.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 14. Juni 2012

Der Neumond am 19. Juni 2012

Die Schlinge zieht sich weiter zu um den Euro. Der Bailout-Antrag von Spanien war eine Frage der Zeit, und die Defizite dieses großen Landes sind nicht aufzufangen. Jede Be- schwichtigung seitens der Regierungen oder der Mainstream-Medien sind nur noch eine Farce.

Man pokert auf Zeit in der EU, das wird immer deutlicher – noch ein bißchen hinausschie- ben den Crash bis der ESM abgesegnet ist, koste es was es wolle, und seien es die Gold- vorräte der Nationen, die doch tatsächlich auf den Markt ge- worfen werden um liquide zu bleiben, ein paar Wochen viel- leicht. Doch geht ihre Rech- nung nicht ganz auf. Ein Di- lemma ist jetzt, daß sich auch Italien an der Einzahlung für den ESFS beteiligen muß, für den Spanien-Bailout, nämlich 20% also 20 Milliarden. Das bedeutet, die Spanier bekommen von Italien den Kredit zu 3% Zinsen – nur muß Italien sich dafür selbst dieses Geld zu 6% Zinsen leihen. Das ist vollkommen widersinnig, kein normaler Mensch würde sich auf derartige Konditionen einlassen. Des weiteren regt sich Unmut in den anderen gestützten Ländern: Irland und Portugal wollen Nachverhandlungen, und Belgien steht schon in der Warteschleife, zusammen mit Zypern. Und in Griechenland, kurz vor der Wahl am 17. Juni, sind die Sozialsysteme bereits am kollabieren.

Die Schulden sind nicht mehr abtragbar, die EU-Kommission windet sich, ist aber nach wie vor von ihrem Vorgehen überzeugt. Das kann nicht mehr hingenommen werden: die Regie- rungen rufen ja regelrecht nach einem Rauswurf.

Inzwischen reagieren aber die Finanzmärkte, endlich. Und ihre Sprache ist überdeutlich: so hat einer der größten Vermögensverwalter, Allianz-Tochter Pimco sich heute von seinen deutschen Staatsanleihen getrennt – wohlgemerkt von den deutschen, die bislang als siche- rer Hafen galten. Das wird ein deutliches Signal an den Märkten setzen, denn die kleineren Investoren folgen meistens den großen. Das Vertrauen in die Stabilität der DE-Finanzen ist also dahin, denn es ist nun nach dem Spanien-Bailout klar, daß wir nicht die ganze EU retten können. Somit wurden jetzt Dominosteine angestoßen, die weitere Kettenreaktionen haben dürften.

Dann gibt es noch einen anderen Krisenherd: Syrien. Auch hier informiert der Mainstream falsch: es sind keine syrischen Oppositionellen, die dort die Massaker anrichten, auch nicht Assad, sondern gekaufte Söldner des Westens, also NATO-Operationen, wie Christoph Hörstel mehrfach dokumentiert hat. Die NATO weiß, daß ihre Völker niemals einverstanden wären, derart gegen ein Volk vorzugehen, in dem bisher Christen, Moslems und Juden fried- lich miteinander lebten. Auch in Rußland wird dagegen protestiert. Der hier gesäte Zündstoff soll nach Willen der NWO den 3. Weltkrieg lostreten, und natürlich werden Rußland und China nicht ewig tatenlos zusehen. Man kann jetzt nur hoffen, daß die westlichen Währun- gen schneller kollabieren, damit kriegerische Ambitionen gar nicht mehr möglich sind.

Im Artikel über die Sonnenfinsternis hatte ich bereits vorgewarnt, und möchte die entschei- denden Passagen wiederholen:

„Was das wackelnde Finanzsystem betrifft, so müssen wir tiefer schauen. Wichtig erscheinen mir die Positionen einiger Kleinplaneten, und zwar diejenigen, die eine längere Umlaufzeit als 100 Jahre haben. Denn nur von solchen seltenen Konstellationen kann man einen 'Jahrhundert-Crash' ableiten. Es sind Eris und Varuna, die nun im Quadrat auf 22° Widder und Krebs stehen, und das Dilemma und den Streit von zu impulsivem Glücksspiel (Eris im Widder) und mangelnder Gerechtigkeit für die Völker (Varuna im Krebs) anzeigen. In dieses Quadrat hinein bewegt sich nun der ← Saturn, der sich ebenfalls auf 22° (Waage) stationär vom 9.06. - 11.07. aufhalten wird. Er bildet mit den beiden anderen ein großes Quadrat, über fast 4 Wochen hinweg, und dieser Zeitraum ist sehr prädestiniert für eklatante Ereignisse.

Auslöser dafür sind die Transite der schnellen Planeten, wie auch der Sonne, die zuerst 22° Zwilling am 13.06. erreicht. Am 18.06. hat Mars 22° Jungfrau erreicht und bildet ein Quadrat zur jetzigen Venus-Station auf 22° Zwilling; es dürften dann heftige Kämpfe und Ausein- andersetzungen ums liebe Geld entbrennen – gelinde gesagt. Am 11.08. ist Mars auf 22° Waage und löst das große Quadrat vollends aus – unehrliche Handlungen (von denen es ja genug gibt) können dann ein Desaster anrichten – und gleich darauf am 15.08. ist Mars- Saturn Konjunktion, wo es eine Vollbremsung gibt, im Sinne von 'rien ne va plus'. Nichts geht mehr. So können wir ab etwa Mitte Juni mit starken Einbrüchen rechnen, für die Börsen, die westlichen Währungen und das Finanzsystem generell. Es sollte mich sehr wundern, wenn sich die Dunkelelite nochmals daran vorbei schummeln könnte.“

