.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Die Sonnenfinsternis am 23. Oktober 2014

Es fühlt sich an wie die Wellenbewegungen des Meeres. Mal werden wir von einer Ener- giewelle hochgetragen, dann flaut sie wieder ab, und die Anpassung erfolgt auf das neue Level. Was wir dabei lernen können ist, uns von den Wellen tragen zu lassen, und voll- kommen ins Vertrauen zu gehen.

Das ist jetzt ganz wichtig, denn es wird weiter 'bergauf' gehen. Die Finsternisse sorgen dabei für einen besonders intensiven Energieschub, der in dem Lebensbereich stattfindet, in welches Radixhaus die Eklipsen fallen. Noch stärker merken wir es, wenn ein Planet oder eine Achse betroffen ist. Dann ist besonders dort die Energie 'anzuheben', und dies kann nur geschehen, wenn wir diesen Bereich kräftig aufgeräumt haben. Solange wir das nicht tun, nimmt der Druck erheblich zu.

In diesen Tagen geschehen unglaubliche Dinge, hören wir Nachrichten die uns durch- schütteln können, kommt Ungeheuerliches ans Licht. Und das ist so notwendig, weil Alles bereinigt werden muß. Das Leben kommt gerade nicht auf leisen Füßen.

Die Möglichkeiten der Kabale werden enger, und das globale Zepter beginnt ihnen aus der Hand zu gleiten. Um nichts in der Welt wollen sie eingestehen, daß der Dollar am Ende ist, genauso wie ihr Latein. Es kann sein daß sie nun um sich schlagen und alle möglichen Register ziehen – aber auch diese versickern im Sand. Sie versuchen es mit ihren Angriffs- kriegen im Irak, Syrien und Ukraine, und dieses Jahr mit Ebola, wie schon viele Jahre zuvor, in denen immer neue Epidemien auftauchten. Doch wurde das Spiel um Hühnergrippe und Mäusehusten schon längst durchschaut.

Ihr Menschen-verachtendes Euthanasie-Programm ist zum Scheitern verurteilt. Denn die hohen Energien mit denen wir geflutet werden, lassen nicht mehr zu, daß negative Absichten zuviel Raum bekommen und Erfolg haben. Das gilt auch für andere Bereiche, gut spürbar auch in der Wirtschaft. All die Firmen und Konzerne, die nur auf Profit aus sind, sind immer weniger erfolgreich, und werden in der Neuen Zeit keine Chance mehr haben. Im Gegensatz dazu werden alle Betriebe, die für das Wohl der Menschen arbeiten, immer mehr Aufschwung erleben. Daß diese kosmischen Gesetze von vielen noch nicht erkannt wurden, hindert nicht ihre Wirkung.

So versucht das westatlantische Bündnis noch einmal Präsenz im Schwarzen Meer zu zeigen –
Nato-Schiffe kehren ins Schwarze Meer zurück
http://de.ria.ru/security_and_military/20141013/269778633.html

ungeachtet dessen, daß die russische Flugtechnik imstande ist, selbst das vielgerühmte Aegis-System der Nato außer Kraft zu setzen. Das haben die Russen bereits sehr eindrucksvoll bewiesen (von April, aber immer wieder lesenswert ;-):
Russische Su-24 legt amerikanischen Zerstörer lahm
http://de.ria.ru/opinion/20140421/268324381.html

Die deutsche Regierung macht momentan so ziemlich alles falsch, was man nur falsch machen kann. Wäre es nicht so brisant wie gefährlich, dann wäre sie ein Fall für die „ZDF-Anstalt“. Es macht den Anschein, als wolle die Regierung Präsident Putin brüskieren, wo sie nur kann. Eine Provokation nach der anderen, und der Gipfel ist, die deutsch-russischen Regierungskonsultationen abzusagen. So macht sie innerhalb von Monaten alles kaputt, was in den letzten 20 Jahren an Vertrauen aufgebaut wurde – und es dürfte Jahre brauchen, dies zu heilen.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/12/deutschland-sagt-deutsch-russische-regierungs-konsultationen-ab/

Selbst jetzt, wo bereits deutlich wurde, daß die Sanktionen gegen Russland voll auf unsere Wirtschaft zurückschlagen, zeigt die Regierung keine Einsicht – im Gegenteil wird weiterhin beschwichtigt, anstatt die Probleme offen auf den Tisch zu legen.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/14/russland-sanktionen-schaden-deutschland-gabriel-warnt-vor-alarmismus/
(Was soll 'Alarmismus' überhaupt für ein Wort sein? Nichts gegen gute Wortschöpfungen, aber diese ist eindeutig fehl am Platz. Herr Gabriel sollte lieber schauen, wo sein Sozial- ismus hin ausgewandert ist.)

