.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 2. Juni 2012

Euro-Update Griechenland und Italien

* Artikel jetzt vollständig * mit Bemerkungen zum Goldpreis

Die Zeichen stehen auf Sturm. Inzwischen wird sogar im Mainstream zugegeben, daß wir auf eine uneinschätzbare Finanzkrise zuschaukeln. Betroffen sind erstmal alle südeuropäischen Länder, allen voran Griechenland.

In den letzten Wochen war kaum zu übersehen, wie sehr es der EU-Kommission daran gelegen ist, nun möglichst schnell Euro-Bonds einzufüh- ren, den Fiskalpakt wie auch den ESM abgesegnet zu be- kommen. Dabei taten sich neue Konflikte zwischen FR und DE auf, die seit der Wahl Hollandes nicht mehr ganz einer Meinung sind. Hollande tritt für mehr Wachstum ein, was schlicht be- deutet, das Quantitative Easing der USA nachzuahmen, wogegen Merkel dagegen ist – ganz einfach, weil letztendlich Deutschland in der Zahlverpflichtung steht. Die Klärung all dieser unterschiedlichen Stand- punkte hätte vor der Einführung einer gemeinsamen Währung stattfinden müssen, doch nun ist es zu spät. In Griechenland bekamen die Linksextremen großen Zuwachs, und da es am 17. Juni Neuwahlen gibt, wird Tsirpas wohl noch mehr Zulauf bekommen. Wir wissen alle, daß dem Land am besten gedient wäre, würde man es aus dem €uro und aus der EU ent- lassen. Eine neue Währung müßte zwar abwerten (das steht uns allen bevor), aber die Ei- genständigkeit wäre wichtig, um frei zu sein vom EU-Gängelband. Aber genau das will die EU verhindern.

Gestern stürzte der DAX ab, und der €uro steht so tief wie seit 2 Jahren nicht mehr. Die CDS (Credit Default Swaps, Kreditausfall-Versicherungen) steigen deshalb rapide an und verur- sachen erhebliche Mehrkosten für die Länder, wenn sie ihre Staatsanleihen auf dem Markt anbieten. Und wehe, wenn diese CDS eingelöst werden sollen.

Sie bilden eine riesige, unsichtbare Falle, die eines Tages zuschnappen wird. Es sind Un- mengen an faulen CDS unterwegs, und das weltweit. Keiner weiß wieviel; manche schätzen sie global auf 600 Billionen. Das ist glaub ich etwa das 10fache des weltweiten Jahres-BIPs = was die Menschheit in 10 Jahren erarbeitet. Wenn diese CDS eines Tages fällig sind – also von den Gläubigern auf Auszahlung bestanden wird – dann gehen sämtliche Versicherungen pleite. Dann zeigen sich die virtuellen Schwachstellen dieses Systems, das von bestimmten Glaubenssätzen abhängig ist, wie „Time is Money“ oder „Geld nur für Leistung“. Dann lernen wir, daß es diese Art von Sicherheit nicht wirklich gibt. Sie gehört zur alten Matrix, die beginnt sich aufzulösen, wie ein ausgedientes und entlarvtes Hologramm.

Südeuropa wackelt, und das zeigt uns als Bild, daß in Europa die Basis nicht stimmt; es bro- delt ganz gewaltig und den Wurzeln des europäischen Baumes ist der Halt entzogen wor- den, als wenn die Erde fortgespült wurde. Es sind von vornherein zuwenig stabile Grund- lagen gelegt worden. Die Ursachen sind bei den 'EU-Machern' zu suchen, die Verantwortung liegt bei den noch heilen Anteilen des Baumes, die theoretisch für Regeneration sorgen könnten. Doch was ist, wenn der tragende Stamm in der Mitte nicht über sich selbst be- stimmen kann? Und noch schlimmer: wenn er um diesen Umstand nicht mal weiß? So in etwa ist die Lage. Die Wurzeln liegen quasi frei, und beim nächsten Sturm kann der Baum umfallen.

GSP = Gruppenschicksalspunkt, GZ = Galaktisches Zentrum

Griechenland
Inzwischen bin ich mir sicher, daß die Elite zuerst und vor allem das Land ruinieren will, welches die Demokratie erfand. Das ist die nachhaltigste Art der Zerstörung, und zeigt, wie wenig die EU an wirklicher Demokratie interessiert ist. All die Versuche, die EU-Organisation immer mehr zu zentralisieren, deuten darauf hin, eine quasi sozialistische UdEUR zu er- schaffen; wobei das Mißlingen des ehemals russischen Vorbildes keine Rolle zu spielen scheint. Die Elite hat Mittel und Wege gefunden, uns mit Scheindemokratien abzuspeisen, um jetzt zum entscheidenden Schlag auszuholen: dem ESM, der ihnen die souveränen Rechte überträgt.

