.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 1. März 2013

Pluto und Uranus Transit (4) – GB

Teil 4: Grossbritannien

Die Einleitung zu dieser Artikelreihe entnehmt ihr bitte Teil 1: 

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2013/02/pluto-und-uranus-transit-in-den-landern.html
und die Bedeutung dieses Transits findet ihr hier:

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/07/das-pluto-uranus-quadrat.html

Grossbritannien
Snowdonia - Wales
Es rumort seit längerem im Land, genauer seit etwa März 2012, seitdem Pluto das erste Mal den IC berührte, und ak- tuell seit Januar 2013. Ein tie- fer Wandlungsprozeß dürfte eingesetzt haben, wobei grundlegende Fragen auftau- chen: nach der Identität und Zugehörigkeit des Volkes (Pluto Konj. IC) und nach der Form der Regierung (Pluto Konj. Sonne). In diesem Fall betrifft der Wandlungsprozeß auch die Königin selbst, die von der Sonne repräsentiert wird. Die Stimmen, die nach Abschaffung der Monarchie rufen, dürften zwar mehr Zulauf bekommen haben; aber es ist für die Meisten kaum vor- stellbar, daß Elizabeth II. abdanken könnte, so wie Beatrix der Niederlande es im April tun wird. Schließlich regiert sie seit 1952, und gehörte irgendwie immer dazu – aber man weiß ja nie, mit dem Rücktritt des Papstes hat ja auch niemand gerechnet.

Premierminister Cameron steht ebenso unter massivem Druck, was den Verbleib in der EU betrifft, und das ist auch eine Frage der Zugehörigkeit, die sich im übrigen jedes EU-Land jetzt stellen sollte. Doch trifft es England ganz besonders hart, denn es mußte sich noch nie seit Gründung dieser Dynastie infrage stellen.

Eine ausführliche Deutung des Radix findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/05/staaten-im-wandel-grossbritannien.html

Hinzu kommen die Unabhängigkeitsbestrebungen Schottlands, die vielleicht noch nicht spruchreif sind, aber ähnlich wie in Katalonien /ES die bisherige Sichtweise von Zugehö- rigkeit infrage stellen. So stellen sich nun viele Völker oder Volksgruppen die Frage nach ihrer Identität (auch in Bayern kam diese Frage schon auf ;-). Ich glaube, daß es die Men- schen ziemlich verunsichert, in einem zusammen gequirlten EU-Staat aufgehen zu sollen, und daß wir einfach eine nationale Zugehörigkeit brauchen. Denn daraus erwächst unsere Volksidentität; sie bildet unsere Wurzeln und definiert wo wir herkommen, ähnlich wie mit der Familien-Zugehörigkeit. Wenn uns diese Basis entzogen wird, raubt es uns die Kraft, die wir aus der Zugehörigkeit ziehen, so als wenn die Wurzeln gekappt werden.

England Radix
In England sind diese Fragen jetzt von großer Bedeutung, und werden einen tiefgreifenden Wandel bewirken (Pluto Konj. IC Februar bis Mai + Dezember 2012, Januar + Juli bis November 2013), in der Hinsicht, daß die Vor- herrschaft der Finanzmärkte (City of London) infrage gestellt ist (Pluto H2), und die Unterdrückung der Lebens- freude, die damit einhergeht (Pluto in 5). Ebenso wird sich der Wandel auf die Regierung und das Staatsober- haupt, die Königin auswirken (Pluto Konj. Sonne Januar bis Februar, Juni bis Juli, November bis Dezember 2013). Ich gebe nur die Zeiten des exakten Überlaufs an; der Prozeß an sich wird durchgehend die ganze Zeit wirken. Und dieser Prozeß beeinflußt auch die diplomatischen Beziehungen, die Kontakte zu anderen Ländern (Pluto Qu. AC/DC 2011 – 2012), die dadurch die letzten Jahre unter Druck gerieten.

Jetzt aber wird der Drang nach Veränderungen groß, man möchte die unterdrückten Gefühle endlich herauslassen, die verdrängt wurden (Uranus H5 in 12) und sich generell mehr im Sinne von neuer Lebensfreude befreien. Es gibt hier eine Neubewertung der Beziehungen (Uranus Konj. DC Mai bis September 2012, März + Dezember 2013), was schon daran ersichtlich wurde, daß mit China neue Verträge ausgehandelt wurden, den Renminbi für den Handel konvertierbar zu machen, was die USA ziemlich verärgerte. Im Grunde können wir daraus schließen, daß England sich langfristig an China orientieren wird, was den Wäh- rungskorb betrifft – und was auch klug ist, weil der Dollar zunehmend von den meisten BRICS-Staaten und deren Anhänger isoliert wird. Näheres dazu im neuen Artikel von Jim Willie (deutsche Übersetzung noch nicht verfügbar):
http://www.silverdoctors.com/jim-willie-gritty-questions-on-the-historic-collapse/

Die englische Finanzmacht, die sich bisher unangefochten gehalten hat (Pluto H2 Opp. Saturn), wird zusätzlich in ihrer zu starren Haltung hinterfragt (Neptun tr. Konj. Pluto April bis August 2012, Februar + Oktober bis Dezember 2013), dabei soll ein Klären und Loslassen der destruktiven Machtaspekte erfolgen, zugunsten einer Wahrnehmung, die das Wohl aller berücksichtigt (Neptun H6 in 2). Zumindest sollte das ansatzweise sichtbar werden, auch wenn wir nicht unbedingt zuviel erwarten sollten.

Durch die veränderten Beziehungen werden sich schließlich auch die Ziele ändern (Uranus Qu. MC) und zur gleichen Zeit die Identifikation und Zugehörigkeit (Uranus Qu. IC) und ebenso die Ausrichtung der Regierung und der Queen (Uranus Qu. MC/IC + Qu. Sonne April bis Mai, Oktober bis November 2013, Ende Januar bis Anfang März 2014).

England Sekundär Progression
In der Progression stellt es sich etwas anders dar, hier wirken Regierung wie Staatsoberhaupt sehr stark (Sonne, Jupiter, Merkur H1, Saturn in 4 im Löwen). Auch dürfte England zunehmend darauf hinarbeiten, die eigenen Interessen stärker zu verfolgen (Jupiter tr. AC Ende März bis April 2013), und das kann auch die Unter- stützung eines anderen Landes bedeuten (Ju- piter H7). Hier finden wir keine direkten Transite von Pluto und Uranus; aber im weiteren Verlauf ändern sich die Werte – auch materielle – und weitere Geheimnisse werden aufgedeckt (Pluto tr. Opp. SP Venus p August bis November 2013, Uranus tr. Qu. SP Venus Ende März bis April + November bis Dezember 2013, Januar 2014). Noch etwas später wird sehr viel Mißbrauch und Verrat zum Vorschein kommen, was mit der Unterdrückung der Freiheit zusammenhängt und dem Zurückhalten von Geheimnissen (Uranus tr. SP Sedna p + Konj. Nessus p, Pholus p Mai bis September 2013, März bis Juni, September 2014 bis März 2015), und (Pluto tr. Qu. SP Sedna p + Qu. Nessus p, Pholus p März bis Mai 2013, und 2014 + 2015 durchgängig).

Die Unterdrückung der Freiheit wird mehr und mehr geschwächt und 'unterspült', ebenso der Zwang zur Anpassung (Neptun tr. Konj. Pluto p Mai bis Juli 2013, Februar bis März, September 2014 bis Januar 2015). So ist mit weiteren Erkenntnissen, Enthüllungen und tiefgreifendem Wandel zu rechnen, wie auch einer zunehmenden Machtverschiebung im Finanzbereich. Sehr viel wird meines Erachtens davon abhängen, inwieweit cooperiert wird und mit wem – lassen wir uns überraschen.

Auch für euch: much success and happiness!

Kommentare:

  1. Damit es alle mitbekommen, setze ich meinen letzten Kommentar auch hier ein:

    Ihr Lieben,

    natürlich hab ich nicht gemeint, daß nun gar keiner mehr schreiben soll, aber ich verstehe auch, wenn ihr wegen Datenschutz kein Google-Konto wollt. Ich suche schon nach einer praktikablen Lösung, und möchte es noch näher erklären.

    Gestern fühlte ich mich glaub ich ziemlich überfordert. Zum einen stand die Sonne genau auf meinem Mars :-) und zum anderen ist es so, daß die letzten Tage extrem viele Kommentare reinkommen - etwa 50 von euch, und noch 50 Spam-comments, macht 100 pro Tag, und die bekomme ich alle auch per Mail. Ich saß also nur noch vor dem PC, um da durchzukommen - und nebenbei muß ich ja auch noch meine Arbeit schaffen, kann ja nicht den ganzen Tag Kommentare lesen. Und die Kombination von Sonne-Mars will dann die ganz schnelle Lösung. ;-)

    Ein weiterer Punkt ist wohl, daß ich bereits seit 1/2 Jahr urlaubsreif bin. Das ganze letzte Jahr war extrem anstrengend für mich - ihr wißt warum - und die Erschöpfung kommt jetzt. So steht auch schon fest, daß ich mich im April für 10 Tage ausklinken werde.

