.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 25. November 2010

Aktueller Zustand des €uro Teil 2

Viele Bürger merken jetzt, daß unsere Regierung Zusagen an die EU und ihre Mitglieds-staaten gegeben hat, die nie und nimmer eingehalten werden können - weder von den nicht so gut gestellten Ländern, noch in letzter Konsequenz von den Bürgern hierzulande getragen werden kann. Das Desaster ist vorprogrammiert, und alles was den Zuständigen einfällt, ist das engstirnige Beibehalten alter Wege: noch mehr Papiergeld drucken, noch mehr Banken retten, noch mehr unhaltbare Verträge abschließen. Die Regierung glaubt ernsthaft, der Aufschwung bleibt stabil und wir kommen gut durch diese Krise. Doch zieht sie nicht in Betracht, daß dies keine normale Wirtschaftskrise ist, und wir direkt vor einem kompletten Paradigmenwechsel stehen, der alle Bereiche erfasst.

Ich zitiere aus dem 1. Teil, geschrieben im Mai, der komplett hier zu finden ist (ganz unten):

"Seit Januar etwa steht der Euro unter erheblichem Druck, seit der Pluto das 1. Mal über das IC marschiert ist. Jetzt kommt er rückläufig wieder dorthin, und zwar genau zur Zeit der Mondfinsternis Ende Juni. Der Jupiter steht stationär am DC den ganzen Juli und August, andere profitieren also davon. Kurz danach, etwa um den 20.08., läuft Saturn über den AC, der nun die konkreten Auswirkungen zeigt. Dann wird erst richtig offenbar, wie groß die Verluste sind, weil es dann erst die wahren Einschnitte geben wird, auch mit Saturn Quadrat Venus Anfang Oktober und Saturn Quadrat Sonne und Jupiter Ende Oktober. Der Druck auf die Emotionen und auf die Regierung hält an bis Ende November, bis Pluto den Transit der MC/IC-Achse verläßt."

In dieser schwierigen Zeit wurde also noch das Rettungspaket an Griechenland geschnürt, obwohl keinerlei Geld dafür vorhanden ist. 'Der Staat bürgt' heißt es dann - doch wenn die Bundesanleihen crashen, dann sind die Bürger in der Zahlungspflicht, was schlicht bedeutet, daß unser übriges Geld konfisziert wird. Diese Kurzsichtigkeit ist schon nicht mehr mit anzusehen: jeder kann sich ausrechnen, daß dieses Konzept nicht funktionieren kann, denn schon meldet Irland Hilfsansprüche an, und einige andere Länder könnten noch folgen.

Wie auf dem €uro-Radix zu sehen ist, steht der aufsteigende Mondknoten zusammen mit Pluto am IC. Diese Konjunktion bedeutet grundsätzlich: was jetzt zementiert wird, ist richtungs-weisend für mindestens die nächsten 18 Jahre (ein Mondknotenumlauf), wenn nicht länger; denn bis beide wieder am IC stehen, vergehen Jahrhunderte. Die Entscheidungen, die während dieses Transites getroffen werden, entscheiden also über die Existenz des €uro - und man kann sich jetzt sicher sein, daß die Talfahrt beginnt. Denn es ist aus Angst entschieden worden, und diese Schatten heften sich jetzt an die Verantwortlichen. 

Man betrachte auch das T-Quadrat zwischen Saturn, Pluto und Mars. Die Verantwortung, die wir fürs Ausland tragen (H4 Saturn in 9) ist erzwungen (Pluto H3 in 3 Opposition Saturn), das Ganze ist ein Vertragsdiktat, das alle Beteiligten in die Anpassung zwingt - und weil dieser Zeitpunkt der €uro-Ausgabe so ungünstig liegt, können wir nichts Besseres tun, als dieses zwanghafte Finanzsystem zusammenbrechen zu lassen. Die eigentlich schöne Idee eines vereinten Europa kann noch nicht funktionieren, weil sie nicht auf dem Willen aller Völker gewachsen ist - dies wäre unbedingte Voraussetzung.