Die Regierung faselt auch noch vom BIP-Wachstum, was sie sich getrost abschminken kann. So sind die Exporte allein im August um 5,8% eingebrochen, und die Industrie-Produktion um 4%. Das ist der größte Rückgang seit 2009. Aber diese Zahlen werden offiziell nicht genannt.
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/10/deutschland-aber-uns-gehts-ja-schlecht.html

Der Krieg in der Ukraine ist sozusagen die entzündliche Stelle der ungelösten Konflikte zwischen Ost und West, und hier kommen auch alte Wunden hoch aus der deutschen Besatzungszeit. Gerade deshalb wäre es hochnotdringlich, hier eine neutrale Rolle einzunehmen – aber dazu ist es erforderlich, daß das deutsche Volk seine Friedens-verträge einfordert bzw. verhandelt. Es hängt alles miteinander zusammen.
http://www.vineyardsaker.de/ukraine/sitrep-vom-ukraine-14-oktober-dunkle-wolken-ueber-neurussland/

Der Westen schätzt die Lage nicht wirklich objektiv ein. Die größten asiatischen Staaten haben eine Wirtschaftsunion gegründet, die zum Jahreswechsel in Kraft tritt: Russland, Kasachstan und China. Belarus, Indien und Iran werden wahrscheinlich dazustoßen, und weitere Länder sind mit ihnen assoziiert. Im Osten beginnt sich ein wirtschaftliches Schwer- gewicht zu installieren, von dem der Westen sich selbst abgeschnitten hat. Präsident Putin hat Europa unzählige Male die Hand gereicht, trotz der Angriffe, und wurde immer wieder zurückgestoßen.

Wir brauchen uns also nicht zu wundern, wenn der Osten nun seine eigene Linie fährt, und den Westen in atemberaubender Geschwindigkeit überholen wird. Was an der Haltung der Regierung umso unverständlicher ist, zumal dem Westen ein System-Zusammenbruch ins Haus steht, der nicht aufzufangen ist – mangels entsprechend hinterlegter Werte. Nicht umsonst haben sich die B.R.I.C.S. in den letzten Jahren mit reichlich Gold-Vorräten eingedeckt, um genau dem entgegenzuwirken, und ein neues Finanzsystem aufzubauen, das zumindest eine Goldhandelsdeckung aufweisen wird. Damit werden die westlichen Währungen wertlos, und der Osten trägt den Sieg davon, ohne einen Tropfen Blut zu vergießen. Russisches Schach und chinesisches Kung Fu versteht der Westen nicht.


So muß man sich fragen, weshalb die europäischen Regierungen immer noch an ihrem Vorbeter USA kleben, anstatt sich, wie es nur logisch wäre, der Eurasischen Wirtschafts- union anzuschließen. Unsere Ideale sollten dabei ausschlaggebend sein. Denn wir müssen hier auf dem Kontinent miteinander auskommen – die USA ist weit weg, und kümmert sich am besten um sich selbst. Die weiteren Entwicklungen werden das sowieso fordern. So schreitet der große Wandel unaufhaltsam fort, mit einer absehbaren Verschiebung der Macht von West nach Ost.

Die ringförmige Sonnenfinsternis am 23.10. um 21h58 UT wird ein weiterer Schritt sein, diese Entwicklungen voranzutreiben. Sie findet auf 0° Skorpion statt und ist sichtbar im Nordpazifik und Nordamerika. Damit geht es hauptsächlich um die Schattenthemen der Macht, welche mit dieser Eklipse angesprochen werden, und im Wasserzeichen Skorpion können wir davon ausgehen, daß viele verdrängte Gefühle an die Oberfläche kommen. Bei einer Sonnen-Eklipse wird der Geist verfinstert, sodaß es schwerfallen könnte, wirklich objektiv zu bleiben. Man kann die Sonnenkräfte stärken, indem man mehr Zitrusfrüchte zu sich nimmt.

