.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 10. August 2014

Rückblick ins gelobte Land

Was die letzten Wochen in Gaza passiert, ist unaussprechlich. Die Palästinenser werden wie in einem Käfig bombardiert, aus dem sie nicht heraus können. Dies widerspricht sämtlichen internationalen Abkommen über die Menschenwürde, die einzuhalten ist.

Der Felsendom
Aber Israel hat sich noch nie groß daran gehalten, ebenso wenig wie an UN-Resolutio- nen. Bisher waren es über 50, welche die UN beschlossen hat und die regelmäßig von Israel ignoriert werden. Mit welchem Recht darf ein Staat diese Beschlüsse der höchsten Instanz nicht beachten? Und warum wird da nicht eingeschritten? Es zeigt mal wieder überdeutlich, wie ohnmächtig die UN tatsächlich ist, und daß da Kräfte am Wirken sind, gegen die sich kein Staat vorzugehen traut. Hier kulminieren Ignoranz wie Arroganz, und Machtdemonstration in ihrer perfidesten Form.

Das ist nicht mehr schön zu reden als Selbstverteidigung, oder mit der Rolle als ewiges Opfer. Das wäre eine Verdrehung der Tatsachen. Und so muß sich die Weltgemeinschaft fragen, ob wir das noch tolerieren können, oder wie wir gemeinsam miteinander leben wollen.

Solche Aktionen, wie sie die israelische Regierung an den Tag legt, sind allerhöchst fragwürdig. Natürlich ist es nur der rechte Likud-Block, der solche Beschlüsse wie Bombardierungen generiert, während die Israelis zu Tausenden dagegen demonstrieren. Sicherlich haben beide Völker reichlich genug davon, in Angst zu leben – aber genau das ist das alte Muster, nachdem die rechte Fraktion vorgeht (dasgleiche ist in Kiew zu beobachten). Und um an der Macht bleiben zu können, wird generell Angst erzeugt; das machen viele Regierungen so, und es gehört zur alten Matrix. So werden nicht nur die Palästinenser dazu benutzt, sondern ebenso das israelische Volk: wer in Angst lebt, orientiert sich am 'starken Mann' an der Spitze. Die Eliten wissen das und nutzen es reichlich aus.

Hier hat Freeman schon eine bemerkenswerte Lagebeschreibung gegeben:
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/08/die-endlosung-fur-die-plastinenser.html

Übrigens erwartet Israel von Deutschland, daß es die EU zusammentrommelt, Hilfeleistung für Gaza organisiert und die Überwachung am Grenzübergang Rafah übernehmen soll. Es gibt Dinge, die wirklich sprachlos machen können. Wie wär's mal, wenn unsere Regierung aufhört, Waffen an Israel zu liefern? Dann kann auch nicht soviel zerstört werden, was anschließend wieder aufgebaut werden muß – ein Irrsinn sondergleichen. Schon aus ethischen Gründen sollten wir uns weigern.
http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-08/gaza-krieg-deutschland-hat-israels-forderung-folge-zu-leisten/

Die Radixdeutung von Israel findet ihr oben im Blog verlinkt, und es gibt auch schon mehrere Updates, siehe im Archiv unten rechts. So möchte ich diesmal ein paar Dinge erzählen, die ich noch nicht so deutlich erwähnt hatte, und zwar aus Sicht der Verbunddeutung. Und völlig absichtslos ist es beim Schreiben eher ein Rückblick als ein Update geworden – es wird schon einen Grund haben.

Welcher Zeichenverbund für ein Horoskop gilt, wird durch den Sonnenstand festgelegt. Im Falle Israels mit der Stier-Sonne ist der Verbund Widder-Stier-Zwilling zuständig. Dieser erstreckt sich vom seelischen bis in den geistigen Quadranten hinein. Die Sonne im geistigen Quadranten macht Israel zwar zu einem Orientierer für andere, bisher aber nicht von der feinen Art, wie wir noch sehen werden.