Und heute am 13. wackelte es beträchtlich, weil die laufende Sonne die Venus-Station auf 22° Zwilling aktiviert hat, die im Quadrat zur vorletzten Mars- Station auf 22° Jungfrau stattfand. Auch wenn es die Fußball-Gucker nicht so realisiert haben. Die 22° Zwilling und 22° Jungfrau sind beide ein Sonne-Uranus-GSP, was auf einen plötzlichen Umschwung und durchbrochene Logik hindeutet. Hinzu kommt, daß der Mars am 18.06. die 22° Jungfrau erreicht, sich aber jetzt bereits im Wirkungsorbis von 2° aufhält – man schaue auf die Börsendaten am Freitag. Ich möchte noch ein paar kritische Tage hinzufügen: am 20.06. aktiviert Merkur das große Quadrat auf 22° Krebs, und am 12.07. erreicht die Sonne diesen Grad. Die 22° Krebs, Waage und Widder, die jetzt exakt von den Planeten Varuna, Saturn und Eris besetzt sind, stehen jeweils auf dem GSP Mars- Jupiter, eine aggressive Erweiterung also. Denkt euch bitte in der Zeichnung eine Opposition von Saturn zu Eris dazu, und ein Quadrat von Eris zu Merkur/Varuna, damit die Brisanz klar wird.

Der Neumond drückt denn auch aus, worum es geht: um die Macht über die Finanzen (Skorpion-AC, Pluto H1 in 2). Es ist ein beginnender Machtkampf, der sich noch steigern wird (Neumond in weiter Opp. Pluto). Zudem gab es bereits Auseinandersetzungen zwischen den Regierungen (siehe 13.06.) (Sonne ablaufendes Qu. Mars).

Auch weitere Überraschungen wird es geben, worüber das Volk sich erschrecken könnte (Sonne Qu. Uranus + Opp. Pluto am 29.06.). Erstmals wird damit das Pluto-Uranus Quadrat ausgelöst, das am 24.06. exakt wird. Dieser Aspekt, der sich bis 2015 noch 4mal wieder- holen wird, stellt uns die unnachgiebige Frage, was aus dem 'Wirtschaftswunder' der west- lichen Welt geworden ist. Dabei läßt sich die Frage jetzt schon beantworten: die Wirtschaft ist zu einem häßlichen Monster pervertiert, welches das Finanzsystem und die Völker zer- stört, wobei die Verantwortung bei den Regierungen liegt, welche sich unverantwortlich verhalten haben. In den nächsten Jahren werden die Regierungen sich einer Transformation unterwerfen, und Veränderungen zulassen müssen (Pluto + Uranus berühren die Radix-Sonnen von DE, FR, GB). Näheres zu diesem wichtigen Aspekt findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/04/wirtschaftskrise-und-planetenzyklen.html

Neumond 19.06.2012
Im Volk werden sich riesige Enttäu- schung und Schmerz breitmachen, und es wird Verrat gefühlt (Neptun, Chiron + Nessus in 4). Dies sollte aber endlich den Befreiungs- und Kampf- geist wecken (Uranus H4 in 5, Konj. Pallas). Die umfassende Entwertung des Geldes, welches wenn überhaupt zu den Banken fließt, ist der Grund für die Desillusionierung (Jupiter Qu. Nep- tun am 25.06., Venus Qu. Chiron am 16.06.). Dabei gerät das Leid der Anderen in unser Blickfeld (Lilith, Vesta + Sedna Konj. im Stier in 7). Doch um ihnen wirklich zu helfen, nützt es natürlich nichts, wenn das Geld zu den Banken fließt. Es wird deutlich, daß die ganze Währungsunion gefährdet ist (Juno in 1 Opp. Sedna, Vesta, Lilith). Zudem dürfte die Kommunikation her- be Rückschläge durch Streit und Still- stand erreichen, wenn es um recht- liche Fragen geht (Merkur Konj. Varu- na, Qu. Saturn + Eris), denn die Ver- antwortung wird anscheinend ignoriert (Saturn H3 in 12). Weiter werden die Insolvenzen voranschreiten, insbesondere dort, wo nicht zum Wohle aller gehandelt wird (Neptun ← auf 2° Fische (GSP Neptun/Saturn) den ganzen Juli + August).

Trotz allem sollten wir diese Entwicklung begrüßen, denn die alte Welt beginnt zu ent- schwinden. Auch wenn es mit Einschränkungen materieller Art verbunden ist, führen uns die Ereignisse zuletzt in die Möglichkeiten, Neues zu beginnen, obwohl auch das ein längerer Prozeß zu werden scheint. Dieser Neumond auf dem Fixstern Beteigeuze erhält von ihm Merkur-Mars-Chiron-Uranus-Vulkan-Energien. Die Essenz ist Universalität, kombiniert mit Erfindungsreichtum, geistesgegenwärtiges Handeln auf allen Ebenen, der 'wissende Krie- ger', der sich in allen Lagen zu behaupten weiß. Beteigeuze ist Träger der Lichtebene dieses Universums, der zusammen mit Rigel im Sternbild Orion die Dualität im Gleichgewicht hält. Das Dunkle, welches sich nun nach der Mondfinsternis auf Rigel offenbart, muß in Harmonie mit dem Licht kommen – und schon deshalb stehen diesen Monat Veränderungen an.

