.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 4. August 2014

Der Vollmond am 10. August 2014

Wir leben in turbulenten Zeiten. Die alte Welt ist dabei, sich mit Getöse zu verabschieden, oder bereitet es zumindest vor. Dabei wird versucht, die eigentliche Wahrheit unter allen Umständen noch geheim zu halten.

In diesen Tagen wird viel von Krieg geredet. Nicht nur im Mainstream, auch einige Blogger greifen das Thema auf. Meist wird sich auf Irlmaier bezogen, oder daß der WW3 ja 'gewollt' oder 'nicht mehr zu verhindern' sei. Ich gebe dabei zu bedenken, daß – abgesehen vom Mainstream, der bewußt Angst fördert – solche Worte Macht, Gewicht und Wirkung besitzen. Wir sollten uns immer wieder die Gesetze von Ursache und Wirkung in Erinnerung rufen, und daß wir mit unseren Gedanken und Worten ein erhebliches Maß beitragen, was zu einer Wirklichkeit wird. Es erscheint mir notwendig, genau zu reflektieren, was wir da sagen – weil es wahr werden könnte.

Die großen Herausforderungen stehen direkt vor unserer Tür. Da Alles ein großes Lernen ist, wäre zu überlegen, warum wir jetzt und ausgerechnet wir diese Lektion bekommen. Wenn wir das herausfinden, können wir zielgerichteter handeln. Nichts geschieht ohne Grund.

Die Vorgänge in der Ukraine sind haarsträubend. Nicht nur daß die Toten von Flug MH17 dazu benutzt werden, um den Ostukrainern bzw. Novorossija etwas anzuhängen – richtige Beweise gibt es nicht – auch die Familien der Toten werden benutzt in ihrer Trauer, um das unsägliche Säbelrasseln in Richtung Russland zu verstärken. Das ist nicht nur pietätlos, eigentlich gibt es kein treffendes Wort. Es ist ein Mißbrauch abscheulichster Art, der vor keinen Grenzen mehr Halt macht – nicht mal vor dem Tod.

Leider haben sich die Medien mit auf dieses Pferd gesetzt, und führen die Hetze weiter. Das Debakel um den letzten SPIEGEL-Titel macht es deutlich, wie rücksichtslos ein Mensch verunglimpft werden kann, selbst ohne Beweise. Die Blackboxen, die Aufschluß geben könnten, wurden ja zur Auswertung nach London gebracht – wieso ausgerechnet dorthin? Die Verbundenheit mit den US ist zu groß, als daß England unparteiisch zu nennen wäre. Wirklich zu bedenken sollte uns geben, daß die Ergebnisse der Untersuchung zurück gehalten werden – die der Blackboxen und die Satellitenbilder der USA. Russland hingegen hat seine Auswertung längst der UNO vorgelegt – wie es sich eben gehört. Seltsam, daß die NSA, Google und AWACS immer top informiert sind, wenn es um irgendeinen Pups geht – aber bei solch wichtigen Ereignissen wie dem offensichtlich unnatürlichen Absturz von MH17, funktionieren die ganzen Geheimapparatismen wohl nicht. Nebenbei, das taten sie auch nicht zu 9/11.

Der Ex-Pilot deutsch-russischer Herkunft Peter Haisenko hat eine sehr gute Analyse geschrieben:
http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/
Am Ende seines Artikels wird sein Buch empfohlen, was ich hiermit ausdrücklich auch tun möchte. Er klärt darin so einige geschichtliche Zusammenhänge auf, die brisant sind. Ich habe es letztes Jahr gelesen, und finde es ausgezeichnet.

Eine weitere sehr gute Analyse ist diese:
Besuchen Sie Europa, solange es noch steht!
http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3082

Weiter empfehle ich diese Seite, wo sehr gut und objektiv die Spreu vom Weizen getrennt wird – gut geeignet für alle, die sich bei manchen Meldungen noch unsicher fühlen, ob etwas wahr ist oder nicht. Inzwischen ist sie rechts auch als Feed abrufbar:
http://propagandaschau.wordpress.com/

Zu Gaza habe ich ein Gefühl blanken Entsetzens, was dort passiert. Die Zeit des antrainierten Schweigens sollte nun vorbei sein – man muss -!- darüber reden können, und vor allem kritisieren dürfen. Aber das werde ich im nächsten Artikel thematisieren.