SP = Spiegelpunkt, HS = Halbsumme
Israel Gründung
Der Waage-AC erzählt uns, daß die Grundmotivation von einem Ausgleich initiiert war, es sollte Gerechtigkeit für das jüdische Volk entstehen. Also hieß es damals zur Gründung: 'wir gehen in ein anderes Land und lassen uns dort nieder' (Venus H1 in 9 im Krebs). Was dabei jedoch hervor gebracht werden sollte, war die Aufhebung der dort gültigen Regeln, ebenso der Regeln der Völkergemeinschaft, die hier deutlich 'den Bach runtergehen' (Uranus H5 in 9 im Zwilling, Konj. Orcus). Damit wird die Gründung aber generell infrage gestellt, weil man übernimmt nicht mal eben ein anderes Land (Venus im SP Uranus). Da fragt man besser vorher höflich an, ob es genehm ist, und verhandelt vorher die Bedingungen – das ist aber nicht geschehen, sondern es wurde das Wohnrecht aus dem Ursprung der 12 Stämme Israels abgeleitet. Interessanterweise gehören die Palästinenser aber auch zu diesen Stämmen. Es war damals zumindest neu und seltsam, einen Gebietsanspruch aus religiöser Zugehörigkeit abzuleiten, zumal mehrere Tausend Jahre zurück liegend. Falls das geltendes Recht sein sollte, kann ich nur alle Indianer, Indios und andere Ureinwohner ermuntern, sich ebenfalls darauf zu berufen.

Die Staatsgründung Israels 1948 wurde aber nicht erst seit Kriegsende vorbereitet, sondern schon viel früher. 1916 sah es für die Alliierten des WW1 noch schwierig aus, und Deutschland hatte gerade England den Frieden angeboten. In dieser Zeit etwa besuchte die jüdische Führung England, und versprach, die Amerikaner als Verstärkung zu bewegen, am Krieg teilzunehmen, die Alliierten würden dann gewinnen. So kam es dann auch. Die jüdische Führung verlangte allerdings einen Preis: sie wollte Palästina. England gab dieses Versprechen im Oktober 1916 in Form der Balfour-Deklaration. Da dieses Land damals unter britischem Protektorat stand, konnte dieser Deal – der völkerrechtlich fragwürdig ist – stattfinden. Palästina wurde also verkauft, über die Köpfe des Volkes hinweg. Weitere Details, auch Deutschland betreffend, kann man nachlesen in der legendären Rede von Benjamin Freedman von 1961 (sollte man unbedingt kennen):
http://lupo-cattivo.blogspot.de/2010/01/aus-einer-rede-benjamin-h-freedman-im.html

Mit diesem Wissen schauen wir ins Radix zurück. Wenn ein Land wirklich okkupiert wurde, dann muß zu sehen sein, daß das Territorium beschlagnahmt ist, so wie hier (Saturn H4 Konj. Pluto H2). Diese Okkupation von Palästina und Gründung von Israel war lange geplant, wie wir oben gesehen haben, und sie dient einem bestimmten Ziel: nicht nur Palästina einzunehmen, sondern die monetäre wie auch territoriale Herrschaft über die Welt (Saturn-Pluto Konj. in 10 im Löwen), somit geht uns das alle an. Saturn-Pluto ist der wohl schwierigste Aspekt, denn er unterdrückt die Eigenständigkeit. Man nennt ihn auch das Moses-Syndrom, bzw. die Ägyptische Gefangenschaft, und hier lassen sich höchst interessante Rückschlüsse ziehen, folgt man diesem Artikel (und den (bisher 3) folgenden):
Ewiges Rom
http://mayaresonance.com/?p=2469


Aus diesen Zusammenhängen wird deutlich, daß da ein Jahrtausende altes Programm läuft, das die Menschheit versklavt. Die Macht wurde im Laufe der Zeit an die jeweils herrschenden Dynastien weitergegeben. Sie liegt nicht komplett in Israel, aber die herrschende Klasse dort trägt sie mit. Denn es hat für Israel 'Tradition', oder besser gesagt es ist eine karmische Komponente, die Israel noch zu lösen hat (Südknoten im Skorpion). Das karmische Thema beruht eben auf der Vorstellung, die uneingeschränkte Macht haben zu wollen, und sie erzählt auch vom Schmerz über eigene Grenzverletzungen (Chiron Konj. Südknoten am Eingang zu Haus 2). Das (Volks-) Seelenziel Israels ist die Hinwendung zu Sicherheit und Verständnis, das es für andere aufbringen soll (Nordknoten im Stier in 7, Venus in 9). Um das zu erreichen, kommt es aber nicht um die Lösung des karmischen Problems herum (Saturn-Pluto im Qu. zur Mondknotenachse), und es wird sich von seiner Vorstellung, die ja gegen das Leben gerichtet ist (Pluto-Saturn im Löwen), verabschieden müssen.