    Folgendes hab ich mir jetzt überlegt: ich werde die Kommentare wieder ganz freischalten, möchte euch jedoch bitten, nur noch wichtige Beiträge zu schreiben. Und wie es mit den Spammails wird, muß ich dann sehen ... ich sehe keinen anderen Kompromiß, um auch euch entgegenzukommen. Doch muß ich halt auch auf meine Grenzen und Möglichkeiten achten, das versteht ihr sicher.

    Freischalten werde ich heute Abend nach Mondwechsel :-) (18h33)
    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Osira,

      ich kann Dein Herzleid nur erahnen und verstehe die Brisanz, aber nicht das Verhalten einiger "Mitleser".

      Eigentlich möchte ich Dir nur gaaanz viel Mut zusprechen und Kraft für die Zukunft!

      Bitte laß Dich nicht entmutigen!!!

      Ich lese ziemlich viel "kreuz und quer" und bin über die hohe Qualität Deines Bloges sehr erfreut.
      Die Kommentatoren ergänzen sich bestens, gehen meist achtsam miteinander um, bereichern um so viele Nuancen.

      Ich bleibe Dir und Deinem Blog treu und freue mich auf ehrliche und wahrhaftige Sichtweisen, die sich nicht irgendwelchen Zwängen unterordnen müssen, denn die Gedanken sind frei...

      Herlichst und voller Liebe Hugobruno

      Löschen
  2. Botschaft
    Im Leben gibt es Ruhephasen. Sich Auszuruhen hat etwas von „Ich nehme mir Zeit nur für mich“. Sich Auszuruhen bedeutet also sich lieb haben. Tod sein ohne vorher wirklich gelebt zu haben nützt niemandem. Mit krummen Rücken ist niemand gerne in Rente. Kunst und Hüten hat ohne Gesundheit gar keinen Wert. Liebe sucht sich mit aller Kraft Wege, damit es zügig Richtung Urlaub gehen kann.

    In Liebe
    Gott

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Osira,
    Du herzensgute, wertvolle, Du warmherzige, mit Deiner fürsorglichen Art, all die anderen beschützen wollend- und ihnen helfende liebe Frau, Du lieber Mensch.
    Mit Deiner starken Kraft der Liebe möchtest Du stets das Gute bewirken...
    So wie Du gibt es hier mehrere so liebe weibliche Wesen, denen ich genauso wie Dir die besten Gefühle der Liebe wünschen möchte und sofern es meiner lieben Frau gegenüber keinen Affront darstellt, Euch respektvoll virtuelle Liebe und Umarmung geben.

    Osira, Dir Schaden zufügen zu wollen ist für mich absolut abwegig. Es hat mir eine Art Unbehagen verpasst, als ich sah, was in Deinem Blog plötzlich los war und das war gewiss als Reaktion auf meinen Bericht zu werten.

    Liebe Osira, ich schreibe das jetzt hier, weil ich das starke Gefühl habe, daß Du daran denkst, ob ich mich noch mal melden werde. (kann mich auch irren)
    Nach hin und herüberlegen sitze ich nun hier und schreibe Dir diese Zeilen:
    Ich kann Deine Reaktion vollkommen verstehen (Notbremse ziehen) – da Leute, die offenbar sonst nichts zu sagen haben, urplötzlich aus dem Nichts auftauchen und in totaler Respektlosigkeit Dir gegenüber, vollkommen am Thema vorbei und dann auch noch teilweise vollkommen sinnbefreite Worthülsen einwarfen, aber außer stören, der laufenden Diskussion absolut und gar nichts beizutragen hatten. Es versuchten einige etwas Sinnvolles aufkommen zu lassen, wodurch dann die Diskussion hätte beginnen können – es ging im Nebel der absichtlichen Verwirrung unter.

    Da ich derartiges Verhalten schon zu genüge kenne, hatte ich quasi einen Sensor und Fallen ausgelegt. Ich habe das vorher geahnt oder gewusst.

    Nun, - wie das nun gelaufen ist wissen wir ja. Da ich vorher wusste wie dicht mein Beitrag am Jetzt liegt, wusste ich in etwa was kommen würde. Deshalb hatte ich mir genügend Zeit genommen, in der Hoffnung eventuell an einer echten Diskussion teilnehmen zu dürfen.
    Wahrheitsgehalt und richtiges Timing so kurz vor bekannt werden des Wahlausgangs von Nigel Farage, UKIP und Deinem Artikel über GB aber schon das verfassen meines Berichts deutlich vor dem Wahlausgang in Italien, hat ja eine überdeutliche Zeitachsenqualität worüber ich durchaus ins staunen geriet, denn mit diesem Treffer in´s „schwarze“ hatte ich dann doch nicht gerechnet. Daß mein Widerstandsaufruf bezogen auf unser Grundrecht auf Freiheit so überaus Zeitgleich mit aufkommendem Widerstand in Italien und GB und auch fast EU-weit geschehen würde, erzeugt in Anbetracht meiner vorgefühlten Unruhe meinem Timing folgend den Artikel plötzlich spontan zu veröffentlichen durchaus starke Gänsehaut. Ursprünglich wollte ich die Veröffentlichung ca. 28 – 30 h später machen.

    Da ich mit Attacken rechnete hatte ich mich meinerseits, allerdings auf massive Abwehrmaßnahmen psychologischer, manipulative aber auch aggressiv arroganter Art vorbereitet, wobei mir klar war es nicht zu übertreiben indem ich so richtig loslegen würde mit meinem „Psychokrieg“ gegen die „Attakierer“. Daher beließ ich es überwiegend eher auf polemischem Comedy womit ich mehrmals reagierte. Na ja und dann hatte ich noch meine Fallen gestellt gegen folgendes Verhalten:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

    Tei 1 Realist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An eins hatte ich dabei allerdings nicht gedacht – daß ich Dir Ärger bereiten würde, Mein Gott das wollte ich nicht, es ist doch Dein Blog und im Bestreben nach Freiheit ist es nicht mein Recht meine Auseinandersetzungen in Deinem Blog auszutragen.
      Warum nur - mir ist es einfach nicht klar wie man in eine Trollfalle tappen kann, ansonsten wäre es nicht zum Szenarium der Kontroverse gekommen. Ich hatte nicht daran gedacht, daß die Gegenseite derart extrem „hochfahren“ würde, (beinahe bösartig) aber das geschieht wohl absichtlich.

      Liebe Osira, mir ist klar geworden, daß ich Dir nicht gut tue und Dir eher schade. Kämpfen ist nunmal Kampf. Um Dir keinen weiteren Kummer zu bereiten werde ich mich zurückziehen. Meine Intention ist uneingeschränkt für das Gute für die Freiheit, für den Verfassungserhalt aber vor allem für den konsequenten Respekt gegenüber Frauen zu kämpfen. Im speziellen ist es so sehr Wichtig, daß das weibliche Prinzip all die Energien der Liebe und Zärtlichkeit erhält, die Zuneigung welche eine Frau zum aussenden ihrer Lebenserfüllenden Aura benötigt. Dazu stehe ich.

      Aber ich stehe nunmal auch dazu mich konsequent und sehr, sehr aggressiv bis hinterhältig zu verteidigen, mit Psychotricks und manipulierend zu kämpfen.

      Liebe Osira, ich möchte Dir nicht schaden, mir tut es sehr leid was in Deinem Blog geschehen ist, vielleicht kannst Du mir verzeihen...

      Herzlichst Grüße ich Dich,
      Realist

      Löschen
    2. Lieber Realist,

      schade, dass es so gekommen ist. Einige werden Dich vermissen! Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute und sende

      herzliche Grüsse
      Fee

      Löschen
    3. Auch ich möchte mich den Wünschen von Fee anschließen,
      vielleicht gibt es ja doch noch einen Mittelweg?!

      Herzlichst Hugobruno

      Löschen
    4. Lieber Realist,

      zuerst einmal: ich schätze Deine Beiträge sehr, sie sind inhaltlich wichtig, egal ob auf politischer oder Beziehungsebene. Ich danke Dir auch für Deine warmen Worte.

      Doch daß ich gestern die 'Reißleine' gezogen habe, hat weder etwas mit Dir noch mit sonst jemand hier zu tun - es ging ausschließlich um die Menge der Kommentare, deren Bearbeitung jedenfalls momentan eine Belastung ist.

      So gibt es nichts zu verzeihen. Doch ein Satz von Dir ist für mich wirklich nicht akzeptabel:
      "Aber ich stehe nunmal auch dazu mich konsequent und sehr, sehr aggressiv bis hinterhältig zu verteidigen, mit Psychotricks und manipulierend zu kämpfen."

