.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 28. April 2014

BRD – Update April 2014

Letzte Woche hat unsere Friedensbewegung ein Video rausgeschickt an die Welt, mit einem Friedensangebot für alle Völker. Und jetzt sind wir plötzlich mit der Tatsache konfrontiert, daß unsere Regierung diese unsere Ansicht nicht nur nicht teilt, sondern sich völlig konträr ver- hält – was für ein Affront!

Die Nationalversammlung 1848
Ich erspare uns mal sämtliche Attribute, die mir spontan für die Regierung einfallen, weil dieser Artikel soll einigermas- sen objektiv bleiben. Doch fühle ich mich am Rande der Geduld, die sonst bis zum Jupiter reicht – und genau dahinter ist sie zuende. Denn die Tatsache, daß die Regie- rung so schamlos lügt über den Einsatz der Militärbeob- achter, inclusive aller Medien-Lügenblätter, ist nun wirklich nicht mehr hinnehmbar. Uns wird die Wahrheit vorenthal- ten, und wir können den Separatisten in Slawjansk nur dankbar sein, denn ohne ihr Eingreifen wäre die Aktion ja gar nicht aufgeflogen.

Es ist ein Affront gegen uns, das deutsche Volk, es ist ein Affront gegen das ukrainische und das russische Volk. Es ist überhaupt ein Affront gegen alle freiheitsliebenden Völker.

Nun, in den Artikeln über die Sonnenfinsternis und der Vorschau fürs 2. Quartal schrieb ich ja bereits, daß wir nun sehr genau schauen müssen, was die Regierung tut. Und sie tut leider Dinge, die den Interessen des Volkes völlig zuwider laufen – so wie ich es befürchtet habe. Inzwischen sehe ich den eigentlichen West-Ost-Konflikt zwischen den USA und Russland, wie er in seiner Mitte, der Ukraine und Deutschland, an dieser alten Wunde zu eitern beginnt. Die Rolle Polens dazwischen lasse ich mal außen vor, wobei sie sicher auch auf Seite der Nato involviert ist.

Was tatsächlich passiert ist: die angeblichen OSZE-Beobachter sind gar keine – inzwischen regt sich ja auch schon die OSZE auf und ist empört über die Verwechslung – sondern sie sind eine Gruppe aus verschiedenen EU-Ländern, die als Militärbeobachter in der Ostukraine unterwegs sind.  Das dürfen sie theoretisch auch im Rahmen des Wiener Dokuments – ABER, wir haben es hier mit einem Konfliktgebiet zu tun, in dem die geputschte Regierung gegen das eigene Volk mobil macht, und es ist ein Land, das der ehemaligen Sowjetrepublik angehörte.

Zur Erinnerung: Russland hatte 1990 zugestimmt, die DDR freizugeben und zu räumen, WENN die Nato auf Osterweiterung verzichtet. Russland hat die Vereinbarung voll eingehalten – die Nato hat sie jedoch immer wieder verletzt. Und jetzt, wo der Nato-Russ- land-Konflikt schon hochgeschaukelt wurde, meint man also in Berlin, man könne Militärbeobachter im Auftrag der deutschen Streitkräfte in das Krisengebiet Ostukraine entsenden. Angeblich um zu überprüfen, wie gut die ukrainische Armee aufgestellt ist. Doch es gibt weder ein nationales, noch ein internationales Mandat dafür!

Ein ungewöhnlicher Einsatz
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58848

Auch Freeman bringt es gut auf den Punkt:
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/04/ostkraine-keine-osze-beobachter.html


Stattdessen kurvt also dieser Trupp in der Nähe von Slawjansk herum, welches von den Separatisten beherrscht ist. Wozu, frage ich? Was um alles in der Welt haben die da zu suchen? Kiew beschimpft die Separatisten als Terroristen, genauso wie unsere BILD- Zeitung. Dabei sind es Bürgerwehren, die sich selbst organisiert haben, um zumindest eine regionale Unabhängigkeit zu erreichen. Es gibt vermehrt Kommentare in deutschen Zeitungen von Ukrainern, die um Hilfe rufen, weil bereits Massaker stattgefunden haben – von angeheuerten Söldnern an Bürgern – und Deutschland sendet Soldaten dorthin? Wer hat das abgesegnet? Weiß das Parlament davon, oder befolgt die Kanzlerin mal wieder US-Direktive? SO GEHT DAS NICHT, DEUTSCHLAND ! Sind wir ein einiges Volk, oder wollen wir als Schland enden?