Saturn ist bereits über Sonne und Venus gelaufen; in dieser Zeit wurden die Rettungspakete geschnürt. Nur rechnen die Politiker wohl kaum damit, daß Saturn zurückkehrt und den ganzen nächsten Sommer auf der Sonne sitzen wird - dann fordert Saturn die gegebenen Versprechen ein; und wenn diese Einlösung auf dem Rücken der Menschen ausgetragen wird, dürfte es für die Regierung das Ende sein.

Uranus mit Mond Ariel
Hinzu kommt, das Pluto von Ende Februar bis Ende Mai stationär auf der €uro-Venus sitzt, so sind traditionell starke Verluste damit verbunden, und zwar ganz konkret, weil die Venus Haus 1 und 2 beherrscht. Ich möchte hier allen dringend ans Herz legen, sich gut für diese Zeit vorzubereiten, was notwendige Vorräte betrifft. Uranus pendelt von Mitte April 2011 bis Ende Februar 2012 am DC, somit werden wir von anderen Ländern stark herausgefordert, eine grundsätzliche Erneuerung durchzuführen. Da der Radix-Uranus in 5 steht, wird sich der €uro quasi selbst aufheben; als Zeichen dafür, daß er in sich nicht tragbar ist, jedenfalls nicht unter den herrschenden Bedingungen.

Die Sonnenfinsternis am 4. Januar liegt knapp neben der €uro-Sonne, somit ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, daß der €uro innerhalb des nächsten halben Jahres zusammenbrechen wird. Nicht zuletzt wird er die Auswirkungen spüren, welche die Mondfinsternis am 21.12. auf den Dollar haben wird. Beide Währungen, wie auch das englische Pfund, sind durch etliche Abhängigkeiten verknüpft, und so wird die ganze westliche Welt davon betroffen sein. Pluto und Saturn werden also für den Zusammenbruch sorgen, während die Uranus-Transite in den kommenden Jahren für Neubeginne stehen. Viele der betroffenen Länder haben die Sonne oder das MC auf den Graden 8°-12° kardinal (Widder, Krebs, Waage, Steinbock), sodaß während der Uranus-Transite auch neue Regierungen gebildet werden. Diese werden es sich zur Prämisse machen müssen, das Wohl der Völker an oberste Stelle zu setzen.

Sonntag, 21. November 2010

Der Vollmond am 21.11.2010

So manches Un-Wetter sendet seine Schatten voraus, und das auf sehr konkreten Ebenen. Der heutige Vollmond steht auf dem letzten Grad Stier/Skorpion und betont damit die Achse von Festhalten und Loslassen, von Haben und Sein und von der Endlichkeit von Materie. Der Mond als AC-Herrscher ist in 12 und signalisiert nochmals die Auflösung von Materie. Mundan gesehen steht der Mond für das Volk, was sich auf das letzte Gleis abgeschoben fühlt - ungesehen und nicht verstanden. Doch ist der Mond ganz am Ende des Stiers auch aufs Festhalten fixiert; auch das will losgelassen sein.

Sonne und Mond stehen beide im Quadrat zu Chiron und Neptun in 9: hiermit sind Erfahrungen verbunden, die viel Unsicherheit und Ängste verursacht haben. Das herrschende Meinungsbild (Haus 9) vermittelt hier Ängste vor unsichtbaren Bedrohungen, die plötzlich (H9 Uranus) aus dem Ausland zu kommen scheinen. Die Sonne beherrscht das 3. Haus der Kommunikation und Medien, wobei ihr auf dem letzten Skorpiongrad höchstens das Vertrauen für einen Gangster zusteht - also am besten gar keins. Im Gegenteil scheinen hier Lügen verbreitet zu werden, die schon richtig weh tun (Sonne Qu. Chiron und Neptun). Doch herrscht auch in den Medien Unsicherheit, wem noch zu trauen ist, und wer noch die Wahrheit sagt. Da Neptun auch noch MC-Herrscher ist, kann man der Regierung erst recht nicht trauen. Diese ist deutlich in der Klemme; denn sie sieht das Volksvermögen (Mond H2) dahin schwinden (Mond in 12), wenn das Geld-bedürftige Ausland (Neptun in 9) Hilfen einfordert. Wobei andere Staaten auch Glück hätten (H9 Uranus Konj. Jupiter), die Benachteiligten aber das Volk sein dürfte. 

