.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 15. Mai 2016

Adieu und Willkommen

Liebe Alle,

es ist nun an der Zeit, die letzte Weg-Etappe und somit diesen Blog hinter uns zu lassen. Aus verschiedenen Gründen, und einer ist das Sternenlichter-Radix selbst: es ist ein reines Streßhoroskop, also nur für mich - für euch ist es eher ein Glücksfall.

Fast 6 Jahre viel Arbeit, euch mit dem Auf und Ab in der Welt zu begleiten, und euch einen Fundus an astrologischem Wissen zu vermitteln. Das hab ich sehr gerne getan, doch der Aufwand hinter all dem hat mein Leben zu sehr eingeschränkt, und damit höre ich jetzt auf. Aber natürlich wird es eine neue Seite geben :-) in der ich euch weiter durch die Zeit begleite, nur aus einer etwas veränderten Perspektive. Doch ohne Vorsortierung der Nachrichten, aber die sich selbst aktualisierenden Blogfeeds stelle ich euch wieder bereit.

Daß eine neue Seite kommen wird, hatte ich für nach dem Systemwechsel geplant - aber wie wir alle bin ich es leid darauf zu warten. Meine Innenschau im Urlaub sprach jetzt deutlich: es wird Zeit. Auch wenn mein Verstand protestiert hat, uii, all die rückläufigen Planeten... aber in gewisser Weise geht es jetzt um eine Rückkehr, und so hoffe ich, daß die Rückläufigkeiten nur dazu führen, hier immer mal wieder im Archiv zu stöbern, schon deshalb bleibt dieser Blog natürlich online.

Seid also herzlich willkommen auf:

Sternenlichter 2.0


... und dort wartet auch schon der nächste Vollmond auf euch.

Salü, frohe Pfingsten und viel Freude auf Sternenlichter 2.0

wünscht euch Osira

Sonntag, 8. Mai 2016

KenFM über die Friedensfahrt nach Moskau

Ken Jebsen im Gespräch mit Dr. Rainer Rothfuss und Owe Schattauer am russischen Ehrendenkmal in Berlin-Treptow


Wie wäre es, wenn wir unsere Nachbarn im Osten Europas mal besuchen würden? Wie wäre eine Friedensfahrt von Berlin nach Moskau? Das dachten sich Konfliktforscher Dr. Rainer Rothfuß und Friedensaktivist und Musiker Owe Schattauer.

Die Friedensfahrt soll vom 7.-21. August stattfinden, mehr s.u.

Hier der Link zur russischen Übersetzung dieses Beitrages auf dem Video-Kanal Golos Germanii (Голос Германии): https://youtu.be/UONqKFaa4UA

Mit herzlichen Grüßen an meine russischen Leser! Osira

Mittwoch, 4. Mai 2016

Gold: Die lang erwartete Preisexplosion

03.05.16  |  Jim Willie CB
Seit mindestens einem Jahr sitzt ein Drache mit am internationalen Abendtisch. Sein heis- ser Atem hat gerade erst allen anderen Anwesenden die Haare versengt und die Gesichter verbrannt. Jetzt sehen sie einander an und fragen sich, wer zuerst all die kahlen Köpfe er- wähnen wird.

China, 10 Renminbi 1994, Drache und Feuervogel
Die Schalthebel in Shanghai funktionieren endlich, vom Goldpreis-Fixing bis zu den Renminbi-basierten Gold- Terminkontrakten (bei denen seltsamerweise tatsächlich physisches Gold geliefert wird). Das Spiel hat begon- nen, das letzte Kapital im Großen Finale wurde auf- geschlagen. Der Preis der Goldkontrakte ist völlig los- gelöst von den Fundamentaldaten. Die Scharade an den Papiermärkten ist ebenso ein- drucksvoll wie korrupt. Ihr Feinde sind das physische Gold und die Nachfrage danach.

In den Ländern der Seidenstraße ist diese Nachfrage enorm und ausgehend von zwischen- staatlichen Handelsbeziehungen und nicht Dollar-basierten Plattformen wird sie das ge- samte geopolitische Machtgleichgewicht ins Wanken bringen. Der Westen hat sich dage- gen in der Ecke des Goldmarktes eingerichtet, in der mit Toilettenpapier gehandelt wird und die USA haben ihren Dollar, der mittlerweile nur noch zu Betrug und zur Erhebung illegiti- mer Abgaben taugt.

weiterlesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/283151--Gold~-Die-lang-erwartete-Preisexplosion-.html

Sonntag, 1. Mai 2016

Der Neumond am 6. Mai 2016

Die Winde drehen sich, der Ton wird rauher, es knirscht nun mächtig im Systemgebälk. Und der Himmel ergießt sich schon mal im voraus in Strömen, darüber, was nun in Kürze über unsere sensibilisierten Ohren hereinbrechen wird.