Was noch sehr auffällt: es findet 5 mal hintereinander ein Neumond auf 0° statt, beginnend mit dem Waage-Neumond, und endend mit dem Wassermann-Neumond im Januar. Die 0° sind kritische Grade, wo sich etwas Neues zu etablieren sucht, aber noch nicht gefestigt ist. So mag diese Zeit auch einen Übergang signalisieren, von der Alten Welt hinein in die Neue Zeit.

HS = Halbsumme, GZ = Galaktisches Zentrum, SP = Spiegelpunkt
Ringförmige Sonnenfinsternis 23.10.2014
Die Eklipse für Berlin zeigt uns wieder einmal das Thema Lebendigkeit und Souveränität (Löwe-AC), und mit ihr steht es wirklich miserabel, denn jetzt werden die verborgenen Machtthemen der Regierung angesprochen (Sonne H1 wird verdunkelt), und ebenso die Finanzen, wo offensichtlich ein Mangel besteht, oder das Geld nur so wegrutscht in andere Kanäle (Sonne H2 wird verdunkelt, Lilith + Orcus in 2). Es geht dabei tatsächlich um unser Land, unsere Nation (SoFi in 4), und welche Wertschätzung wir für Deutschland haben – diese wird aber ebenso verdunkelt (SoFi Konj. Venus H4). Dabei kann es auch um existentielle Fragen gehen, so wird seit langem schon versucht, das Grundgesetz zu ändern, da ist höchste Aufmerksamkeit geboten! Die Unterdrückung unseres souveränen Ausdrucks (Skorpion in 5) führt in ständige Anpassung an die Lebensumstände, und den Unterdrückern ist daran gelegen, auch die Wahrnehmung weitestgehend zu unterdrücken (Pluto H5 in 6), deshalb wird zB auch nie der Alkohol kritisiert, der besonders die klare Wahrnehmung herabsetzt. Und so geht es nicht darum, sich nach außen als großartig darzustellen (Jupiter in 1), sondern unbedingt sich diesem wichtigen Problem unseres Landes zu widmen, und die Verantwortung zu übernehmen (Saturn in 4). Es gibt aus genannten Gründen sehr viel zu bereinigen (Mars in HS SoFi + Neptun), dazu gehören auch die Banken, die Behörden, das Militär (Wassermann in 8), wovon einige wohl auch die Nase voll haben und sich nun zu Wort melden könnten (Uranus H8 Opp. Merkur). Diese Wortmeldungen dürften uns tief erreichen (Merkur am IC) und die Regierung in Aufregung versetzen (Uranus am MC).

Dabei können uns auch andere Nationen zu Hilfe kommen, wie der Anruf, den ein Journalist aus NL bei der FAZ tätigte, um nach deren Meinung über das neue Buch von Udo Ulfkotte zu fragen. Er bekam keine Antwort, oder eher eine recht lächerliche. Das Buch „Gekaufte Journalisten“, in dem sehr viele Namen erwähnt werden (lese es grade mit Vergnügen), scheint also auch das Ausland zu bewegen. Jedenfalls liegen mehrere Anfragen zu Übersetzungsrechten vor.
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/13/faz-kaempft-juristisch-gegen-nachfragen-zum-ulfkotte-buch/

Dieses Buch ist tatsächlich das Pieken in den Mist-Sumpf der Regierung. Man begegnet bekannten Namen, die man früher als vertrauenswürdig eingeschätzt hat – und nun liegen all deren Verstrickungen zur Regierung und zu transatlantischen Organisationen schwarz auf weiß vor. Also die gesamte Mainstream-Presse dürfte sich im Alarmzustand befinden, weil es ja nicht nur die FAZ, sondern alle 'wichtigen' Zeitungen betrifft. So geht es nicht nur um die Pressefreiheit an sich, sondern auch um die Freiheit des Landes (Uranus Opp. Merkur H3 + H11). Und hier haben wir genau das, was ich schon so oft angemerkt habe: es ist so wichtig, daß alle, die mehr wissen, nun mit ihrem Wissen nach draußen gehen! Denn nur so schaffen wir es, der verordneten Meinungsdoktrin die Luft rauszulassen – denn mehr sind ihre Lügen nicht. Traut euch, um Himmels Willen!

