.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 3. Mai 2012

Der Vollmond am 6. Mai 2012

Da sitzen sie nun, die EU-Konstruktkünstler, in ihrem selbst fabrizierten Dreck und finden nicht mehr heraus. Die Billionenspritze von Dezember und Februar ist bereits verpufft, all die angestrengten Maßnahmen versickern im Sande.

Mondaufgang mit Vulkan
Frau Merkel beschwört neuer- dings das allzu vernachlässig- te Wachstum, um mit Mon- sieur Hollande eine Linie zu fahren; schließlich stehen Wahlen an. Doch die 200 Milliarden, die die EU dafür locker machen will, sind jetzt nur noch ein paar Tropfen auf dem heißen Stein. Auch in den Niederlanden bahnen sich Veränderungen an, zumal der rechtspopulistische Wilders ei- nen kompletten EU-Austritt fordert. Das Spiel ist aus für die Volksvermögens-Verzocker, nur wollen sie es nicht wahrhaben. Sie ordern stattdessen Privatjets für gegenseitige Besuche und Konferenzen – haben die noch nichts von Skype ge- hört? Die Technik des Kanzleramtes wird ja wohl einen eigenen Skype-Dienst haben. Wahr- scheinlich beginnt jetzt das Chaos unter ihnen auszubrechen, weil ihre Rechnungen nicht aufgehen. In der Folge dürfte auf der EU-Leinwand das Kapitel 'gegenseitige Schuldzu- weisung' aufgeschlagen werden – und wenn nichts mehr geht, dann fliegen sie in ihren Jets davon.

Aber so einfach wird es ihnen nicht gemacht werden. Die alten Maßnahmen greifen nicht mehr, und deshalb dürften sie jetzt hochgradig nervös sein. Vielleicht wird ihnen gerade be- wußt, was ihnen im Falle des Scheiterns bevorsteht.

Das alte System wird eines nicht zu fernen Tages nicht mehr mit den erhöhten Energien mitschwingen können. Niemand kann sagen, wann es genau sein wird, da es schon längst hätte geschehen müssen, wenn die Regierungen ernsthaft am Wohl der Völker gearbeitet und nicht getrickst hätten. Dann hätten wir allerdings auch nicht mehr dieses Finanzsystem. Doch nun steht eine erneute mehrfache Welle hoher Energien bevor, und das kurz hinter- einander.

Wir befinden uns bereits im Wirkungsbereich der Sonneneklipse am 21.05. Es folgt dann Anfang Juni in rascher Folge die Mondfinsternis am 4.06., das nächste Venus-Mars Quadrat am 5.06., und der seltene Venusdurchgang vor der Sonne am 6.06. Das ist sozusagen ein Triple-Energiebeschleuniger, der es in sich hat. Wir können zumindest davon ausgehen, daß in das bisher so zähflüssige Geschehen eine Welle der Bewegung hineinkommen wird, die Hoffnung macht, daß das alte System diesmal nicht standhält. Garantien gibt es keine, weil schlicht die Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Denn das, was da auf uns zurollt, das ist einzig- artig in seinem Ausmaß und war so noch nie da.

Vollmond 6.05.2012
Der kommende Vollmond für Berlin hat es auch schon in sich, er steht fast ge- nau auf der Achse der Begegnung, und es geht 'um die Wurst' zwischen Sicherheit (Stier-AC) und Loslassen (DC im Skorpion), zwischen Geld und Macht, zwischen Haben und Sein. Der Vollmond findet auf 16° statt, und das ist sozusagen der festeste Bereich innerhalb der festen Zeichen Stier und Skorpion – was bedeutet, daß nun die- ser bisher nicht verrückbare Zustand an seine Grenzen kommt. Es geht also um Sicherheit in doppeltem Sinne (Venus H1 in 2), aber sie dürfte mit- samt der Lebensqualität aufgelöst werden (Sonne H5 in 12). Eine ver- steckte Spannung ist zu sehen, wie dringend die Forderungen des Aus- lands nach Unterstützung sind, das ist ein Machtkampf erster Güte (Pluto's Spiegelpunkt Opp. Venus). Und der Verrat findet hauptsächlich in relevan- ten Banken statt (Pluto im Spiegel- punkt zu Pholus + Ixion in 8), die mit aller Macht versuchen werden, jede Menge Papiergeld zu drucken, um die Sicherheit zu unterstützen (Jupiter H8 in 1). Nächste Woche jedoch könnte schon der 'Elternverrat' bzw. Regierungsverrat sichtbar oder spürbar werden (Jupiter Konj. Sedna auf 22° Stier).