Was Deutschland betrifft, so wurden wir nicht nur 70 Jahre in einer mentalen Schuld-Matrix gehalten, die westlichen Siegermächte verwehren uns einen Friedensvertrag, die UNO führt uns in einer Feindstaatenklausel, und die Regierung hält es nicht für nötig, das Volk darüber aufzuklären, daß wir NICHT souverän sind. Hinzu kommt, daß die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird, in unserem Fall wurde sie zumindest in deutscher Sprache verfälscht. Eine wohltuende Ausnahme bildet Russland, welches uns zweimal einen Friedensvertrag anbot: 1952 und 1990. Beide Male lehnten die jeweiligen Regierungen das ab -!- bzw. waren die Westalliierten dagegen.

Eine sehr interessante und lesenswerte Einschätzung zu diesem Thema gab vor einiger Zeit der russische Historiker Alexander Dugin: Ohne Rebellion keine Souveränität
http://ralfkeser.files.wordpress.com/2014/01/2014-0122-alexander-dugin-ohne-rebellion-keine-souverc3a4nitc3a4t-c3bcber-deutsche-souverc3a4nitc3a4t.pdf

Daß die ganze Zeit nichts unternommen wurde, dies alles zu bereinigen – oder wer es versuchte, mundtot gemacht wurde – bringt uns nun in den heutigen Umständen in eine sehr mißliche Lage. Denn nach bestehender Sachlage können die Alliierten über die Bundeswehr verfügen, und wären damit de facto im 'Recht'. Der einzige Vorteil, der hierin zu sehen ist: dadurch könnte endlich für die Masse ans Licht kommen, daß wir nicht souverän handeln können. Deutschland ist das Herz Europas, und daß es so geschwächt wurde, treibt auch Europa in eine schwache Position. Als Bild ist es der entwürdigte König, der sein Herz wiederfinden muß (beide DE-Horoskope, 1949 und 1990 haben eine Sonne-Neptun Spannung).

Der Wackelkandidat Dollar scheint am Rande seiner Reputation angelangt. Das große Spinnennetz der US-Weltmacht hängt am seidenen Faden; daher ihre unglaublichen Ausfälle und Provokationen, die wir fast täglich sehen. Schuldprojektionen an Russland ohne Ende, Manipulation mit ganz Europa, Einmischung und delegierte tätliche Übergriffe. Was hier passiert, muß man wohl Staaten-Mobbing nennen – und das hat es in dieser Vehemenz noch nicht gegeben.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/02/der-dollar-haelt-sich-nur-noch-durch-militaerische-erpressung-auf-den-beinen/

Was diese Meldung bedeuten soll, ist noch nicht ganz klar: die US-Army will etwa die Hälfte aller Truppen aus Europa abziehen. Nun so plötzlich? Meine Vermutung ist, daß im fernen Osten eine 2. Front aufgebaut werden soll, damit China beschäftigt ist und Russland im Fall der Fälle nicht helfen kann. Aber ich betone, daß dies reine Vermutung ist.
USAREUR-Kommandeur informiert Reservisten 
über Auswirkungen der Transformation der US-Army
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_12/LP10312_230512.pdf


Wir wissen daß die US-Regierung einen Krieg mit Russland will, aber die Bühne soll Europa sein. Sie meint diesen Krieg brauchen zu müssen, allein um das alte System noch etwas länger zu erhalten. Und sie benimmt sich wie ein ausflippender Teenager, gewohnt alles zu bekommen, sich nun aber Grenzen gegenübersieht, die sie nicht dulden will. Denn nicht alle aus der großen Erdenfamilie spielen noch mit – viele haben die Nase voll und steigen aus. Anscheinend hat sich Europa – als gutmütige alte Vaterländer – erfolgreich (von der Tochter) manipulieren lassen. Denn unter dem Dach der Nato versprühen sie ihr Mediengift in Richtung Russland. Doch Russland ist das tiefe und weite Mutterherz der Welt. Sie wird ihren unreifen Kindern verzeihen, wenn sie zur Vernunft gekommen sind. Doch könnte es sein, daß sie erstmal das Taschengeld sperrt:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/02/sanktionen-russische-zentralbank-droht-mit-crash-des-globalen-finanz-systems/

