.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 3. Juli 2014

Sternschnuppen 6 / 2014

Es scheint zur Zeit in der Luft zu liegen, daß die WM-Spiele im Achtelfinale erst auf den letzten Drücker entschieden werden. Es wird von den Spielern alles in die Waagschale geworfen: Mut, Kraft, Durchhalten, blitzschnelles Reagieren.

Dieses Gefühl habe ich seit Jahren, wenn ich auf den Ausgang des größten aller 'Spiele' schaue, dem von Licht und Dunkelheit, daß wir es zwar schaffen, aber erst im letzten Moment die Kurve kriegen. Das ist nicht minder emotional wie spannend. Doch dies ist weder ein Fußball- noch ein Computerspiel, sondern eher tragisch, weil viele Seelen ihr Leben in diesem Wettlauf für das Licht hingeben. Und es bleibt wohl noch lange Zeit die Frage im Raum, ob das wirklich sein muß.

Wieviele Leben braucht es noch, was müssen wir noch verlieren, wie tief müssen wir erschüttert werden, um endlich in Bewegung zu kommen, uns zusammenzuschließen und aufzustehen, und zwar weltweit?

Ein großes Problem dabei ist, daß sehr viele Menschen in ebenso vielen Ländern bereits von Kriegen traumatisiert wurden; Menschen die geflüchtet und entwurzelt sind, und bei uns nicht gerade freundliche wenn überhaupt Aufnahme finden; Menschen ohne Heimat, verwaiste Kinder ohne Eltern, Kriegsversehrte die vernachlässigt werden. Die Liste der Greueltaten ist lang, und ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Hinzu kommt die Armut, die sich nun auch im Westen zu zeigen beginnt; so viele Menschen denen Bildung bisher versagt blieb; Kinder die in Abfällen nach Eßbarem suchen, Kinder die arbeiten und sogar ihre eigene Gewerkschaft in Selbstverwaltung gründen (in Argentinien), um arbeiten zu dürfen -!- weil sie sonst nicht überleben könnten.

All diese Menschen sind durch diese Umstände kaum in der Lage, sich um anderes als ihr Überleben zu kümmern. Deshalb meine ich, da es uns hier im Vergleich gesehen noch relativ gut geht, und wir auch noch unbehelligt von Krieg sind, tragen wir ein hohes Maß an Verantwortung, zu einer grundlegenden Veränderung mit beizutragen. Und genau deshalb ist die neue Bewegung der Friedensmahnwachen so wichtig, damit immer mehr Menschen darauf aufmerksam werden.

Doch ist es auch ein Wettlauf mit der Zeit. Es passiert momentan so viel, daß es nicht leicht ist, da durchzusteigen, zumal sich die Infos teilweise widersprechen. Allgemein läßt sich sagen, daß die Lage nun einer Kulmination zustrebt, und zwar schon in den nächsten Tagen.

Denn auch wenn zur Zeit des großen Kreuzes (Ostern bis Pfingsten, seltsamerweise) nicht der ersehnte Durchbruch geschah, sagt das noch gar nichts, weil die gesetzten Probleme ja weiterhin bestehen. Und es braucht wahrscheinlich einen bestimmten Auslöser, damit die Dinge ins Rollen kommen. Nun wird in den nächsten Tagen das große Kreuz von der Sonne überquert; nicht punkt-genau, aber kurz hintereinander, und die Sonne ist oft der Auslöser von wichtigen Konstellationen.

Doch zuerst schauen wir auf die Ereignisse. Poroschenko hat die Waffenruhe beendet, und führt sein grausames Spiel fort, welches von der CIA eingefädelt wurde, nämlich die Menschen in der Ostukraine, die sich für unabhängig erklärt und einen eigenen Staat ausgerufen haben, weiter zu massakrieren. Inzwischen hat Putin seine Reservisten zu einer 'Auffrischungsübung' verpflichtet, ich denke mal für den Fall der Fälle. Das ist nur vernünftig in dieser Lage, während der Westen Putin für alle Geschehnisse in der Ukraine verantwortlich macht. Natürlich weiß Putin, was gespielt wird, und hält dem Westen den Spiegel vor:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/01/putin-der-westen-will-die-gesamte-region-destabilisieren/

Einen guten Überblick findet man hier:
http://www.saarbruecker-homepage.de/einfach-easy/item/488-es-spitzt-sich-zu