Der Oberst Schneider, der den Trupp anführt, hatte am Mittwoch noch in einem Rundfunk-Interview geäußert – Zitat aus obigem Artikel – die Delegation solle sich "ein Bild davon machen, in welchem Zustand die bewaffneten Verbände der Ukraine seien und was sie leisten können, ob sie offensiv oder defensiv ausgerichtet sind". Schneider teilte ausdrücklich mit, man blicke "auf reguläre, auf staatsbewaffnete Kräfte"; es gebe keinerlei Auftrag, sich mit separatistischen Verbänden oder gar mit angeblich in der Ukraine operierenden russischen Spezialtruppen zu befassen: "Wir konzentrieren uns auf die Sicherheitskräfte des Landes Ukraine." Schneiders am Mittwoch verkündete Erkenntnisse können im Nachhinein nicht überzeugen: Er behauptete, er sei "ganz sicher", es gebe keinerlei "offensives Auftreten, möglicherweise eskalierend", "seitens der Streitkräfte der Ukraine". Tags darauf begann der Sturm ebenjener Streitkräfte auf Slawjansk.

Neben all diesen Beteuerungen ist nur auffällig, daß diese 'Lagesondierer' zufällig spezielles Kartenmaterial, Sprengstoff und Waffen dabei hatten. Die braucht man eigentlich nicht, wenn man sich nur über die Lage informieren will. Somit sieht es eher nach Spionage, wenn nicht nach einem kriegerischen Akt aus. Sehr gute Analysen:
http://www.nachrichtenspiegel.de/2014/04/26/eilmeldung-deutsche-kampftruppen-in-der-ostukraine-aktiv/

http://www.nachrichtenspiegel.de/2014/04/27/bundeswehr-und-bundesregierung-planen-militaeraktion-in-der-ukraine/

Kiew ist ein weiteres Mißgeschick passiert:
http://konjunktion.info/2014/04/ukraine-anti-terroreinheit-alpha-bei-entfuehrungsversuch-in-der-naehe-von-donezk-aufgeflogen/

Das Ganze ist natürlich auch die Wirkung der Sonnenfinsternis, wo gehäuft Unglücke geschehen oder Schurkenstücke ans Licht kommen. Auf jeden Fall ist mal wieder deutlich zu merken, daß 'Abenteuer' mit fieser Absicht nicht mehr zu verwirklichen sind, sondern sie gehen nach hinten los. Schauen wir zuerst ins Radix der Wiedervereinigung. Es war eine der ersten Deutungen hier im Blog, und ist ausführlich im Archiv August/2010 zu finden.

tr = Transit, p = progressiv
BRD Wiedervereinigung Radix
Das große Dreieck von Uranus, Pluto und Jupiter hat sich seit längerem über die MC/IC-Achse bewegt, eine deutliche Aufforderung zur Veränderung. Die erforderlichen Veränderungen beziehen sich auf unser öffentliches Bewußtsein und unsere Freiheitsideale, die unsere Ziele, nämlich das eigenständige Handeln und den Mut zur Befreiung betreffen (Uranus tr H7 + H8 am MC im Widder). Es war ebenso eine Aufforderung an die Regierung, diese Veränderungen einzuleiten (Uranus tr Opp. Sonne Mitte Januar – Mitte Februar), stattdessen dürfte Verrat stattgefunden haben. Es war dies die Zeit, als Präsident Gauck und Verteidigungsministerin von der Leyen getönt haben, „wir müßten auch mal wieder Opfer bringen können“. Da wurden schon Gespräche mit der neuen ukrainischen Führung gehalten. Die Regierung hätte sich da schon strikt abgrenzen müssen, auch der USA gegenüber, und sie hatte allen Grund dazu nach der NSA-Affäre. Jetzt herrscht aber ein produziertes Chaos in der Meinungsbildung, wo wir aufgefordert sind, auf unsere Wahrheit zu hören (Uranus tr Qu. Neptun H9).

Recht gegenläufig wirkt der Pluto, denn wir sind ja immer noch ein besetztes Land, das in seiner eigenen Entfaltung unterdrückt wird (Pluto H5 in 4). So wird jetzt auch versucht, die Wahrheit zu unterdrücken (Pluto tr Konj. Neptun in 6, Februar bis Jahresende '14), dabei sollen wir schlicht unserer guten Wahrnehmung vertrauen. Aber wir werden auch dieses Jahr mit der Angst konfrontiert, uns aus diesem Larvenstadium zu befreien. Der 3. im Bunde Jupiter, der aus der gelebten Freude kommen sollte (Schütze eingeschlossen in 5), steht in 1 um uns zu stärken – doch ist auch er verhindert durch den Eid, den ein jeder Kanzler bei der US-Regierung erneuern muß (Jupiter Konj. Orcus), und wer davon zum ersten Mal hört, findet den Hintergrund im Artikel „Die Kanzlerakte“ auf der Unterseite „News Links“.