Die Kanzlerin will doch tatsächlich deutsche Trup- pen in Litauen, an der Grenze zu Russland statio- nieren – da macht sich Sprachlosigkeit breit, über soviel Geschichtsvergessenheit und Dreistigkeit. Rücksichtslos werden gegebene Versprechen und Verträge gebrochen, gerade mit dem Land, das uns wirklich und wiederholt die Hand gereicht hat! Die Propaganda läuft weiter zur Hochform auf, und verdreht die Wahrheit in ihr schauriges Gegenteil.

Im Volk brodelt es bereits, aber es verhält sich vernünftig ruhig... noch. Es fehlt aber nicht mehr viel, bis daß der angestaute Unmut sich entladen wird – vor allem wenn heraus kommt, worin die Politiker verstrickt sind.

Donnerstag, 28. April 2016

Bill Holter: Der Crash kommt noch vor den US-Wahlen

Am 23. April veröffentlichte Greg Hunter von USAWatchdog.com ein hochbrisantes Inter- view mit Bill Holter von JS Mineset. Im Kern dreht sich das Gespräch um die Manipulation der Edelmetallmärkte und die Hintergründe für das zwischenzeitlich offiziell zugegebene Eingreifen diverser Banken, darunter auch die Deutsche Bank.

Bill Holter beobachtet die Edelmetallmärkte seit vielen Jahren und stellt in Zusammenhang mit dem kürzlichen Start des Gold-Fix in Shanghai fest: »Sie legen ihren Preis fest, ihren eigenen Gold- und Silberfix, gegen den Gold- und Silberfix in London. Und wenn diese Preise höher sind, dann gibt es einen Anreiz in Asien zu verkaufen und im Westen zu kaufen und die Auslieferung zu fordern. Genau das geschieht.«

»Das Ganze wird so lange funktionieren, bis sie nicht mehr liefern können. Aktuell sind bei der COMEX 32 Millionen Unzen registriert. Das ist nicht einmal ein Gegenwert von einer halben Milliarde Dollar, 500 Millionen Dollar. Dies kann von einer einzigen Instanz abgeräumt werden.«

weiterlesen, der Artikel ist wichtig:
http://n8waechter.info/2016/04/bill-holter-der-crash-kommt-noch-vor-den-us-wahlen/

Sonntag, 17. April 2016

Der Vollmond am 22. April 2016

Eine seltsame Stimmung macht sich breit, ein fernes, stilles Donnergrollen, unsichtbar, versteckt in einer Zeitfalte unterwegs zu uns. Zu spät, um die Riesenwelle aufzuhalten, von hemmungslosen Spekulanten inszeniert, wird sie an den Strand unseres Bewußtseins branden.

Noch nicht jetzt sofort, aber sie wird kommen, gnädig im Schenken von kostbarer Zeit, sich gut vorzubereiten. Die Zeichen stehen auf Sturm, die Finanzexperten warnen, und den Hütern der Währungen entgleitet die Kontrolle aus allzu leichtfertigen Händen. Die Gier, alles für sich in Be- sitz zu nehmen, hat Ausmaße angenommen, die nun die ganze Weltwirtschaft bedro- hen. Dieser Prozeß läuft weltweit, und die Auswirkun- gen können unsere kühnsten Vorstellungen übertreffen.

Es war seit Jahren absehbar, und wer hat vernünftige Vorkehrungen getroffen, die Völker zu schützen? Der Westen kein Stück, aber der Osten sehr wohl. Zu deutlich wird uns vor Augen geführt werden, wer sein Volk liebt, und wer nicht.

Dienstag, 12. April 2016

Saturn und Mars Rückläufigkeit 2016

In den kommenden Monaten sollten wichtige Klärungsprozesse stattfinden, denn beson- ders im Mai und Juni macht sich die Rückläufigkeit einiger Planeten bemerkbar. Dazu ge- hören Jupiter, Saturn, Merkur und Mars.

Wenn so eine Häufung auftritt, dann wird es sich wahrscheinlich so anfühlen, wie unfreiwillig im Rückwärtsgang fahren zu müs- sen – obwohl man doch eigent- lich vorwärts möchte. Aber meist kommen dann Nachrichten da- zwischen, die es einfach erfor- dern, die Dinge einer näheren und gründlichen Betrachtung zu unterziehen. Auch wenn es dann kollektiver Tenor ist, betrifft uns eine Rückläufigkeit ganz indivi- duell, je nachdem, welche Bereiche sie bei uns berührt.

Ein rückläufiger Transit muß nicht mal einen unserer Planeten berühren, aber das Haus in dem der Transit stattfindet ist betroffen, oder auch 2 Häuser. Dann gilt es zu schauen, was geändert werden soll, damit dieser Bereich besser für uns lebbar wird.