Die ausführliche Deutung von Griechenland findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2010/09/staaten-im-wandel-griechenland.html

Grundsätzlich besitzen Banken und Militär zuviel Macht in diesem Land, welche die Regie- rung bereits an sie abgegeben hat (Pluto H10 in 8). Das griechische Volk wurde in den ver- gangenen Jahren übermäßig in die Anpassung gezwungen (Pluto transit Opp. Mond März 2009 bis Herbst 2011), was sowieso immer wieder eine Rolle spielte (Pluto Qu. Mond). Doch da ihr Grundwesen die Freiheit ist (AC Wassermann), werden sie immer wieder versuchen, sich aus diesem Druck zu befreien, was nur natürlich ist.

Griechenland Radix
Die Lage ist für Griechenland fatal: einerseits wissen wir auch so, daß sich die Schulden massiv gehäuft haben und nicht rückzahlbar sind. Nun aber hat die Sonnenfinsternis auf dem IC und dem Südknoten von Griechenland stattgefunden, das ist eine Erschütte- rung, es sieht nicht gut aus fürs Volk, und es soll loslassen und sich auf seine wahren Wurzeln besinnen. Die Mondfinsternis findet in der Nähe der Sonne statt, das wird abermals auf die schwache Regierung hinweisen (Son- ne Opp. Neptun). Weiter dürfte die mo- mentane Lage dort für nicht mehr kontrollierbare Ausbrüche von Emotio- nen sorgen, denn es herrscht durch die unzureichende Versorgung bereits Chaos. Es wäre am besten, sie wür- den sich komplett von der EU lösen, nicht nur vom €uro, denn so könnten sie erstmal der EU-Falle entgehen. Niemand wird dort seine Souveränität aufgeben wollen, aber genau das droht ihnen und uns allen. Einziger Lichtblick zur Zeit: wenn sie sich auf ihre Wurzeln besinnen, kann ein Neuanfang gelingen (Jupiter transit IC 8.-11.06.12). Es kommt dabei auf den Zusammenhalt an, eine Zersplitterung der Bemühungen wäre schädlich.

Das Verhältnis von Griechenland zum €uro findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/11/uro-allergie-griechenland-und-portugal.html

GR + Euro Combin
Auf den €uro bezogen ist klar, daß von vornherein Auseinandersetzungen we- gen dieser Währung vorgezeichnet waren (AC 2° Schütze = GSP Mars- Pluto). Die hier verstreute Medien-Meinung, die Griechen würden nicht genug arbeiten, ist schlicht falsch. Sie haben im Gegenteil ein hohes Ver- antwortungsbewußtsein, und arbeiten deshalb sogar oft zuviel (Saturn Qu. Sonne). Sie werden glaub ich in ihrer Mentalität nicht richtig verstanden; das habe ich in den verlinkten Artikeln be- schrieben. Die Griechen sind da sehr besonders, sie spüren einfach die Un- vereinbarkeiten des herrschenden al- ten Systems (Saturn + Uranus auf GZ), das so gar nicht zu ihrer Einstellung paßt, es sollte für alle genug da sein (Neptun in 2). Um das Dilemma zu lö- sen, müssen sie auf ihr Empfinden hören (Fische am IC), das ihnen ganz klar mitteilen dürfte, daß sie nicht in den €uro-Verband hineingehören (Neptun in 2).

Ebenso müssen sie aus einer Opferhaltung rausgehen (Sonne-Mars), und stattdessen 'das (mentale) Schwert neu schmieden' (GSP Mars-Pluto). Im GR-€uro-Combin fand die Sonnen- finsternis am DC statt, das bedeutet, die anderen Länder fürchten nun um die Konsequenzen eines GR-Austritts. Die Emotionen können jetzt hochschwappen, und die Regierung des Verrats angeklagt werden (Mars transit MC + Nessus 5.-11.06.), falls die Justiz da mitspielt. Die Regierung steht unter starker Kontrolle (Saturn stationär Konj. Merkur H10 bis Mitte August). Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß die EU versucht zu beschwichtigen und 'vorteilhafte Angebote' macht (Jupiter transit DC 20.-25.06.).

Der Kampf um die Freiheit ist also noch nicht vorbei, sondern flammt jetzt wieder richtig auf (Uranus transit Mars 1. Juniwoche, Ende August bis Ende September, März 2013). Wichtig ist, sich dabei auf die innere Wahrheit zu verlassen, die die richtigen Freiheitsimpulse gibt und gefühlt wird (Mars Qu. Neptun H4). Laßt also nicht nach, um die Freiheit zu kämpfen, aber vermeidet dabei Gewalt und Konfrontation. Eine neue Regierungsbildung könnte sich bis Mitte August hinziehen (Saturn stat. Konj. Merkur H10), aber dann ist auch die Mög- lichkeit des Verlassens des €uro groß (Mondknoten auf AC-DC). Segen und Erfolg!