Freeman von ASR erzählt ausführlich die Zusammenhänge von ISIS. Es ist so, daß die US-Regierung beide Seiten finanziert, und zwar die irakische Regierung genauso wie die Rebellen, um letztendlich die ganze Lage im Nahen Osten zu destabilisieren. Es ist ein provokanter Eingang durch die Hintertür, um doch noch Syrien und den Irak zu zerschlagen. Die ISIS agiert von Basen der Türkei aus, um Söldner und Waffen in den Nordirak zu befördern. Somit ist auch die Regierung Erdogan eindeutig mit an den Unruhen beteiligt, indem er sie unterstützt und deckt. Weiter wird den Kurden ein eigener Staat versprochen – zwar wohlverdient und lange ersehnt, aber auch dies gehört zum Plan der Elite. Seht euch die Landkarten an, wie die Elite sich die neuen Ländergrenzen denkt:
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/06/isis-wird-von-der-us-botschaft-in.html

Benjamin Fulford hingegen sieht den ganzen Hype um ISIS mehr als Psy-Op, als Marketing der Eliten, um angeblich die künstlichen Staatsgrenzen zu korrigieren, die GB und FR nach dem WW1 im Nahen Osten gezogen hatten. Es klingt für mich etwas zynisch, weil es eben absichtlich durch Terror geschieht, schließlich könnte man dies auch durch Verhandlungen erreichen. Aber klar ist, daß die Elite immer noch einen größeren Krieg will, um ein Reset des kapitalistischen Systems zu erreichen:
http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford/

Die Lage bleibt riskant, weil die USA um ihr finanzielles und auch ehrenhaftes Überleben kämpfen, was sie im Grunde schon verspielt haben. Wir können nicht ausschließen, daß dort jemand vielleicht 'Zeichen' setzen will – und deshalb muß man diese Artikel vielleicht im Zusammenhang sehen, zumal auch die Nato um ihre Existenzberechtigung kämpft:
http://www.gegenfrage.com/interview-dick-cheney-warnt-vor-weiterem-911/

http://german.ruvr.ru/2014_03_21/Ukraine-erwagt-Austritt-aus-Atomwaffensperrvertrag-5374/

https://www.radio-utopie.de/2014/06/08/supergau-am-himmel-elektronische-kampffuehrung-der-n-a-t-o-blockierte-radare-mehrerer-laender-in-europa/


Dieser Artikel schildert äußerst deutlich, wie die Elitenpläne aussehen. Die Amerikaner wie Briten haben Angst davor, Europa könne ihnen in Gemeinschaft mit Russland das Wasser abgraben, was ja völliger Blödsinn ist. Wir wollen alle nur friedlichen Handel treiben. Viel- leicht verlieren sie ihre Vormachtstellung, aber dies sind wirklich Relikte einer untergegan- genen Kolonialwelt. Wie wäre es mal mit Beziehungen auf Augenhöhe?
https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/04/17/us-kriegsplan-fur-europa-und-russland/

Nun, Russland hat den Westen etwas verärgert, mit Aktionen vor einiger Zeit, die jedoch aus russischer Sicht völlig verständlich sind, bei diesem westlichen Dauerfeuer (ich kann darüber auch nur schmunzeln):
http://www.miningscout.de/blog/2013/06/29/russland-eroeffnet-2014-eigene-edelmetallboerse/

http://www.russland.ru/russland-ist-dicht-der-rueckzug-aus-afghanistan-jetzt-ein-logistischer-alptraum/

Russische Su-24 legt amerikanischen Zerstörer lahm
http://de.ria.ru/opinion/20140421/268324381.html


Zur Finanzlage: da gab es die letzten Tage einige Bank-Runs in Bulgarien, angeblich krimineller Natur – da kann man schon sehen, wie normale Bürger eingeschätzt werden. Nein ich denke, auch dies waren geplant gestreute Gerüchte, die zu diesem Bank-Run führten, denn durch Bulgarien führt die Southstream-Pipeline, und offenbar will die EUSA deren Fertigstellung verhindern. Das war als Warnung gedacht:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/29/erneut-bank-run-in-bulgarien-zentralbank-spricht-von-kriminellem-angriff/

Auch diese Artikel sollte man im Zusammenhang sehen:
http://www.contra-magazin.com/2014/06/soros-co-verlassen-das-sinkende-bankenschiff/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/26/waehrend-alle-fussball-gucken-rollt-der-iwf-eine-bombe-unter-die-sofas-der-sparer/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/29/biz-maechtigste-bank-der-welt-erwartet-sehr-zerstoererischen-umschwung/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/30/us-milliardaer-warnt-reiche-vor-revolution-der-mistgabeln/

