.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 17. März 2013

Das Äquinoktium 2013

Aus dem ruhigen Fahrwasser bewegen wir uns jetzt wieder in die nächsten Stromschnellen, und in kritischere Zeiten hinein. Vieles ist in seinen Entwicklungsmöglichkeiten ausgereizt worden, und befindet sich in immer labileren Zuständen. Dies gilt besonders für das Finanz- system, und alles was damit verbunden ist.

© Daniel Holeman, http://awakenvisions.com
Der Süden Europas steckt in einer schon Jahre andauern- den Krise, in der nicht nur Arbeitslosigkeit, sondern auch Wohnungsnot und Versor- gungsengpässe an der Tages- ordnung sind. Die EU-Kom- mission beschwört die vielge- lobte Einigkeit und Solidarität, als gäbe es kein Morgen – doch dürften sich die Geister genau dann scheiden, sobald es ans Zahlen geht. Es war zu früh für ein geeintes Europa. Solange der Reichtum so un- gleich verteilt ist, solange es Korruption und Mißbrauch gibt, solange die Menschen nicht geheilt sind, und solange es keine wahre Demokratie gibt, kann es auch schwerlich ein freiwillig zusammenwachsendes europäisches Gebilde geben. Der Vertrag von Lissabon und zum ESM haben eine Zwangsunion erschaffen, die niemandem so recht behagen kann, und die aktiv dabei ist, uns die letzten Freiheiten zu nehmen.

Doch jetzt hat das System eindeutig Risse bekommen: die Bailouts werden mittlerweile von den Völkern als großer Schwindel erkannt, womit es der Elite nur darum geht, das Vermögen von unten nach oben zu verteilen; selbst das EU-Parlament verweigert die Gefolgschaft für den neuen Haushaltsentwurf; die EU ist insolvent; und trotzdem traut sie sich, Zyperns Bank- kunden per Zwangsabgabe an der Bankenrettung zu beteiligen.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/14/eu-ist-insolvent-217-milliarden-euro-offene-rechnungen/
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/16/eu-enteignet-bank-kunden-gesetz-am-sonntag-am-montag-ist-das-geld-schon-weg/

Das ist das i-Tüpfelchen der bodenlosen Unverschämtheit: die zypriotischen Vermögen bis 100.000€ werden zu 6,75% an der Konfiszierung beteiligt, alles darüber zu 9,9%. Sie haben nicht einmal die kleinen Leute berücksichtigt, so hätte man doch die Einkommen bis 2- oder 3000€ davon unbehelligt lassen können. Die EU-Finanzminister haben ganze Arbeit gelei- stet, indem sie ihre Verachtung der Völker damit klar kundtun. Und wir können an unseren 10 Fingern abzählen, wann sie mit dem Rest Europas ebenso umspringen.

Zitat DWN: „Der Schuldenschnitt in Zypern ist die Blaupause für die weitere Euro- Rettung: Freitag am frühen Morgen erfolgt in Brüssel der Beschluss zur Enteignung. Darauf wird das Online-Banking gesperrt. Am Sonntag folgt das formale Gesetz auf nationaler Ebene. Am Montagmorgen ist die Zwangsabgabe schon vom Konto abge- zogen.“

So sieht es wirklich aus. Übrigens rein rechtlich gesehen gehört uns unser Geld nicht mehr, sobald es auf der Bank ist, dazu auch ein passendes Zitat:
"Wenn Sie heute ihr Geld auf die Bank tragen, dann gehört es Ihnen nicht mehr. Sie geben damit Ihr Eigentum auf. Denn die Bankeinlage kommt in die sogenannte Sam- melverwahrung der Bank. Dort haben sie nur mehr eine Forderung auf ihr Geld. So kann die Bank jederzeit sagen: Tut mir leid, ich habe das Geld verspielt oder herge- schenkt oder selbst verkonsumiert, Sie kriegen es nicht mehr. Das ist in der heutigen Form der Bank gesetzlich zulässig." - Prof. Franz Hörmann, Wien

Einen mindestens ebensolchen Hammer hat die ARD losgelassen, ihres Zeichens öffentlich-rechtliches Staatsfernsehen: kaum gründet sich in Germania eine überfällige Anti-Euro-Par- tei, so wird sie gleich den Rechtsextremen als nahestehend eingestuft – und es sind haupt- sächlich angesehene Ökonomen, welche die Partei gründeten. Da kommt jetzt bräunliche Propaganda ans Licht, und die ARD entpuppt sich selbst als Diener des EU-Faschismus:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/16/tagesschau-diffamiert-anti-euro-partei-afd-als-rechtsextremisten/

Dazu fällt mir nur noch dieser Satz ein:
„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.“

... zitiert aus dem ersten Vers von Heinrich Heines Gedicht Nachtgedanken von 1844 …

Dies wird jedoch rechtliche Konsequenzen für die ARD haben müssen – die Frage bleibt, wie weit die Justiz noch mitzieht. Aber schauen wir, was das Jahr noch so mit sich bringt.

GSP = Gruppenschicksalspunkt

Das Äquinoktium ist die Frühjahrs- Tag- und Nachtgleiche, und beschreibt die exakte Zeit, wenn die Sonne in den Widder wechselt. Es ist das zweite wichtige Jahreshoroskop, und gibt uns die Themen an, die für uns konkret relevant werden. Dieses Radix ist auf Berlin be- rechnet, gilt somit für DE, doch ist dieser Moment global von Wichtigkeit, und kann jeweils auf die entsprechende Hauptstadt umgerechnet werden.