      Dies wäre eine Vorgehensweise, die ich hier nicht dulden werde. Kontroversen können immer mal aufkommen; aber dann kann man sich auch eleganter heraus bewegen, wie über Humor! Vielleicht magst Du Dir dieses Schattenthema nochmal anschauen - ich helfe auch gern dabei, wie Du weißt.

      Es dürfte zumindest genau dieser Satz sein, weshalb sich jetzt Einige hier verabschieden. Ich werfe Dir das nicht vor, möchte Dich nur bitten, ihn nochmal zu reflektieren. Ansonsten freue ich mich über Dein Hiersein!

      Herzlichst Osira

      Löschen
  4. Zum Abschluß muß ich meine momentane, gefühlte Sichtweise noch mitteilen:
    Wenn wir Menschen schnell genug und konsequent sind, könnte B) sich erfüllen...

    Falls die Entwicklung so anhält, wird es eine existenziell bedrohliche Situation für die Khazaren („Eliten Kabale“), indem immer mehr Menschen sich vom EU System der Unterdrückung und Bevormundung lösen wollen. Genau das wird dann gefährlich für uns.
    Die Machthaber werden dies nicht zulassen wollen und deshalb warne ich ausdrücklich davor, nicht etwa an sowas wie Sieg oder Erfolg zu denken; denn es beginnt eher Psychologisch zu werden. Soll heißen der Nervenkrieg beginnt – Die werden nun „am Rad drehen“ sie werden nun voll auf drehen und alle Register ziehen! Die Lage wird absolut brenzlig...

    A) Wenn der Finanzzusammenbruch vor dem Systemkollaps der Machthaber kommt, also wenn die noch an der Macht sind, wir aber haben die „Währungsreform“ was nichts anderes als totaler Diebstahl bedeutet, dann sind wir am Arsch...
    Wenn der Dollar und der Euro Crasht ist Rockefellers Ziel erfüllt, alle sind enteignet und Armageddon (der totale Bürgerkrieg) startet. Es geht um´s „nackte Überleben“.

    B) Wen es aber gelingen sollte, Merkel, Steinbrück, Roth, Brüderle usw. abzuhalftern, vor allem Diktator Obama zu entfernen aber Romney & Co auch nicht zuzulassen, könnte Krieg verhindert werden, so hoffe ich.
    Die nationalen Währungen wieder auszurufen und basierend auf einigermaßen intakter Infrastruktur sofort mit vernünftiger Leitungsstruktur (ehemals Regierung genannt) voll auf Basis der Verfassung des jeweiligen Landes zu starten wird die Herausforderung, schlichtweg sein. Es muß in ganz Europa und in USA zeitgleich geschehen – Nur Zeitgleich wird gehen.


    Das es „eng“ wird (die Gewissenlosigkeit) sei an folgenden 3 Beispielen zu erkennen:

    Merkels Respektlosigkeit vor dem Leben, ihre absolute Kaltblütigkeit ist an ihrer Gewissenlosigkeit zu erkennen. Die Grünen und die SPD wie auch FDP sind nicht einen Deut besser; denn alle sie die Gewissenlosen Kreaturen (sind das überhaupt Menschen?) ihnen ist es vollkommen egal, was wegen ihrer nur auf Lügen aufgebauten „Energiewende“ für entsetzliche Leiden geschehen:
    Warum Strom künftig »Blutstrom« heißen muss – ich würde präzisieren: Windstrom muß Vogelblutstrom heißen, weil die zerfetzten, aufgerissenen Vögel unter unvorstellbarem Leiden langsam verbluten, mit gebrochenen Flügeln von den Rotoren... wie Filmmaterial gezeigt hat - es ist nicht mit anzusehen ich male das nicht weiter aus!
    Hierzu endlich ein Bericht:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/edgar-gaertner/energiewende-warum-strom-kuenftig-blutstrom-heissen-muss.html;jsessionid=2838A06E26C8AECCBEB8FA1361DFAB74

    Es wird nicht besser:
    Obama scheitert mit Budget: „Diesmal wird der Schmerz real sein“ – die geplanten Unruhen des Herrn Rockefeller?
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/02/obama-scheitert-mit-budget-diesmal-wird-der-schmerz-real-sein/

    Diktator Obama will offenbar Krieg:
    Obama droht dem Iran israelischen Medienberichten zufolge mit einem Militärschlag im Juni
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/obama-droht-dem-iran-israelischen-medienberichten-zufolge-mit-einem-militaerschlag-im-juni.html;jsessionid=85B6A513BB76FEEA18B46E4217D955AE


    Realist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine klaren Sichtweisen sind beeindruckend und bedürfen wirklich der Verbreitung, denn auch Du willst Schlimmes verhindern und Aufklärung ist der Grundstein dafür...

      Mit Hochachtung Hugobruno

      Löschen
  5. Liebe Osira,

    erstmal wünsche ich dir viel Ruhe und Kraft, bevor du im April in die Erholung gehen kannst.
    Ich kann es sehr, sehr gut verstehen, dass du nur noch wichtige Beiträge wünscht. Allerdings bin ich mir jetzt unsicher, ob meine Beiträge wichtig oder unwichtig sind -- also für jeden selbst ist sein Beitrag natürlich wichtig, aber für dich, für andere, für das Ganze?
    Nun, wie auch immer, Änderungen in meinem persönlichen Leben haben - unabhängig von dieser Frage - dazu geführt, dass ich meine Online-Zeit erheblich reduzieren werde.
    In diesem Zusammenhang verabschiede ich mich von diesem Blog und danke von Herzen allen für die vielen Impulse, ganz besonders dir, liebe Osira!

    In Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,

      danke für Deine guten Wünsche. Ob ein Beitrag wichtig ist oder nicht, liegt im Ermessen jedes Einzelnen. So würde ich es bedauern, wenn Du Dich zurückziehst, kann es jedoch auch respektieren.

      Von Herzen Osira

      Löschen
    2. Auch Dir, liebe Sara, alles Gute für all Deine Vorhaben.
      Gern würde ich Dich bald wieder lesen...

      Herzlichst Hugobruno

      Löschen
    3. Liebe Sara, von mir auch alles Gute! Gerade deine Betrachtungen haben mich in letzter Zeit dazu veranlasst, wieder häufiger auf diese Seite zu gehen.
      Aus eigener Erfahrung kann ich allerdings nachvollziehen, wie zeitaufwendig die Beschäftigung mit Blogs, Chats und Ähnlichem ist. Ich habe mich damals zeitlich immer mehr engagiert und sogar wenn ich nicht im Internet war, über die Kommentare nachgedacht, sodass ich in meinen Alltagsangelegenheiten hinterhergehinkte.
      Danke an dich!
      Ein anonymer Leser

      Löschen
    4. Auch von mir alles Liebe für dich, liebe Sara!
      Durch deinen Beitrag zur veganen Ernährung habe ich den letzten Anschubser bekommen, der für mich notwendig war.
      "Folter und Ritualmord" - das war mir schon alles vorher klar, und doch hast du auf energetischer Ebene genau den richtigen Nerv getroffen.
      Ich denke auch, dass die von dir erwähnte "peace food" ein bedeutendes Mosaiksteinchen ist in einem respektvollen und friedfertigen Umgang mit allem Leben.
      Für alle Nichtveganer noch mal schriftlich: keiner verurteilt euch, weil ihr Fleisch oder Tierprodukte esst ;-)

      Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!
      Andy

      Löschen
  6. Guten Morgen aus Frankfurt,

    liebe Osira eine gute Idee die Kommentarfunktion wieder in den "Normalzustand" zu setzen. Ich werde auschließlich unter Anonym bzw. meinem Nick Beiträge einstellen.

    Ich habe vorhin bei den Querschüssen den Artikel "Staatsgehemnis Bankenrettung" gelesen, der bei Arte ausgestrahlt wurde; für Aufgeklärte nicht viel Neues aber sehenswert! Ein Kommentar bei den Querschüssen beschreibt den aktuellen Zustand meiner Meinung nach Excellent! Ich stelle in ein, bevor ich fortfahre:

    "SLGramann - 2. März 2013
    @Georg Trappe, mit fast allem einverstanden!
    @Steffen und alle,
    der Film von Harald Schumann ist auf jeden Fall sehenswert. Dort fehlt nur noch der letzte Schritt der Analyse.
    Denn aus der Tatsache, dass mit der sogenannten Eurorettung auch und vor allem deutsche Banken und Fonds gerettet wurden, folgert der deutsche Normalverbraucher, dass damit also seine eigene Spareinlage und seine Lebensversicherung gerettet wurde (nicht mal ganz falsch die Überlegung).
    Was vielen nicht klar ist, ist aber, dass fast das gesamte Nettogeldvermögen der Deutschen von über 4 Billionen Euro bei 30% der Bevölkerung liegt. Die Masse liegt bei den oberen 10%.
    Für die Rettung zahlen aber 100% der Bevölkerung – über Steuern oder durch das Absinken staatlicher Leistungen.
    Wenn man noch bedenkt, dass es bei einer Beteiligung der Gläubiger an den Ausfällen ihres Kreditschrottes für Kleinsparer Ausnahmen von der Haftung hätte geben können und müssen, kommen wir zum faktischen Kern der Rettungspolitik unserer Parteien von Grünen bis CSU:
    100% der Bevölkerung zahlen dafür, dass die Vermögen der oberen 10% ungeschmälert wachsen, obwohl deren Investitionen gescheitert sind und ihre Anlagen faul sind.
    Das ist der unumstößliche Fakt und die eigentliche Essenz der gesamten Schuldenkrise.
    Das ist auch der Grund, warum ich (und Steffen tut das auch) dieses System als “Finanzfaschismus” bezeichnen.
    Der Staat als Werkzeug der Umverteilung von unten hin zu einer kleinen Elite, der schon heute fast das gesamte Volksvermögen gehört. Staat, Superreiche und die Medien – das sind die tragenden Säulen dieses Systems, das mit Marktwirtschaft wenig und mit Demokratie so gut wie nichts mehr zu tun hat.

