.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 31. Januar 2011

Der Neumond am 3. Februar 2011

Was für eine Zeit! Ein Volk nach dem anderen beginnt, sich zu erheben und für seine Freiheit zu kämpfen. Heute wurde im Süd-Sudan verkündet, daß es sich nach dem Wahlergebnis vom 9.01. vom Norden Sudans trennen wird, um einen unabhängigen Staat zu errichten, wahrscheinlich im Juli. Und so wird es jetzt ständig weitergehen; die Zeiten der Unterdrückung neigen sich ihrem Ende zu. Natürlich wird dies noch jahrelange Prozesse beinhalten, denn es müssen ganz neue Formen der Regierung und der Gesellschafts-systeme gefunden werden. Die westlichen Regierungen wiegen sich derweil noch im Glauben, dies könne sie nicht oder kaum tangieren - weit daneben geglaubt!

Im letzten Vollmond-Artikel schrieb ich, daß mit der laufenden Sonne/Mars-Konjunktion nun entzündliche Prozesse einsetzen. Und das tun sie, auf allen möglichen Ebenen: Vieles was nicht in der Balance ist, kommt hoch, meldet sich zu Wort oder zeigt seine gravierenden Mißstände. Dabei konzentrieren sich die Themen immer noch auf die Bereiche Eltern-Kind und Regierung-Volk, weil die Mondknotenachse noch in den Zeichen Steinbock/Krebs läuft. Doch ist der aufsteigende Mondknoten jetzt auf 0° Steinbock, dem Weltmeridian, und die Geschehnisse erhalten nunmehr eine weltweite Bedeutung. So können die Ereignisse in den vielen arabischen Ländern nicht als peripher abgetan, sondern müssen als wegweisend für die kommende Zeit gesehen werden.

Auch für Deutschland brechen jetzt realistischere Zeiten an. Wir sehen im Neumondhoroskop eine Häufung der Planeten im 1. Quadranten, also alle außer Saturn stehen dort, somit treffen uns die Prozesse real, körperlich und substantiell. Mit dem Schütze-AC ist weitgehend Optimismus verbunden - von der Regierung wiederkäuend als Aufschwung bezeichnet, von den Schlafenden als Schlafzeit-Verlängerung wahrge-nommen, und die Erwachten schöpfen Hoffnung auf bessere Zeiten.

Bild Referenz: http://mypics.at/wallpaper/sonne.jpg.html   DANKE!

Samstag, 29. Januar 2011

Staaten im Wandel - Ägypten

Nun ist es offensichtlich, daß auch dieses Land aufsteht. Ein weiteres Volk empört sich über Unterdrückung, Gewalt und Folter - und es wird nicht das letzte sein. Doch noch geht die Regierung unter Hosni Mubarak gewaltsam vor - obwohl das Gebäude der Regierungspartei bereits brennt. Derweil sorgen sich andere Staatschefs über die Ölpreise, über ihre Vormachtstellung und die Möglichkeit, ein weiterer islamischer Staat könne entstehen. Dabei geht es doch in erster Linie um die Menschen, um Freiheit und Gerechtigkeit!

1.02.11 - Tag der Millionen in Kairo
Doch Mubarak hat sein Volk mit harter Hand regiert. Seit 30 Jahren ist er an der Macht, als Nachfolger von Anwar el Sadat, der 1981 bei einem Attentat ums Leben kam. Als Günstling der USA (das ägyptische Militär wird mit $ unterstützt) war Mubarak pro westlich orientiert, schloß sogar mit Israel Frieden, was Ägypten eine Außenseiterrolle unter den arabischen Staaten einbrachte. Als Israel vor 3 Jahren die Grenze des Gazastreifens zu Ägypten schloß, spielte Mubarak mit und unterstützte die Blockade. Aber das ist bei weitem nicht alles: Folter ist hier an der Tagesordnung und legitimiert, und was am meisten empört: 96% der Frauen sind beschnitten. In einem Staatsstreich ohnegleichen läßt Mubarak im März 2007 einige einschneidende Verfassungsänderungen durchs Parlament peitschen, in nächtlichen Sitzungen, und durch "Wahlen" des Volkes legitimieren - aber nur wenige gehen zur Wahl, die meisten boykottieren sie. Und so herrscht Mubarak seit 1981 per Notstandsgesetze, in denen es kaum noch Freiheit gibt.
mehr über die Verfassungsänderung    Datenquelle

Einige Stunden habe ich recherchiert, um die Uhrzeit der Verfassungsänderung herauszubekommen - die wenigsten Journalisten berücksichtigen dies, aber auf österreichische Quellen ist Verlaß. :-) Ich habe zwar ein schönes dickes 'Buch der Welthoroskope', aber es ist von 1991, und alles in der Zeit  danach muß ich natürlich suchen. So war die Verfassungsänderung komplett mit Ende der Stimmabgabe am 26.03.2007 um 19h Ortszeit in Kairo.

Freitag, 28. Januar 2011

Das unsichtbare Kind


Ja grüß Gott (*_*) mich hast du jetzt wohl nicht erwartet wie? Das macht auch nichts, ich weiß ja wo ich bin. Und ankündigen wollte ich mich auch nicht, weil dann ist ja die Überraschung weg. Nö ich komm nicht von weit her, weit gefehlt! Ich bin dir näher als du denkst. Also eigentlich war ich immer schon da. Obgleich ich jetzt erst hier bin … wenn dir das zu kompliziert ist, stört es mich nicht – du wirst dich schon noch an mich gewöhnen. Ich habe nämlich vor, ein wichtiger Teil dieser Seite zu werden, und nicht nur das … ich bin auch ein Teil von dir.

Erstaunt dich das? Ohja, wie solltest du mich auch bemerkt haben, so beschäftigt wie du bist. So viele Dinge die dich ablenken – komische Welt da draußen. Ich bin lieber hier drinnen und halte die Energie – ja für dich! So langsam wird’s mir aber langweilig. Und so leid es mir tut, aber es ist jetzt Zeit, dich an meine Gegenwart zu erinnern.

