.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 24. November 2014

Sternschnuppen 11 / 2014

Diese 11. Ausgabe der 'Sternschnuppen' ist mal etwas anders gestaltet, und die Inspira- tionsfigur dazu ist Captain Picard, nach dessen Prinzipien auch gelehrt wird.* Deshalb werden einige Begriffe nur für Star-Trek-Fans verständlich sein, wir bitten um kosmisches Verständnis.

Captain Jean-Luc Picard
Energie!
Es geht immer nur um Energie, und viele Länder schauen, wo sie sich den größten Kuchen, pardon Ölvorkommen sichern können. Wegen der Energieressourcen werden Kriege geführt, aber auch um den Erhalt des Dollar, und natürlich um Gold. Die Eliten scheinen aufs Haben versessen zu sein, und um ihren Besitz zu vermehren – was bedeutet die Völker zu verarmen – haben sie einen riesigen Organisations- apparat geschaffen, der eben genau dazu dient.

Denn wenn erstmal bekannt wird, daß Freie Energie für quasi umsonst existiert, zB das Keshe-Projekt, dann könnte die Elite uns nicht mehr manipulieren – weil ja genau die Abhängigkeit vom Öl die Möglichkeit zur Manipulation bietet. Weiter ist zu vermuten, daß ihnen der...

Sonntag, 23. November 2014

Sternenlichter intern

Liebe geschätzte Leser,

für viele Abonnenten läuft ihr Abo in diesem Monat aus - all diejenigen, die im Dezember'13 ihren Jahresbeitrag gaben. Für all eure Unterstützung meinen herzlichsten Dank! Wenn ihr das Jahres-Abo erneuern mögt, so wäre JETZT ein guter Zeitpunkt dafür.

Nachtrag 28.11.
Die Lage hat sich beruhigt, und ich danke euch sehr herzlich, daß es doch einige gab, die ihr Abo erneuerten oder bestellten. Mehrfach waren es gerade diejenigen, die selbst wenig haben, was mich sehr berührt hat - euch gilt mein besonderer Dank. Möge sich die Welt so umgestalten, daß all dies nicht mehr nötig wird.

Mein Telefon funktioniert wieder störungsfrei, ich bin also gut erreichbar: 0431 - 260 988 99.
Ab 7.12. bin ich unter dieser Nummer zu erreichen: 04344 - 414 70 80.

Samstag, 22. November 2014

Dualität und Einssein - eine Erlebnisreise

von Gudrun Neupert

Wie soll ich beginnen? Im Fühlen bin ich „mittendrin“ - aber wie bin ich hierher gekommen? Wie kann ich Dir mitteilen, wie ich den Weg gefunden habe?

Pferdekopfnebel im Orion Sternbild
Vielleicht so: ich habe es gewagt, habe mich getraut, meine Abneigung dagegen überwunden, mir einmal „DAS Dunkle“ anzuschauen, GENAU hinzuschauen und auch einen Blick HINEIN zu wagen. Und auf diesem Weg habe ich interessante Entdek- kungen gemacht. Aber beginne ich vielleicht dort, wo vermutlich viele von uns sich gerade wiederfinden:
Widern sie uns nicht ständig an: diese Fratzen, diese Lügen, all das Unrecht, die Kriege, Leid produzie- rende Berichte, Leid und Schmerzen erzeugende Unrechttaten, Manipula- tionen, Gier, Neid, Raffsucht, Haß und all die Fratzen des BÖSEN? Täglich lesen wir in den Nachrichten, im TV, im Radio, den Zeitungen und all den alternativen Medien von dem, was DAS BÖSE gerade in der Welt anrichtet. Es widert mich an - es widert viele an, wie täglich das Leid in der Welt geschürt wird.

Wir wissen oft schnell, WER der Schuldige ist, dank all der Informationsquellen, die uns inzwischen zur Verfügung stehen - dem Internet sei Dank! Und wir, die wir uns auf der Lichtseite wähnen, haben schnell ein Rezept parat: Aufstand gegen das Unrecht! Kampf dem Krieg und der Ausbeutung von Menschen, Tier und Mutter Erde! Auf! Das Böse besiegen! ... Wie aber kann ich mit Rebellion, mit Wut, mit Kampf das Böse besiegen?