Donnerstag, 7. April 2016

Die Vorschau auf das 2. Quartal 2016

„Aber ich glaube, Herr Frodo, ich versteh jetzt, ich weiß jetzt, die Leute in diesen Geschichten hatten stets die Gelegenheit umzukehren, nur taten sie es nicht. Sie gingen weiter, weil sie an irgendetwas geglaubt haben.“   
Sam


Wir befinden uns jetzt in einer Zeit, die etwas verloren scheint, weil so sehr viele Defizite offenbar werden. Die Eliten reagieren inzwischen panisch, weil ihre Ziele in immer weitere Ferne rücken, und ein gutes Rezept hat so gar keiner in der westlichen Welt. Dieser mag es schwer fallen, die Erfolge Putins wirklich neidlos anzuerkennen, doch wird ihr nichts anderes übrig bleiben. Und Erfolg zieht an: in mehreren EU-Ländern wird nun laut überlegt, die Sanktionen gegen Russland abzubrechen, in Frankreich soll darüber abgestimmt werden. Europa beginnt, sich von den USA zu lösen, die mit zwei Stimmen spricht, und das ist auch nötig. Denn kaum ist ein Konflikt auf dem Weg zum Frieden, schießen gleich zwei neue wie aus dem Boden.

Der Westen geht die Probleme nicht direkt und auch nicht ehrlich an. Stattdessen wird ein Symptom Verschiebungsmanagement mit beachtlichen Ressourcen gefördert. Was wir brauchen, ist ein schonungsloses Aufräumen mit den Ursachen der Kriege.

Donnerstag, 31. März 2016

Der Neumond am 7. April 2016

Betrachtet man das politische Geschehen derzeit in Berlin, reibt man sich vergeblich die Augen – das verschwommene Bild der Unfähigkeit, des Nichtwissens und der falschen Kal- kulationen will einfach nicht weichen.

Das Bundeskabinett unter Merkels Fuchtel benimmt sich wie ein gestrandetes Schiff im Watt, trotz der vielen Warnun- gen, nicht dort entlang zu fah- ren, und unfähig, sich aus ei- gener Kraft daraus zu befrei- en. Die nächste Flut wird schon kommen, oder wie? Aber auch dann ist nicht si- cher, ob man den Kahn wie- der flott kriegt. Eher haben sie sich festgefahren, und mit Aussitzen, Schweigen oder anderen hilflosen Gesten versinken sie nur noch mehr im Schlick. Ob es die Regierungs- bildung in drei Bundesländern ist, oder die unsägliche Außenpolitik – es knirscht gewaltig unterm Kiel.

Für mindestens die Hälfte der Bürger ist es Zeit für einen Riesenkrach und eine Neuord- nung. Doch sie verhalten sich weiterhin ruhig und angepasst, und schauen fast seelenruhig zu, wie der Kahn absäuft. Die andere Hälfte weiß gar nicht, daß das Schiff untergeht.

Sonntag, 27. März 2016

Einwanderung oder Souveränität: Deutschland am Scheideweg

Die Illegalität der Zuwanderung und der Verfall des Staates

Das Video ist auf youtube gelöscht worden, aber ihr könnt es direkt auf Querdenken.TV ansehen:
http://quer-denken.tv/2200-einwanderung-oder-souveraenitaet-deutschland-am-scheideweg-die-illegalitaet-der-zuwanderung-und-der-verfall-des-staates/

Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider & Prof. Dr. Jost Bauch im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die derzeitige Masseneinwanderung, die wir in Deutschland seit September 2015 erleben, paßt absolut nicht mit der rechtsgültigen Gesetzeslage überein. In Deutsch- land gibt es das Asylrecht. Sauber formuliert ist es im Grundgesetz verankert. Die Ent- scheidungsträger in der aktuellen Flüchtlingspolitik berufen sich bei ihren Taten darauf. Doch passen Taten und Gesetz überhaupt zusammen?

Freitag, 25. März 2016

KenFM im Gespräch mit: Eugen Drewermann

Eugen Drewermann ist das Gegenteil eines Menschenfeindes. Er spricht selbst über die, die ihn verraten und verkauft haben, nicht abfällig, und das sind eine Menge Leute. Sie alle haben etwas gemeinsam. Sie waren und sind Teil einer Struktur, in der weniger der Einzelne und sein Tun zählt, sondern mehr seine Position in der Machtpyramide und sein Unterlassen.





Drewermann prangert vor allem das Unterlassen an. Das Unterlassen von Mitgefühl. Das Unterlassen von Widerstand. Das Unterlassen von Wahrhaftigkeit.



Mittwoch, 23. März 2016

Schwarzer Dienstag in Brüssel

KenFM am Telefon: Willy Wimmer und Uwe Kranz
Ken Jebsen war ja superschnell heute - danke Ken!

Dienstag, 22. März 2016

Christoph Hörstel Burg Spreewald 18.03.16

Kriege, Krisen: Ausweg wird deutlich
Manchmal kommt lange Zeit gar kein Video, und dann kommen sie alle auf einmal: freut euch diese Woche auf Christoph Hörstel, Prof. Schachtschneider und Eugen Drewermann!

https://www.youtube.com/watch?v=Z4I3tOqP-3k&feature=em-uploademail

Montag, 21. März 2016

Sonderaktion und Internes

Liebe Alle,

für die Osterwoche biete ich eine einmalige Sonderaktion an: Beratung zum halben Preis! Dies gilt jedoch NUR für Leser mit geringem Einkommen, wie H4, SGB12, Rentner, Stu- denten etc. Wenn ihr eine Beratung möchtet, zahlt ihr nur 40.- statt 80.-€ pro Stunde.