Einst hat Vater Europa seine Töchter und Söhne aus der Heimat vertrieben, meist aus religiösen Gründen. Dies hat mit Sicherheit tiefen Schmerz hinterlassen und Ressentiments.
Wenn man diese Gedanken familientherapeutisch oder systemisch weiterspinnt, ist die Lage so, daß der Vater (Europa) die Tochter (USA) auf den Thron gehoben hat – aber dieser Platz steht ihr nicht zu. In richtigen Familien passiert das ganz oft, und so entstehen Tragödien. Kinder die in falschen Rollen stecken, entwickeln sich oft zu 'Monsterkindern', aus Wut darüber, daß die Eltern das Dilemma nicht erkennen. Es ist ein Verrat des Vaters an der Mutter, und der dürfte ihr sehr weh tun. Der durch die alten Kriege entwürdigte Vater Europa muß hier zur Einsicht kommen, und die wahre Königin an seiner Seite erkennen: Russland. Wenn Europa das begreift und umsetzt – also zum König reift – wird auch die Tochter USA sich beruhigen, weil sie dann nicht mehr den falschen Platz ausfüllen muß.

Diese Gedanken sind als Metapher gemeint, denn es gibt natürlich noch andere Zusammenhänge.

Vollmond 10.08.14
Und hier ist es schon, das rebellische Volksherz (Mond im Wassermann in 1). Aus seiner Wahrnehmung heraus, daß grundlegend etwas nicht stimmt, was hier an angeblichen Wahrheiten verbreitet wird, geht das Volk nun mehr in die Sichtbarkeit (Mond H6 Qu. Saturn H12). Diese Wahrnehmung trügt nicht, denn die Wahrheit wird definitiv unterdrückt (Pluto als 'Wächter' am Eingang zu 12). Und was verkündet wird, dient dieser Unterdrückung (Skorpion in 9). Da scheinen direkte Weisungen aus dem Ausland zu kommen, den neuen erblühenden Volksgeist zu stoppen und zu desinformieren (Saturn H12 in 9 Qu. Vollmond). Und hier macht sich eben noch sehr die Rezeption von Pluto und Saturn bemerkbar, die die ganze Zeit wirksam ist, wo sich Saturn im Skorpion aufhält. Dies sind die Abhängigkeiten und Zwänge die geschaffen wurden, wodurch eine Eigenständigkeit – hier des Volkes – sehr erschwert bis verhindert wird.

Das Grundthema des Vollmondes ist Befreiung (AC Wassermann), und zwar auf der finanziellen wie auch territorialen Ebene (Uranus H1 in 2). Das ist auch wichtig und steht für uns noch aus, bzw ist notwendig aufgrund der Vergangenheit (Uranus am Südknoten). Das Kuriose ist: wenn wir uns befreien, löst das bei den anderen Völkern Freude aus – zumindest bei den meisten (Mond im Wassermann Opp. Sonne im Löwen). Mit dieser Begegnungs- achse wird ja grundsätzlich angesprochen, daß Freiheit in die Lebensfreude führt, ja einander braucht – und auch diese Wahrheit soll verhindert werden; außerdem wird die Freiheit vom Ausland und den Medien unterdrückt (Pluto H9 Qu. Uranus).