    Wenn das die Masse verstanden hätte würde es bei uns nicht mehr so ruhig sein. Die Masse hat es aber nicht verstanden oder will es einfach nicht wahrhaben, sprich Realitätsverweigerung.
    Ein kleines Veto zu den Überlegungen muss ich einlegen, denn die Spareinlagen und Altersvorsorge sind schon verausgabt und defacto verplant bzw. weg (Zur Erinnerung: Die Bankschulden der PIIGFS belaufen sich auf über 18 Billionen Euro - noch Fragen Kienzle?) . Wer noch über einen halbwegs gesunden Menschenverstand verfügt, sollte meiner Meinung nach seine Ersparnisse bei Banken und Versicherungen, sofern diese in Fiatgeld angelegt sind, schnellstmöglich kündigen.
    Wenn man sich aber das Verhalten der Menschen anschaut, dann wundert man sich dass die Leute in Betongeld investieren, und die Eigenkapitalquote bedrohlich absinkt. In Frankfurt hat man jetzt festgestellt, dass das Eigenkapital für den Erwerb einer Immobilie auf schwindelerregende 8% gesunken ist. Das billige Geld lockt und ist verführerisch wie der Teufel, der jede Gestalt annehmen kann und auch aus diesem Grunde nicht so leicht erkannt wird. Hat man denn von Spanien, Irland und USA nichts gelernt? Anscheinend nicht!

    Ende Teil 1

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teil 2

      Aber es gibt auch eine andere Seite in unserem Land. Was mir in den letzten Tagen aufgefallen ist, dass sich die Parkplatzsituation in meiner Wohngegend (Westend in Frankfurt) etwas entspannt hat. Dies wurde mir auch von Freunden bestätigt, die in anderen Stadtteilen wohnen. Allerdings rätseln wir noch über die Gründe; vielleicht ist es ja auch nur temporär. Andererseits kam in den Medien der Bericht, dass Carsharing boomt. Vielleicht hängt es damit zusammen und vielleicht kommt das Bewusstsein, dass ein Auto ein teurer Kostenfaktor ist und dass es Alternativen dazu gibt. Der Jugend ist das Auto nicht mehr so wichtig, hier wird mehr Wert auf "Social Networking" gelegt.
      Auch denke ich, dass Überlegungen im Gange sind, dass man als Single, insbesondere in den Metropolen nicht mehr "überleben" kann. Vielleicht bilden sich neue Lebensgemeinschaften, auch aus der Not geboren, was zum Umdenken zwingt und dieser Prozess des Umdenkens kommt früher oder später auf jeden zu.

      Wenn man sich die Berufswelt anschaut, dann verweilen viele in administrativer Seelesorgetätigkeiten. Mit anderen Worten, die Arbeit ist unbefriedgend, frustrierend und man hat Sorge, dass man seinen Arbeitsplatz verliert. Gilt insbesondere für Dienstleister wie Banken und Versicherungen, aber auch viele andere Branchen. Hier gilt bei vielen das Prinzip Hoffnung, dass es für mich und meiner Altersvorsorge noch reicht. Das nenne ich Realitätsverweigerung und Konzentration auf das EGO. Das Prinzip von Ursache und Wirkung sollte man nicht unterschätzen.

      Meine Einschätzung ist die, dass die Menschen in Deutschland sehr naiv sind und wenig über den Tellerrand hinausschauen und sich nicht vorstellen können, dass eines Tages der Finanz- und Systemcrash kommt. Der Glaube an bessere Zeiten und "mir kann das nicht passieren" ist weiterhin sehr ausgeprägt. Vielleicht ändert sich das wenn nach den BTW die Stunde der Wahrheit den Leuten ins Gesicht bläst; für Viele ist es dann aber zu spät.

      die Simpsons

      Löschen
  7. Hallo Zusammen

    Ich versuch mich noch einmal mit einem Kommentar, auch wenn ich nicht beurteilen kann, ob dieser nun "wichtig" ist (mein letzter im vorherigen Artikel wurde gelöscht...war bestimmt nicht "das gelbe vom Ei", aber wohl auch kein Spam?).

    Ich bin schon seit "Anfang" des Internets immer wieder online unterwegs (in den letzten Jahren nicht mehr so häufig). Hier lese ich wohl schon seit ca. einem Jahr mit, habe viel profitiert und mich auch immer wieder gut unterhalten.

    Ich mag die (finanz-)politischen und (gesellschafts-)kritischen Analysen, ich mag die persönlichen Bekenntnisse und Konzepte zu spirituellen Prozessen und ganz besonders mag ich die Verbindung zwischen diesem "Aussen" und "Innen". Diese werden zum Teil verknüpft und teilweise in ihrer "Dualität" von verschiedenen "Charakteren" repräsentiert.

    Dabei scheint mir wichtig zu bemerken: Online und via Sprache kommt nur ein Teil unserer Persönlichkeit "rüber". Das bedeuted für mich, dass viele Missverständnisse entstehen MÜSSEN. Erst wenn ich mit jemanden in einer "engen", persönlichen Beziehung stehe, kann ich die Art seiner/ihrer Kommunikation mit dem möglicherweise gemeinten "Inhalt" wirklich abgleichen).

    Kurz: ich persönlich orte das "Problem", das in den Kommentaren der letzten Artikel "aufgetaucht" ist schlicht und einfach in den "Grenzen der sprachlichen Kommunikation", verschärft durch den Aspekt, dass diese Kommunikation "online" stattfindet.

    Diese "Krise" macht jede "lebendige" Plattform, jeder konkrete der virtuelle "Ort" durch, meiner Erfahrung nach sogar immer wieder.

    Ich persönlich halte das aber nicht für ein Problem, im Gegenteil, wenn die "Grenzen der Kommunikation" erreicht sind, ergibt sich dadurch die tolle Chance, zu lernen, zu verfeinern, noch mehr darauf zu achten, wie ich meine Positionen und Erfahrungen "rüberbringen" kann. Ein unendlicher und meiner Ansicht nach sehr sehr entscheidender Prozess.

    Es wird hier drin so viel Gutes gesagt!!! - beim "Zuhören" haperts vielleicht eher. Wie vorhin argumentiert (Internet, Sprache) findet das Zuhören aber auch unter extrem verschärften Bedingungen statt.

    Mein Ratschlag (ich weiss, Ratschläge sind auch "Schläge") an die Kommentar-Schreiberinnen und Schreiber, Mitleserinnen und Mitleser, Diskutanten und Diskutantinnen und an die Bloggerin:

    Lasst los. Lest nur, was Euch interessiert. Bezieht Eure Kommentare nur auf Themen/Personen, zu denen ihr einen persönlichen Zugang fühlt. Und vor allem: lasst die Strömungen, Themen und Diskussionen, die Euch befremden oder "nichts angehen" daneben stehen. Ich sag mal: in Respekt, in Demut...

    Lasst die Gedankenstruktur los, dass hier drin alle über das "Gleiche" sprechen müssen. Dies ist ab einer bestimmten Grösse nicht möglich und meiner Meinung nach auch gar nicht wünschenswert.

    Ich freu mich aufs Weiterlesen und wenns nach mir gienge: fühlt Euch frei, Euch zu äussern, ich les sehr vieles gerne hier!

    LG
    Sulan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sulan,

      Dein Beitrag wurde nicht gelöscht, er ist durchaus da und ich habe ihn sehr wohlwollend gelesen, wie auch diesen.

      Danke für Deine Hinweise, und ja ich habe losgelassen, auch im Bewußtsein daß es hier ständig ein Auf und Ab ergibt, das liegt wohl in der Natur dieser Art der Kommunikation. Schön finde ich Deinen Gedanken, daß wir uns immer mehr verfeinern können, und da ist jeder selbst gefragt.

