.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 26. Oktober 2014

Das Combin Deutschland – Russland

Es gibt eine Jahrhunderte alte Verbindung zwischen unseren Ländern, wahrscheinlich sogar noch älter. Unsere gemeinsamen Vorfahren waren die Kelten, die seit der Römerzeit ge- schlagen, in alle Winde versprengt und christianisiert wurden.

So gab es Zeiten, in denen unsere Völker sehr verbunden waren, seitdem sich Russland unter den Zaren Europa gegenüber immer mehr öffnete. Es zeigte sich das Phänomen, daß immer dann, wenn Frieden zwischen uns herrschte, unsere Länder auch kulturell und wirtschaftlich aufblühten. Doch in jenen Zeiten, in denen es Krieg gab, endete es für beide Völker in einer Katastrophe. Man sollte meinen, daß wir daraus gelernt haben – und ich bin sicher, die Völker haben es auch verstanden.

Nur gibt es da eine Kriegstreiber-Fraktion im Westen, die es darauf anlegt, uns abermals in diesen Wahnsinn zu treiben. Es sind die Neocons, welche seit mindestens über 100 Jahren ihre NWO-Pläne vorantreiben. Und nun kommt es entscheidend darauf an, daß wir nicht auf sie hören, sondern auf unser Herz.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Sternschnuppen 9 / 2014

In diesen Tagen lassen sich vermehrt Eigenschaften feststellen, die wir fast ausgerottet wähnten: Dreistigkeit und Dummheit. Zumindest bei uns können wir zuschauen, wie alle Sicherheit, Gesetze, Bündnisse und Errungenschaften den Bach hinunter gehen.

So ist bei unseren Politikern eine Hörigkeit den USA gegenüber festzustellen, die inzwischen weit über die Schmerzgrenze hinaus geht. Die Regierung macht, was Washington sagt, und das ist ja deshalb so, weil wir immer noch ein besetztes Land sind. Alle Abgeordneten sind somit Lohnempfänger der BRD- GmbH, und die Rechnung geht an uns. Die Regierung kann nichts für uns tun, weil sie völkerrechtlich nicht autorisiert ist – also erwartet nichts aus der Ecke.

Der Spruch von Victoria Nuland sprach Bände: „Fuck EU!“ Wo immer auch dieser Hass auf Europa herkommt, wir werden ihn nicht erwidern. Wir wünschen uns ein gutes Einverneh- men mit den Amerikanern. Aber um respektiert zu werden, muss Deutschland genauso wie die EU endlich seine eigenen Interessen vertreten.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Die Sonnenfinsternis am 23. Oktober 2014

Es fühlt sich an wie die Wellenbewegungen des Meeres. Mal werden wir von einer Ener- giewelle hochgetragen, dann flaut sie wieder ab, und die Anpassung erfolgt auf das neue Level. Was wir dabei lernen können ist, uns von den Wellen tragen zu lassen, und voll- kommen ins Vertrauen zu gehen.

Das ist jetzt ganz wichtig, denn es wird weiter 'bergauf' gehen. Die Finsternisse sorgen dabei für einen besonders intensiven Energieschub, der in dem Lebensbereich stattfindet, in welches Radixhaus die Eklipsen fallen. Noch stärker merken wir es, wenn ein Planet oder eine Achse betroffen ist. Dann ist besonders dort die Energie 'anzuheben', und dies kann nur geschehen, wenn wir diesen Bereich kräftig aufgeräumt haben. Solange wir das nicht tun, nimmt der Druck erheblich zu.

In diesen Tagen geschehen unglaubliche Dinge, hören wir Nachrichten die uns durch- schütteln können, kommt Ungeheuerliches ans Licht. Und das ist so notwendig, weil Alles bereinigt werden muß. Das Leben kommt gerade nicht auf leisen Füßen.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Die Kinder von Tschernobyl

Es gibt Themen, die allzu leicht in Vergessenheit geraten, und dazu gehört auch ganz besonders dieses vom Reaktorunglück in Tschernobyl von 1986. Es hatte weitreichende Folgen, in vielerlei Hinsicht. So bin ich sehr dankbar für diesen Gastbeitrag, der einige Hintergründe schildert und uns näher bringt, wie es den Kindern in dieser Region ergeht.