Dieser Jupiter also dümpelt seit Juli im 12. Haus und stößt jetzt auf eine Herausforderung (Jupiter tr Konj. Pholus), nämlich uns als Volk und Nation wiederzufinden (Krebs in 12). Dieses Bestreben bricht immer dann zusammen, wenn wir uns weiter anpassen und nicht befreien (Pholus Opp. Neptun + Saturn). Unsere Anpassung ist natürlich stark, weil wir auch eine kontrollierte Mentalität haben (Saturn H6 in 6), aber wir dürfen uns um Himmels Willen gar nicht anpassen (Uranus, Neptun, Saturn in 6), sondern sollen zur Eigenständigkeit finden.

Der Mars, der nun das große Kreuz vollendet, ist nun kurz vor dem IC, also am tiefsten seelischen Punkt des Volkes, und wenn wir seine Kraft nicht integrieren, also nicht eigenständig handeln, kann er sich als Angriff von außen zeigen. Zudem wird er sich den ganzen Mai bis Mitte Juni im Wirkungsbereich von Sonne und Nessus aufhalten, das ist wieder die Aufforderung an die Regierung, ihre Angelegenheiten zu bereinigen – was wir von dieser Regierung aber kaum erwarten können, eher wird sich hier Schmerz über Lügen und Verrat offenbaren. Denn anstatt zu bereinigen, beteiligt sich die Regierung offensichtlich an Vorbereitungen zu Kampfhandlungen. Progressiv betrachtet befindet sich der Mond als Stimmungsbarometer des Volkes auf 29°11 Steinbock, also gute 3 Wochen bis zum Wechsel in den Wassermann, dann sollte es mehr Aufbruchstimmung im Volk geben. Außerdem müssen wir jetzt aufpassen, daß unsere Ziele nach Sicherheit nicht infrage gestellt werden (SoFi Konj. MC p).

Nato-Beitritt BRD
Was noch relevant ist: unsere Zugehörigkeit zur Nato. Der Beitritt war erst 1955, also 6 Jahre nach Gründung (ausführlich ganz oben verlinkt, „Nato 2“). Daraus kann man schon ablesen, daß der deutsche Beitritt von außen erzwungen war, mit Befehlsgewalt über unser Militär (Pluto H10 in 8 Qu. Saturn H1 in 10). Das ist das Thema der 'ägyptischen Gefangenschaft', aus der wir uns noch lösen müssen. Und hier könnte es uns schon tief in unserer Sicherheit erschüttern, durch die aktuellen Ereignisse, die so gar nicht das Völkerrecht respektieren (SoFi Konj. IC + Varuna). Es ist auch klar angezeigt, daß die Nato-Zugehörigkeit unserer Bestimmung entgegenläuft (Saturn Opp. Sonne), wir gehören da gar nicht rein. Hier wird es dann noch brenzlig, wenn wir nichts tun und die Regierung gewähren lassen, wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Luftwaffe (Uranus Konj. Venus in 3, November'14 – Januar'15). Es findet jetzt ein Erkenntnisprozeß statt (Mars tr Konj. Quaoar), und das Volk wird sich hoffentlich noch mehr aufregen (Mars → Mond Qu. Jupiter + Uranus, im Juli). Zudem werden wir jetzt an unsere Verantwortung den Völkern gegenüber erinnert (2. Saturn-Rückkehr, Ende Mai – Anfang September).

Kaiserreich Progression
Zum Schluß möchte ich noch kurz auf die Progression des Kaiserreichs eingehen (schreibe ich später mal ausführlicher), die, wenn sie noch wirken sollte, schon sehr prägnant ist. Da muß sich in den letzten 3-5 Jahren ein Wandel vollzogen haben, wobei es jetzt mehr um Beziehungen und Frieden geht. Hier fühlt sich das Volk seit 4 Wochen sehr herausgefordert (Mars Opp. Mond), was eine gesunde Reaktion ist, denn die Kombination Mars-Mond ist ja der entzündliche Prozeß von Neptun-Jupiter, was immer aussagt, daß Saturn und Uranus 'fehlen', also die Verantwortung und die Freiheit sind nicht gegeben.

Da es seit 4 Wochen die Montagsdemos gibt, dürfte das sehr gut passen. Der Mond p steht jetzt auf 28°41, das sind noch 5 Wochen bis zum Wechsel in den Widder, ca. Ende Mai – Anfang Juni,  also hoffe ich, daß das Volk dann wirklich aufwacht, immer unter der Prämisse, daß dieses Horoskop noch wirkt. Dann sind wir aber auch kurz danach am realisieren, wie sehr wir und auch andere mißbraucht und verraten worden sind (Mond p Konj. Sedna). Die Konstellation in 4 ist noch ein deutlicher Hinweis, wie sehr es um die Eigenständigkeit des Volkes geht, und wie sehr die Völkerrechte mißbraucht wurden (Saturn H4 Konj. Varuna + Orcus). Es wird uns kaum ein anderer Weg bleiben, als den Mut zu finden, unser Land zu befreien – niemand anderes wird das für uns tun.