      Herzlichst Osira

      Löschen
    2. Vielen Dank. Wirkliche Erfahrung kann man nur im persönlichen direkten Kontakt machen; die eigene Meninungsbildung ist IMMER subjektiv und nie wahrhaftig, und ohne persönlichen Kontakt ist jede Beurteilung noch viel mehr von MIR ALLEINE abhängig, da mir der andere nur als minimales Partialwesen seiner momentan geäußerten Gedanken bekannt ist.
      Themen die nicht berühren, wird auch niemand kommentieren; wenn ich aber anderer Meinung bin sollte ich dies auch sagen, wenn es mir genug wichtig ist.

      Löschen
    3. Das seh ich auch so.

      Sulan

      Löschen
  8. Kräne unvorstellbarer Größe zeigen uns wozu der Mensch heute in der Lage ist. Suchen wir nach Antworten ohne dabei Liebe mit einzubeziehen, dann ist unsere Zukunft sicherlich gekennzeichnet durch Pünktlichkeit, Lieblosigkeit, Machtlosigkeit und Leblosigkeit. Kein Mensch ohne außerordentliche Fähigkeiten ist in der Lage, mit den Maschinen der kommenden Tage mitzuhalten. Sie schlafen nicht und essen nicht. Sie sind unglaublich schnell und präzise. Ihre künstliche Intelligenz wächst eponential. Schachcomputer schlugen schon vor Jahrzehnten die menschlichen Weltmeister. Was bleibt uns im Angesicht dieser Zukunft ohne Liebe?

    Meines Erachtens gibt es nur die Liebe. Sie erfindet sich immer wieder neu. Mit neu erfinden meine ich, dass wir durch Hürden in unserem Leben Wege finden, um diese liebevoll zu meistern. Die Kreisläufe die uns in unserem "kleinen" Alltag widerfahren gibt es auch im großen Stil. Meine eigenen "kleinen" Hamsterräder habe ich nur mit Liebe überwinden können. Tugenden sind dadurch in mir wach geworden. An den Hass-, Gier- und Neidprogrammen konnte ich wachsen und neue einbringen. Ich schließe aus meinen persönlichen Erfahrungen daraus, dass dieser Weg auch die großen Hürden meistert. Weltfrieden funktioniert nur, wenn jeder zum Frieden wird.

    Die nötigen Antworten habe ich zuerst in Büchern und meinen Außenspiegeln gefunden. Jetzt schöpfe ich diese aus mir selbst. Um Liebe zu sein, muss ich zur Liebe werden.

    Danke für die Möglichkeit in diesem Blog, seine Sichtweisen zu teilen.

    Alexander

    AntwortenLöschen
  9. Es sind sehr schöne Beiträge geschrieben worden! Ich würde es sehr vermissen, wenn die offenen Diskussionen wegfallen würden. Wir sollten nur aufhören immer unsere eigene Ansicht als das Absolute zu sehen und uns zu rechtfertigen, bzw. andere davon überzeugen zu wollen.
    Ich finde dieser Blog ist schon was besonderes und die familiäre Form wurde schon angesprochen. Auch fände ich es schade, wenn sich Leute, wie Realist zurück ziehen wollen. Dann fehlt hier was! Jeder war bisher wichtig.
    Es gibt auch in anderen Foren - Z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e ist typisch dafür, wo es immer wieder Leute gibt, die meckern und völlig unsinnige Beiträge ohne Inhalt schreiben. das wird es aber immer geben. Entweder man überliest es oder sie kapieren ggf. über unsere Beiträge mal. Wenn nicht, können wir es eh nicht ändern.
    Die Reibung, die durch die verschiedenen Ansichten entsteht ist konstruktiv und bringt, zumindest mich, immer wieder dazu mich zu hinterfragen - ja und was z.Zt. nicht mein Thema ist, das lese oder überlese ich dann.
    Das Osira Urlaub braucht ist nur verständlich und ich wünsche es Dir von Herzen!
    Vielleicht ist jemand bereit, sie kurzzeitig zu vertreten, um die Beiträge frei zu schalten. Ich bin völlig Computer-untauglich, aber vielleicht gibt es hier professinelle Leute?
    Ingrid F.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,

      vielen Dank, doch eine Vertretung kommt nicht infrage ;-) das muß ich schon selbst sortieren. Im übrigen werde ich während meines Urlaubs die Kommentarfunktion abschalten, ganz einfach damit ich hinterher nicht 1000 Mails bearbeiten muß.

      Liebe Grüße, Osira

      Löschen
  10. Liebe Osira
    ich finde Deine Reaktion nur REGISTRIERTES zu nehmen, von dem DU weißt von wem es kommt durchaus sehr RICHTIG.
    Ich selbst würde auch gerne unter richtigem Namen schreiben, habe aber im Internet (und leider auch in diesem Forum eine gewisse Scheu), die sich ausschließlich auf zu national gesinnte Leute bezieht (familiäre Traumata dauern eben länger als 1 Generation, nach Erfahrungen der Familienaufstellung Hellinger ist meist die 3. Generation betroffen, wie ich selbst als Assistenz bei Familienaufstellungen sah).
    DESHALB finde ich es druchaus richtig Beiträge nicht ganz anonmy anzunehmen, und ich wäre glücklich, wenn ich mir selbst in diesem Lande jede noch tolerable Meinung unter vollem Namen zu schreiben traute; -> ist aber definitiv nicht so.
    Wie wäre eine e-mail-Verifikation; es gibt durchaus Programme, die falsche e-mails-acounts zurückweisen, aber ich weiß nicht wie so was geht, weiß nicht was sowas kostet und man kann dann ja auch anonyme One-day-e-mails verwenden. Eine gute Lösung ist halt schwierig, wie das Leben eben.
    Hans

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Osira,

    von mir auch einen guten Urlaub!
    Und ein Adieu, da die Ausrichtung in diesem Blog nicht mehr zu mir passt.
    Ich kann auch nicht verstehen, dass du Realist, der mehrfach gegen Blogregeln verstoßen hat, so protegierst. Mir ist es ehrlich gesagt eiskalt über den Rücken gelaufen, als ich seine Beiträge oben gelesen habe. Da ist es mit einer violetten Flamme nicht getan.
    B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist sehr mutig von dir, dass du das aussprichst. Mir behagt es hier auch nicht mehr so, aber vielleicht ändert es sich ja wieder.
      L.G.

      Löschen
  12. Liebe Osira,

    ich schließe mich B. an und sage auch:
    "Time to say goodbye"
    B. hat etwas angesprochen, dass wahrscheinlich viele hier so empfinden.

    Eine stille Leserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, allerdings, das kann ich nur bekräftigen!!!

      Löschen
  13. Ja, und ich nehme auch meinen Hut,
    die Energie passt einfach nicht mehr.
    Genieße deine Auszeit liebe Osira!

    LG Jochen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Osira,

    auch ich wünsche Dir schon jetzt für Deinen Urlaub alles Gute und vor allem Erholung sowie Entspannung. Da es mir seit gestern Abend wieder gesundheitlich schlechter geht, muss ich mich auch zurückziehen und werde deshalb nicht mehr regelmässig auf diese Seite schauen können. Den neuen Artikel habe ich erst einmal nur quer gelesen und es liest sich wieder einmal sehr interessant.

    Alles Liebe für Dich und bis bald mal wieder!
    Fee

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Osira,

    auch ich habe vor einer noch gar nicht langen Zeit gedacht, mich von hier zu verabschieden. Der Grund ist allerdings ein anderer: ich erhoffte mir endlich ein paar neue, weitreichende Erkenntnisse oder zumindest Inspirationen für neue Gedankenwege. Dazu gehörte für mich der Rote Faden in den Kommentaren Deiner Leser (bitte verzeih´, aber ich finde dieses feministische "-Inninnen" verwirrt und verzerrt u. U. den Inhalt) zu Deinen guten oder tollen Artikeln. Gerade in letzter Zeit bekam ich jedoch den Eindruck, daß Kommentare erscheinen, die meine Lehrer früher mit den Worten "4, am Thema vorbei" benotet hätten. Ich mag mich irren...

    Ja, ich stimme den Vorkommentatoren insoweit zu, daß sich hier die Energien verändern. Da gilt es ganz besonders hinzuspüren, woher diese Energien wirklich kommen. Eigenartig finde ich, daß sich plötzlich Menschen zu Wort melden, um Ihre Abneigung und Abwendung kundzutun, die vorher nie in Erscheinung getreten sind.