Die Sonne verwirklicht diese Anlage in 8, also auf fremdem Territorium. Dabei hat die Sonne einen 'Rucksack', in dem sie alles drin herumschleppt, was im Löwen steht, und das wiegt schwer: das karmische Thema (Saturn-Pluto), die Aufforderung sich zu befreien, die aber von anderen Ländern kommt (Mars H7 in 11 im Löwen), und dem Anspruch, etwas Besonderes zu sein (Mond im Löwen in 10). Übrigens ist Lilith in diesem Land zuhause (Lilith in 4), und sie ist besonders von der Unterdrückung betroffen (Lilith Opp. zur HS Mars-Saturn). Nun läßt sich weiter vermuten, daß die Regierung hier mit finsteren Absichten vorgeht, oder es zumindest mit den abscheulichsten Szenarien zu tun hat, die denkbar sind (Sonne Konj. Algol). Dabei inszeniert sie sich erfolgreich als Opfer, kann aber auch selbst aggressiv vorgehen (Sonne Qu. Mars). Dies wird in diesen Jahren verstärkt, durch den langsamen Transit von Sedna auf der Sonne: da ist unglaublicher Mißbrauch im Gange.

Die Verbunddeutung beginnt mit dem Widder: zuerst einmal soll der Mut aufgebracht werden, sich zu befreien, aber dieser Impuls wird wohl von außen kommen (Mars H7 in 11). Der 2. Schritt im Stier erfordert, Sicherheit nicht nur für sich zu etablieren, sondern auch anderen zu gewährleisten (Stier in 8, Venus in 9), außerdem muß die karmische Verstrickung gelöst werden. Der 3. Schritt vom Zwilling: sie dürfen dann darüber erzählen, wie heftig es sich auswirkt, wenn die intuitive Wahrheitssuche (Merkur Trigon Neptun) völlig überlagert wird von dieser karmischen Vorstellung (Saturn-Pluto in HS von Neptun-Merkur). Außerdem soll dem mütterlichen, behütenden Aspekt mehr Raum gegeben werden (Merkur Konj. Ceres).

Wenn wir wissen wollen, wie es dazu kam, können wir uns den Verbund ansehen, der dem jetzigen vorausging: das ist der Verbund von Fische-Wassermann-Steinbock (in dieser Reihenfolge). Der Fisch besagt, daß (vor der Gründung Israels) die göttlichen Prinzipien verraten und verdrängt wurden (Neptun Konj. Ixion in 12). Der Wassermann sagt hier, daß eigentlich eine Befreiung durch Einsicht erfolgen sollte (Uranus in 9), aber durch eine glückliche Fügung es gelang, das Völkerrecht zu überlisten (Jupiter Opp. Uranus in 9). Der 3. Schritt im Steinbock weist uns dann auf den Plan zurück, der vor langer Zeit geschmiedet wurde: das Land Palästina zu annektieren (Saturn H4 Konj. Pluto H2 in 10). Das läßt sich im Geschichtsrhythmus nachrechnen, vom MC aus gesehen, da landet man 32 Jahre vor der Gründung auf Pluto = Balfour Deklaration 1916.

Eigentlich haben sie eine ausgezeichnete Wahrnehmung (Fische in 6), wenn sie sie nicht komplett verdrängen würden (Neptun H6 in 12). Da wäre schon dieses Gespür für Wahrheit – aber wenn sie es anschauen, würden sie auch den Verrat am Göttlichen ansehen müssen (Ixion Konj. Neptun). Und da sie es bisher verweigern, kommt auch nicht die Erkenntnis der Liebe zu allen Völkern zustande (Ixion-Neptun Qu. Venus in 9).

Das ist der Sturm, durch den das Volk Israel wegen seiner uneinsichtigen Regierungen gezogen wird. Dabei hätte es intuitiv den vollen Zugang zum Herz der Welten (Jupiter H3 Konj. GZ). Aber Jupiter ist rückläufig, und muß wohl erst kräftig durchgeschüttelt werden vom Galaktischen Zentrum. Denn an der Liebe des Schöpfers kommt niemand vorbei, auch nicht Israel. Eines Tages werden auch sie sich vor dieser Liebe verneigen, in der Erkenntnis, daß diese Liebe allen Menschen gehört. Und vielleicht müssen sie sich doch etwas beeilen, bevor all die Sternenvölker bei uns anklopfen – denn dann heißt es, noch mehr Liebe zu teilen – die dadurch immer größer wird.


Kommentare:

  1. Danke liebe OSIRA,
    ja, wenn Opfer zu Tätern werden
    und wenn Täter zu Opfern werden,
    dann ist keinem von beiden geholfen
    und hier sind jetzt auch besonders Deutschland
    und England gefordert zur Klärung mit beizutragen.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.