Wir können uns jetzt mit dieser Lichtebene neu verbinden, indem wir die Aufgabe des Neumonds verstehen: wir sollen uns neu dem Leben zuwenden, und die Ideale des Lebens geistig neu verankern (Sonne H10 in 8). Dazu gehört eine umfassende Völkerverständigung (Mond H9) und der Schutz des Lebens, welche unbedingt rechtlich verbindlich erfolgen sollen (Merkur Konj. Varuna im Krebs in 9). Wir können die Angst vor materiellem Verlust auflösen, indem wir vollkommen der göttlichen Führung vertrauen, und auf die Weisheit unseres Herzens.

Orion Panorama

Kommentare:

  1. Guten Morgen aus Simpsons City liebe Osira,

    habe Deinen Neumondartikel mit grosser Aufmerksamkeit gelesen. Du schreibst "die Wirtschaft ist zu einem häßlichen Monster pervertiert, welches das Finanzsystem und die Völker zerstört, wobei die Verantwortung bei den Regierungen liegt, welche sich unverantwortlich verhalten haben."
    Das finde ich etwas unglücklich formuliert. Die Wirtschaft zerstört nicht das Finanzsystem und die Völker sind auch zu keinem hässlichen Monster pervertiert. Die Ursachen liegen ein wenig anders, nämlich bei einem Herrn Keynes und seinen Geldtheorien aus dem Jahre 1936. Daraus hat sich ein hässliches Monster entwickelt, nämlich das Falschgeld, dass die Staaten ohne Deckung zugelassen haben. Jetzt implodiert das Ganze, was sehr zu wünschen wäre. Denn man sieht ja leider auch, dass immer mehr faschistoide Regelungen von seitens der Regierungen unternommen werden um dieses perverse System am Leben zu erhalten. Die monetäre Trickkiste neigt sich zwar dem Ende entgegen, andererseits wird man mehr und mehr mit der Staatsgewalt konfrontiert, die unter keinen Umständen bereit ist Macht abzugeben, geschweige denn sich einzugestehen, dass es so nicht weitergehen kann.
    Wie ich bereits an anderer Stelle bereits ausführte wird meiner Meinung nach der ESM, Eurobonds und der Fiskalpakt durchgepeitscht. Die Machthaber haben aus ihrer Sicht auch gar keine andere Wahl. Einsicht und Vernunft kann man lässig beiseite schieben.
    Die Schlinge zieht sich zu, langsam und beständig. Die 94 oder X Prozent schnallt nichts und steht dem System mehr oder weniger ohnmächtig gegenüber, da sie weiterhin zum Frühstück die rote Pille einnimmt.

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Simpsons,
      ja klar, das soll bitte nicht so verstanden werden ;-) natürlich liegt die Ursache im Zinseszinssystem. Und wir sind wunderbare Völker, nur auf die Täuschung reingefallen ... sorry ich war etwas übermüdet heut nacht.

      Herzlich Osira

      Löschen
    2. Hallo Simpsons,

      ich stehe gerade auf dem Schlauch. Was ist die rote Pille zum Frühstück?

      LG Rosi

      Löschen
    3. Hallo liebe Rosi,

      hats Du den Film Matrix nicht gesehen? Das kann ich mir nicht vorstellen, insbesondere wenn ich mir Dein Posting von 16:38 durchlese. Ich bin mir sicher, Du weist was die rote Pille ist.

      Rainer Brüderle, ausgerechnet der Liberale alte Sack wirft Trittin Bilderberg-Besuch vor. Und das im Bundestag wo alle zuhören.

      Hier der Link mit Rede: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/06/rainer-bruderle-wirft-trittin.html


      die Simpsons

      Löschen
    4. Danke für die Antwort Simpsons.

      Ich musste schallend lachen, weil es ist total komisch, aber ich wusste, dass es diesen Film gibt und dass er in aller Munde war, habe ihn aber selbst nicht gesehen!!!

      Jetzt habe ich nach der Pille gegoogelt und es gibt also eine blaue und eine rote Pille. Blaue für heile Scheinwelt ohne Wissen und rote für Realität und Erwachen, so verstehe ich es.

      Wird dann nicht eigentlich von der Masse die blaue Pille gefrühstückt?

      Zu meinem Beitrag 16:38 , das weiß ich durch die Dokus, die zum Jahrestag des Anschlags auf allen Kanälen ständig wiederholt werden und heute habe ich nur kurz in den Radionachrichten von der Debatte im Bundestag gehört.

      Danke für den Link, habe das Video gesehen und bin jetzt informiert.

      LG Rosi

      Löschen
  2. "Wir können die Angst vor materiellem Verlust auflösen, indem wir vollkommen der göttlichen Führung vertrauen, und auf die Weisheit unseres Herzens."

    Mein ganz persönlicher schwarzer Humor:

    "Fürchtet euch also nicht: im Extremfall lasst ihr eben den materiellen Körper los."

    Danke für den Artikel: Der Euro wird sich dann wohl noch die nächsten 3 Monate bis in den August retten oder gerettet werden.