    Ich hatte in einem der vergangenen Artikel mal angeregt, ob es nicht interessant sei, das eine oder andere "konspirative" (Ironie!) Treffen zu vereinbaren, um sich besser kennenlernen zu können/wollen. Wie es der "Zufall" so will, hatte auch ein anderer diese Idee und sie gleich so umgesetzt:

    Mitmachen! Vernetzung der Wahrheitsbewegung über PLZ-Code
    https://ssl-101758.1blu.de/

    Realist und die Simpsons sind wohl (momentan) die treibenden Kräft hier im blog, sie machen das ganze hier lebendig. Und zeigen zusammengefasst auf, was uns im Außen so alles (Un-)schönes präsentiert wird. Manchem mag die Art und Weise mißfallen, aber das ist wirklich das persönliche Problem des Jeweiligen. Da ich mich u. a. offenbar auf den gleichen Seiten tummele wie die beiden, stelle ich mir eins um andere mal die Frage, ob auch in diesem Medium die Kräfte nicht perfide durchdacht und wohlproportioniert gegeneinander gehetzt werden; also die "Wahrheitsfinder" jeder Couleur (die Trolle, Schlapphüte und selbstgenerierenden Programme ebenso!) gegen die tumben "alles-wird-gut" oder "wir-können-es-ja-eh´-nicht-ändern"-Fraktionen. Ja, mir ist bekannt, daß der Zweifel der Anfang allen Übels sein kann, aber ich bin noch bei der Findung.

    LG
    A.

    P.S. Hier eine Frage an alle an sich selbst, falls es mal wieder knallt im blog oder im Karton ;)

    Dient das, was ich denke, spreche oder so wie ich handele
    a) meinem EGO?
    oder
    b) einer höheren Sache, also meinem eigenen höheren Selbst und/oder einem gesellschaftlichen Fortkommen?

    Bin ich bereit, ehrlich zu mir zu sein, verschafft mir diese Frage Klarheit darüber, auf welchem Dampfer ich gerade unterwegs bin. Viel Spaß dabei :)

    P.P.S. Liebe Osira, mach´ weiter. Spende kommt!



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r A.,

      dies ist ein Blog, in dem jeder frei seine Meinung äußern können sollte, ohne auf bestimmte Vorgaben zu achten.

      Manche Schreiber schreiben was zum Thema.

      Manche Schreiber machen ein völlig neues Thema auf.

      Manche Schreiber hören ein Stichwort, das in ihnen etwas auslöst und schreiben über etwas Neues.

      Manche Schreiber äußern sich nur sehr selten.

      Das sollte doch alles möglich sein.

      "stelle ich mir eins um andere mal die Frage, ob auch in diesem Medium die Kräfte nicht perfide durchdacht und wohlproportioniert gegeneinander gehetzt werden; also die "Wahrheitsfinder" ... gegen die tumben "alles-wird-gut" oder "wir-können-es-ja-eh´-nicht-ändern"-Fraktionen."

      Dies wurde in diesem Blog schon mehrmals angesprochen (und überhört), dass es nicht nur diese zwei Seiten gibt, allerdings werden immer wieder Mechanismen der Polarisation losgetreten, m. E. nicht "perfide durchdacht", sondern aus der eigenen Unzulänglichkeit und Rechthaberei heraus.

      Löschen
  16. Ihr Lieben,

    diese Debatten hier sind wichtig für uns alle, denn sie zeigen uns auf, wo jeder von uns noch etwas lösen oder klären kann. Doch glaube ich, daß nicht alle die Intention meines Blogs ganz verstanden haben, und deshalb möchte ich nochmals ein paar wichtige Hintergründe erklären.

    Es war von Anfang an nicht mein Anspruch, diesen Blog als rein spirituell zu gestalten - dies nur zu der Kritik, die diesbezüglich im letzten Artikel kam. Sondern dies ist ein ausgesprochener 'Transformations-Blog', der nicht nur gute Nachrichten verbreitet, aus ganz bestimmten Gründen. Er zieht Menschen aus allen möglichen Bereichen (Astrologie, Finanzen, Spiritualität, Politik, Psychologie) an, auch unerwachte Leute, die nach Erklärungen für die Ereignisse suchen und sich informieren wollen.

    Es sind also viele 'Spirit-Anfänger' dabei (sehe ich in der Statistik, daß entsprechende Artikel angeclickt werden; in 2,5 Jahren über 32.000), und diese würden nicht kommen und lesen, wenn ich einen rosa Channel-Weichspül-Blog hätte - ich übertreib jetzt mal. In gewisser Weise überschneiden sich hier die lichten und dunklen Energien, und ich weiß, daß sie zu einem großen Teil transformiert werden.

    Schaut mal auf das Hintergrundbild im Blog, es zeigt die drei Gürtelsterne des Orion Sternbildes (vergrößert), aus gutem Grund. Der Orion ist der kosmische Halter der Dualität, solange sie noch existiert, und sorgt für ein Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit. Die Transformation beider Seiten findet in der Mitte des Orion bei den Gürtelsternen statt, dort ist auch der Sitz des Hohen Licht-Rates, die das überwachen und im Gleichgewicht halten. Ich habe eine alte Verbindung zu ihnen, und habe mich für diese Aufgabe bereit erklärt - mit an der Transformation zu arbeiten, sodaß hier Klärung und Verschmelzung der Dualität zügiger stattfinden kann.

    Dies ist der Hintergrund, und deshalb sind die Dialoge im Blog manchmal eben kontrovers und herausfordernd. Natürlich, weil beide Seiten hier zusammentreffen. Aber das macht auch den Lerneffekt für die Neuen aus - und für uns 'alte Hasen' ebenso, mit LIEBE und VERSTÄNDNIS diese 'Nachzügler' zu betrachten, daß sie eben erst dort stehen, wo sie gerade sind.

    Ich gehe nicht mit der Ansicht konform, daß man sich nur noch mit der Lichtseite beschäftigen soll - es gibt NWO-Interessen, die genau das beabsichtigen, um sie nicht bei ihrer dunklen Arbeit zu stören. Ich gehe davon aus, daß wir uns (zu dieser Zeit jedenfalls noch) aktiv für unsere Freiheit einsetzen müssen, friedlich aber bestimmt. Dabei ist natürlich jeder gute Lösungsansatz willkommen.

    Es IST manchmal anstrengend, auch für mich, aber jeder hat halt seine Aufgaben, und zu meinen gehört auch, die Schatten an die Oberfläche zu bringen, ins Bewußtsein zu holen, sodaß sie auch angeschaut werden - aber genauso, die Liebe und die Wahrheit zu verbreiten. Und je mehr wir davon transformieren, umso eher erreichen wir das große gemeinsame Ziel. Mit der Zeit wird sich von allein ergeben, daß immer mehr lichtvolle Nachrichten erscheinen, auch im Blog. So muß jeder halt schauen, wo er sich aufhalten und wie er sich einbringen will. Ich hoffe, meine Intention kann nun besser verstanden werden.

    In Liebe für Alle, Osira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Osira.
      Ein mächtiger Konflikt pünktlich rhythmisch wiederkehrend, macht ohne Liebe jetzt Umwege.

      Löschen
    2. Alte Hasen und Nachzügler: Die Verhärtung der 'alten Hasen' wird von den 'Nachzüglern' gelockert, dann erkennen die hoch Berufenen demütig ihre Meister.

      Löschen
  17. Liebe Osira,

    mit Sicherheit bin ich keiner der 'Spiritanfänger', da ich mir alles anschaue. Ich habe auch keinen Groll, ich gehe, weil es einfach nicht mehr passt und das, was in letzter Zeit hochgekommen ist, hat nur den letzten Ausschlag gegeben. Man solte schon eine Resonanz spüren, wenn man sich einer Gruppe anschließt und auch merken, wenn die Zeit abgelaufen ist oder die Zeichen auf Veränderung stehen. So sieht es bei mir aus, also bitte nicht persönlich nehmen, deine Arbeit ist sehr wertvoll!
    Fee zieht sich zurück aus gesundheitlichen Gründen, Sara aus zeitlichen, Realist aus Psychogründen, lauter unterschiedliche Fälle.

    Alles Gute!
    Jochen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Osira,
    ich möchte deine wertvolle Arbeit und den qualitativ hochwertigen Blog wertschätzen. Ebenso all seine Akteure und Mitwirkenden mit ihren inhaltlichen Darstellungen (wertfrei). Mir hat diese Lebendigkeit gefallen. Es stehr ja jedem frei, sich zu beteiligen oder passiv dabei zu sein. Lange war ich stille Mitleserin, bevor ich mich schreibend einbrachte. Ich brauchte diese "Auftau" - Zeit für mich.

    Was sich in den letzten Tagen ereignet hat, finde ich sehr spannend. Ich persönlich fand deine Entscheidung sehr angenehm (inklusive der Wiederfreischaltung, anonym).
    Diese "Pause" hat sehr viel in der Stille bewegt und bewirkt. Einige meine Ansichten finden sich bereits in obigen Kommentaren wieder, so dass ich nicht wiederholen möchte.
    Ich fühle eine Spaltung. Ein bekannter Schachzug im alten Spiel - teile und herrsche. Sollten wirkliche alle das gleiche Ziel haben, sollte es doch möglich sein die unterschiedlichen Facetten des Weges, ohne Ab- und Bewertung, zu tollerieren, frei von Kampf und -du bist anders Vorwürfen-, du bist falsch ich bin richtig.

