.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Mittwoch, 14. September 2011

Euro-Update September 2011

Die Lage wird kritischer. Man merkt es an den hilflosen Statements und der Uneinigkeit der Politiker, daß die Meinungen jetzt sehr geteilt sind über die weitere Vorgehensweise. Und immer geht es um die €uro-Rettung, um ein Zahlungsmittel (!) anstatt um die Menschen.

Der neue Vizekanzler Rösler hat gezeigt, daß er mit seinem Vorschlag, eine geordnete In- solvenz von Griechenland nicht auszuschließen, eigenständig denken kann, und schon wurde er von Frau Merkel zurück gepfiffen – sowas geht natürlich gar nicht, wo kommen wir denn dahin, wenn hier jeder selber denkt (Ironie off). Sie wird Ausscherer aus der Reihe nicht zulassen, um ihre Vorstellung der €uro-Rettung nicht zu ge- fährden. Dafür werden jetzt alle CDU's eingenordet von Herrn Altmaier, daß sie auch ja mit Ja abstimmen. Fraktionszwang also, in einer existentiell wichtigen Frage für das Land, für das Volk, für den €uro und die EU. Da beginnt sich in unseren Synapsen ein Fragezeichen  abzuzeichnen, mit dynamischer Zellteilung, was denn daran noch demokratisch zu nennen wäre – NICHTS. Tragisch für die Erfinder der Demokratie, daß sich das Problem ausge- rechnet an ihnen festmacht. Doch die Griechen können nichts dafür; sind sie ja auch nur Opfer des zynischen Vorgehens der EU-Kommission, welche meint, Anspruch auf den Olymp erheben zu können.

Doch Zeus (Jupiter) thront immer noch ganz oben im €uro-Radix und legt ausgesprochen Wert auf Gesetze mit Gerechtigkeit für das Volk (Jupiter in 10 im Krebs Konj. Varuna). So ist es nur eine Frage der Zeit, wann er beginnt, auf die Verräter seine Blitze zu schleudern.


Der Mainstream beginnt nun langsam auch, wach zu werden. Doch wagen nur einige Wenige einen Vorstoß, wie der Chefredakteur von welt.de Günther Lachmann:
Wut auf die Politiker: Tausende Mails und Briefe gegen Euro-Hilfen
Klartext spricht auch der neue Bundesbankpräsident:
Weidmann sieht Währungsunion gefährdet
Aus der Börsenwelt kommt dieses Statement:
Mr. DAX Dirk Müller: Reset des Finanzsystems kommt

Ein Währungskonstrukt, das uns in den 90ern schon mit seinen angeblichen Vorzügen schmackhaft gemacht wurde, und das nun kaum noch jemand will in der Bevölkerung, hat sich inzwischen zu einem gefräßigen Monster entwickelt, dessen Hunger niemand stillen kann. Trotzdem schmeißt die Regierung alles Geld in seinen Rachen hinein, dessen es habhaft werden kann – wider besseren Wissens; wie einst Prometheus, der auch dem Zeus (damaliges Gesetz) zuwider handelte und das Feuer von den Göttern stahl, um es den Menschen zu geben. Dafür wurde er an einen Felsen geschmiedet, und jeden Tag fraß ein Adler seine Leber, die des Nachts wieder nachwuchs.

Prometheus mit dem Adler
Eigentlich spaßeshalber habe ich nachgeschaut, wo denn der kleine Asteroid Prometheus im €uro- Radix steht – und war einigermaßen verblüfft: fast genau oben am MC, in 1° Orbis auf 5°, neben Jupiter. Wir haben hier also tatsächlich die klassische Situation der Rechtssprechung Zeus' für Prometheus; und das bedeutet, daß das ganze 'Unternehmen €uro' – vom Beginn der Einführung an – Gefahr läuft am Felsen zu enden, mit tägli- chem Adlerbesuch; die EU-Fachfreaks sind ja schon in GR um zu kontrollieren.
 
Auch wenn es seltsam anmutet: die griechischen Götter sind als Archetypen in unserem kollektiven Unbewußten verankert, und wir sollten sie in ihrer Bedeutung nicht unterschätzen. Neugierig geworden, wer von den Asteroiden noch so prominent steht, bin ich auch pfündig geworden: Achilles steht am AC in der Waage, also hat die €uro-Konstruktion von vornherein eine 'Achillesferse', nämlich daß ja gar nicht diese Einigkeit besteht, die vorgegeben wurde. Der Gipfel des Olymp ist allerdings, daß Asteroid Pandora genau auf dem Löwe-Mond steht; also müssen wir damit rechnen, daß sich Pandoras Büchse irgendwann über dem Volk entlädt. Wir erinnern uns: Pandora, die alles Gebende, brachte von Zeus ein Geschenk zu Epimetheus, um seinen Bruder Prometheus für den Raub des Feuers zu bestrafen. Epimetheus erkannte nicht die List des Zeus, nahm das Geschenk an und öffnete den Krug der Pandora. Aus diesem Gefäß entwich alles Übel, welches es später auf der Erde geben sollte, nur die Hoffnung blieb im Gefäß zurück. Somit ist also schon der halbe Olymp im €uro versammelt, der sich in diesem Leben anstrengt, gerade diese Geschichte zur Wirklichkeit werden zu lassen.