Äquinoktium 2013
Es geht um das Volk, welches in die Rechtslosigkeit gebracht wurde (Krebs-AC, Mond H1 in 12), wobei der seelische Druck über die andauernde Schuld-Impfung und Erinnerung von anderen an unsere Verantwortung zu- nehmen dürfte, ebenso wie Kürzung der Ausgaben und Beeinträchtigung der Lebensqualität, was die Wahr- nehmung unterdrückt und in die An- passung zwingt (Saturn H7 in 5, Pluto H5 in 6 Opp. Mond). Des weiteren werden wir dieses Jahr mit Angriffen der Regierung und der Banken zu rechnen haben, die zwar versteckt sind, aber trotzdem wirkungsvoll – ja ihr habt richtig gelesen. Genauer ist es so, daß die Banken ihren Einfluß auf die Regierung verstärken (Uranus H8 in 10) und sehr überraschende und unpopuläre Maßnahmen ankündigen werden, die eines ungesunden wenn nicht krankhaften Gigantismus gleich- kommen (Mars Konj. Uranus), wobei die Regierung dies gemeinsam mit den Banken als Schlag gegen das Volk durchführt (Mars Mitherr 10 Konj. Uranus H8 Qu. Mond). Wie gesagt, dieses Horoskop ist nicht nur eine Momentaufnahme, sondern hat für 1 Jahr Gültigkeit. Denkbar wäre hier auch eine erste Währungsreform mit starker Abwertung, die, weil innerhalb dieses Finanzsystems, nicht die letzte sein würde.

Die Regierung ist schwach und hat unter großem Popularitätsverlust zu leiden, und dient sich weiterhin den Bedürfnissen oder Forderungen des Auslands an (Neptun H10 in 9), wobei sie das Thema Volksidentität und Volkeswille völlig ignoriert (Neptun Konj. Merkur H4). Auch ist für uns in DE eine Staatsinsolvenz nicht auszuschließen (Neptun H10 geht noch auf GSP 2° Fische zurück, Okt. bis Dez. 2013). Innerhalb der Regierung gibt es wahrscheinlich große Machtkämpfe, besonders im Hinblick darauf, was die Banken einfordern (Mars Konj. Uranus im Widder eingeschlossen), aber auch wegen der Brutalität des Anpassungszwangs (Pluto Qu. Mars-Uranus). Womöglich wachen einige dort auf und lehnen sich gegen die Ban- ken auf, doch ohne Chance – schließlich haben sie selbst durch Abstimmung im Bundestag die Finanzhoheit aus der Hand gegeben. (Tja, das hätten wir euch auch vorher sagen kön- nen – haben wir ja auch.) Zur Erinnerung: über die ahnungslose Klugheit des Abgeordneten Lothar Binding bzgl. des ESM (er hat übrigens nie auf meinen offenen Brief geantwortet):
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/07/offener-brief-einen-abgeordneten.html

In den überraschenden Geschehnissen, die zu erwarten sind, spielt jedoch auch unsere wahre Volksidentität eine wichtige Rolle – zumindest gibt es Bewegungen im Volk, die Auf- merksamkeit erregen werden (Venus Mitherr 4 Konj. MC), dies geht Hand in Hand mit einer Freiheitsbewegung (Venus als H11 am MC). Dieser Staatsstreich, wie er aktuell gegen Zypern geführt wird - sie wurden genötigt und hatten keine Wahl - kann jetzt jederzeit auch die anderen Euro-Länder treffen:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/17/zypern-deal-das-ende-der-euro-zone-ist-gekommen/

Was wäre zu tun? Es gibt einen 'Fingerzeig Gottes', die Yod-Aspektfigur (grün) mit Saturn und Pluto an der Basis, und Jupiter an der Spitze. Es bedeutet, daß wir all die Zwangs- maßnahmen und auch die zwanghaften Bedingungen nicht hinnehmen, sondern uns aus der Anpassung in die Freiheit bewegen sollen (Jupiter H6 in 11), und dafür müssen wir einen ganz eigenen Weg finden. Dazu würde auch gehören, kompromißlosen Widerstand zu leisten (Saturn im Skorpion in 5), denn das 5. Haus drückt aus, was uns in dieser Situation für Handlungsspielräume bleiben. Natürlich gewaltfrei; es geht mehr darum zu zeigen: 'wir spielen jetzt nicht mehr mit', vielleicht in Form von Räumung der Bankkonten, Steuerboykott, oder zumindest ein Brief an die Finanzämter mit dem Hinweis 'Zahlung unter Vorbehalt, bis die Rechtslage geklärt ist'. Wir werden hier kreativ sein müssen.

Auf der persönlichen und spirituellen Ebene wird es unbedingt notwendig, auf Wahrheits- suche zu gehen, uns aus offenen Konflikten zurückzuziehen, und die seelische Anbindung an Gott-Göttin zu stärken (Mond H1, Ceres + Lilith in 12). Wir können neue Projekte auf kommunaler Ebene unterstützen, die Alternativen zum Geld- und Versorgungssystem dar- stellen (Venus Mitherr 4 in 10). Ebenso wichtig wäre, Länder-übergreifende Vernetzung aus- zubauen, und sich mit Rat und Tat zu unterstützen, um z.B. gemeinsam Widerstand zu lei- sten (Merkur H4 + H12 in 9, Mond Trigon Merkur-Neptun + Saturn). Das Ziel ist, unsere Einheit zu erkennen (Fische-MC), und uns gemeinsam für die Freiheit einzusetzen (Venus H11 am MC, Jupiter in 11).

Wir sitzen alle in einem Boot – und wir alle bestimmen, wohin es fährt.