    Viele Grüße
    Jörg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Jörg, Dein Vorschlag ist mal richtig g...l! Ich mein, jetzt waren wir schon sooft hier - einmal im Diesseits und amal wieder im Jenseits - da kommt es doch auf das eine Mal mehr oder weniger auch nicht an. Grad vorhin bin ich auf meine uralt selfmade Homepage gekommen und dann auf Deinen Kommenar hier - paßt irgendwie...
      http://www.schwingungsmacherin.de/index.html

      Löschen
    2. Hallo Jörg,
      kennst Du einen schmerzlosen Trick, wie man seinen materiellen Körper so einfach loslassen kann? Ich wünsch mir das jeden Abend und jeden Morgen ... denn ich halte diesen ganzen Schmerz, der in der Welt ist, nicht mehr aus.

      Löschen
    3. Hallo Anonym,
      deinen Beitrag veröffentliche ich unter allergrößtem Vorbehalt, denn ich möchte hier keinen Austausch darüber, auf welche Weise man am besten das Zeitliche segnet.

      Es ist ein Irrtum zu meinen, daß man nach dem Tod keinen Schmerz mehr fühlt - wir nehmen den Emotionalkörper mit. So tust du dir einen größeren Gefallen, wenn du in dein Herz gehst, Liebe fließen läßt, und zwar direkt in den Schmerz hinein. Er löst sich dann in Wärme auf, weil Liebe viel mächtiger ist.

      Und falls du dich von deinem Vorhaben nicht abbringen läßt, bedenke, daß ein Suizid über Generationen!! eine Lücke hinterläßt und weiteren Schmerz verursacht. Ich weiß es, weil ich den Schmerz meiner Großmama über Jahrzehnte getragen habe.

      Einige von uns transformieren auch den Schmerz, der in der Welt ist. Die Ho'oponopono Übung ist da auch sehr hilfreich. Genau dieser Schmerz soll uns ja in die Einsicht führen, daß wir alle EINS sind - also, tu es dir bitte nicht an, denn das schmerzt mich auch.

      Osira

      Löschen
    4. Danke, liebe Osira. Ich verstehe, was Du mir sagen willst.

      Löschen
    5. Hallo Anonym,
      mein Freund hat den schnellen Weg des Todes gewählt. Er konnte diese Welt mit all seiner Falschheit nicht mehr ertragen. Lügen lügen bis das Vertrauen vollständig zerbrach.

      Was danach kam war sehr eindrucksvoll. Die Botschaften von ihm klar und wegweisend.

      Sie machten sichtbar, welchen eingebildeten Ängsten wir nachjagen und unser Selbst in einem Gefängnis steckt. Dieses haben wir selbst erschaffen.

      Ihm wurde z. B. auch bewusst, dass er als Gärtner nicht ganz liebevoll mit den "Unkräutern" seiner Gärten umgegangen war. Wer gab den Unterschied vor? Kraut oder Unkraut? Gut oder Böse - welches ist mit Chemie zu behandeln?

      Dies soll an dieser Stelle genügen.

      Ein schönes Video fand ich als Hilfe, damit eine erste Möglichkeit entsteht, der eigenen Seele wieder einen Blick aus Ihrem Gefängnis zu geben.

      Foregiveness Awakening
      http://www.youtube.com/watch?v=DfaJJN9XrzM

      Richtig frei wird eine Seele erst durch die Dankbarkeit in Verbindung mit Bedingungsloser Liebe.

      In diesem Augenblick hilft es sehr, sein Herz so weit wie möglich zu öffnen. Nichts was bisher mein ganzes Sein durchströmt hat ist so stark gewesen, wie die nun einströmende bedingungslose Liebe.

      Diese wird uns alle verwandeln. Also mach den Fernseher, das Radio, das Handy und alle Nachrichtenwege aus. Alles Nötige wird Dein Herz empfangen. Ein Angstprogramm kommt hier nicht.

      Möge Dein Sein bereit sein in dieser Liebe zu baden.

      Ich sende Dir ein Stück von d(m)ir.

      Einen Namen nenne ich nicht. Denn in Wirk-licht -keit, schreibst Du Dir diese Zeilen gerade selbst. Mitten aus deinem Gefängnis.

      Löschen
  3. Danke Osira! Ihre Interpretationen und Zusammen-
    fassungen zu lesen, sind immer eine Beruhigung
    in dieser verrückt gewordenen Welt! Alles läuft
    auf die Klimax zu, und nur durch das Zusammen-
    brechen der alten Ordnungen kann sich das Neue
    installieren! Wir werden eine `Durststrecke`
    erleben, sollten aber wissen, daß wir viele
    Denker und gerechte Menschen haben in D, in EU,
    in der ganzen Welt, daß deren Pläne für eine
    Welt des Friedens schon nur nicht mehr in der
    Schublade liegen, sondern auf dem Schreibtisch
    und darauf warten, umgesetzt zu werden!
    Was wir im Moment tun sollten ist, ins Herz
    hinein zu hören und das zu tun, was wir dort
    erzählt bekommen: Liebe dich selbst und deinen
    Nächsten auch! Und: Gemeinsam sind wir stark!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Osira,
    wenn ich alle Artikel von Dir in der letzten Zeit auf meiner Zunge zergehen lasse, dann komme ich zu einem Geschmack. Ich werde daher mein ganzes Geld von der Bank abholen. Leider bin ich kein Billiardär. Ich denke aber, wenn die Welt der Banker vom digitalen ins Papier herüberwechselt, dann wird der Wechsel schneller voran schreiten. Viele Scheine haben sie ja nicht. Nur viel Computerspeicher. Haha :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Osira,

    grüß Dich und danke sehr für Deinen Eifer!