„Oh Gott ne Kinderseite!“ - wetten daß du dies gedacht hast? In gewisser Weise stimmt es auch. Du weißt doch, daß das Licht jetzt ganz viel offenbart – und ich bin eben ein Teil davon. Deswegen komme ich JETZT, weil es wichtig ist, und weil ich dich an mich erinnern möchte, für dich. Schon wieder zu kompliziert? Also gut, ich klopfe an dein Herz an, und bitte dich, es weit aufzumachen. Damit du mich fühlen kannst, ich bin nämlich die Freude pur! Und wie, du siehst niemanden? Ja ich klopfe ja auch von innen an – immer, ganz sanft, ganz rhythmisch – und da du solche Mühe hast, mir zuzuhören, muß ich mich eben so bemerkbar machen.

Ich bin das göttliche Kind in dir, und ich wohne in deiner innersten Herzenskammer. Ich bin der Teil in dir, der vollkommen heil ist, licht und unzerstörbar. Ich bin pures schöpferisches Licht, ich bin die Freude selbst! Und ich wünsche mir, im lebendigen Kontakt mit dir zu sein, damit du an meiner Freude teilhaben kannst. Denn es gibt soviel Schönes zu entdecken …

Doch vorher will ich dir eine Geschichte erzählen. Kürzlich auf einem Spaziergang so durch diverse Herzen traf ich ein Kind. Ich sah es dort sitzen, ganz einsam und bekümmert, und niemand der vorbeiging, konnte es sehen. Aber ich sah es. So ging ich hin und sagte „Hej, wer bist du?“ Es antwortete „Ich weiß es nicht.“ Das war das Traurigste, was ich je gehört hatte. 

Ich setzte mich zu ihm und sprach ganz leise und sanft mit ihm. Schließlich fand ich heraus, daß es anfing, sich aufzulösen – sein Kopf war schon nicht mehr sichtbar, und wer weiß … also mußte schnell etwas geschehen. Ich erzählte ihm die Legende von den Sternenkindern, und wie sie sich auf der Erde verirrt hatten und … auf einmal lachte das Kind, und ich umarmte es. Plötzlich sah ich, daß es wieder einen Kopf hatte, also er war wieder sichtbar.

Als ich später darüber nachdachte, wurde mir klar, daß Kinder verschwinden, wenn man sie nicht beachtet und liebt, vor allem die inneren Kinder. Was ich eigentlich damit sagen wollte: es könnte dein Herz gewesen sein auf meinem Spaziergang. Denn ich komme hin und wieder vorbei und sehe nach dem Rechten. Und wenn du willst, dann können wir das unsichtbare Kind zusammen besuchen, denn eigentlich wartet es ja auf dich. Ich werde schon dafür sorgen, daß wir zusammen die tollsten Abenteuer erleben. Und worauf wartest du?


Donnerstag, 27. Januar 2011

Staaten im Wandel - Tunesien

Der Wandel zieht Kreise. Derzeit ist Revolution in Tunesien angesagt, die sich nicht mal mit der Übergangs-regierung einverstanden erklärt - zu tief scheinen die alten Wunden zu sitzen. Und schon greift das Signal auf weitere arabische Länder über: Ägypten, Jordanien, Algerien und Libanon. Und Israel befürchtet eine instabile Lage - dies sicherlich zu recht.

Das alte phönizische Reich von Karthago (500 v. Chr.) wurde im Laufe der Jahrhunderte von Römern, Vandalen, Arabern und Türken beherrscht. 1881 wurde es ein französisches Protektorat. Im 1. Weltkrieg kämpften die Tunesier für die Franzosen, im 2. Weltkrieg kämpften dort Italiener und Deutsche gegen die Alliierten, und hinterließen ein ausgebranntes Land. Die Unabhängigkeit von Frankreich erhielt Tunesien am 20. März 1956 in Paris, unterzeichnet um 17h40.  Datenquelle

Der Jungfrau-AC kennzeichnet dieses Wüstenvolk, mit einer leidenschaftlichen Sehnsucht nach Kommunikation (Merkur am DC im Fisch, Halbsumme Venus/Mars). Die Sonne steht markant auf 0° Widder, was ihr eine zentrale Bedeutung für das Weltgeschehen gibt (Weltaszendent) - was hier durchgesetzt wird, hat Bedeutung für alle.

Montag, 24. Januar 2011

Grundlagen der Radixdeutung

Abb. 1 - Die 4 Quadranten
Sich einem Horoskop zu nähern, erfordert viel Achtsamkeit. Es ist ein Prozeß, der fast alle Sinne fordert, und nicht nur den Verstand, der nur allzu schnell bereit ist, seine Schubladen zu öffnen und einen Planetenaspekt dort hineinzustopfen. Astrologie bietet die ganzheitliche Sichtweise eines Menschen, und das ist ein Geschenk, denn andere 3D-Disziplinen können das nicht. Insofern ist Astrologie eine 5D-Betrach-tungsweise, weil es sich über die horizontale und vertikale Betrachtung hinaushebt. Für mich ist ein Horoskop ein Ganzes, dem ich mich kontemplativ und intuitiv nähere. Es ist wie ein Mandala, einzigartig und doch in sich vollkommen, und es kann erspürt und gefühlt werden – dann sind wir auf gutem Wege, den Menschen dahinter zu erfassen.