Diese Aussagen beziehen sich konkret aufs Geld, denn der Mond ist auch Herrscher in Haus 2. Ein Mond/Volk in 12 ist jedoch völlig rechtlos - und darüber lohnt es sich aufzuregen und den Unmut deutlich nach außen zu bringen (H12 Venus in 5), allerdings in gemäßigtem Stil (Venus in Waage). Es geht um Gerechtigkeit, und wenn diese nicht gegeben ist, kann eine Korrektur eingefordert werden. Wenn man nach Sicherheitseinlagen der Banken schaut (Haus 8), dann sehen wir Herrscher Saturn in 5 - es werden hier Sparmaß-nahmen aufgestellt, gleichzeitig geben sie aber auch gern aus. Dieses ganze Szenario steht unter massivem Anpassungsdruck. Haus 6 im Skorpion wird von Pluto in 6 beherrscht,  dies bedeutet, nichts kommt hier heraus - und es ist eine Menge darin. Die Banken bestimmen knallhart die Lage, wobei sie selbst massiv unter Druck stehen (Saturn Qu. Pluto) und sie bestimmen auch die Medien (Sonne H3 in 6). Die Angst, aus dieser Anpassung heraus zu gehen, ist riesengroß; denn dazu müßten die Schattenthemen angesehen werden. Doch die Verantwortlichen fürchten sich davor; wäre es ja ein Eingeständnis ihrer Niederlage.

Innerhalb dieser Anpassung (an die schlechtesten Bedingungen von allen) gibt es jedoch auch reichlich Zorn und Kampfeslust, die sich in Wortgefechten Luft verschaffen möchten (Merkur Konj. Mars und Pallas im Schützen). Diese Debatten dürften jedoch nur hinter geschlossenen Banken- und Regierungstüren stattfinden, denn die plutonische Angst wird jede Maßnahme ergreifen, daß nichts nach außen dringt. Dabei gibt es eigentlich kein Zurück mehr, denn Pluto Konjunktion Mondknoten fordert ein lückenloses Aufklären und Loslassen des alten Machtgebarens. Diese Konjunktion ist in Kürze exakt auf 4° Steinbock, und alles, was jetzt noch unter dem Deckel gehalten wird, dürfte wie ein Vulkan hochgehen, wenn Uranus im Juli/August 2011 und im März/April 2012 ein Quadrat aus dem Widder dazu bildet. Wir wissen, wie es ist, wenn die Eingeständnisse erst dann kommen, wenn das Geld in den Brunnen gefallen ist - es wird sehr sehr ungemütlich für die Unterdrücker der Wahrheit. Hinzu kommt, daß mit diesem Vollmond bereits die Wirkung der Mondfinsternis vom 21.12. einsetzt, welche schon 4 Wochen im Voraus wirkt. So ist mit harten Auseinandersetzungen zu rechnen, von Kräften die das Alte bewahren, und Bestrebungen, das Neue zu etablieren.

Chiron von Molly Clark
Mit Neptun/Chiron im Quadrat zum Vollmond wird uns bestimmt auch eine neue Seuche aufgetischt - als ob die Katastrophen in Haiti, Indonesien und Pakistan noch nicht reichen; wo viele Spendengelder versickern, aber die Menschen weiterhin leiden. Wundert euch also nicht, wenn Känguruh-Husten oder Spinnenschnupfen zur neuen vermeintlichen Massen-bedrohung wird. Orcus am IC bedeutet Leiden des Volkes, was aber auch mit seiner Ratlosigkeit und Sprachlo-sigkeit zu tun hat, angesichts solch unübersichtlichen Verhältnisse - die Menschen haben keine Lösung, wie sie da jemals wieder heraus kommen können. Aber noch träumen sie den unbewußten Schlaf der Verdrängung.