    Mit Syrien, da hatte ich schon sowas gelesen und ich traue es Amerika zu. Wenn man die zahlreichen Dokumentationen und Meinungen der Sprengstoffexperten zum 11.09.2001/World Trade Center auswertet, so hat es da zusätzlich eine gezielte Sprengung gegeben. Gleich bei den Türmen gab es noch ein Gebäude, wo wichtige Börsenunterlagen deponiert waren und damals gab es einen Prozeß und diese Beweismittel mussten dringend verschwinden. Demnach hatten die Amerikaner/Bilderberger & Co. selbst ihre Finger im Spiel.

    Europa, es braut sich zusammen und AM hat nun gerade auch innerpolitischen Widerstand. Mal sehen, wie sie das hinbügelt.

    Ich lass alles laufen, soll doch kommen was will, null Bock auf Panik, bin doppelter Schütze!

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  6. @simpson,denke schon dass geld und wirtschaft das übel sind

    natürlich zins und zinseszins ist ganz schlimm.ohne geld
    wäre doch auch eine lösung denn geld macht gierig und velangt leistung! gibt es aber in der natur nicht das leistungsdenken.
    ich kam zur erde um zu leben und nicht um das bruttosozialproduckt zu steigern.

    lg andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kurz und knackig zu einem Leben ohne Geld. Persönlich hätte ich nichts dagegen; setzt aber ein völlig neues Bewusstsein voraus und wir würden ein "unentdecktes Land" betreten. So wie in dem Film "Das unentdeckte Land" aus der Star Trek Serie.
      Auf unserem Planeten hätte das Leben ohne Geld nur eine Chance wenn das System in Schutt und Asche gelegt wird und die Überlebenden aus den Fehlern der Vergangenheit tatsächlich lernen.

      die Simpsons

      Löschen
    2. Lieber Simpsons,

      zu deinen Worten: "Auf unserem Planeten hätte das Leben ohne Geld nur eine Chance wenn das System in Schutt und Asche gelegt wird und die Überlebenden aus den Fehlern der Vergangenheit tatsächlich lernen." - Das entspricht exakt der Weissagung der Hopis.

      B.) Im Januar 2011 hat man mir Einiges gesagt und gezeigt, z.B. Fukushima. Ich hab es damals NUR mit meinem mexikanischen Freund + Schamanen geteilt. Am Abend bevor es passierte (Fuku.) hab ich es gewusst, DASS es jetzt soweit ist. Vermutlich werden die anderen Dinge auch noch eintreffen. - Ich bin hier als Beobachter; ich verteile diese Infos nicht und manifestiere sie nicht. Es gibt sogar die Behauptung, dass alles bereits passiert ist (diverse Schamanen). c) Es ist eh alles nur Illusion/Traum und wir können hier heilen und wachsen.
      d) Alles ist in ständiger Bewegung - mag sein, dass sich die Dinge alle noch anders entwickeln als es je einer vorhergesagt oder "geträumt" hat.
      LG, Angela

      Löschen
    3. Guten Morgen liebe Angela,

      nächster Stop in diesem Drama ist der 29. Juni. Fiskalpakt und ESM werden dann im Bundestag ihre Zustimmung von den Volksverrätern erhalten.

      In Österreich sind sie schon ein Schritt weiter:

      http://www.orf.at/stories/2125632/2125636/

      die Simpsons

      Löschen
    4. Schon 15.000 Unterschriften gegen den ESM allein beim Bund der Steuerzahler Bayern e. V.:

      www.stopp-esm.org/

      Rosi

      Löschen
    5. Finde ich gut, nur es wird nichts nützen. In zwei Wochen wird der ESM und der Fiskalpakt durchgewunken. Und dann haben wir eine andere Welt:
      EU-Wirtschaftsdiktatur
      Entrechtung
      Verarmung
      Überwachung

      Und was der Clou ist, wir hauen die Banker raus indem wir (die europäischen Völker) durch unsere Steuern die Schrottpapiere in deren Bilanzen bezahlen. So nebenbei verabschieden wird uns von der Demokratie, damit meine ich den 29.6.
      Nur nicht weiter darüber nachdenken.

      die Simpsons

      Löschen
    6. Liebe Osira, Simpsons und alle,

      gerade lese ich auf

      www.torindiegalaxien.de/
      News/Lady Nada vom 15.06.12/Sonneneruptionen

      dass für die kommenden Tage mit Stromausfall zu rechnen ist. Bitte den Beitrag selbst durchlesen.

      Seit drei Nächten vibriert mein Körper anfallsweise kräftig, was einen starken Energieanstieg bedeutet. Ich kann somit die Aussagen von Joe Böhe im Artikel bestätigen.

      Wer weiß, liebe Simpsons, was noch alles vor dem 29.06. passiert. Was meinst Du dazu, liebe Osira?

      LG Rosi

      Löschen
    7. Liebe Rosi,
      ja ich weiß, und fände ich auch nicht lustig, wenn das Internet ausfällt ... dann kann ich ja gar keine neuen Artikel mehr setzen. :-) Es sind scheinbar viele, die Joe Böhe lesen ... ist der denn ernst zu nehmen? Hab seine Seite mangels Zeit nur mal kurz überflogen.

      Was mich wirklich nervt sind die etwa 3 Millionen Besucher der Kieler Woche, die seit Tagen einfliegen, Straßen verstopfen und Parkplätze klauen, besonders die vor der Uni-Klinik, die ich täglich anfahre, um meine Tochter zu ihrem Sohn zu bringen. Aber es gibt Schlimmeres *lach* und hier im Norden fühlt sich alles noch ok an.

