.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 1. April 2012

Projekte der Neuen Zeit: Umweltgerechtes Leben

Diesmal stelle ich euch ein neues Projekt vor, das schon längere Zeit in Vorbereitung ist. Es geht um autarke Energieversorgung, die Müllverwertung einschließt, um natürliche Düngung für gesunde Lebensmittel, und um regionale Selbstversorgung, die sich anschließend darauf aufbauen soll. Es ist eine riesengroße Chance, uns jetzt unabhängig von den großen Strom- versorgern zu machen - in Anbetracht der kommenden Zeiten sollten wir sie nutzen.
Der Initiator Holger Trautwein freut sich über vielfältige Kontaktaufnahme!

Energie Genossenschaft der Bürger

Wie können wir Bürger gemeinsam unseren Lebens- standard erhöhen und gleichzeitig die Umwelt scho- nen bzw. regenerieren? Es gibt bewährte Systeme, weg von der Globalisierung, zurück zur Regiona- lisierung, in denen die wichtigsten Produkte des täg- lichen Lebens wie: kontrolliert gesunde Lebens- mittel, umweltfreundlich gewonnene Energien und viele weitere Produktarten in höchster Qualität, die vor allem viel preiswerter hergestellt werden können. Mit einer ehrlichen und vorteilhaften Lösung zeigen wir den Bürgern, wie in den Regionen vor Ort das Wirtschaftssystem veränderbar ist.  

Die Genossenschaft für umweltgerechtes Leben eG wurde von einer Gruppe umwelt- bewusster Frauen und Männer aus verschiedenen Berufsgruppen gegründet, mit dem Ziel der autarken, umweltfreundlichen Versorgung mit Energie und gesunden Lebensmitteln.

Grundlage der Genossenschaft für umweltgerechtes Leben
Neuartige regionale kompakte Kraftwerkstechnologie, die aus Müll (Sondermüll, Holz und  anderen Dingen die Kohlenstoff enthalten) Strom und Treibstoffe erzeugt, und dies ohne Emissionen! Näheres erfahren Sie auf einer online Präsentation.

Unsere angestrebten Ziele
  • Möglichst viele Städte und Gemeinden regional mit Energie (Strom, Wärme, Treibstoffe) zu versorgen (der Rohstoff für die Energieerzeugung entsteht in jedem Haushalt zur Genüge: Hausmüll)
  • mehr Energie-Autarkie, umweltgerecht, dezentral (vor Ort), preisstabil, und in Bürgerhand (es bleibt mehr Geld für andere Dinge übrig)
  • optimale Verwertung und Recycling heimischer "Wertstoffe" (Haushaltsmüll)
  • Versorgungssicherung auch für Krisenzeiten
  • Verwertung kommunaler Altlasten ( Deponien)
  • Hoher Nutzen für Gesundheit, Natur und Umwelt
  • Attraktivität für den Standort, Vorzeigeregionen
Dies kann nur funktionieren wenn die Bürger mithelfen!!! Wie können sie mithelfen?

Sprechen Sie darüber in ihrem Bekanntenkreis, und laden Sie alle zu einem Besuch auf unserer Homepage ein. Beteiligen Sie sich an der Genossenschaft, ab einem Anteil sind Sie dabei. Jedes Mitglied hat eine Stimme und ist Mitbesitzer an der Genossenschaft. Welche Vorteile damit noch verbunden sind, erfahren Sie unter
http://www.ht-178.umwelt-genossenschaft.de/

Kontaktdaten:

Holger Trautwein
Tel. 07144 - 885016  (ab 18h)
info@umweltgerechtes-leben.de                       

Kommentare:

  1. Hallo Osira,
    dieses Projekt klingt interessant. Kennst Du den Inititor Herrn Trautwein persönlich? Es scheint mir allerdings auch möglich, dass hier mal wieder ein MLM-System dahinter steckt?
    Herzliche Grüsse aus Neuburg/Donau
    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. denke das könnte was zum überdenken bringen
    http://www.youtube.com/watch?v=gPOFyYvjWU8

    lg andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Urzeitcode geschichte kenne ich !! Unser variante geht in die richtung Pflanzen-Immunsystem stärken, Mineralien über das Blatt aufnehmen dadurch bessere Photosyntese weniger wasservelust der Planzen ,besserer Ertrag.
      Mfg Trautwein