Es gibt sehr viele Deutungsmethoden und astrologische Schulen, die unterschiedlich vorgehen, letztendlich aber zu einem gleichen Ergebnis kommen müssen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und das hängt sicher auch vom jeweils Deutenden ab, denn da gibt es das Problem, daß die eigene Sichtweise oftmals abfärbt. So ist es erforderlich, sich dessen bewußt zu sein, sich selbst zurückzunehmen und sich nur auf die einzigartige Persönlichkeit zu konzentrieren, die man erforschen möchte. Von Vorteil ist auch, die Denkweise des Astrologen zu kennen, den man konsultiert – vor allem, wenn er als Lehrer fungieren soll. (*_*) Deshalb sage ich euch auch an dieser Stelle, wie mein Denken 'gestrickt' ist: Merkur im Steinbock in 6, Konjunktion Chiron, Opposition Uranus in 12, Trigon Jupiter in 10, Sextil Venus und Mars in 9.

Die Zugehörigkeiten von Planeten, Zeichen und Häusern (Abb. 1) sollte man schon auswendig lernen; das sind die Grundlagen, die ich hier voraussetze, und dafür gibt es viele gute Literatur. Weiter ist wichtig, die Zuordnung der Zeichen zu den Elementen, der Urqualität, des Temperamentes, der Polarität und der Spannung zu kennen, siehe Abb. 2. Soweit ausgerüstet, können wir uns der eigentlichen Deutungsarbeit widmen.

Samstag, 22. Januar 2011

Länder-Update Europa Nord/West

***Das Update ist von Januar'11!***
Seljalandfoss Island
Die Leser aus vielen Ländern werden immer mehr, und ich danke für euer Interesse und Vertrauen. Da es länger dauern kann, bis alle Länder hier besprochen werden, denke ich, ein Update für die verschiedenen Regionen wäre sinnvoll, im Laufe der nächsten Wochen. Aufgelistet habe ich nur die Länder, die hier lesen (siehe ClusterMap rechts) und ich trage nur das Wichtigste zusammen, was mir auffällt. Ich bitte um Verständnis, wenn ich mit Europa beginne, wobei meine Einteilung in Nord/West und Süd/Ost nur aufgrund der Menge der Länder erfolgt. Später folgen dann Berichte über Europa Süd/Ost, America, Asien und Afrika/Australien.

Norwegen
Einige Verunsicherung dürfte hier sein, bezüglich Selbstverständnis, Finanzen und Ziele (Neptun Qu. Merkur + MC). Zwar habt ihr keinen €, was sicher von Vorteil ist, doch werden auch hier die alten Strukturen weichen müssen (Neptun Konj. Saturn April 2012 - Februar 2013), denn eure Freiheit wurde beschnitten (Pluto Konj. Uranus) und eure Visionen müssen neu definiert werden (Pluto Opp. Neptun).

Schweden
Die Kommunikation miteinander und nach außen ist zZ recht belastet (Pluto Konj. Merkur/Jupiter), was sich noch bis Jahresende hinzieht. Das Selbstverständnis der Schweden ist ebenso betroffen, sie gehen durch eine tiefe Identitätskrise, wobei ihnen auch die Unterdrückung der bisherigen Freiheiten Sorgen bereitet. Die Währung scheint aber relativ stabil zu bleiben.

Donnerstag, 20. Januar 2011

Ursache und Lösung von Wut

In uns existieren viele Persönlichkeitsanteile, und unsere Emotionen gehören dazu. Sie sind einerseits Teil des Unterbewußtseins, andererseits sind es hauptsächlich die Emotionen des inneren Kindes, die wir fühlen. Dieses innere Kind ist eine zentrale und wichtige Instanz in uns, die uns lebenslang begleitet. Alle Erfahrungen, die wir in den ersten 5 Lebensjahren machten, prägen unsere Charakterstruktur, und das innere Kind behält die entsprechenden Verhaltensmuster und Gefühle, bis wir sie eines Tages erlösen - und wenn es Jahrzehnte dauert. So kommt es, daß viele Menschen noch heute in ihren Beziehungen immer wieder auf die alten Muster stoßen, die eigentlich das Kind/Eltern-Verhältnis betreffen. Dann genügen oft kleine, aber bestimmte Reize von außen, eine Person in Wut zu versetzen. Im Nachhinein versteht so jemand oft selbst nicht, was passiert ist; kann aber meist nicht die Zusammenhänge erkennen.

Zuerst brauchen wir die Unterscheidung von Zorn und Wut. Zorn ist die natürliche Empörung über einen völlig ungerechten Zustand, und er ist die erwachsene Form von Empörung, die manchmal notwendig ist, um andere auf nicht tragbare Zustände hinzuweisen. So greift Zorn auch nicht an, sondern macht sich 'Luft'. Wut hingegen ist die immer noch kindliche Empörung auf die Eltern, die meist mit Verurteilung, Schuld-zuweisung und Angriff auf den jeweiligen Gesprächspartner verbunden ist - hier liegt eine Übertragung und somit Verstrickung vor. Wut ist also unsere kindliche unerlöste Emotion, die, unbewußt gelebt, recht viel Unheil anrichten kann. Sie ist im Solarplexus angesiedelt, der die Schattenthemen von Macht und Ohnmacht speichert.


Dienstag, 18. Januar 2011

Staaten im Wandel - Italien

La bella Italia - ein Land voller Schönheit und Farben, voller Lebendigkeit und Kunst, mit Stil und Geschmack. Wenn ich an dich denke, sehe ich Olivenhaine auf sanften Hügeln, und der Wind trägt den Geruch von Pinien und Mimosen herüber. Ein Land voller Mythen und Musik (Puccini!), die in den Herzen explodiert wie sinnliche Orangen. Italia, mit Liebe für die Kinder und la Mamma, mit Leidenschaft und tiefer Gläubigkeit, quo vadis?