      Herzlichst Osira

      Löschen
    8. Liebe Osira,

      ich lese die Seite von Joe Böhe nicht, aber er wird oft in anderen Beiträgen zitiert, so wie jetzt in dem von mir genannten und meist passt es.

      Egal was wir lesen, Abstriche muss man wohl immer machen und auf seine eigene Wahrheit und Intuition hören. Aber es geht ja immer um die Grundausrichtung und neuesten Infos.

      Kieler Woche, kenne ich, hatte keine Parkplatzprobleme, da ich citynah wohnte und alles zu Fuss erreichbar war.

      Im Krankenhaus gibts Notfallagregate für den Strom, ich glaube da ist Dein Enkelkind gut versorgt. Wer aus gesundheitlichen Gründen auf Strom angewiesen ist, für den kann die Info nützlich sein.

      Für Deutschland soll es nicht so schlimm werden, eher Amerika und Nordeuropa, aber lest es selbst mal durch.

      LG Rosi

      Löschen
    9. "Wer weiß, liebe Simpsons, was noch alles vor dem 29.06. passiert".

      Zunächst liebe Rosi bin ich mal sehr neugierig, wie die Börsen am Montag die Wahlenstscheidung in Griechenland aufnehmen werden. Hoch, runter oder beides in einer Achterbahnfahrt die letztendlich unter dem Motto Manipulieren macht Spaß stehen könnte. Die Märkte, diese stehen für den Umverteilungsprozess von unten nach oben, dürfen nicht enttäuscht werden postulieren nicht nur unsere Politiker und Ökonomen tagein, tagaus. Das Volk ist beruhigt und freut sich auf morgen wenn Deutschland gegen Dänemark noch aus dem Turnier fliegen könnte.
      Ansonsten haben wir besseres Wetter als erwartet, es regnet zurzeit nicht, und Morgen soll es richtig schön werden.

      Marktorakel nimmt sich heute auch das Leistungsschutzrecht vor und titelt: Generalangriff auf deutsche Blogger und verweist auf einen interessanten Artikel in der Zeit, den er noch straffrei verlinken darf.
      Ich verlinke auch noch straffrei: http://www.marktorakel.comindex.php?id=3492167212990576711

      die Simpsons

      Löschen
    10. ... der link ist heute, Montag, 18.06.12, 10:12, nicht mehr aufrufbar ...

      Löschen
    11. Der Link funktionierte auch am Samstag nicht. Man muß nur auf marktorakel.com gehen, dann auf den Blog und dort steht es immer noch.

      Löschen
  7. Guten Morgen aus Simpsons City,

    Was muss man heute morgen auf Gulli.com lesen:

    Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle
    Der heute geleakte Referentenentwurf zum geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverlage verbietet es, auch nur kleinste Teile von Artikeln zu verwenden. Daneben werden den Verlagen zahlreiche Möglichkeiten für die Versendung von Abmahnungen an Privatpersonen geboten. Davon werden in erster Linie Blogger betroffen sein. Diese werden zunächst beweisen müssen, dass sie nicht gewerblich handeln.

    Der Artikel liebe Osira ist für Dich Lesepflicht. Der Blog http://www.lawblog.de/index.php/archives/2012/06/14/digital-kastriert/
    schreibt dazu einen Kommentar Digital kastriert. Bitte auch die Kommentare lesen.

    Noch ist es nur ein Referentenentwurf, aber ich befürchte, dass der umgesetzt wird. Das Netz stellt mittlerweile eine Bedrohung für das System dar. Sehe ich das als astrologischer Naivling richtig, dass das etwas mit dem Uranus-Pluto Quadrat zu tun haben könnte?
    Andererseits werden die kreativen Energien des "Netzes" vom System herausgefordet, wenn ich das mal so formulieren darf.
    Warten wir ab was daraus wird und noch ist es ja nur ein Referentenentwurf, aber unsere Freiheit wird hier aufs schärfste angegriffen.
    Pressituierte, Rechtsverdreher und nichtsnutzige ökonomische Zunft, gemeint sind die Verlage, sitzen hier in einem Boot und starten gemeinsam den Angriff. Erinnert mich an den Vortrag von Dr. Franz Hörmann (http://www.youtube.com/watch?v=z77v5NCTwyI&feature=youtu.be ab Minute 3:30), der einleitend sagte, dass Rechts- und Wirtschaftswissenschaften nur Pseudowissenschaften sind. Er kritisiert dass diese Wissenschaften (bestimmte Personen) sich Regeln ausdenken und die Gesellschaft sich daran zu halten hat. Hier geht es um Machtspiele und Machterhaltung und nicht um Wissenschaft. Dieser Meinung kann man sich anschließen, denke ich.


    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Angela,

    c) "wir können hier heilen und wachsen." Da stimme ich Dir zu und auch zu Deinen Visionen Fukushima etc., ich erlebe ähnliches mein Leben betreffend, es wird immer intensiver und es freut mich, weil es Fortschritt im Lichtkörperprozeß bedeutet.

    Vor ca. 3 Jahren sah ich Jesus am Kreuz. Ich saß auf einem Esel, in braunen Tuch eingehüllt und neben mir stand mein damaliger Ehemann, der den Esel an der Leine führte. Ich wusste sofort, das bin ja ich!