      Löschen
  3. Liebe Johanna,
    ja natürlich kenne ich Holger Trautwein persönlich, seit Monaten, und er ist absolut vertrauenswürdig. Im übrigen prüfe ich jedes Projekt, das ich hier vorstelle, durch persönliche Kontaktaufnahme und mache mir erstmal ein Bild davon.

    Inhaltliche Fragen stellt ihm bitte selbst, er wird auch hier antworten, oder nehmt persönlich Kontakt auf.

    Liebe Grüße Osira

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Osira, liebe Leser,

    zu Rückfragen in Bezug auf die Genossenschaft stehe ich als Partner für Ihre Fragen gern zur Verfügung , H. Trautwein ist als Mitarbeiter der Genossenschaft ausgeschieden.

    Leider ist das System der Genossenschaften in breiten Kreisen der Bevölkerung noch nicht ausreichend verstanden und verdient deutlich mehr Beachtung.

    Der Aufbau eines solchen Werks hat viele Facetten und verlangt Ausdauer, Teamfähigkeit, Strategie, Disziplin und steht für das Wort "WIR" statt "Ich".

    Die Mitglieder sind das Rückgrat der Genossenschaft, wirtschaftlich und gesellschaftlich, sind Förderer, Mitbesitzer und genießen sozialen Halt in der Menge, je schneller die Gemeinschaft, ihr soziales Gefüge, ihre Stärke und ihr Eigenkapital wächst, desto schneller

    1. können genossenschaftliche Investitionen getätigt und Darlehen durch Eigenkapital abgelöst werden,
    2. können mehr Projekte und technische Anlagen aus eigener Kraft umgesetzt werden,
    3. wächst die Anzahl der Stimmen, werden wir wahrgenommen und gehört, kann gute Basisdemokratie
    gelebt, regionale und lokale Zukunft mit Perspektive gestaltet werden,
    4. werden Leistungen, Produkte mit hohen Vorteilen für alle Mitglieder nutzbar, stoppt den Geldabfluss und steigert
    die Wertschöpfung in der Region.
    5. greifen soziale Vorsorge- und Sicherungsmaßnahmen zugunsten aller Gesellschafter
    6. werden Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und Lebensgrundlagen in der Praxis realisiert.

    Die wichtigsten nachhaltigen Ziele und Folgen für alle Mitglieder im Überblick:

    · Gesellschafter des eigenen Energieversorgers
    · Recht und Anwartschaft auf dauerhaft günstige Strom- und Gastarife
    · Ausstieg aus der Energiepreisspirale und Spekulation
    · Gewinnbeteiligung am Gesamterfolg der Genossenschaft
    · Vielseitiger Nutzen aus Daseinsvorsorge und darin angesiedelter Produkte
    · Partnerprogramm für günstige Finanzierungen und Versicherungen
    · Förderung und Zugang zu innovativen Umwelttechnologien, Elektromobilität
    · Förderung gesünderer Lebensweise und mehr Lebensqualität
    · Stärkung der Heimat, Wertschöpfung und Arbeit bleibt in der Region
    · Versorgungssicherung und Schutz vor inflationsbedingtem Wertverfall

    Wir alle müssen begreifen, dass nur eine große Gemeinschaft Berge versetzen kann. Wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen und erkennen, was ein Zusammenschluß der Menschen bewirkt, dann ist wirklich alles möglich.

    „Von uns- Für uns“
    ist die gelebte Philosophie der Genossenschaft. Fair, basisdemokratisch, transparent und regional - bedeutet auch ein Stück gelebte Solidarität und gemeinsame Wertschöpfung zum Vorteil aller Genossenschaftsmitglieder.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.