    Ich bin noch nicht klar, ob ich weiter eine innere Resonanz finde? Intuitiv spüre ich Schwingungen die beleben und motivieren, die bei allem "Realen" von Liebe getragen sind. Doch es gibt auch gegenteilige. Es ist eine Frage der Energie, der Absicht und der Ausrichtung auf die Gestaltung des Neuen, wo also möchte ich sie einbringen, so dass es Sinn macht, allen nutzt und dem große Ganzen dient? Ich ziehe höherschwingende, mich motivierende Kräfte vor, ohne die Augen vor der "Wirklichkeit" zu verschließen, mir jedoch immer des menschlichen, kreative Schöpfungspotenzials bewusst. Es sind die selben "Gesetze", die auf "beiden Seiten" Anwendung finden ... und meine Energie fließt nunmal dahin, wohin ich meine Aufmerksamkeit richte. Von daher möchte ich mich weise entscheiden.

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit der Entspannung und Erholung, eine Zeit der intuitiven Innenschau und Klarheit. Genieß die Natur und deren natürliche Zyklen, in denen sich symbolisch gerade Erwachen und Neu-Geburt spiegeln. Ich wünsche die viel Mut und Kraft.

    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Claudia,

    vielen Dank, der Urlaub beginnt jedoch erst in 5 Wochen ...

    Ja die Entwicklung ist spannend. So befindet sich der progressive Mond vom Sternenlichter-Radix gerade mitten auf dem Galaktischen Zentrum - ein deutlicher Hinweis für mich, daß wir uns im Februar und März in einer Art 'Strudel' befinden, wobei wir ins Herz der Welt zurückfinden können. Was dies für uns bedeutet, inclusive Aufbau-Themen für die Neue Zeit, kann jeder für sich herausfinden. In ca. 1/2 Jahr werden sich neue Themen ergeben, weil dann das MC p in den Wassermann wechselt - ich bin gespannt.

    Herzlich Osira

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen aus Frankfurt,

    das neue Leistungsschutzrecht muss noch durch den Bundesrat. Aber so wie das verstehe herrscht totale Rechtsunsicherheit.

    "Der Hersteller eines Presseerzeugnisses (Presseverleger) hat das ausschließliche Recht, das Presseerzeugnis oder Teile hiervon zu gewerblichen Zwecken öffentlich zugänglich zu machen, es sei denn, es handelt sich um einzelne Wörter oder kleinste Textausschnitte."

    Sehr schwammig, was aber die Anwälte freuen dürfte, denn sie können sich schon mal einen neuen Ferrari bestellen, wenn dann die Abmahnwelle losschlägt. Dies dürfte nur der Anfang sein, um das Internet “mundtot” zu machen. Die Eliten sind aufgeschreckt durch den Wahlerfolg von Beppo Grillo und das Internet im Sinne der Eliten zu kontrollieren dürfte bei diesen Psychopathen ganz oben auf der Agenda stehen, wie ich bereits in früheren Postings erwähnte.

    Ich zitiere mal A. Die " "alles-wird-gut" oder "wir-können-es-ja-eh´-nicht-ändern"-Fraktionen" übersehen einen wichtigen Punkt. Die Eliten, NWO oder wie immer man es nennen mag sind ideologisch besetzt und kennen keine Moral. Ein Menschenleben bedeutet Ihnen Nichts. Und mit diesem Fakt muss ich lernen umzugehen. Was uns der Himmel zeigt, ist dass die Spannungen zunehmen werden und dass sie sich auf die ein oder andere Weise entladen werden. Um es mal sehr deutlich zu sagen, auch wenn es dem ein oder anderen nicht gefällt, wir werden uns an steigende Kriminalität, zunehmender Brutalität, bürgerkriegsähnliche Zustände gewöhnen müssen. Das System kann Demokratie nicht dulden und kann nur in einem Zustand des Finanzfaschismus überleben bzw. dahin vegetieren bis der vollständige Zusammenbruch unausweichlich kommt. Das Gute an einem Zusammenbruch ist, dass man von vorne anfangen kann und hoffentlich aus den Fehlern aus der Vergangenheit lernt.
    Es ist so ähnlich wie in der Si-Fi-Serie Stargate Wo die Ori die Erde und andere Zivilisationen im Universum bedroht haben. Wer Ihnen nicht folgte wurde zerstört. Die Konsequenz daraus es kam zum Kampf und die Ori bzw. Ihre Anführerin wurde zerstört. Anschliessend Happy-End.
    Wer ideologisch besetzt ist, den kann man nicht mit Worten und Liebe überzeugen. Hier ist eine gute Nahkampfausbildung gefragt, für den Fall der Fälle selbstverständlich NUR!

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Simpsons,

      das sehe ich ähnlich. Mir ist auch noch keine bessere Idee gekommen, als daß die treibenden NWO-Kräfte aus dem Verkehr gezogen bzw. in Gewahrsam genommen werden müßten, damit sie nicht noch weiteres Unheil anrichten. Dazu hätten wir eine unabhängige und funktionierende Justiz gebraucht ... während die Südländer sowas eher durch einen Militärputsch regeln, wäre das in DE undenkbar.

      Doch rechne ich damit, daß im Laufe der Enthüllungen auch mehr und mehr bekannt wird, daß die ganze DE- Gesetzgebung völkerrechtlich keine Basis hat, also wird der ganze Schwindel noch auffliegen. Das gibt uns die unerhörte ;-) Möglichkeit, ganz von vorn anfangen zu können, mit einer verfassunggebenden Versammlung - bis dahin muß aber das GG geschützt werden.

      Herzlichst Osira

      Löschen
  21. Als Optimist, durch und durch, rechne ich dennoch nach der Bundestagswahl mit großen Einschnitten im Sozialbereich.

    Seit langem versucht die Linke, dass für Göttingen ein neuer Mitspiegel in Auftrag gegeben wird und die Mietobergrenze für Hilfebedürftige um 10 % erhöht wird, da gerade der Quadratmeterpreis für Single-Wohnungen zu niedrig angesetzt ist.

    Heute vernehme ich aus dem Tageblatt, dass die Mietpreisobergrenze mit sofortiger Wirkung herabgestzt wird. Ein neues Gutachten über 18.000 Mitverhältnisse liege vor und die Erkenntnisse müssen sofort angewendet werden.
    SPD und Grüne beschlossen eine Vertagung und sprechen von der Möglichkeit eines neue Gutachtens. (die Wahl läßt grüßen)
    Ich hoffe, dass es viele Klagen dagegen gibt!

    Sozialwohnungen sind einfach knapp. Seit Herbst, nach einer Mieterhöhung, liege ich bereits über der Grenze und nun wird es noch etwas mehr bei mir. Das bedeutet dann ausziehen oder selbst übernehmen, Auszug lohnt sich aber nicht und wäre bei weitem teurer für den Staat.

    Aber das ist erst der Anfang...

    LG Rosi












    AntwortenLöschen
  22. Oh je, hier geht ja die Post ab.
    Was ich bei Euch, die sich hier zurück ziehen vermisse, sind aussagefähige Gründe? Was sind die wirklichen Beweggründe? Warum wollt Ihr das, was einige anbringen nicht ansehen? Kommt hier Angst hoch oder...? Ich denke, es ist wichtig das anzusehen. Was ist für Euch nicht stimmig und sind es viel- leicht Dinge, die mit Euch selbst zu tun haben, wo Ihr in Resonanz geht? Da hilft kein weggehen!
    Wir haben KEINE HEILE WELT - weil WIR nicht heil sind. Ich weiß auch nicht, ob es dann hilfreich ist, sich zu verab- schieden. Auseinandersetzung kann durchaus zielführend sein.
    Wenn wir wirklich dem Licht dienen wollen, dann wäre es aus meiner Sicht hilfreich uns auszutauschen, was wir tun können, wo wir was ändern,neu entstehen lassen können... Hilfe/Austausch untereinander.
    Egal, wie es ist-natürlich findet Heilung zuerst innen statt, aber das Außen ist da und wir können nicht wegsehen. Manchmal habe ich das Gefühl uns läuft die Zeit weg.
    Ich hatte schon mal auf den Blog Z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e hingewiesen. Dort hat Jürgen gerade wieder einen deutlichen Artikel eingestellt. Wir müssen uns auch mit dieser Seite auseinander setzen!
    Was Realist und Simpsons bringen koster viel Zeit das zu recherchieren. Ich habe die nicht und bin dankbar für diese Info's.Jeder kann das entnehmen, was für ihn stimmig ist.
    Was macht Ihr mit diesen Informationen?
    Futtermittel verseucht - macht nichts, sind Vegetarier...
    Eier voll Dioxin - macht nichts, essen wir keine...
    Fische 5000xhöher!!! radioaktiv verseucht - macht nichts, essen wir nicht...
    Ich möchte wirklich niemanden zu nahe treten, aber es geht hier nicht nur um UNS! WIR SIND die, die um die Dinge wissen und ich sehe es als unsere Pflicht, gerade im Namen der Liebe für andere zu wirken und aufzuklären, bis sie es verstehen.
    Wir müssen in Aktion treten, sonst kommt eine Reaktion, die wir nicht wollen. Hier wäre unser Austausch sinnvoll, als einfach zu sagen, die Energie hier stimmt nicht mehr.
    Wenn sich hier jemand zu unrecht angesprochen fühlt, entschuldige ich mich, aber ich meine, wir sollten langsam andere Wege GEHEN und gemeinsame Verantwortung nach außen bringen.
    Gruß von Ingrid F.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit meinem Beitrag möchte ich euch aufrütteln, endlich freier von den ständigen Projektionen ins Außen zu werden und zu euch zu kommen!