Pandora bringt uns also eine Bewußtseinserweiterung durch das ausgeschüttete Übel, und Prometheus symbolisiert hier eine Kreuzigungserfahrung, in der wir solange unsere Fehler präsentiert bekommen, bis wir uns aus einem Verhältnis von Unterdrückung und Unter- werfung befreien. Zeitsprung zurück in die irdische Illusion:

Euro Radix mit Transiten
Die momentane Brenzligkeit zeigt sich in den Transiten: die letzten Monate fand eine gravierende Entwertung des €uro statt (Pluto Konj. Venus H1+H2), und jetzt, mit Pluto stationär am IC, müßten wir uns ernsthaft die Schatten des €uro anschauen, wie bei 'Inanna's Abstieg in die Unterwelt' (Inanna = sumerischer Name für die Göttin Venus). Wir müßten die unterdrückten Anteile integrieren (Mars wird im Radix von Pluto + Saturn unterdrückt), also unseren Willen kundtun und in die Selbstbestimmung gehen. Mit dieser Kraft ausgerüstet, könnten wir auch einen Neuanfang wagen – doch wenn das halbe Volk nicht mal ahnt, daß Pandoras Büchse über ihnen schwebt, und die Ketten am Felsen schon geschmiedet sind; ja dann steht uns Wissenden demnächst eine heikle Aufgabe bevor: etwa 40 Millionen Gemüter zu beruhigen, zu unterrichten und ihre Energie in sinnvolle Kanäle zu lenken. Ist euch jetzt klar, warum wir unbedingt fest und klar in unserer Mitte ruhen müssen?

Außerdem sollten wir jetzt mit einigen unvorhergesehenen Ereignissen rechnen (Uranus am DC, exakt am 17.09.), und dann bleibt das in seiner Wirkung so bis Februar, weil Uranus mit nur 2° Orbis dort stationär ist. Diese Ereignisse sollen uns zur Umkehr bewegen, uns aus der lähmenden Haltung herausholen. Es wird also unruhig bleiben die nächsten Monate, und die 'Chaotischen Knoten' dürften ein beeindruckendes Knäuel abgeben.

Euro Sekundär Progression + Transite
In der Sekundär Progression für diesen Monat sehen wir deutlich, wie brenzlig die Situation ist: wir haben eine exakte Mond/Pluto Konjunktion, und so wird die Bedeutung – hier das Volk – in den Verlust des Geldes gebracht (Mond H10, Pluto H2). Dies wird durch einen unglaublichen Verrat vollzogen (Ixion transit Konj. Mond + Pluto), und wir können uns denken, daß es um die Abstimmung im Bundestag geht. Dies ist die Opferung der Grundrechte des Volkes für den Erhalt einer Papiergeldwährung, die kaum noch einen Wert besitzt; für eine Vorstellung der Elite, sie könnte das Schicksal ganz Europas nach ihrem Gutdünken lenken; und für die gänzlich Nichtverstehenden, die weiterhin die Banken zu Casinos verkommen lassen. Die Überraschungen zeigen sich (im Radix) besonders am Sa 17. (Venus Konj. AC, Opp. Uranus am DC), am Mo 19. (Venus Qu. Pluto) in Verlusten, am Mo 26. durch plötzliche Veränderung, oder auch Verrat/Sturz (Sonne Opp. Uranus auf AC/DC). 

Dazwischen, am 23. ist die Abstimmung im Bundestag über den ESM anberaumt, sodaß das Ergebnis vielleicht auch Grund ist für plötzliche Entwicklungen - es sei denn, der Termin wird wegen des Papstbesuchs verschoben. Am Di 27. ist Neumond, an dem es auch überraschende Nachrichten geben kann (Merkur Opp. Uranus auf AC/DC), Mi 28. müssen schwierige Entscheidungen getroffen werden (Sonne + Merkur Qu. Pluto), und Fr 30. werden wir herbe Verluste verzeichnen können (Venus Qu. Saturn). Die Möglichkeit eines Finanz- crashs wäre in diesen Tagen recht hoch, ebenso, daß uns in letzter Minute angetragen wird, die Euro-Bonds wären dann 'alternativlos'.

Inzwischen hat Achilles mit seinem Fersenproblem neben Zeus Platz genommen (Konj. Jupiter), und hält die ganze Entwicklung auf. So wie Merkel und Schäuble, die gar nicht merken, wie sehr eine verhinderte Staatsinsolvenz die Gesamtlage in noch größere Schwierigkeiten bringt. Es sind auch nicht die Leuchtfiguren, die von Pandora die Hoffnung erbitten können. Da wird guter Rat wirklich teuer, so oder so. Doch sobald die Wahrheit heraus kommt, können wir der Regierung zurufen „Raus aus dem Olymp, und gebt Hackengas!“