Colosseum
Einst großrömisches Reich und Herrscher über halb Europa, wurde die polytheistische Glaubensform wie auch römische Gesetze vielen Ländern aufgezwungen. Hier wurden die Namen der Planeten und die Geschichten ihrer Götter geboren. Hier fanden ernsthafte Debatten unter Weisen statt, die heute noch zitiert werden. Über 300 Jahre wurden Christen verfolgt, bis Kaiser Konstantin I. die christliche Religion den anderen gleichstellte. Die Hinwendung Konstantins zum Christentum war jedoch weniger durch seinen christlichen Glauben begründet, als vielmehr aufgrund der Überlegung, mit der Anerkennung des schon weit verbreiteten Christentums einen einheitlichen ideologischen Überbau für den Staat zu schaffen. Religion war auch für die Vorgänger Konstantins immer auch eine Frage der Identität und der Macht gewesen. Die Frage sei erlaubt, was sich bis heute daran geändert haben sollte?


Freitag, 14. Januar 2011

Der Vollmond am 19. Januar 2011

Inzwischen ist zu merken, daß die allgemeine Lage sich zuspitzt, und langsam aber merklich greift der Mainstream das Untergangs-Szenario auf, allerdings mit der typischen Angstmache. So erscheint es mir wichtig, daß wir in Gesprächen mit Nichtsahnenden versuchen, ihnen die Angst zu nehmen - mit der Option auf eine lichtvolle Gesellschaft, die wir nach dem Zusammenbruch jedoch eigenverantwortlich aufbauen müssen. Wir können authentisch an die Grundwerte des Lebens, des respektvollen Miteinanders und der Gerechtigkeit appellieren, und daran, sich bewußt dafür zu entscheiden - denn das ist schon viel.

Dies ist der Vollmond, der der Sonnenfinsternis folgt, und bringt sie somit zur Blüte. Es ist nochmals ein Vollmond auf 29° der Steinbock/Krebs-Achse, wo es immer noch um Eltern/Kind-Thematik, wie auch um das Regierung/Volk-Thema geht. Die letzten Muster von Verstrickung und Übertragung sollen hier aufgelöst werden, denn so mancher projiziert seine Elternmuster auf den Partner oder die Regierung. So ist damit zu rechnen, daß besonders tiefsitzender Schmerz durch Erlebnisse in den nächsten 2 Wochen hochgespült werden.

Der Waage-AC betont Partnerschaften aller Art, wie auch das Grundthema ausgleichende Gerechtigkeit. Herrscherin Venus beherrscht aber auch das 2. Haus, sodaß auch der Bereich der Finanzen dazu gehört. Die Venus ist eingeschlossen im Schützen in 3, das Geld ist dadurch überall zum Thema geworden, und sie wird zur Zeit noch vom Saturn-Sextil stabilisiert (was sich nur auf die nächsten 2 Wochen bezieht). Die Venus wird jedoch von H3 Pluto in 4 beherrscht, und so mehrt sich das Gefühl des Gefangenseins innerhalb des massiven Werteverlustes, der stattfindet - und die Medien nutzen dies, um wieder Angst zu verbreiten. Merkur läuft am 18.01. über den Pluto, was wiederum unangenehme Wahrheiten ins Bewußtsein holt, die Vorstellungen und die Manipulation aber verstärkt. Die Sonne verwirklicht das Grundthema in 4, wird uns also hauptsächlich auf der emotionalen, Familien- und Volksebene beschäftigen. Zudem bleibt die Sonne ab jetzt bis Ende Februar -!- im Wirkungsbereich der Sonne/Mars-Konjunktion, die exakt am 4.02. ist. Somit werden hier entzündliche Prozesse angekündigt, die viel mit Angriffen von außen zu tun haben (Mars H7 in 4).


Dienstag, 11. Januar 2011

Wirtschaftskrise und Planetenzyklen Teil 5

Alle Entwicklung auf der Erde geschieht aufgrund der Zyklen der Planeten. Sie stellen in unserem Zeit-Erfahrungsmodus die Weiterentwicklung sicher, indem sie immer wieder anstupsen und überprüfen, uns mit der Nase auf Erkenntnisse stoßen lassen und alles transformieren. So ist der Kosmos in unendlichem Wandel begriffen, die Zeit auf immer wieder neue Weise prägend.

Antares Rho Ophiuchi
Diese Reihe begann mit den Grundlagen der Zyklen, mit der Erklärung der größten Zyklen von Saturn/Pluto (2) und Saturn/Neptun (3), und mit einer Übersicht für 2010 (4) (siehe Archiv). 2011 ist zyklisch gesehen ein ruhiges Jahr; doch sollte uns das nicht über bereits in Gang gesetzte Prozesse hinweg täuschen. Es wurde letztendlich nichts umgesetzt, was die Aspekte der großen Zyklen erfordert hätten, jedenfalls nicht im Sinne der Regulative des kosmischen Einheitsprozesses. So ist damit zu rechnen, daß besonders Saturn als Hüter von Grenzen und Zeit, wie auch Mars und Uranus uns entsprechende Quittungen servieren werden, sobald sie empfindliche Gradzahlen erreichen.


Samstag, 8. Januar 2011

Heilung für Gaia's Herz-Chakra

Heute habe ich ein besonderes Anliegen: in dieser wichtigen Botschaft von Christ Michael, die ich euch bitte zu lesen http://www.torindiegalaxien.de/cm-esu10/cm01-11.html ist die Rede von großen sich anstauenden Energien ca. im deutschsprachigen Raum. Hier ist das Herz-Chakra der Welt angesiedelt, und es muß befreit werden von all den unterdrückenden Energien - zumindest wird jetzt klar, warum gerade in D die Schuld so lebendig gehalten wird. Es sieht so aus, daß Mutter Erde jetzt noch mehr unsere Hilfe braucht, diese Energien sanft aufzulösen.