Dies möchte ich einfach mal tun, weil ich schon so oft gehört hab 'ich kann mir das nicht leisten' oder 'muß ich zusammensparen' - ich hoffe, ich kann euch so entgegenkommen. Am besten schreibt ihr mir mit Tel.nr. und wann ihr erreichbar seid, ich rufe zurück und wir machen einen Termin aus. Diese Aktion gilt bis Ostermontag 22h. Für alle anderen: ich hatte zwar noch für den Frühling eine Aktion angekündigt, doch kann ich sie erst im August machen.

Dann möchte ich noch darauf hinweisen, daß es einige Veränderungen im Blog geben wird - keine Sorge, nur Bereinigung total! (*_*)

Sonntag, 20. März 2016

Die Mondfinsternis am 23. März 2016

Man könnte meinen, in Magdeburg, Stuttgart und Mainz seien Außerirdische gelandet, die mit Hilfe der Wähler den Landtag besetzen wollen. So jedenfalls gebaren sich nun die alten Parteien, welche den Newcomer AFD am liebsten in Quarantäne stecken würden.

Man könnte sich ja anstecken mit dem Freiheits- virus, den die AFD eindeutig mitbrachte. Denn sie werden wie Aussätzige behandelt, vor allem von den Medien, die egal was es kostet, kanzler- amts-konform berichten, aber nicht wahrheits- gemäß. Inzwischen ist klar, 188.000 AFD-Wähler kamen ursprünglich von der CDU, 88.000 von der SPD, 22.000 von den LINKEN, und 18.000 von der FDP (sind das überhaupt so viele?). Es sind alles enttäuschte Wähler genau dieser Parteien.

Zudem dürften viele Unentschlossene im letzten Moment die AFD gewählt haben, nachdem die Nachricht von der offiziellen Sex-Werbeseite durchsickerte. Daß die Firmenverwaltung in Berlin selbst der Krankheitserreger ist, darauf kommt sie nicht.

Samstag, 19. März 2016

Die Zentralbanken versagen - Das System kollabiert

18.03.2016  |  Jim Willie CB
Die aktuelle Währungspolitik ist in eine Sackgasse geraten. Auf das Bankenwesen, das Arbeitskapital und die Finanzmärkte entfaltet sie eine äußerst destruktive Wirkung. Den- noch wird sie ad infinitum fortgesetzt, bis zum großen Kollaps. Ein systemisches Lehman-Ereignis ist im Entstehen begriffen, während die globalen Finanzstrukturen zusammenbre- chen.

Einziges Heilmittel stellt die Errichtung eines Gold- standards dar, mit der auch bereits begonnen wur- de. Die Architekten des neuen Systems befinden sich jedoch in der östlichen Hemisphäre und wer- den als Feinde gebrandmarkt, obwohl die Wurzel des Problems im Bankenkonglomerat des Westens zu suchen ist. Der Umbruch nimmt nun ernsthaft seinen Lauf. Die Endphase begann im November, als sich die Abfolge der Ereignisse beschleunigte und sich das geopolitische Machtgleichgewicht deutlich verschob.

Die Ursprünge des systemischen Versagens sind relativ leicht aufzuspüren. Wir müssen dabei nur die letzten Jahre betrachten. Eine Grund- voraussetzung war natürlich die Gründung der FED im Jahr 1913. Ein weiteres entschei- dendes Ereignis war selbstverständlich die Ermordung von Präsident Kennedy, einem Verfechter stabiler Währungen.

weiterlesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/278544--Die-Zentralbanken-versagen---Das-System-kollabiert.html

Donnerstag, 17. März 2016

Aufruf des Nationalen Übergangsrates von Frankreich an die Völker Europas

In Frankreich wurde ein Nationaler Übergangsrat gebildet, der eine Versammlung für den 10. Juni plant. Er tritt für die gesamte europäische Befreiung ein:


Für eine möglichst friedliche Veränderung!
http://www.conseilnational.fr/

http://www.politaia.org/wichtiges/aufruf-des-nationalen-uebergangsrates-von-frankreich-an-die-voelker-europas/

Mittwoch, 16. März 2016

Hilfreiche Essenzen

Ätherische Öle – das Geschenk der Blüten, Hölzer und Früchte

Die Welt mit allen Sinnen erfahren, ist etwas sehr Schönes. Eine sehr feine Erfahrung machen wir über das Riechen, besonders im zwischenmenschlichen Kontakt. 'Man muß sich riechen können' oder 'die Chemie muß stimmen' sind ganz geflügelte Worte.