Auf der spirituellen Ebene gilt es, die göttliche Betrachtungsebene einzunehmen und sich nicht angreifbar zu machen (Mond in 12), indem wir uns aus dualistischen Konfrontationen heraushalten. Wir brauchen jetzt eine hohe Bewußtheit über die Zusammenhänge und müssen uns umfassend selbst informieren. Vor allem brauchen wir ein klares Unterscheidungsvermögen, um Lüge und Wahrheit auseinander zu halten, sodann müssen wir uns eine eigene Meinung bilden. Es gilt, für die Leiden der Völker wahres Mitgefühl zu entwickeln und dabei zu begreifen, daß fremdes Leid auch unser eigenes ist - denn solange es irgendeinem Menschen schlecht geht, haben wir unser eigenes Leid nicht vollständig geheilt. Dies ist auch die Botschaft von Chiron.

Wegen der massiven plutonischen Unterdrückung müssen die inneren Schütze-Kräfte aktiviert werden (eingeschlossen in 6), das bedeutet, neue Visionen von wahrem Miteinander der Völker zu erschaffen (Jupiter/Uranus in den Fischen in 10), wie auch den Mut aufzubringen, unbequeme Wahrheiten auszusprechen (Mars und Merkur mit Pallas im Schützen). Es gilt also, die alten Muster von Anpassung aufgrund von Angst aufzulösen, zugunsten einer persönlichen wie auch kollektiven Befreiung, indem wir Verantwortung übernehmen: für unser Empfinden, für unser Leid, aber auch für unsere Wünsche in der Zukunft. Den Mut, der Angst zu begegnen, habe ich immer dann gefunden, wenn ich mir klar machte: was ich heute auflöse, das müssen meine Kinder morgen nicht mehr klären. Es wird Zeit damit zu beginnen, Klarheit zu schaffen und die Angst zu heilen. Das geht eben nur, indem man die Angst anschaut und sie für würdig befindet, durch unsere Liebe geheilt zu werden.

Sonntag, 14. November 2010

Urlaubsgrüsse!

Buenos Dias allerseits!
Ich befinde mich wohl an einem der schönsten Plätze, welche Mutter Erde zu bieten hat. Lang gezogene Sandstrände vor der Kulisse der unterschiedlichsten Berge. Die Lava-Felsformationen sind schroff, und wenn Wolken drüberziehen, wirken sie dunkel und mysteriös. Andere Berge wirken wie aus Ton geformt und weich geschwungen. Diese haben große 'Rillen', als ob ein Riese mit dicken Fingern parallel verlaufende Furchen hinein gemalt hätte. Und dann gibt es noch die großen Wanderdünen im Norden und Süden der Insel, deren Sand immer wieder neu mit dem Scirocco von der Sahara herüber weht ... ich bin auf Fuerteventura.


Der Sand ist überhaupt wunderschön; ich habe noch nie so viele unterschiedliche Farben gesehen - von hell- bis goldgelb und rötlich sind alle Schattierungen vertreten. Dazwischen oder an anderen Stellen findet man schwarzen Lavasand. Wenn die lang gezogenen Wellen an den Strand spülen, hinterlassen sie bei ihrem Rückfluß ein immer neu geschriebenes Muster - für ein paar Sekunden, bis zur nächsten Welle. Oben seht ihr in etwa den Blick von meinem Balkon, und so sehe ich die Sonne über dem Meer aufgehen:


Ich werde hier ein weiteres Mal gereinigt und geklärt, und das Alte scheint endgültig abgeschlossen. Etwas Wichtiges geschieht auf der spirituellen Ebene, ich werde vorbereitet für etwas Neues. Diese Erfahrungen dauern noch an, und ich kann sie hier nicht so nebenbei erzählen, sondern werde sie in meinem 2. Buch verarbeiten, das im Werden ist. Die Nächte sind hier voller Magie ...

Grüße von Herzen
Euch allen eine schöne Zeit
Osira

Mittwoch, 3. November 2010

Ich bin dann mal weg ...

Liebe Leser und Leserinnen,

nach 6 Jahren Elternbetreuung und -pflege (meine eigenen) und diversen inneren Prozessen bin ich jetzt reif für einen lang ersehnten Urlaub, den ich in den nächsten Tagen antrete, und wo ich hoffentlich Delphine sehen werde. Bis zum 21.11. bin ich unterwegs, wohl wissend, daß dann schon der nächste Vollmond ist, den ich gleich nach dem Urlaub beschreiben werde.