      Diese Blog ist keine Gemeinschaft auf Gedeih und Verderben, so steht es jedem frei, nach eigenem Gutdünken zu wählen, wieviel Zeit er hier verbringen und wann er weitergehen will. Leute gehen, andere kommen, so ist der Fluss des Lebens. Liebe Ingrid, was du den Weiterziehenden alles unterstellst, spielt sich zunächst nur in deinem Kopf ab, es ist Spekulation und Anklage.
      Warum fragst du dich nicht ein einziges Mal, was diese Ereignisse mit dir selbst oder mit dem Blog als Ganzes zu tun haben? Da ist es natürlich einfacher, im Außen "Abtrünnige" auszumachen und ihnen niedere Motive vorzuwerfen.

      In diesem Block bemerke ich oftmals ähnliche Strukturen wie in der Welt da draußen, es gibt eine etablierte Machtelite, die über alles bestimmen will, die nur eine Entwicklung in ihrem Sinne duldet und jeden Abweichler diffamiert.

      In letzter Zeit fällt mir ein permanentes Kreisen auf, so eine Art Wiederholungsschlaufe.

      Die Wut auf die Vegetarier entbehrt jeglicher rationalen Grundlage.

      Aus dem heutigen Blog von Robert Betz etwas Passendes:

      "Im März wird viel Altes, Festgefahrenes ausgemerzt und wir werden kräftig angeschubst.

      Unser Leben ist eine Reise hin zu uns selbst, in das Wieder-Erinnern, wer wir wirklich sind, in die Entfaltung unseres Liebespotenzials und ganzen Wissens, das in unseren Herzen gespeichert ist. Auf dieser Reise sind viele innerlich stehen geblieben, haben nicht auf die Stimme ihres Herzens gehört und sind in Sackgassen und eingefahrenen Mustern gelandet.
      Der März dieses Jahres ist der entscheidende Monat, der über den energetischen Verlauf im Leben jedes Menschen in diesem Jahr entscheidet. Der Mensch wird jetzt kräftig angeschoben, sich aus alten Geleisen hinauszubewegen und das spüren viele an ihren Körpern."

      Löschen
  23. Hallo, Anonym!

    Danke für Deine Antwort an Ingrid F. Ich hätte es nicht besser formulieren können.

    LG - F.

    AntwortenLöschen
  24. Für viele Menschen tut sich zur Zeit sehr viel. Ruht Euch soviel aus, wie ihr könnt. In kurzer Zeit wird jetzt sehr viel passieren. Liebe ist jetzt die Antriebskraft.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Anonym,

    kannst du benennen, was jetzt im März passieren wird?
    Mir kamen ggerade die Iden des März in den Sinn.

    LichtGruss

    Biggy

    AntwortenLöschen
  26. Ich empfinde ähnlich, wie Anonym. Hatte nicht den Mut es so klar auszusprechen. Ich war zu feige...Danke für die Klarheit.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo zusammen,

    heute habe ich eine wunderbare Überschrift gelesen.
    "Jetzt macht sogar die FDP Anti-Gier-Wahlkampf".

    Das Gierprogramm hat bis vor kurzem noch vielen Menschen Energie gegeben. Heute nimmt es nur noch Energie. Dadurch fühlt sich niemand mehr davon angezogen.

    Die Hass- und Neidprogramme werden jetzt auch zum Erliegen kommen. Liebe ist der neue Motor unserer Zeit.

    Niemand weiß was jetzt kommt. Aber jeder fühlt, dass ohne diese 3 Programme (Gier, Neid und Hass) eine neue Welt entsteht.

    Bedinugungslose Liebe für Euch
    Bejkh

    AntwortenLöschen
  28. "In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer Du tun kannst oder wovon Du träumst, fang es an. In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie."

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)


    AntwortenLöschen
  29. So ist es mit der Verständigung - jeder entnimmt das, was für ihn stimmig ist und interpretiert es für sich. Leider kann ich hier nur mir 3? Leuten "Anonym" posten da ich keine Namen habe und nein, ich werde mich nicht rechtfertigen und ich stehe zu dem, was ich geschrieben habe.
    Ich habe nichts anderes getan, als Fragen gestellt. Natürlich kann jeder aus dem Forum gehen, aber für mich war es wichtig zu fragen warum das passiert da eben, da die Beweggründe für mich nicht deutlich waren. Somit habe ich nichts unterstellt, jemand "angeklagt" (wo bewegen wir uns hier?) sondern nochmal-ich hatte Fragen gestellt mehr nicht!
    Auch kann ich hier keine "Machtelite" finden, aber für mich ist es wichtig, daß auch jeder gehört wird, auch wenn es andere Meinungen gibt. Vielleicht sieht ja der andere etwas, wohin ich noch nicht hingeschaut habe? Wäre ja immerhin möglich.
    Meine Fragen betrafen die jeweilige Sichtweise und hatte absolut nichts mit irgendwelchen "Abweichlern" zu tun.
    Weiterhin bin ich und meine Familie Vegetarier, aber die Dinge, die derzeit mit unseren Nahrungsmitteln (Lebensmittel kann man das wohl eher nicht mehr nennen) ablaufen, kann ich nicht einfach ignorieren, denn ich bin Teil dieser Welt in der das alles stattfindet und ich habe gefragt, wie Ihr damit umgeht und was ggf. zu tun ist.
    Eigentlich sollte ich mich hier angegriffen fühlen! Jemand kritisiert meine Meinung (die meine Meinung ist und ich nicht den Anspruch habe, daß diese von anderen übernommen übernommen, nicht einmal gelesen werden muß), zwei weitere Leute schließen sich an ohne den Mut zu haben selbst zu schreiben - Entschuldigung, aber das verstehe ich dann bitte nicht! Muß ich aber auch nicht - auch Eure Meinung ist frei, nur soviel zu dem angeblichen Umgang im Forum.
    Du schreibst, ich sollte mich fragen, was das mit mir selbst zu tun hat. Das war der Hintergrund warum ich die Fragen gestellt hatte, um es mit mir abgleichen zu können. Das ist seit über 20 Jahren jeweils meine erste Frage. Jedoch habe auch ich sicher noch dunkle Flecken und aus dem Grund brauche ich Antworten und andere Menschen!
    Offensichtlich gibt es aber zur Zeit zu verschiedene Ansichten im Forum. Ich werde weiterhin hier mitlesen, aber mich mit meinen Kommentaren sehr zurück halten. Um es klar auszudrücken-ich hatte nicht den Eindruck jemanden beleidigt, reglementiert zu haben, lasse aber genau das auch nicht bei mir zu. Austausch auf Augenhöhe und auch kritisch jederzeit, aber nicht so.
    Herzlichst, Ingrid F.

    AntwortenLöschen
  30. Zur Transparentmachung weitere Gründe für das sich (fast)Zurückziehen:

    - Die Beiträge in letzter Zeit würde der Lehrer mit "4" benoten, da sie am Thema vorbeigehen.
    - Beleidigt sein mit der Welt
    - Gefühl missverstanden zu werden
    - Eindruck, reglementiert und beleidigt zu werden

    Mensch Leute, reißt euch zusammen!!!

    Liebe Ingrid, vielleicht hilft es dir, wenn du dir wie viele andere hier ein Nickname zulegst. Dieses Alter ego würde vieles abfangen und dich nicht so persönlich treffen.
    Leider finden in diesem Blog permanent Angriffe statt... und wie wir wissen, hat dies auf geistiger Ebene seine Wirkung ...
    Was Anonym oben veröffentlicht hat, sehe ich allerdings mehr als Aufrüttelung und sehr treffende Beschreibung dessen was hier abgeht.
    Lass es dir eine Lehre sein, dich in Zukunft noch klarer auszudrücken.
    Aus oben genannten Gründen bietet das anonyme Posten einen exzellenten Schtz, dann können nicht bestimmte beflissene Leute ältere Aussagen aus dem Kontext gerissen benutzen, um dich in ihrem Sinne zu demontieren. Alle möchten mehr oder weniger zur Wahrheitsfindung beitragen, da stören die Namen oft nur. Wichtig ist doch die jeweilige Aussage und nicht die zusammen gereimte Vorstellung von der Person.

    Braunbär

    AntwortenLöschen
  31. Ich schrieb es schon irgendwo --- es ist volllbracht, genau das, was jetzt hier stattfindet, stattgefunde hat, passt zum alten Plan, zur Taktik usw. Teile und Herrsche...

    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.