Freitag, 21. November 2014

Getarntes QE 4: Die Operation Tokio-Twist

von Jim Willie

Auf den Punkt gebracht: QE kann weder gestoppt noch gebremst werden. Die US-Fed steckt in einer Sackgasse, ohne politische Optionen, sie blickt dem Einbruch entgegen, ohne irgendeine Möglichkeit den laufenden systemischen Zusammenbruch noch aufzuhalten. Sie kann sich allein noch auf die versteckten Mechanismen und aufgrundtiefe Lügen verlassen - alles vor dem Hintergrund konstanter Wirtschaftspropaganda.

Das um das Fiat-Papierwährungsregime gewickelte Zentralbanken-Franchisesystem ist gescheitert. Die Entwicklungen lassen sich nicht aufhalten, nicht einmal mit endlosem Anleihebetrug und Krieg - das sind die neuen Zwillingstürme eines faschistischen Staatsvermächtnisses. Die gesamte Finanzstruktur ist vollkommen abhängig vom leicht und billig verfügbaren Geld sowie druckerpressefinanzierte Schulden, gedeckt durch eine Derivatemaschinerie. Uncle Sam mit seinem US-Dollar-Emblem erscheint wie ein pathetischer Heroinabhängiger, der eine moderne Haubitze schwingt. Der US-Dollar verliert zusehends an Integrität im Umfeld einer gefähr- lichen, globalen Phase der Zurückweisung. Deswegen muss QE exportiert werden - und ein leichtes Ziel ist Japan. Nennen wir es “Operation Tokio-Twist“.

The American Way: Schwerer Druck, Drohungen und Täuschungsmanöver! Hier haben wir ein weiteres unausstehliches Kapitel der Weimar-Amerika-Geschichte. QE-Unendlich steht ganz groß über allem geschrieben; die quantitativen Lockerungen werden solange fortge- setzt, bis der US-Staatsschuldenausfall und der finanzielle Zusammenbruch der USA anstehen, welche einen Austausch des US-Dollars erzwingen.

Weiterlesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/226117--Getarntes-QE-4~-Die-Operation-Tokio-Twist-.html

Dienstag, 18. November 2014

Der Neumond am 22. November 2014

Die letzte Woche hat viel Staub der Vergangenheit aufgewirbelt, wir haben es auch energe- tisch feststellen können, daß es nicht leicht war, die Balance zu halten. Alte Dinge mußten unbedingt geklärt werden, das zeigte sich auf allen Ebenen.

Zum Teil mögen dies auch Nachwirkungen der Sonnen- finsternis auf 0° Skorpion sein, die eine radikale Klärung bis auf die Grundfesten verlangt. Doch hochbrisant war die letzte Woche (10.-16.11.) der Mars- Transit durch das kardinale Kreuz, was hätte genutzt werden können, sich endgültig von den Unterdrückern zu befreien. Das ist scheinbar noch nicht gelungen, und beim G20-Gipfel in Brisbane dürften die Meinungen aufeinander geprallt sein.

Wir bewegen uns nun in einen Zeitrahmen, wo es äußerst wichtig wird, welche Entschei- dungen wir treffen: lassen wir uns vor den Nato-Kriegskarren spannen oder nicht? Denn die Lage hat sich keinesfalls beruhigt, sondern ist zum Zerreißen gespannt.

Freitag, 14. November 2014

Frieden mit der Angst

Wir leben mit ihr, oft schon seit bevor wir denken konnten. Sie ist ein ständiger Begleiter, der nicht so gern gesehen wird – und wenn sie auftaucht, dann sind wir entsetzt, laufen davon, ignorieren sie oder verdrängen sie dorthin, wo sie herkam: die Angst.

© Nike Kasis http://sunshinepresent.com
Ursprünglich war sie dazu gedacht, uns rechtzeitig zu warnen, wenn Gefahr drohte. Dies ist ein alter, urrudimentärer Reflex aus der Zeit, wo wir noch in Höhlen und Wäldern zuhause waren. Oder anders gesehen, als wir eintauchten in diese 3D-Welt, und die ersten Erfahrungen mit dem körperlichen Schmerz machten. Der Schmerz war immer zuerst da, denn er ruft die Angst erst hervor, wieder verletzt zu werden, auf welcher Ebene auch immer.

Das weitere Handeln wird seitdem viel zu oft von Schmerzvermeidung bestimmt, also der Angst. Und je mehr wir uns nach der Angst richten, das Leben womöglich von ihr bestimmen lassen, umso unglücklicher werden wir, und was dabei außer Sichtweite gerät, ist die Liebe.