von Tina Schröder

2 Kinder bei den Gasteltern
Dies sind meine Erfahrungen mit den jährlichen Besuchen der Tschernobyl-Kinder in meiner Region (Schleswig-Holstein), über die ich berich- ten möchte. Aus aktuellem Anlass werde ich einige Hintergrundinfomationen beifügen. Ich habe im Internet über den Reaktorunfall recherchiert, wie es auch jeder Andere tun kann, der Interesse an diesem Thema hat. Ich erzähle aus meiner Sicht, oft auch nicht mit genauen Quellverweisen. Ich habe hier und dort etwas zu dem Thema gelesen. Bitte macht euch euer eigenes Bild.

Im Sommer 2012 hatte ich das erste Mal Kontakt mit Tschernobyl-Kindern. Als ich im Bekanntenkreis von unseren gemeinsamen Ausflügen erzählte, wurde mir nur erwidert, „ach, die kommen immer noch? Na, dann kommen ja bald auch die Busse aus Fukushima.“ Ich glaube es ist den wenigsten bewusst, was solche Katastrophen auf Alle und Alles für eine Auswirkung haben.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Der Tag der deutlichen Wahrheit

Sondermahnwache der Mahnwachen Hannover, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Dortmund, Hildesheim, Leer, Bad Salzdetfurth, Osnabrück, Wilhelmshaven, am 3. Oktober 2014, anlässlich des Protestes gegen die Anwesenheit von Gauck und Merkel am Tag der Deutschen Einheit, auf dem Theodor-Heuss-Platz in Hannover. Mark Bartalmai spricht zu den Ereignissen in der Ostukraine. Bitte verteilt dieses Video!

Dienstag, 7. Oktober 2014

Das BRD-Solar 2014/15

Der Fluß der Zeit nähert sich jetzt einigen Stromschnellen, und die Weiterfahrt kann holprig werden. Was im Frühjahr noch nicht ganz klar schien, oder sich noch nicht bewegen konnte, sollte sich in den nächsten Wochen deutlicher zeigen.

Zuviele Probleme wurden aufgeschoben, die immer mehr nach Lösungen drängen. Besonders Deutschland hat sich in eine unmögliche Situation begeben, die, wäre sie nicht so katastrophal, man für eine mittelprächtige Posse halten könnte. Ein Bühnen- stück, das sich direkt vor unseren Augen abspielt, während die Autoren sich noch nicht einig sind, ob sie es als Drama, als Satire oder Tragödie proklamieren sollen. Wir haben kostenlosen Eintritt, aber die Zuschauer sehen nicht hin.

Sie sind so in der Systemwelt gefangen, als wären sie auf einem Holodeck, völlig absorbiert von ihren Ablenkungen, weit weg von der Wirklichkeit. Und während unsere Boote jetzt Fahrt aufnehmen, schauen sie vielleicht endlich mal hin. Haltet euch fest.

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Die Mondfinsternis am 8. Oktober 2014

Die Wellen der ansteigenden Energien schlagen höher, und wenn wir uns umhören, könnte man meinen, jeder hätte genug mit sich selbst zu tun, bei diesem turbulenten Energiesurfen im Gleichgewicht zu bleiben. Und das ist eine Kunst für sich.

Denn es geht viel darum, vor allem emotional in der Mitte zu bleiben, und das ist gar nicht so einfach bei all den Herausfor- derungen dieser Zeit. Vor allem die Mondeklipse kramt Gefühle aus dem Keller der Psyche hervor, besonders gern die verdrängten und unterdrückten. Es sind Zeiten, die uns plötzlich mit längst scheinbar erledigten Themen konfrontieren können, und es ist auch wichtig, sie an die Oberfläche kommen zu lassen, damit sie frei zur Bearbeitung werden. Es sind Beziehungsthemen aller Art, die jetzt zur Transformation anstehen.

Was in dieser Zeit hochkommen mag und angesprochen wird, ist die Ungeborgenheit der Kinder und Völker, sexuelle Verirrungen, Leidenschaft, Verrat und Mißbrauch, Krieg und Gewalt. Der Schmerz darüber ist groß – und er will angesehen und ausgesprochen sein.