Ich selbst arbeite seit fast 2 Jahren mit einer kleinen Gruppe über D verteilt, und wir haben bereits viele alte Energien aufgelöst. Doch sind wir nur noch 4, und wir könnten noch Unterstützung gebrauchen. Wer sich also angesprochen fühlt - egal wo ihr auf der Welt seid - und geneigt ist zu helfen, sich auch mit Energiearbeit auskennt, ist ganz herzlich willkommen! Dann nehmt bitte Kontakt mit mir auf: mail@psychodynamik.com

Wir 'treffen' uns jeden Sonntag um 19h30 in der Meditation, und jeder arbeitet entsprechend seiner Wahrnehmung, ca. 20-30 min. wie es stimmig erscheint. Wer mag, kann seine Erfahrungen per mail mit uns teilen. Es sind tolle Leute dabei und es gibt so viel Freude! Und: diese Arbeit ist nicht nur für Gaia, sondern auch für die Menschheit, denn wir brauchen alle ein vollständig befreites Herz-Chakra der Erde.

Ich freue mich sehr auf euch,

Herzenslichter, Osira


09.01.11 
Ein großes Dankeschön an alle die sich gemeldet haben!
Mit 25 Lichtengeln läßt sich schon mehr bewegen (*_*)
19.01.11 
Nun sind es 35 Herzen, die für Gaia meditieren - danke!
All die, die es sowieso tun, gar nicht mitgerechnet ...

Wer wirklich mitarbeiten möchte, der ist willkommen auf der Seite:  Gaia's Herz
Wer dort seine Erfahrungen mitteilen möchte, kann von mir als Autor eingeladen werden - dann bitte schreiben an  mail@seelenfindung.de 

Freitag, 7. Januar 2011

Ursache und Lösung von Angst und Schmerz

Ursprünglich war Angst dazu gedacht, ein Warnsignal zu sein, wenn Gefahr drohte. Es sollte kein Mechanismus werden, ein Dauerbegleiter zu sein oder uns die Freude am Leben zu nehmen. Unsere patriarchal bestimmte Welt hat jedoch genug Anlässe gefunden, Angst zu verbreiten; diese sind ein wirksames Werkzeug von dominanter Macht. Doch in dieser Zeit, wo wir alle zunehmend mehr Licht ausgesetzt sind, kommen immer mehr Ängste zutage.

© Nina Heidecke, onariarts.de
Wie geschieht das, zumal 'mehr Licht' nicht unbedingt sichtbar ist für uns? Seit etwa 10-15 Jahren hat sich das Sonnensystem in den Photonengürtel bewegt (siehe Graphik auf Unterseite "2012 Bedeutung"), und wir werden uns für die nächsten 2000 Jahre darin aufhalten. Die winzig kleinen Photonen sausen wie Pingpongbälle umher und 'ticken' jede Materie an, wie auch unsere feinstofflichen Körper. Somit werden all unsere verborgenen und unterdrückten Gefühle wach, indem sie auf natürliche Weise höher schwingen, je mehr Licht einströmt. Es wird jeden von uns betreffen, doch hat auch jeder die Verantwortung, wie er mit den freigesetzten Gefühlen umgeht - wer unvorbereitet ist, wird Mühe damit haben.


Donnerstag, 6. Januar 2011

Auswertung der Umfrage

Liebe Leserinnen und Leser,

danke für eure rege Teilnahme und Mitwirken an der Gestaltung dieses Blogs - er soll ja für alle ein Gewinn sein. Dies ist das Ergebnis von 123 Lesern bei Mehrfachnennung:

(1) Aktuelle Zeitqualität         - 90 (73%)
Natürlich wird die aktuelle Zeitqualität immer im Vordergrund stehen. Einen Jahresüberblick habt ihr, und eine Quartalsübersicht finde ich ebenso sinnvoll, um sich rechtzeitig einstellen zu können. Dazu erscheint jeweils der aktuelle Neu- und Vollmond, die mehrfach im Jahr Eklipsen sind.

(2) Umgang mit Emotionen    - 43 (34%)
Hier war ich etwas überrascht, dieses Thema an 2. Stelle zu sehen; offensichtlich gibt es doch größeren Bedarf an emotionaler Klärung. Über Ursachen und Lösung von Depression findet ihr einen Artikel im Oktober-Archiv, der als Grundlage wichtig ist, und dann werde ich in Kürze auf die verschiedenen Gefühle eingehen.

(3) Wirtschaft und Finanzen   - 39 (31%)
Die Reihe "Wirtschaftskrise und Planetenzyklen" werde ich mit Teil 5 weiterführen (die anderen 4 sind im Archiv zu finden). Wenn die Zyklen durchgesprochen sind, gehe ich danach auf die aktuelle Lage ein. Zur Lage von € und $ findet ihr ebenfalls Beiträge im Archiv.

(4) Staaten im Wandel             - 34 (27%)
Auch diese Reihe werde ich weiterführen, und zwar ab jetzt in der Reihenfolge der Häufigkeit von ausländischen Lesern, wie ihr sie in der kleinen ClusterMap ganz unten rechts findet. Ich persönlich finde das schon wichtig, mehr über die anderen Völker zu erfahren und wie sie den Wandel erleben - sind ja alle unsere Lichtgeschwister.

(5) Partnerschaft                      - 31 (25%)
Zu diesem Thema gab es bisher 2 Beiträge (Archiv), in denen ich die Möglichkeiten des Horoskopvergleichs erörtert habe. 2 weitere werden folgen, das Combin und das erweiterte Combin. Danach können wir schauen, was euch an Fragen dazu auf dem Herzen liegt, die ihr mir auch gerne mailen könnt.

Eine Frage habe ich vergessen ;-) die ich als Umfrage hinterher schicke: habt ihr grundsätzlich Interesse an den verschiedenen astrologischen Deutungsmethoden? Falls viiele Leser  das möchten,  werde ich diese mit einbauen.

versunken in meine Arbeit ;-))
Entsprechend eurer Wünsche werde ich die Häufigkeit der Themen berücksichtigen, es sei denn, etwas Aktuelles kommt dazwischen. Und Fragen von euch sind mir immer willkommen.