    Letzte Woche war bei Astro-TV ein hochspirituelles Medium und channelte Jesus Christus Sananda. Es gab eine Botschaft, dass derzeit alle Menschen, die ihn am Kreuz gesehen haben inkarniert sind. Da hab ich mich gleich an meine Vision erinnert und mir war klar, dass es stimmt.

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,

    der Fussball fordert die Sterne heraus. Griechenland zieht völlig unerwartet ins Viertelfinale ein und könnte auf Deutschland treffen. Wer hat da nachgeholfen der unberechenbare Uranus oder wer?
    Jetzt sind die Astrologen gefordert bei der Konstellation. Wird Deutschland Gruppenerster und trifft dann auf Griechenland? Was passiert wenn Deutschland gegen Griechenland gewinnt bzw. verliert; dürfen die Griechen ihre Schulden streichen. Fragen über Fragen am Sonntag Morgen (*-*)

    Und die Iren sind einfach unschlagbar. Tolle Gesänge der Fans »The Fields of Athenry« und das bei 0:4 gegen Spanien. Der deutsche Moderator zeigt Empathie und schweigt. Chapeau Herr Bartels!

    Ich sage Ireland 12 Points!

    http://www.11freunde.de/artikel/danke-irland

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Simpsons,
      *lach* ja das hat mich auch verwundert. Hätte ich auch nicht gedacht, weil die Russen ziemlich stark schienen, aber man muß in diesen Zeiten wohl generell auf Überraschungen gefaßt sein. Das sagt ja auch das diesjährige Äquinoktium mit Sonne + Uranus am AC.

      Wenn du wissen willst, wer gewinnt, nimmst du das Horoskop vom Spielbeginn. Die Mannschaften werden von AC und DC vertreten. Bei einem Heimspiel ist die Mannschaft zuhause klar der AC; wenn beide von auswärts kommen, muß man schauen, was besser zu wem paßt. Meistens sieht man schon, wer stärker steht. Wenn im Laufe des Spiels der AC wechselt, ändert sich die Lage entsprechend. Also ich hab dafür keine Zeit, und wenn ich schon mal schaue, dann will ich gar nicht vorher wissen, wer gewinnt. (*_*)

      Ja die Iren sind schon ein klasse Volk, die offensichtlich noch wissen, was wahre Werte sind. "The Fields of Athenry" gehört auch zu meinen Lieblingssongs, natürlich von Brian Kennedy gesungen.

      Die kleine Stärkung dürfte den Griechen gut tun, die ja heute auch weitreichende Wahlentscheidungen treffen müssen. Alle Welt hat Angst vor einem Griechen-Austritt aus dem Euro - dabei ist es die Lage Spaniens, die ausschlaggebend ist für den Bestand der Währung. Ich hoffe nur, daß die Märkte schneller reagieren, als der ESM festgezurrt werden kann.

      Schönen Sonntag euch allen, Osira

      Löschen
  10. Hallo zusammen,

    jede Sichtweise ist eine Projektion dessen was wahrgenommen wird und das wahrgenommene ist nur ein Bruchteil der Warheit.Nur allzuleicht und dies vor allem in der heutigen Informationsflut aus zweiter Hand,lassen wir uns beeinflussen und halten dies für die Warheit. Glaube ist ein Gedankenkonstrukt, die relative Wahrheit liegt meiner Meinung nach, im Herzen.
    Ich kann mich nicht wirklich auf das vorbereiten was da auf uns/mich zukommt, am ehesten kann ich Gegenwärtig sein und ein individuelles Mass an Annehmen und Geschehen lassen ,leben. Dazu fällt mir gerad ein, was ich vor längerem mal gelesen habe:

    "Ich bitte um Gelassenheit, damit ich die Dinge annehmen kann, die sein dürfen,
    Ich bitte um Mut und Kraft, damit ich ändern kann was sein darf,
    Ich bitte um Weisheit, damit ich das eine vom andern UNTERSCHEIDEN kann."
    Gerad das Unterscheiden finde ich wesendlich, da dies kein Verstand in Liebe entscheiden kann, dies kann "nur" das Herz und zwar "nur" JETZT.

    Lg
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      das hast du schön gesagt, und ist bestimmt die beste Haltung, die wir einnehmen können. Es kommt wirklich auf die Unterscheidung an, die nur das Herz treffen kann. Denn der Verstand kann ja nur abwägen, und für eine klare Entscheidung braucht es ein klares Gefühl, was von Liebe getragen ist und was nicht. Dieses Thema zieht sich durch mein ganzes Buch, und hat mich überhaupt bewogen, es zu schreiben.

      Herzlichst Osira

      Löschen
    2. Hallo zusammen:

      ja, da hat wohl Uranus seinen Kickerfuß im Spiel gehabt. ;-) Mal sehen, wie es heute Abend weiter geht.

      Beim Anklicken des Neumondartikels rutschte meine Maus ab und ich landete auf der "Erdbebenkarte". Wenn ich richtig geschaut habe, hat es heute (17.06.2012) in Griechenland ein kleines Beben (3,2) um 12:20 h gegeben. Wow, jetzt werden die Griechen wohl noch leicht geschüttelt, um die richtige Wahl zu treffen??!!