Lavendel
Fast jeder mag gute Düfte, und die Vorlieben sind ganz unterschiedlich. So wie jede Nase auf Düfte reagiert, fin- det auch auf der Haut eine unterschiedliche Reaktion statt, je nachdem, wie sich der Säureschutzmantel der Haut zusammensetzt. Zusammen mit dem Parfum entsteht so ein individueller Duft, das funktioniert jedoch nur mit echten ätherischen Ölen auf harmonische Wei- se. Heutzutage werden die meisten Parfums synthetisch hergestellt, und mögen zwar annehmbar riechen, aber sie können keine echte Wirkung auf den Geist und die Psyche ausüben.

Wenn wir uns die Gaben der Natur zunutze machen, dann können wir aus den reinen ätherischen Ölen wunderbare Essenzen mischen, die gerade wenn es uns nicht so gut geht, erstklassige Helfer sein können!

Samstag, 12. März 2016

Das Äquinoktium 2016

Dieser Tage kommt ein Verrat nach dem anderen ans Licht, es herrscht Uneinigkeit in Eu- ropa wie lange nicht. Dabei legt es unsere BRD-GmbH-Verwaltung besonders darauf an, sehr unangenehm aufzufallen – und noch mehr beim Volk.

© Daniel Holeman
Der letzte EU-Gipfel wurde praktisch sabotiert, weil urplötzlich die Türkei mit neuen Vor- schlägen kam, worüber die Teilnehmer nicht vorab informiert waren. Und die Kanzlerin, die auf EU-Seite hätte argumentieren müssen, stellte sich quasi neben die Türkei und versuch- te, deren Vorstellungen Europa aufzudrücken. Das ist nicht nur peinlich für uns, sondern im höchsten Maße nicht korrekt, und gleichsam ein Verrat der europäischen, ganz zu schwei- gen der deutschen Interessen. Merkel verweigerte die Grenzen zu schließen, und ließ es damit nicht zu einer Einigung kommen. Ihre Haltung ist sture Borniertheit, gesteuert von artfremden Interessen, die nicht die unseren sind.

Als ob das noch nicht reicht, flatterte just eine Meldung über den Teich, daß deutsche Regierungs-Webseiten den Zuwanderern Anleitung zum Sex geben – die halbe Welt diskutiert darüber, nur wir erfahren es mal wieder zuletzt. Ein Kommentar des US-Artikels wünschte uns dies von Herzen:

„Good luck Germany, you need to find your fighting spirit again!“

* * *
Der Artikel kann nun für 10€ bestellt werden an mail@seelenfindung.de
Er wird im Juni ganz veröffentlicht. An die Abonnenten wurde er versendet.

Donnerstag, 3. März 2016

Die Sonnenfinsternis am 9. März 2016

In diesem Monat können wir mit stark ansteigenden Energien rechnen, durch die beiden Eklipsen und dem Frühjahrs-Äquinoktium. Eine intensive Klärungsphase steht nun an, mit Turbulenzen im System und Machtkämpfen auf vielen Ebenen.

Es steht jetzt viel am Schei- depunkt: finanziell, politisch, ob Frieden im Nahen Osten möglich wird, ob Europa sich von US-Doktrinen löst, und wie sich die Völkerwanderung in Europa und DE weiter ge- staltet. Bisher sind die Groß- mächte dank Russlands Ini- tiative auf Einigungskurs, aber es gibt ja doch Unwägbarkei- ten, wie die türkische Regie- rung, die immer für eine Überraschung gut ist. Diese stellt ein erhebliches Sicher- heitsrisiko dar, da sie sich von Emotionen leiten läßt, um es vorsichtig auszudrücken.

Und leider läßt sich unsere Kanzlerin in solche Dinge hineinziehen, womit absehbar ist, daß sie sich nicht nur von den US, sondern auch von der Türkei manipulieren läßt – ein gefährliches Spiel für Deutschland, sich für fremde Zwecke instrumentalisieren zu lassen, weit davon entfernt, dem Wohl der nativen Bürger zu dienen.

Sonntag, 28. Februar 2016

Die Hedschra des Islam

Als eine der großen monotheistischen Religionen ist der Islam über weite Teile Nordafrikas verbreitet, über den Nahen Osten, Indien und Indonesien, und in vielen weiteren Ländern gibt es muslimische Minderheiten.

Persische Kalligrafie
Das Wort Islām bedeutet 'völlige Hingabe an Gott', manchmal wird es auch mit 'Unterwerfung unter Gott' übersetzt, was jedoch in der Bedeu- tung sehr unterschiedlich ist. Die Geschichte dieser Religion hat laut dem Koran nicht erst mit Mohammed begonnen, sondern schon mit Abra- ham, der in Sure 3:67 als Muslim beschrieben wird. Somit beanspruchen die drei größten mono- theistischen Religionen Abraham als ihren Grün- dervater – Christentum, Judentum und Islam – was ihn jedoch bewogen haben mag, gleich drei Religionen in die Welt zu setzen, bleibt vorerst unbeantwortet.