Noch befindet sich der Mainstream im Schockzustand des dröhnenden Schweigens, und versucht tatsächlich, sich dadurch aus der Affäre zu ziehen (Pluto Qu. Merkur). Aber das ist noch längst nicht ausgestanden, denn nun beginnt ein regelrechter Kampf um Bereinigung der Angelegenheiten (Mars in HS SoFi + Neptun), und der dreht erst richtig auf (Mars Konj. GZ vom 19.-26.10.). Es kann einen Tsunami auslösen, der bis in die Regierung reicht. Als das Buch erschien, stand Mars auf 19° Schütze im SP zu Pluto, da begann die Entlarvung des Verrats (Mars Konj. Pholus + Ixion). Es könnte in einem Machtkampf oder auch Befreiungsschlag enden (Mars Konj. Pluto vom 8.-11.11.), und Letzteres wohl eher, wenn Herr Ulfkotte Unterstützung von anderen Kollegen bekommt, und vielleicht ja auch von uns. Die 2. Novemberwoche ist nachhaltig vom Großreinemachen bestimmt. Wie desolat unsere Freiheit dasteht, ist ebenfalls zu erkennen, und wir sollten echt aufpassen, daß uns nicht schon wieder Rechte gestrichen werden (Sedna Konj. Algol in 11, Venus H11 Konj. SoFi).
https://www.radio-utopie.de/2013/05/28/s-p-d-grune-linke-f-d-p-kundigen-erwarteten-angriff-auf-das-grundgesetz-an/

Persönlich betroffen von der SoFi sind alle mit Planeten oder Achsen von 0°-3° fix (Skorpion, Wassermann, Stier, Löwe), und vom Mars-Transit diejenigen mit Konstellationen zwischen 20°-29° veränderlich (Schütze, Fische, Zwilling, Jungfrau) und 0°-11° kardinal (Steinbock, Widder, Krebs, Waage). Also ziemlich viele diesmal.

Auf der spirituellen Ebene geht es für uns darum, den freien souveränen Ausdruck wertzuschätzen, und zu schauen, wo unsere wahre Freude liegt (Jupiter Mitherr 5 in 1). Da hier auch die Wahrheit in Mitleidenschaft gezogen ist (Mond H12 Teil der SoFi), wird es nun für uns sehr wichtig, ständig in uns zu FÜHLEN, was die Wahrheit ist. Auch unsere Wahrnehmung will gefühlt sein, und unsere Verantwortung ist, sich komplett auf das Empfinden zu verlassen (Saturn H6 in 4).

Versucht, in allem die Wahrheit zu sagen, teilt sie mit, in welcher Form auch immer. Folgt weiterhin eurem höchsten Ideal (Neptun in 8), und arbeitet weiter an der Selbstermächti- gung, die ein sehr großes Stück Freiheit ist. Egal was geschehen mag, seid gut in eurem Herzen verankert – denn nur, wer mit den Augen der Liebe und des Mitgefühls zu sehen vermag, hat in diesen stürmischen Zeiten den mächtigsten Anker.

Kommentare:

  1. Lese immer gerne Deine Zusammenfassungen. Danke! Ergänzend dazu die neue Zusammenfassung vom www.eulenspiegel.blog.de

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, Nick!

    Ich möchte euch jetzt einfach mal mitteilen, daß seit einigen Wochen Attacken auf meine Website laufen, energetisch und auch konkret. Angefangen vom Drosseln der Bandbreite, und diese Woche besonders tägliche bis ständige Netzausfälle, und das gerade in der Abendzeit, wo ich hauptsächlich am Blog arbeite (die energetischen beschreibe ich mal lieber nicht).

    Ich versuche, mich nicht nerven zu lassen, aber es hält mich zeitlich eben sehr auf, und das gerade jetzt, wo ich in Umzugsvorbereitungen stecke. Da ich mich wohnlich verkleinere, gibt es sehr viel wegzuorganisieren, auch den Garten, und neben der ganzen Arbeit muß ich das allein hinbekommen (die Kinder können aus gesundheitlichen Gründen nicht helfen).

    Aufgrund der derzeitigen Konstellationen (die meinen Merkur noch bis Mitte November attackieren, also die Kommunikation) möchte ich ungern jetzt den Anbieter wechseln, das geschieht sowieso im Dezember. Also wundert euch nicht, wenn hier Pausen entstehen, und ich nicht immer gleich aktualisieren kann.

    Ich tue wie immer mein Bestes,
    herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Osira vielen herzlichen Dank. Bitte übernimm Dich nicht. Fühl dich liebevoll umarmt. LG Karin

      Löschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.