So wünsche ich euch eine sehr schöne Zeit bis dahin, macht es euch sehr gemütlich, und laßt euch nicht von der Regierung oder anderen Uneinsichtigen ärgern ;-))

Ich lasse euch ein Gebet der besonderen Art hier,
zur Erinnerung, daß wir alle ein Gebet sind ...

herzlichst, Osira




Danke für die lieben Kommentare!
Habe gesehen, daß einige Leser nach astrologischen Hinweisen für den Gold- und Silberpreis suchen. Dazu sei angemerkt, daß es ja kein Starthoroskop für Edelmetalle gibt - kann man also nicht untersuchen. Doch sollte klar sein, daß es nur vernünftig ist, sich spätestens jetzt damit einzudecken wenn es irgendwie geht, um der laufenden Geldentwertung entgegen zu wirken. Zudem ist Silber erschwinglich und eine gute Alternative zu Gold. Aber nicht in Zertifikaten, sondern nur real und anonym beim Münzhändler kaufen, und nicht bei der Bank (die registrieren den Kauf).

Die Jahresvorschau 2011

wird zu Weihnachten hier erscheinen.
Nun aber wirklich tschüss ... und passt auf euch auf!

Montag, 1. November 2010

Der Neumond am 6. November 2010

Wenn die beiden Lichter Sonne und Mond sich treffen, überträgt die Sonne die Informationen des betreffenden Grades auf den Mond, der sie einmal durch den ganzen Tierkreis transportiert, und noch ein Zeichen weiter. Der Mond durchläuft also 13 Zeichen von Neumond zu Neumond, was mich schon häufig zu der Annahme geführt hat, daß es noch ein 13. Zeichen geben müßte, und die Zeichen vielleicht nur 28° umfassen ... dies ist möglicherweise vor langer Zeit eliminiert worden aus dem Tierkreis. Vergessen wir nicht, daß Papst Gregor auch einfach den Gregorianischen Kalender eingeführt hat, der auf der 12 beruht, auch mit dem Ziel, die Reste der Naturreligionen  zu schwächen. Denn der ursprüngliche Rhythmus der Natur basiert auf der 13, wie auch der Mayakalender. Das Sternbild, das in Frage käme, wäre der Schlangenträger zwischen Waage und Skorpion, zumal er genau auf der Ekliptik verläuft. Doch noch 'versteckt' er sich, wie die nicht eingeladene 13. Fee ...

Bis wir das genauer wissen, bleiben wir bei der 12er-Einteilung. Auf Berlin berechnet, ergibt sich ein Waage-AC, mit einer rückläufigen Venus im Skorpion in 1. Einerseits geht es um Beziehungen aller Art, vor allem um die Beziehung zu sich selbst - das mag vielleicht komisch klingen, doch ist hier konkret die Selbstliebe angesprochen, der wir uns jetzt besonders widmen sollen. Andererseits geht es um eine Überprüfung der Werte, durch die Venusherrschaft im Stier, und zwar der ganz realen Finanzen. Die rückläufige Venus sagt bereits, daß sie nicht in ihrer vollen Kraft steht. So wäre jetzt eine schonungslose Überprüfung des Finanzsystems nötig, auch im Hinblick der Umverteilung nach spirituellen Werten (Venus Trigon Neptun). Nach dem jetzigen Stand der Politiker halte ich dieses Wunschszenario allerdings für unrealistisch, obwohl - aus der CDU jüngst Rufe nach einem Grundeinkommen laut wurden, was sicher nur neue Wählerstimmen bringen soll. Aber: nichts ist unmöglich.

Der Neumond in 1 im Skorpion fordert eine grundlegende Neuausrichtung - nicht einfach so, sondern nachdem sämtliche Schattenthemen offengelegt wurden. Davon können wir jedoch nur träumen; denn es wird eisern über die wahren Hintergründe geschwiegen (Saturn H3 in 12 Qu. Pluto in 3). Doch müssen alle Fehler und Schändlichkeiten der Finanzpolitik jetzt zugegeben werden (Pluto H2 in 3), doch leider wird die Verantwortung dafür verdrängt (Saturn in 12). Der Neumond in Konjunktion mit Vesta erfordert hier ein sehr achtsames Vorgehen, wobei eine innere Reinheit gewahrt sein muß (kann mal jemand diesen Satz im Bundestag aufhängen?). Dabei steht die Sonne als H10 für die Regierung, die jetzt selbst Verantwortung übernehmen müßte, unabhängig der Wünsche anderer Staaten.