Viel Freude noch auf diesem Blog,

Herzenslichter Osira



Mittwoch, 5. Januar 2011

Vorschau auf das 1. Quartal 2011

Wir haben ein bewegtes Jahr vor uns. Die Sonnenfinsternis von gestern zeigt bereits durch ihr Quadrat zu Saturn an, daß wir uns auf weitere Einschränkungen gefaßt machen können. Das Sonne/Saturn-Quadrat ist 3 Tage später am 7.1., da sollten wir schauen, welche Defizite oder einschränkende Erfahrungen uns entgegen kommen. Die progressive Vergrößerung wäre dann in ca. 3,5 Monaten zu erwarten - und ziemlich genau läuft Saturn dann wieder zu seiner Rückläufigkeitsstation auf 10° Waage. Dort steht die BRD-Sonne, was bedeutet, es dürfte dann keine Ausflüchte mehr für die Regierung geben. 

Ich nehme an, daß ihr dann die ganze vertrackte Situation des Finanzsystems über den Kopf wächst - es gibt so viele Unwägbarkeiten wie die CDS-Papiere, die ineinander verschachtelten Rückversiche-rungen von Krediten, und auch die Lebensversicherungen stehen wegen geplanter Garantiezinssenkung unter Druck. Wobei die beste Lebensversicherung ist, seiner Bestimmung zu folgen. Wer noch eine hat: besser sofort kündigen und in Edelmetall anlegen, was wenigstens den inflationären Wertverlust des Geldes auffängt, wenn nicht sogar dort einzig Gewinne möglich sind. Börsenspekulationen sind jedenfalls auf 5D ziemlich unerwünscht. ;-) Vertrackt ist auch, daß der BRD-Neptun auf 11° Steinbock ein Quadrat von Saturn erhält, und dies mit der Konjunktion zur BRD-Sonne hält 3 Monate ! von Anfang Mai bis Ende Juli an: die Überforderung von finanziellen Bedürftigkeiten anderer Länder (Neptun H9) könnte hier ihre Grenzen erreichen. Dazu kommt die Wirkung der Finsternisse im Juni, also das sieht schon eng aus. Dies fällt zwar ins 2. Quartal, ist aber gut, es jetzt schon zu wissen.

Saturn wird also am 27.01. rückläufig auf 17° Waage, und dann muß sortiert werden, auf welchen Ebenen die Kommunikation und Diplomatie nicht geklappt hat. Es sollten neue Formen der Kommunikation gefunden werden, wie auch gangbare Wege, die Beziehungen aller Art zu pflegen. Stationär wird er Ende Mai auf 10° Waage und am 14.06. wird er direktläufig.

Pluto bewegt sich von Januar - März von 5° - 7° Steinbock. So erreicht er bereits Mitte Januar den BRD-Uranus in einer Konjunktion, was eine erhöhte Gefahr der Einschränkung und Unterdrückung unserer Freiheit mit sich bringen könnte. Falls Gesetze solcher Art erlassen werden sollten, dann wäre eine Protestmail-Überflutung unserer Abgeordneten das Mindeste, was wir tun können, oder sogar müßten. Vorausgesetzt, das Internet bleibt intakt, sonst wäre ein kollektives 'Streetview' nötig. Denn Pluto als H5 in 4 kann im Transit auch nur eine Unterdrückung des Ausdrucks des Volkes mit sich bringen - also wachsam bleiben.

Neptun läuft in diesem Quartal von 26° - 29° Wassermann, das sind die Grade, auf denen das Thema des kollektiven Zusammenwachsens als Brüder und Schwestern aktuell wird. Die Sichtweise muß sich dahingehend verändern, uns alle als gleichwertig anzusehen - eine große Herausforderung, wenn die Masse noch mit (Vor-) Urteilen und Schuldzuweisungen um sich wirft.

Uranus ist gerade das letzte Mal (für ca. 13 Jahre) in Konjunktion mit Jupiter auf 27° Fische, und trägt somit das Thema der glücklichen Erneuerung für diesen Zeitraum mit sich. Wie ich schon mehrmals erwähnte, hat diese Konjunktion besondere Bedeutung, da sie im Quadrat zum GZ steht. So ist generell eine Ausrichtung auf die göttliche Einheit vonnöten, was jetzt quasi in Gang gesetzt wird, aber sicher seine eigene Entwicklungszeit braucht. Alles, was nicht in der Einheit ist, wird sich diesen Monat nochmals verstärkt zeigen. Uranus wechselt am 12.03. in den Widder und wird dann für die nächsten 8 Jahre den Mars unterstützen, und ihn etwas explosiver und spontaner werden lassen.

Jupiter löst sich dann schnell aus der Konjunktion mit Uranus und wechselt am 23.01. in den Widder. Auch er wird den Mars damit anfeuern, und so wird der Ruf nach freier Energie lauter, und die Menschen werden allgemein mutiger werden und neue Wege einschlagen wollen. So haben neue Projekte im Februar und besonders ab Mitte März Hochkonjunktur. Am 1.02. steht Jupiter in Opposition zur BRD-Venus, so daß sich einerseits die Finanzlage kurz erholen kann, aber der Ruf nach Freiheit im Volk auch zunimmt (Venus H11 und H4). Weitere Aspekte zum BRD-Radix: Trigon AC Mitte Februar, Trigon Jupiter und Opposition Sonne 1. Märzwoche, und Konjunktion MC 2. Märzwoche: in dieser Zeit gibt es positive Erholungsphasen fürs Land, dann anstehende Wahlen könnten jedoch die Oppositionsparteien stärken, welche auch immer das sein werden. Ende März haben wir dann eine Jupiter/Saturn-Opposition; dies ist eine Aufforderung nach Verhältnismäßigkeit der Mittel, und der vermeintliche Aufschwung wird dann gebremst.