Anstatt den Blick auf gemeinsame Wurzeln zu richten, hinderte es diese Religionen nicht, im Laufe der Jahrhunderte immer wieder aneinander zu geraten. Dabei spielten aber die Manipulationen der Mächtigen im Hintergrund eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Freitag, 19. Februar 2016

Der Vollmond am 22. Februar 2016

Es sind herausfordernde Zeiten, in jeder Hinsicht. Manchmal läßt sich ein extremer Druck spüren, zusammen mit einer großen energetischen Schwere. Anderes hingegen fühlt sich plötzlich leicht und frei an, und dann doch wieder chaotisch.

Stimmungsschwankungen sind jetzt normal, und orien- tieren sich sehr daran, welche Themen wir noch nicht bear- beitet haben, denn diese landen nun garantiert direkt vor unserer Nase. Da gibt es keine Ausflüchte mehr, kein Verdrängen, sondern wir kommen nicht umhin, uns damit auseinander zu setzen. Das spielt sich persönlich wie kollektiv und auch global ab. Gleichzeitig fühlt es sich an wie ein Schwebezustand, der aber jederzeit kippen kann – wohin, hängt von uns allen ab.

So geschieht der Abschied von der Alten Zeit in einem bisher langsamen und zähen Pro- zeß, bis alle nötigen Teile ihren Platz gefunden haben. Dann aber genügt ein Windhauch, ein leises Anclicken, ein Schmetterlingsflügelschlag, die Lawine der Veränderungen anzu- stoßen.

Samstag, 13. Februar 2016

Heil-lose Zustände

Exklusivbericht: eine Krankenschwester erzählt

Nachdem sie alle möglichen großen und kleinen Zeitungen angeschrieben hatte, ihren Bericht zu veröffentlichen, wurde sie überall abgelehnt. Zuletzt landete ihr Bericht bei mir - und natürlich gebe ich ihr Raum, wobei aus verständlichen Gründen ihre Anonymität ge- wahrt bleibt. Danke Du Liebe für Deinen Mut! Osira

Guten Tag, lieber „ Mensch“!

Hilfe! Dies betrifft jeden Menschen!
Ich bitte dich, lieber Mensch, allen Menschen im schulischen Gesundheitssystem eine Chance zur weiteren Existenz zu geben, indem du mir hilfst und handelst! Sende dieses Schreiben zur rich- tigen Stelle weiter um Transparenz zu ermögli- chen. Umdenken in Richtung Selbstverantwortung ist unabdingbar, um nicht noch tiefer in die Dunkel- heit zu rutschen. Mein Wunsch ist lediglich: Fort- schritt und 'Leben', statt asoziale Unmenschlichkeit mit Verstoß gegen die Menschenrechte!

Montag, 8. Februar 2016

Heiko Schrang: Warum die Hoffnung

... auf Veränderung nach Merkels Abgang sinnlos ist


Toll, Heiko! Möge sich dieses Video rasch an alle Zauderer verbreiten!

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=P4IG-qzwyh0

Heikos Bücher sind wirklich absolut spannend zu lesen, ganz viele Enthüllungen:
http://shop.macht-steuert-wissen.de/

Sonntag, 7. Februar 2016

Sternschnuppen N°1 - 2016

Der Syrienkrieg, Hintergründe und aktuelle Entwicklung

Im Grunde läuft der Krieg gegen Syrien bereits seit 2005, und je tiefer wir in die Hinter- gründe eintauchen, umso mehr kommen abstruse und perfide Informationen zum Vor- schein, die uns das Ausmaß der Zerstörungsabsichten der NWO erahnen lassen.

Sicher wissen wir schon länger, daß der Syrien- krieg geplant wurde, aber es fehlten einige Puzzle- teile, um das Geschehen einigermaßen zu durch- blicken. Es sind dabei ungeheure Intrigen am Werk und gäbe es nicht die Infos von Whistleblowern, unabhängigen Journalisten und den recht neutra- len russischen Nachrichten, könnten wir das große Spiel nicht sehen.

So möchte ich einige Details in Kurzform erwähnen, die mir in diesen Tagen sehr wesentlich erscheinen - vor allem welche Rolle die BRD-GmbH-Regierung und ein deutscher Think-Tank darin spielen. Festhalten bitte.

Sonntag, 31. Januar 2016

Der Neumond am 8. Februar 2016

Viel ist geschehen in der letzten Woche, und wir kommen an einen Punkt, von wo es kein Zurück mehr gibt. Die Merkur-Rückläufigkeit zerrte an unser aller Nerven, weil Unvorher- gesehenes der ständige Begleiter ist, man gleichzeitig aber nicht von der Stelle kommt.