Samstag, 8. November 2014

Jim Willie: QE-Ausfall & Pappmaché-Wahn

Die Interventionen haben viele Gesichter. Wollen wir also die unterschiedlichen Formen durchgehen und am Ende des Artikels den Goldmarkt behandeln. Die Pappmaché-Lösung kann scheinbar endlos fortgeführt werden, mit dem Goldmarkt geht das aber nicht.

Die Interventionen und Kursdrückungen am Goldmarkt sind endlich. Dafür braucht es physisches Gold, Goldbarren, um wiederholt Störungen und Ablaufsänderungen in diesem Finanznischenmarkt durchführen zu können. Diese Unterminierung ist endlich, und sie geht auf ihr Ende zu.

Während der Ost-West-Großkonflikt zwischen Russland und den Vereinigten Staaten durchgespielt wird, sollte man einen entscheidenden Unterschied nicht vergessen. Die Russen haben ein riesiges Netz aus Erdgaspipelines, um die gerade in der Ukraine gekämpft wird. Die Pipelines versorgen viele Wirtschaften, jeweils die Industrie und die Haushalte.

Die Vereinigten Staaten haben hingegen ein riesiges Netzwerk aus giftigen, kontaminierten Geldflüssen - so der Markt für US-Staatsanleihen, der FOREX-Devisenmarkt und die Bankensysteme. Diese Pipelines für verdorbenes Kapital verfügen über Kanäle, Fenster, Röhren, Seiteneingänge, Rohrinstallationen und Hebel - fast wie in einer gewaltigen Chemiefabrik. Das große Problem ist, dass das US-Liquiditätsnetzwerk toxisch ist, Kapital zerstört und zu wirtschaftlichem Ruin führt.

Weiterlesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/224502--QE-Ausfall-und-Pappmach-Wahn-.html

Freitag, 7. November 2014

Sternschnuppen 10 / 2014

Eine sehr merkwürdige Stille hat sich breit gemacht. Die Krähen, die hier im Park normaler- weise um diese Zeit ihr Gekrächze verbreiten würden, sind nicht da. Stattdessen ist morgens die Amsel zu hören, wie im April, und die Wildgänse fliegen nun in Formation ab.

Auch hört man hier sonst viele Möwen und Tauben, aber nichts dergleichen. Es fühlt sich an wie die Ruhe vor dem Sturm, da gibt es auch das Phänomen, daß die Tiere plötzlich still werden. Ich will es keinesfalls überbewerten, und kann mich ja auch irren. Trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, daß sich im Hintergrund etwas Großes aufbaut – und viele Menschen mit denen ich spreche, teilen dieses Gefühl.

Dann gibt es noch andere Anzeichen, daß die Lage sich verändert: die Töne der Main- streammedien werden noch schriller, als sie es ohnehin schon sind, die Hetze und Ignoranz der Wahrheit nimmt inzwischen groteske Züge an. Und nun kommen die ersten Meldungen rein, daß die Silbervorräte knapp werden.

Samstag, 1. November 2014

Der Vollmond am 6. November 2014

Die ansteigenden Energien erreichen jetzt Größenordnungen, an die es nicht immer leicht fällt, sich körperlich anzupassen. Statt daß die Themen weniger werden – wir haben ja schon soo viel bearbeitet – tun sich immer neue auf, und ploppen wie Seifenblasen hervor.

Kosmischer Engel ©Hubble
Es wird nicht aufhören. Wir müssen bedenken, daß unsere Zivilisation sich am weitesten vom Schöpfer entfernt hat, wie es nur irgend geht. Wir haben alles ausprobiert auf 3D, sämtliche Varianten der schändlichsten Taten sind durchgespielt worden, und tiefer können wir nicht sinken. Mit wir sind wir alle gemeint: wer weiß, was wir in früheren Inkarnationen alles angestellt haben, und nichts dürfte uns fremd sein. Das gilt es nun auszuloten wo wir stehen, und alles aufzuräumen und zu vergeben, bis hin zu seinen Ursprüngen.

Zur Erinnerung: bevor wir zu diesem Abenteuer aufbrachen, haben wir freiwillig hurra gerufen. Also jetzt nicht meckern. Es ist an der Zeit, unsere 'zerbrochenen Schwerter' neu zu schmieden, und die große Reinigung zu beginnen. „Es ist, wie es ist“, sagte die Liebe.