Deutlicher geht die Warnung vor einem großen Crash schon nicht mehr. Und nachdem China sich in London und Frankfurt mit je einer Clearingsbank für den Yuan niedergelassen hat, sind nun auch Paris und Luxembourg dabei. Daraus wäre zu schließen, daß sich Europa langsam aber sicher von den US abwendet:
http://finance.yahoo.com/news/china-signs-yuan-accords-france-luxembourg-060423838.html

Ganz frisch, ein neuer Waffenstillstand in der Ukraine wurde ausgehandelt – mal sehen, wieviel Tage oder Stunden das anhält:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/02/russland-und-ukraine-vereinbaren-waffenruhe/
Und mal wieder eine frische Terrorwarnung, s.o. daß Cheney vor kurzem schon davor warnte:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/02/terror-gefahr-us-regierung-verstaerkt-sicherheit-an-flughaefen/

Damit zu den aktuellen Konstellationen, die ich oben ansprach: die Sonne wird am 4.07. in Opposition mit Pluto stehen, und löst somit diesen Teil des großen Kreuzes aus. Brisant daran ist, daß dies der amerikanische Unabhängigkeitstag ist. Denn Pluto steht das ganze Jahr noch in Opposition zur Sonne der USA, was eine tiefe Transformation erfordert, besonders in finanzieller Hinsicht (Pluto steht im US-Radix in 2). Die laufende Sonne löst also diese Konstellation aus, und es erklärt natürlich auch den hohen Druck, dem die Regierung ausgesetzt ist. Ich hoffe mal nicht, daß eine False Flag Operation ansteht, aber sie ist unter diesen Bedingungen nicht auszuschließen.

Am 8.07. steht die Sonne im Quadrat zu Uranus, und löst die 2. Ecke des großen Kreuzes aus, und hier können überraschende Ereignisse anstehen, wobei sich Uranus nicht in die Karten schauen läßt :-) sonst wärs ja keine Überraschung mehr. Auf jeden Fall sind diese Tage hoch brisant in Bezug auf komplette Veränderung, extreme Ereignisse und auch Umbrüche, auch der 5., weil dann der Mond durchläuft.

Hoffen wir, daß diese Erfahrungen glimpflich ablaufen für alle Beteiligten. Und auch wenn nicht, werden diese Tage womöglich starke Impulse für den großen Wandel einläuten, was jedoch erst später im Nachhinein verständlich wird.

Möge Frieden in die Herzen der Menschen einkehren.

Kommentare:

  1. "... Nun wird in den nächsten Tagen das große Kreuz von der Sonne überquert; nicht punkt-genau, aber kurz hintereinander, und die Sonne ist oft der Auslöser von wichtigen Konstellationen..."
    Ich würde es mir so sehr wünschen, aber ich bin pessimistisch. Vor allem wegen dieses Artikels: 15.7.2014: "...dann passiert was", mög­li­cher­wei­se. Market Crash?, das darin geschilderte Szenario würde auch zu dem im obigen Artikel Gesagten auf mittlere Sicht gesehen passen.

    "...Die Amerikaner wie Briten haben Angst davor, Europa könne ihnen in Gemeinschaft mit Russland das Wasser abgraben, was ja völliger Blödsinn ist...."
    Blödsinn? Das war immerhin der Grund, den Ersten Weltkrieg zu starten, das Herzland sollte verhindert werden. Daran hat sich nichts geändert.

    "...Wir wollen alle nur friedlichen Handel treiben..."
    Nicht alle, die anglo-amerikanischen zionistisch gelenkten Machthaber haben anderes im Sinn, leider.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Börsenastrologe SPICA, hat für den 14,7. massiv abwärts prognostiziert. Einstieg short 11.7. Nachmittags, passt doch gut.

      Löschen
  2. Lieber Blogger,

    was würdest Du Dir so sehr wünschen? Ich denke ich habe deutlich darauf hingewiesen, daß ein Crash ansteht. Zumindest kann es nicht mehr lange so weitergehen.

    Das ist mir klar, daß es auch der Grund war, sogar beide WW's zu starten, aber das ist ein langes Thema für sich, was ich hier nicht aufrollen wollte. Ich meinte, die Länder auf dem europäischen Festland + Russland wollen nur friedlichen Handel treiben. Daß die Angelsachsen andere Pläne haben, sollte bekannt sein.

    LG Osira

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.