Italien
Die ausführliche Deutung von Italien:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/01/staaten-im-wandel-italien.html 

Italien Radix
Zwar redet alle Welt davon, daß Spanien gefährdet ist, aber die Fi- nanzprobleme Italiens sind mindestens ebenso offensichtlich. Seit dem Früh- jahr 2010 macht sich enorme Ent- täuschung wie auch Unsicherheit im Volk breit (Neptun transit IC), zumal viel daran gesetzt wurde, das Gespür für Wahrheit und Freiheit zu unter- drücken (Pluto transit Qu. Neptun H4 März 2010 bis Februar 2011). Zur Zeit ist mit extremem Verrat zu rechnen, der weitere Freiheiten beschneiden wird (Pluto transit Qu. Ixion in 11, März-Juni 2012, Januar-Februar, Juni- Juli + Dezember 2013), und dieser Verrat macht sich jetzt auf lange Zeit im Bereich der Finanzen bemerkbar (Pholus + Ixion transit ins 2. Haus). Die Einschränkungen werden für die Italiener besonders spürbar werden ab November, und Juni-Juli 2013 (Saturn transit Mond in 12). Die Mondfinsternis vom 4.06. findet in nur 3° Orbis zum Uranus, und 5° Orbis zur Sonne statt, was zwar für durchschlagende Wirkung zu ungenau ist, aber dennoch sehr viel Unruhe und hochschaukelnde Emotionen des Volkes gegen die Regierung zur Folge haben kann (Uranus H4, Sonne H10).

Im Combin Italiens mit dem Euro zeigt es sich deutlicher. Abgesehen davon, daß hier die finstersten Machenschaften überhaupt laufen dürften (AC auf Fixstern Algol), fand die Sonneneklipse vom 21.05.12 im Quadrat zu Jupiter statt, sodaß die Banken hier erst richtig 'aufdrehen', und zwar grenzenlos (Jupiter H8 Qu. Neptun), wenn ihnen nicht Einhalt geboten wird. Verstärkt wird dies wahrscheinlich grenzenlose Gelddrucken seit Mai, was bis etwa Anfang 2014 so weitergehen dürfte (Neptun transit Jupiter H8). Zudem wiegt man sich noch in Sicherheit (Jupiter transit AC).

Die Deutung vom Verhältnis Italiens zum Euro:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/11/euro-kompatibel-italien-und-spanien.html

Combin Italien + Euro
Doch so sicher wird es nicht bleiben. Die Mondeklipse morgen findet genau auf dem Mars statt, was völlig un- vorhergesehene Entwicklungen brin- gen kann (Mars H12 in 1), außerdem aktiviert sie dem Mond, das ist ein plötzlicher Angriff auf die Freiheit des Volkes (MoFi Qu. Mond in 11). Die eigentlichen Auswirkungen auf die Finanzen waren im April schon spür- bar, werden sich jedoch schmerzhaft im August und Januar bemerkbar machen (Chiron transit Konj. Merkur H2). Die Kontrolle des Finanzhaus- haltes durch die EU schmerzt beson- ders (Saturn H9 in 2), welche die Le- bensfreude der Italiener sehr ein- schränken mag (Saturn Qu. Sonne H4). Eine weitere Gefahr ist eine Handlungseinschränkung der Regie- rung, wie Verlust von Freiheit und Souveränität (Saturn transit Uranus H10 im September). Ich hoffe sehr für euch, der ESM wird nicht ratifiziert, denn genau der wird die massiven Einschränkungen bringen.

Zum Goldpreis
Grundsätzlich ist damit zu rechnen, daß im weiteren Verlauf der Krise die Zentralbanken wahrscheinlich dazu übergehen werden, mehr Geld zu drucken, was jedoch das Geld lau- fend entwertet, und ein Ende der Krise nur nach hinten rausschiebt, welche dann viel größer ausfallen wird. Achtet auf den Goldpreis, der zwar bisher immer wieder von der Hochfinanz gedrückt wurde, sich aber seit kurzem vom Markt abkoppelt und eine eigenständige Stärke unter Beweis stellt. So vermute ich, daß die Preisbodenbildung nun abgeschlossen ist, er also kaum noch fallen dürfte, nur unwesentlich. Dasgleiche gilt für Silber, welches den Vorteil hat, kleinere Geldmengen tauschen zu können – später, wenn die Finanzkrise sich aus- weitet.

Wenn der Goldkurs rapide steigt, ohne sich bremsen zu lassen, ist es das sichere Zeichen, daß die Finanzkrise außer Kontrolle gerät. Dieses Szenario kann jetzt jederzeit eintreten. Die westlichen Zentralbanken haben einen riesigen Fehler begangen, in den letzten Jahren zuviel Gold veräußert zu haben, um sich liquide zu halten. Es wird fehlen, wenn es darum geht, eine neue und goldgedeckte Währung zu installieren. Rußland, China, Indien und Brasilien waren wesentlich klüger, daß sie ihre Goldbestände erhöhten. Damit ist klar, wer in Zukunft die Richtung bestimmen wird.

http://www.propagandafront.de/1114730/gold-silber-wir-befinden-uns-jetzt-in-der-fruhphase-einer-finanz-panik.html

Weiteres Ungemach droht: man diskutiert wohl ernsthaft die Absicherung der Euro-Bonds mit Goldbeständen! Damit möchte man sicher die deutsche Bundesbank in ihrer bisher ablehnenden Haltung gegen Euro-Bonds aufweichen ... die Elite möchte ans Gold ran, klar.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/06/03/spekulation-suedstaaten-koennten-euro-bonds-mit-goldreserven-besichern/