Mars wechselt am 18.01. in den Wassermann. In der letzten Februarwoche trifft er sich mit Neptun und Chiron, was einerseits starke Heilungsenergien freisetzt, andererseits auch Betrug und Lügen aufdecken kann, denn zusammen haben sie starke Bereinigungskraft. Am 24.02. wechselt er in die Fische, wo er von Natur aus bereinigend und aufdeckend wirkt. Wichtige Aspekte bildet er erst wieder im April.

Venus
Auch die Venus hat einen fast ruhigen Verlauf. Ab 08.01. im Schützen, ist sie Anfang Februar in Konjunktion mit dem GZ und im Quadrat zu Uranus, hier könnte es Überraschungen geben, für Finanzen und auch in Beziehungen. Da Uranus jedoch nicht zur Dauer einlädt, ist Vorsicht angebracht. Die Venus aktiviert hier ebenso das GZ und die Mondfinsternis erneut; so könnte eine weitere Energieverschiebung stattfinden, wie auch das Einheitsthema bzw. sein Gegenteil aufscheinen. Weiter wechselt sie am 05.02. in den Steinbock, wo sie am 18.02. ein Quadrat zum Saturn bildet - hier wird Liebe auf Standfestigkeit geprüft, wie auch das Geld. Ab 02.03. läuft sie im Wassermann, wo sie am 27.03. auf Neptun trifft - was im ungelösten Sinne Enttäuschung betrifft, und erlöst das spirituelle Mitgefühl und die Hingabe stärkt.

Merkur ist noch im Schützen, läuft am 11. und 12.01. über das GZ und aktiviert dort wieder die Einheitsthematik. Am 11.01. steht er ebenso im Quadrat zu Uranus und am 12.01. zu Jupiter - göttliche Einsichten sind ebenso möglich wie plötzliche Neuigkeiten. Ab 14.01. ist er im Steinbock, ab 04.02. im Wassermann und ab 22.02. in den Fischen. Zwei Tage vor Uranus geht er am 10.03. in den Widder und wird auch hier wieder für Schlagzeilen sorgen. Am letzten Märztag wird er rückläufig auf 24° Widder.

Es ist davon auszugehen, daß die ersten beiden Monate des Jahres noch verhältnismäßig ruhig verlaufen, während sich ab Mitte März unwiderruflich das Neue zeigen will, was dann ab April Tempo aufnimmt. So bleibt in jeder Hinsicht wachsam, sorgt gut für euch selbst und nutzt die Zeit für innere Arbeit, denn ab dem 2. Quartal wird es viel 'draußen' zu tun geben.

Samstag, 1. Januar 2011

Der €uro-Crash und die saturnische Angst vor Verlust

Passend zur Sonnenfinsternis im Steinbock erscheint mir dieses Thema aktuell, zumal sie im Quadrat zu Saturn steht. Wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, verbreiten die Mainstream-Medien in der letzten Zeit verstärkt Schlagzeilen, die Angst auslösen (sollen) - und es fühlt sich so an, als ob dies gewollt ist. Dazu ist zu sagen, daß das ganze vorherrschende patriarchale System im Grunde davon lebt, Angst zu erzeugen, und das seit sehr langer Zeit. Angst, Krieg, Mangel und Spaltung sind ihre Werkzeuge, und sie haben reichlich davon profitiert. Dazu gehört auch der erfundene Krieg gegen den Terror, so ist davon auszugehen, daß die meisten Anschläge gesteuert, geplant und finanziert sind; der Rest sind frustrierte, wütende Mitläufer. Der Krieg gegen den Terror dient einzig dem Ziel, aus 'Sicherheitsgründen' schärfere und einengendere Gesetze erlassen zu können, und dies muß endlich von der Masse verstanden werden, sonst finden wir uns ganz schnell in einer Diktatur wieder.

Die ersten Schritte dahin wurden bereits mit dem Lissabon-Vertrag in die Wege geleitet, der den europäischen Völkern aufgedrückt wurde - niemals kann eine Völker-gemeinschaft funktionieren, wenn sie das nicht selbst aus tiefstem Herzen will und persönlich bekundet hat. Es sieht leider so aus, als ob ein wirklich vereintes Europa durch den bevorstehenden €uro- Crash in sehr weite Ferne rückt - aber dies liegt nicht an den Völkern, sondern an der erzwungenen Währungseinheit, und an dem gewollten Ausbluten der Mittelschicht in ganz Europa, wie auch am Schüren von Vorurteilen gegeneinander. Die EU-Kommission in Brüssel ist ein korrupter Haufen, der zusammen mit den Banken die Macht übernehmen will - und das einzig wirksame Gegenmittel ist, daß wir Völker zusammenhalten und friedlich für unsere Rechte aufstehen, was nicht einfach sein wird, wenn der €uro zusammenbricht. Dann werden nämlich jene lang unterdrückten Emotionen frei, die aus Angst vor Sicherheitsverlust entstehen. Es wird hauptsächlich jene unsanft wecken, die bisher zu vertrauensselig in die Regierung waren und geschlafen haben. Dann wird es unsere Aufgabe sein, in unserer Kraft dazustehen, zu beschwichtigen und die Sachlage zu erklären - wahrlich nicht einfach, wenn man blinder Wut gegenübersteht; wobei ich empfehlen würde, sich da rauszuhalten, und denjenigen zu erklären, die es auch hören wollen.