Im 2. Haus der Finanzen geht es denn auch drunter und drüber. Merkur im Skorpion will absolute Ehrlichkeit, doch im Quadrat mit Neptun und Chiron dürfte ihm das schwer fallen. Positiv gesehen, müßte das Finanzdenken jetzt ehrlich etwas dafür tun, daß das Leiden des Volkes beendet wird. Statt dessen wird gelogen und in die eigene Tasche gewirtschaftet; dies ist das Ergebnis der bisherigen Wahrnehmung der Krise (Merkur und Mars in 2, Mars H6). Man glaubt tatsächlich, weiter wie bisher grenzenlos Geld ausgeben zu können (Merkur Trigon Jupiter/Uranus, 5. Haus in den Fischen).

Ein Gegengewicht dazu bilden Pholus in 2, der eine rasante Wandlung des Finanzsystems fordert, wie auch Quaoar in 2, der eine göttliche Sicht- und Umgehensweise mit Geld wünscht.

Die Tonangeber sind offensichtlich die Banken. Zuständig dafür ist das 8. Haus, das sich im Stier natürlich absichern will. So ist die Venus in 1 auch für die Banken zuständig, die inzwischen intern ganz schön rotieren dürften. So verschwindet die Venus ab 10.11. im 12. Haus und macht sich dort unsichtbar. Am 19.11. wird sie auf 27° Waage stationär, und verlangt dort eine kluge Entscheidung (Konjunktionsgrad des laufenden Saturn/Pluto-Zyklus), in der Richtung, eine Wachstums-begrenzung zuzulassen. Wenn die Venus am 26.11. aus diesem 12. Haus herauskommt und über den AC läuft, sollte eine entsprechende Erklärung gegeben werden, wie zukünftig zu verfahren sei. Doch dies hängt ab von dem persönlichen Entwicklungsstand der Verantwortlichen.

So ist anzunehmen, daß im Laufe dieses Monats Entscheidungen fallen werden, die wiederum auch von den Entscheidungen anderer Länder abhängig sind (Mars H7 in 2). Am 16.11. erreicht Mars den Pholus, und wird schnelle und umfassende Veränderungen fordern. Wenn Mars am 25.11. über Quaoar läuft, werden wir wissen, ob die angeschobenen Aktivitäten auch im Einklang mit dem Göttlichen Willen stehen.

Auf der spirituellen Ebene können wir nichts Besseres tun, als uns wahrhaft um uns selbst zu kümmern. Das noch Ungeliebte können wir zutage fördern und liebevoll integrieren. Vor allem unser Selbstwert braucht Beachtung und Erneuerung, wobei wir alle Selbstzweifel loslassen sollten. Alles was uns im Selbstwert verletzt hat, kann angeschaut und gelöst werden. 

Um Verletzungen von anderen zukünftig zu verhindern, brauchen wir jetzt klare Grenzen, die deutlich ausgesprochen werden. Statt dessen wird ein Erforschen unserer inneren Reichtümer interessant, wo wir Fähigkeiten freilegen oder neu entdecken, die uns wirklich Freude bereiten. Die Ehrlichkeit uns selbst gegenüber bekommt Gewicht; so sollten wir alles benennen, was nicht stimmt, und uns an den Göttlichen Gesetzen orientieren. Und wenn wir das Gefühl haben, auf der Stelle zu treten, lohnt sich vielleicht eine Traumreise zur 13. Fee. Denn sie weiß um die Vorwürfe, die wir uns selbst machen, und sie kennt auch unsere tiefste Sehnsucht.

~ * ~

Bild unten: Tempel des Herzens von IVOI 
PS: wegen der Fee: sorry, es ist grad Mond/Neptun Opposition ... (*_*) 
Die Reise funktioniert aber wirklich :-)