Die Grenzgängerin ©Margarete Petersen-Tarot
Auch wenn Merkur schon direkt läuft: wir haben die ganze Zeit den Druck, die Din- ge ganz genau anzusehen, in der Tiefe zu forschen, und begegnen Leuten, die vehement ihre gedanklichen Vorstel- lungscontainer verteidigen, oder manipu- lieren und die Wahrheit verfälschen (Mer- kur-Pluto Konj.). Als bestes Anschau- ungsobjekt dient unsere Regierung, die sich geradezu überbietet darin, bei nach- gewiesen falschen Behauptungen stur und penetrant bei eben diesen zu blei- ben. Sie reden sich damit um Kopf und Kragen bei ihrem Volk, und die meisten Politiker merken es noch nicht einmal.

Gleichzeitig wächst der Impuls, nun bald zu platzen bei soviel Dilettantentum, das, wäre es nicht bitterer Ernst, eher Münch- hausen-artig bis kafkaesk anmutet. Moli- ère hätte seine Freude gehabt an diesem Schauspiel, aber Bismarck's Geist donnert aus dem Jenseits herüber: „Geht's noch?“

Dienstag, 26. Januar 2016

Freiheit gegen "Political Correctness"

Dieser Fall sowie die Rede von Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel ist bemerkenswert. Anscheinend hat man die guten, geradlinigen Generäle nach und nach aus dem aktiven Dienst entfernt. Damals 2004 hab ich nichts davon mitbekommen (Leben ohne TV), aber heute ist diese Rede umso wichtiger geworden!


Zuerst ein Ausschnitt der Rede vom 22.05.2004, ab min. 6 ist die ganze Rede zu hören.
Zur Erinnerung: der damals amtierende Bundespräsident war Johannes Rau, bis 30.06.2004, und Verteidigungsminister war Peter Struck bis 22.11.2005.

Quellen: Komplettes Video bei TheSARGON87
Der Fall Hohmann und Günzel - Tabu und Meinungsfreiheit (komplett)
https://www.youtube.com/watch?v=KEiE6LmYNQk

Politisch unkorrekt? Der Fall des Ex-Brigadegenerals Reinhard Günzel
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/politisch-unkorrekt-der-fall-des-ehemaligen-brigadegenerals-reinhard-guenzel.html

Sonntag, 24. Januar 2016

Der Vollmond am 24. Januar 2016

Der große Koloß ist ins Wanken geraten. Zuerst neigt er sich zu einer Seite, fängt sich wie- der, um sich dann zur anderen Seite zu neigen. Viel zu groß gewachsen und aufgebläht, um sein Fundament noch sicher und tragfähig bezeichnen zu können.

Die letzte Woche schneiten aus vielen Ländern Meldun- gen herein, daß die Banken und Börsen ins Strudeln gera- ten. Das Finanzsystem ächzt und knirscht jetzt mächtig im Gebälk, und es ist nur eine Frage der rasch näher kom- menden Zeit, wann die bisher tragenden Stützpfeiler nach- geben. Ebenso unsere Kanz- lerin steht auf sehr unsiche- rem Boden, und nicht einmal der Nachweis des Gutachtens eines Staatsrechtlers, daß sie mehrfach das GG ignoriert und verletzt hat, bringt sie zur Einsicht.

Allerdings sollte dieser Umstand die Abgeordneten schleunigst aufwecken, daß es nun ihre Pflicht wäre, ein Mißtrauensvotum zu stellen. Allein schon deshalb, um sich nicht auch den Volkszorn zuzuziehen. Dazu dürfte es aber bereits zu spät sein: zu Viele sind schon bes- tens informiert.

Donnerstag, 21. Januar 2016

Heimliche Erhöhung der Geldmenge - bis in alle Ewigkeit

18.01.2016  |  Jim Willie CB
Die US-Notenbank Fed hat vor Kurzem eine Erhöhung des offiziellen Leitzinses vorge- täuscht und das Manöver wurde geschickt ausgeführt. Die angebliche Zinserhöhung war ein gigantischer Betrug, eine Irreführung, ein schlauer Trick und ein Akt völliger Verzweif- lung.

Man hat uns erzählt, der Zins würde um 25 Basis- punkte nach oben korrigiert. Doch eine Erhöhung um 0,25% lässt sich nirgends erkennen. Die Wahr- heit ist, dass die Fed so wenig Handlungsspiel- raum hat und so tief in der Falle sitzt, dass sie dringend Hilfe vom Finanzministerium der Verei- nigten Staaten benötigt.

Die als "QE" bekannten quantitativen Lockerungen haben ein Upgrade erhalten und werden bis in alle Ewigkeit als verdeckte Doppel-QE durchgeführt werden. Zudem werden sie jetzt als Angelegenheit der nationalen Sicherheit behandelt. Das letzte Stündlein des Dollars hat also wahrlich geschlagen.

ganzen Artikel lesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/271106--Heimliche-Erhoehung-der-Geldmenge---bis-in-alle-Ewigkeit.html

Montag, 18. Januar 2016

Die Vorschau im 1. Quartal 2016

"Trotzdem ist der Morgen immer die Hoffnung der Menschen."
Aragorn


Die alten verkrusteten Strukturen beginnen jetzt aufzubrechen, und immer mehr kommt ans Licht. Trotzdem hängt ein Energieschleier über dem Land, der sich unsagbar schwer anfühlt. Es ist kaum noch zu ertragen: die Lügen, die Regierung, die ganze Situation.