      Alles Liebe für Euch :-)
      Fee

      Löschen
  11. Ich finde es merkwürdig, dass die Nachrichtenseite von Athen heute nur schlecht lädt und flott wieder abstürzt, komplettlesen konnte ich daher nicht. Was man aber sieht, ist, dass es kleine Granaten gegeben hat bei einem TV Sender heute und das unsere Zeitung "Wild", ihr wisst schon, den Griechen geraten haben soll, "das Richtige" zu wählen. Was für ein Kasperle-Theater! LG, Angela

    AntwortenLöschen
  12. Das Chaos nimmt seinen Lauf. Die Griechen bleiben im Euro, damit habe ich nicht gerechnet. Wenn jetzt alle Wackelländer im Euro bleiben und der ESM durchgepeitscht wird, dann geht es mit den Zahlungen und der Gelddruckerei durch die EZB schnell los. Die Inflation lässt grüßen!

    Deutschland ist astrologisch ein Zwilling und hat ab jetzt ein Glücksjahr. Wir sind bei der EM eine Runde weiter und das Ablenkungsmaöver für den ESM ist perfekt. In Österreich wurde der ESM ebenfalls in Windeseile und undemokratisch durchgewunken, trotz Protest und Empörung der Oppositionsparteien. Demokratie ade!

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo aus Simpsons City,

    was für ein langweiliges Szenario an den Börsen könnte man glauben, glaube ich aber nicht; Lord Voldemort bezaubert das Börsengeschehen mit einer beruhigenden "Langeweile". Mal schaun wie lange das andauert.

    Die Pressituierten und Ökonomischen Religionsanbeter, lullen und „verdummen“ uns so wie immer mit Begrifflichkeiten, die ich ehrlich gesagt nicht mehr hören kann, wie z.B.

    WACHSTUM

    ALTERNATIVLOS

    ESM; FISKALPAKT; EURBONDS

    INFLATION

    EURORETTUNGEN bzw. EURO-CRASH

    BANKENRETTUNGEN UND STAATSRETTUNGEN

    AUSTERITÄT

    usw.

    Versteht man das verzinste Schuldgeldsystem, weis man wie „alternativlos“ diese Begrifflichkeiten im Sinne einer Systemrettung für das 1% ist. Mit anderen Worten, das Siechtum geht weiter und es trifft jeden (der nicht zu den 1% gehört).
    Der Umverteilungsprozess kommt auch demnächst nach Deutschland und dann dürfen wir alle zahlen. Wie sagt Chekov so schön in Star Trek (das unentdeckte Land): „Rate mal wer zum Essen kommt“.

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  14. Nachtrag:

    Auch im Gelben sieht man wenig Zuversicht auf eine friedliche Lösung. Hier der Link dazu: http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=257411

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  15. Und hier was Positives:

    Der Grüne Planet!

    http://www.youtube.com/watch?v=mb6uhCd9FL0&feature=youtu.be


    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht sehr vielversprechend aus! Ist wohl wichtig zu erwähnen, daß es sich um einen Spielfilm handelt, in dem eine hoch entwickelte Spezies Urlaubspläne hegt, die Erde zu besuchen.

      Werde ich anschauen sobald sich ein Abend mit Muße ergibt, wovon ich verstärkt träume :-)

      Löschen
    2. Danke Simpsons und dir liebe Osira schnell viel Zeit zur Muße. Ich kann den Film auch nur empfehlen, hier der link zur englischen Version: The Green Beautiful
      http://www.youtube.com/watch?v=_-yIZNXnd6Y

      und ansonsten hilft nur eins: Es ist wie es ist und wir entwickeln noch VIEL mehr Humor ;-). LG, Angela

      Löschen
  16. habe ich vergessen zu erwähnen, sorry!

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  17. Betreff: Link auf der rechten Seite vom So.17.06./ Seltsame Vorkommnisse in Banken etc.
    Am 27.6. finden interne Besprechungen statt. Kleingeld wird seit dem 16.6. nicht mehr angenommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis. Nun habe ich diese Seite zum ersten Mal studiert und bin sprachlos was da hinter den Kulissen abläuft.

      Wir haben zwei Geldautomaten in unserer Sparkassenfiliale und seit heute ist einer außer Betrieb, war gestern noch im Einsatz. Das ist doch kein Zufall!

      Wie ist das bei Euch? Kann noch jemand bestätigen?

      LG Rosi

      Löschen
    2. Liebe Rosi,
      wenn ein Geldautomat außer Betrieb ist, ist das glaub ich noch kein zwingender Hinweis, kann aber mit der Umstellung zu tun haben. Habe gehört, daß man zZ nicht mehr als 500.- vom Geldautomaten abheben kann.

      Ja die hartgeld.com Seite ist sehr informativ, aber man muß sie mit 'Filter' lesen, denn die Sprache dort ist nicht zimperlich.

      LG Osira

      Löschen
  18. Eine Frage liebe Osira ich habe das spannende Interview mit Douglas Dietrich glesen. Wird der Teil 2 auch verlinkt?

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Simpsons,
      sorry das muß ich auch erst suchen ... will erstmal die Sonnenwende fertig schreiben, vielleicht morgen. Oder du findest es zuerst (*_*)

      Herzlichst Osira

      Löschen
  19. Hallo, Ihr Lieben!

    Speziellen Dank an Simpsons für den Hinweis "grüner Planet". Nachdem ich heute im Ersten sehen und hören konnte, wie man uns den Ausgang der Wahl in GR mit seinen Folgen (europ. Finanzmin.) wunderbar erklärt hat, habe ich es nicht mehr ausgehalten und das Medium (= PC) gewechselt. Der Spielfilm ist grandios - der Abend nach so vielen Worthülsen gerettet.

    :-) Grüsse an alle und freue mich auf Deinen nächsten Artikel, liebe Osira!
    Fee

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.