Aber es ist noch ein Thema da: es geht auch um die Wahrheit, die noch verborgen ist, außerdem um die Flüchtlingsströme, ihren Schmerz und unser Mitgefühl (Neptun + Chiron eingeschlossen in Fische in 1). All das will heraus, kenntlich gemacht, ausgesprochen und gehört werden (Merkur H4 + H5 in 7). Da es ein 'verbrannter' Merkur ist (in enger Konj. zur Sonne) werden Schimpftiraden an die Regierung nur Ignoranz hervorrufen. Es ist besser, eine klare und einfache Sprache zu benutzen, zB in Form von Fragen, ob die Regierung sich darüber im Klaren ist, was die Folgen ihrer Politik wären, und die können dann gern aufgezählt werden. Auf jeden Fall sollten wir deutlich rüber bringen – mit den Mahnwachen oder per Mail – daß wir keinesfalls hinter ihrer Politik stehen, im Gegenteil, und daß die Folgen auch für die Regierung dann unausweichlich werden. Diejenigen, die um die Wahrheit wissen, sind äußerst aufgefordert, dafür Verantwortung zu übernehmen, und sie zu verbreiten (Saturn H12 in 9).

Wir können auch Überraschungen im finanziellen Bereich erleben (Uranus in 2), und auf irgendeine Weise wandert hier unser Geld in die Banken (Mars H2 in 8) oder wird für militärische Zwecke verwendet. Auch das dürfte nicht in unserem Sinne sein. Übrigens wäre eine Aufhebung des Geldes oder der Werte (Uranus in 2) – abgesehen davon, daß das Finanzsystem am Ende ist – eine direkte Folge dessen, daß wir die Wahrheit (Neptun), die Freiheit (Uranus) und die Verantwortung dafür (Saturn) ignoriert haben.

Auf der spirituellen Ebene geht es darum, die persönliche wie auch kollektive Freiheit voran zu treiben, dabei sind auch der Schmerz und das Mitgefühl ein großer Antrieb. Für viele von uns mag es erschreckend sein, wie anscheinend überhaupt keine Werte mehr respektiert werden. Bisherige feste Grundlagen können nun ins Wanken geraten, doch all das sind nur Teilschritte zum Ziel. Aber es ist wichtig, daß wir unsere Kraft und unsere Macht nicht mehr abgeben, egal an wen. Ein großer Schwung Liebe steht zur Verfügung, mit dem wir arbeiten können, um die göttlichen Gesetze der Familien und Völker zu stärken (Venus Konj. Varuna + Jupiter). Das Ziel soll und will die Fülle und die Freiheit sein, die allen zugute kommen kann (Jupiter H10 + H11 am DC).

So ist diese Zeit zu genießen, aber auch gut zu nutzen. Denn ab dem nächsten Neumond schlägt die Energie um. Es wird wohl versucht werden, einen Krieg zu beginnen, aber das wird wahrscheinlich geblockt werden (Venus Qu. Mars-Saturn zum Neumond am 25.). Auch für Beziehungen ist es eine Zeit der Prüfung, wenn sie nicht im Reinen miteinander sind.

Dieser Vollmond läßt im Grunde viele Möglichkeiten offen, und es kann zuweilen abenteuerlich bis chaotisch werden. Ein hohes Maß an Flexibilität wird auf allen Ebenen erforderlich sein – dies ist keine ruhige Zeitstraße, sondern eher ein Ritt auf einem Surfbrett. Bleibt offen dafür und nehmt es an, denn es ist unser Weg, den wir uns creiert haben. Seid auf alles Mögliche und Unmögliche gefaßt, und am besten ist es, seinen ersten Wohnsitz im Herzen zu errichten.

1 Kommentar:

  1. "Wir sollten uns immer wieder die Gesetze von Ursache und Wirkung in Erinnerung rufen, und daß wir mit unseren Gedanken und Worten ein erhebliches Maß beitragen, was zu einer Wirklichkeit wird."

    SEIN ODER NICHTSEIN - das ist die Frage, und so entscheidet sich, wie wir mit den Dingen, mit allen, umzugehen imstande sind, und ob wir schwatzen oder in direktem Bezug leben.
    Das dicke innewohnende Problem ist aber, dass wir nicht nach innen kommen (können), aus Energiemangel, weil wir uns nach außen hin verpulvern (mussten) und das Spiel der Gegensätze nicht in Ordnung ist. Daraus entsteht bei den Massen, dass sie drumherum reden - sie kommen nicht wirklich zu Ursache und Wirkung, zu Erkennen und gezieltem Handeln (, egal wie auch immer es versucht wird).

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.