Jetzt komme ich zum Thema (*_*), denn was hier stattfindet, ist praktisch das Erwachsenwerden, was eine saturnische Qualität ist. Die ganze Situation ist eine Spiegelung der Eltern/Kind-Ebene. Als Volk (Kind) haben wir uns zu sehr auf die Eltern (Regierung) verlassen, daß sie es schon richtig machen werden. Jeder von uns hat aber mehr oder weniger schmerzhafte Erfahrungen mit seinen Eltern gemacht, und wenn diese nicht erlöst und vergeben wurden, dann wird dies entweder auf Partner projiziert, oder wie in diesem Fall auf die Regierung, mit demselben schmerzhaften Erwachen. Es ist an der Zeit, daß wir auf der Volksebene eine eigene Meinung entwickeln, uns von der Regierung (Eltern) distanzieren, wenn sie Mist baut, und in unsere Selbstverantwortung gehen, indem wir uns das Leben so gestalten, wie wir es wollen. Was uns davon abhält, ist die saturnische Angst vor Mangel und Verlust, vor dem Nicht-geliebt-werden oder mangelnder Anerkennung und Status. Von dieser turbo-kapitalistischen Werteordnung müssen wir uns nun endgültig verabschieden, und uns darauf besinnen, was denn wirklich den Wert eines Menschen ausmacht, und dazu geht man am besten ganz zum Ursprung zurück: wie hat der Schöpfer uns gemeint?

Ist Er ein liebender Vater, ist Sie, die Göttin, eine liebende Mutter? Mit welchen Augen schauen sie auf uns Kinder? Oder schauen sie zornig, haben wir Angst vor Bestrafung? Wenn hier Zweifel vorhanden sind, so spricht das eher für eine mangelnde Aussöhnung mit Gott/Göttin. Und die Spiegelung zu Ihnen finden wir in unserem persönlichen Verhältnis zu Vater und Mutter. Erst wenn wir das menschliche Unvermögen der Eltern im Mitgefühl betrachten und verzeihen, können wir uns auf die echte Erwachsenenebene begeben. Wir verstehen dann, daß Liebe und Mitgefühl die eigentlichen Erlöser sind, und daß alle anderen Wege uns in die Irre geführt haben. Denn auf Seelenebene ist immer Liebe zwischen Eltern und Kind, egal was geschieht. Und dort, wo nichts mehr zwischen Dir und Gott ist außer Liebe, dort ist jeder gleich wertvoll.

Was uns von dieser Erkenntnis abhält, ist die saturnische Angst, nicht wert genug zu sein. Während Pluto uns in die Tiefe zieht, konfrontiert uns Saturn mit der größtmöglichen Höhe. Er steht für Lebensziele, Klarheit, Leistung, Verantwortung. Saturn ist der Hüter der Zeit und des Endlichen, und setzt uns immer dort Grenzen, wo wir unsere Bestimmung verlassen. Wenn wir nicht auf ihn hören, stoßen wir ständig an die Grenzen des Machbaren. Er ist so etwas wie die Lebensziel-Gebrauchsanweisung, ein Leitfaden und Orientierer, wo wir Klarheit brauchen.

In einem Märchen ist Saturn immer ein Richtungsweiser, wie auch im Leben. Es ist der allwissende Merlin, die weise Alte oder die Schicksalsgöttinnen, die den Lebensfaden spinnen. Er ist der Teil von uns, der das höhere Ziel vorgibt und die alleinige Verantwortung, die wir zu tragen haben. Andererseits kann er auch für Tradition stehen, die es vielleicht zu hinterfragen gilt, dann, wenn sie uns einengt und nicht mehr dem Leben dient. Im griechischen Mythos sind Gaia und Uranos die Eltern von Saturn. Es gibt die Erzählung, wo Saturn seinen Vater Uranos entmannt - dies hat zwei Bedeutungen. Zum einen ist es wichtig, sich von den Vorstellungen der Eltern zu lösen, um erwachsen zu werden. Zum anderen ist dies jedoch ein Bild der Verstümmelung des freien Geistes (Uranus), verursacht durch die Einschränkungen rigider Gesellschaften bzw. Regierungen.

Saturn
Saturn steht für die Angst, die uns mit den Abwehrstrategien des inneren Kritikers in Verbindung bringt. Er ist das kritische Eltern-Ich, das uns immer noch die Regeln der Kindheit diktiert. Dort wo Saturn im Radix steht, können wir überkritisch sein und uns selbst eine Strenge auferlegen, die uns nicht immer gut tut. Besonders dann, wenn Saturn in Spannung mit Sonne, Venus oder Mond steht, gönnen wir uns zuwenig Leben (☉), zuwenig Liebe (♀) und zuwenig Seelennahrung (☾). Das Haus, wo der Steinbock steht, sagt wo die Angst ihren Ursprung hat, und die Stellung von Saturn verrät uns, wo sich die Angst auswirkt.

Bei einem Saturntransit werden wir wochen- oder auch monatelang (je nach Dauer) eingehend geprüft, ob wir für den angesprochenen Bereich gut genug gesorgt haben. Saturn verlangt Verantwortung dort, wo er im Geburtshoroskop steht. Weichen wir ihm aus, bekommen wir Quittungen vom Leben, auf denen steht "nicht geschafft". In solchen Zeiten fühlen wir uns leicht ungeliebt und unzufrieden mit uns selbst. Die Lösung ist, uns nicht mehr runterzumachen, nicht mehr über uns urteilen, sondern uns Klarheit über unsere Ziele zu verschaffen und in unsere Verantwortung zu gehen - in dem Bereich, wo wir sie tragen müssen, wollen wir unsere Bestimmung erreichen. Wenn wir das tun, wird uns Saturn auch die Früchte unserer Arbeit schenken.

So ist die kommende Zeit eine große Prüfung für uns alle, ob wir nun gewillt sind, in unsere Verantwortung zu gehen und erwachsen handeln können. In der menschlichen Entwicklungsgeschichte wachsen wir dadurch aus den Kinderschuhen heraus und befinden uns jetzt in der 'pubertären Phase'. Seid gnädig mit den 'Eltern', denn sie haben es nicht besser gewußt. Es geht nicht mehr um Schuld, sondern darum, daß WIR selbst Verantwortung übernehmen.



Es wäre hilfreich, wenn dieser Artikel auch in anderen Ländern übersetzt und verbreitet wird!