Durch die letzten Ereignisse zum Jahreswechsel ist wieder ein Teil des Volkes aufgewacht, aber längst noch nicht alle. Doch es brodelt gewaltig, was daran zu sehen ist, daß der erste Landrat seinen Bus mit Flüchtlingen vors Kanzleramt fährt, und daß sich an vielen Orten Bürgerwehren bilden. Noch-Justizminister Maas regt sich darüber auf mit den Worten, daß die Exekutive dem Staat gehört. Nur scheint die Regierung generell vergessen zu haben, wer ihr Auftraggeber und Souverän ist. Das zugrunde liegende Problem ist jedoch, daß der Volks-Souverän eben nicht souverän ist – und daher machen sie mit uns ungestraft, was sie wollen.

So werden sich die Dinge weiter zuspitzen, und es sieht so aus, daß weitere Angriffe und Demütigungen folgen, die dann im Februar / März eskalieren. Dies wird die größte deutsche Herausforderung sein, aus dem 100jährigen Dornröschenschlaf zu erwachen.

Sonntag, 17. Januar 2016

Ch. Hörstel: Gewaltige Dinge sind im Gange!

Bunker für Eliten und EMP-Szenarien!


Veröffentlicht am 16.01.2016
Christoph Hörstel im Interview 16.01.2016: Die geheimen Pläne der Eliten! Sie lassen sich Bunker bauen und komplett ausstatten, alle Städte sind untertunnelt! Szenarien existieren für ein EMP (Elektromagnetischer Puls), dass die ganze Elektronik lahmlegen soll.
 Elektromagnetischer Puls: http://x2t.com/425967

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=96Lr2J4Vdq0

Was bedeutet, daß in so einem Fall auch die Elektronik in Autos ausfällt, ebenso Licht, Strom, Heizung... man wird Kerzen brauchen und Gaskocher, sowie stromunabhängige Heizmöglichkeit. Wer hat das schon? °!° Allein dieser Plan genügt doch wohl, diese Leute festzusetzen? Aber hurtig! Eine Ausrede haben sie schon parat:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/17/gefahr-von-blackout-wegen-energiewende/

Donnerstag, 7. Januar 2016

Der Neumond am 10. Januar 2016

Ein frohes Neues Jahr euch allen! Die Energien kippen jetzt gerade, vom bisherigen Strategie-fahren und Geplänkel in eine absolute Ernsthaftigkeit. Mond und Mars wechseln heute (3.) in den Skorpion, dort ist alles Schwarz-Weiß und es gibt nur 'entweder – oder'.

Neumond am Nordpol
So dürfte nun auch die weih- nachtliche Ruhe zuende sein, stattdessen geht gleich wieder Streit los (Mond + Mars Qu. Merkur), der sehr erbitterte Formen annehmen kann. Die Unzufriedenheit in den Aufnahmelagern für Mi- granten steigt an, die der Bevölkerung auch, die Re- gierung ist sich uneins, und nun gibt es auch Differenzen in der EU mit Polen – wie immer, wenn jemand sich nicht system-konform ver- hält. Dann weiß niemand, welches Chaos inzwischen in Syrien herrscht, weil die Nato mit ihren Alleingängen kein geordnetes Vorgehen erlaubt. Und zwischen Nato und Russland steht die Türkei, mit einem korrupten und zündelnden Präsidenten.

Die Kräfte, die es auf Konfrontation anlegen, werden es versuchen. Es kommt nun sehr auf die Haltung Europas an, aber auch Deutschlands, ob sie sich in den Konflikt hineinziehen lassen werden oder nicht. Krieg war immer leichter als Frieden. Aber er wiegt schwerer.

Montag, 4. Januar 2016

Querdenken.tv: Interview mit Helmut Roewer

Das Verschwinden des Rechtsstaats und das Versagen der politischen Elite



Dr. jur. Helmut Roewer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der deutsche Staats- apparat gerät in den letzten Monaten massiv in Schieflage. Die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung beinhaltet die offizielle Dienstanweisung der Kanzlerin zum massiven flächendeckenden Gesetzesbruch in Serie. Und die Verhöhnung und Abwehr des eigenen Volkes ist nun Standard im Regierungsalltag. Und zwischen den Fronten Volk und Regie- rung stehen die Beamten, die aus der Bevölkerung kommen und Staatstreue geschworen haben. Über die Konsequenzen dieses Dilemmas spricht Dr. jur. Helmut Roewer, ehema- liger Präsident des Verfassungsschutzes Thüringen, nun Publizist und freiberuflicher Schriftsteller, mit Michael Friedrich Vogt.