Die Medien verhalten sich weiter angepaßt (Mond H3 in 6), in der von anderen gesteuerten Nachrichtensperre (Mond im Skorpion). Die ausländische Macht, von der DE immer noch gesteuert wird, dürfte jetzt erst recht versuchen, alles nach ihren Wünschen zu steuern (großes Trigon von Pluto, Sonne + Mars). Es ist eine Zwickmühle; denn einerseits versuchen sie, uns in die Anpassung zu zwingen (Saturn H9 in 6 mit Pluto 'im Rucksack'), andererseits sind sie von unserem Geld abhängig, das aber auch schon für ihre Zwecke verwendet wurde (Merkur H2 + H6 in 12, dem 6. Haus der anderen). Im Grunde könnten wir aber auch nein zu diesen Forderungen sagen – man steht sich jetzt unbeugsam gegenüber (Merkur Opp. Sa- turn), doch erfordert diese Situation ein erwachsenes Handeln, und es ist wohl zu bezwei- feln, ob unsere Politiker dazu noch in der Lage sind.

Es gibt da diesen Spruch, „die Rechnung ohne den Wirt machen“. Und so regelt eine höhere Instanz es ausgesprochen klüger und anders als von Menschen gedacht. Es stehen eine Menge Faktoren im 12. Haus, das will alles dort heraus, also in die Welt kommen: Lebens- freude (Sonne), Stärke (Lilith), Behüten (Ceres), Reinheit (Vesta), Wahrheit (Merkur), Befrei- ung (Uranus) und Kampfgeist (Pallas). Alles was sich dort also vor der Zeit drängt heraus- zukommen, das spüren wir schon geraume Zeit, es ist das, was sich immer unerträglicher anfühlt.

Dies alles sollte herauskommen durch eine starke Bereinigungswelle (Neptun H12 Opp. Mars) – aber leider, leider geht die Befreiung zurück ins Nirwana (Uranus H11 in 12, ein- geschlossen im Widder). Es bedeutet, daß die Spannung zwischen Befreiungswunsch und Macht von außen jetzt noch mehr zunimmt in den nächsten Wochen (Uranus Qu. Pluto). Es ist zu diesem Zeitpunkt eigentlich nur zu durchbrechen, wenn beherzte Mitwisser endlich mit der Wahrheit ans Licht treten würden (Mars Mitherr 12 in 5). Falls jemand nicht wissen sollte, wohin mit dem Reichtum: nimm engagierte freie Journalisten und gute Blogger, und rufe eine neue Zeitung in die Welt, eine Art 'Gegen-BILD', oder so ähnlich. Denn die Wahrheit muß endlich unters Volk.

Ansonsten können wir diese Vollmondzeit als Vor- bereitung zu den Energiewellen der kommenden Eklipsen betrachten, und müssen eben noch aus- harren. Doch ist dieser Vollmond schon besonders, denn er steht auch genau auf der Merkur-Knoten- achse (17° Stier-Skorpion), wie auf der Mars-Kno- tenachse (19° Stier-Skorpion). Es bedeutet, daß es nun darauf ankommt, wirklich die Wahrheit zu sagen und in voller Integrität zu handeln – dies besonders an die Adresse der Politiker.

Auf der spirituellen Ebene gilt es, die wahren Werte wieder zu schätzen und dankbar zu sein, für alles was in unser Leben kommt. Es sind auch die weiblichen Werte des Behütens, die an der Schwelle der Zeit stehen und von uns ins Leben gerufen werden wollen. Die Zeit von Beltane und Wesak bringt verstärkt die weiblichen Energien auf die Erde, und diesmal ganz besonders. Jeder von uns ist aufgerufen, sie mehr und mehr ins Leben zu integrieren. Wir bleiben im Vertrauen, handeln jedoch spontan nach unserer inneren Eingebung. Und wir lassen uns nicht mehr von den falschen 'Wahrheiten' irritieren. So wird unsere Herzens- verbindung zum SchöpferIn immer wichtiger, weil sie vielleicht unser einziger Kompaß in den kommenden Zeiten sein wird.

Kommentare:

  1. Die Frage ist nicht, wie lange das alte System durchhalten wird, sondern eher, ob die 99 %
    bereit sind, das Neue jetzt schon anzunehmen.

    Vielleicht lohnt es sich, einmal in diese Richtung zu schauen ?

    Grüße Jörg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine sehr interessante Frage. Die Antwort sind aufgrund meiner persönlichen Erfahrung, beruflich und privat, mit einem klaren NEIN zu beantorten. Die 99%, haben Angst vor etwas Neuem und Unbekannten und aktivieren lieber ihre Reptilieninstinkte als als das man das liebgewonnene Alte mit einem bequemen System loslässt.

      die Simpsons

      Löschen
  2. Wie immer danke an Dich, liebe Osira für diese, wie immer sehr umfangreiche Erfassung der Gesamtsituation (soweit dies halt möglich ist). Hab grad den Artikel noch vor meinem gleich stattfindenden Infoabend "Schlüsseljahr 2012" gelesen und kann so noch mehr Fahrt aufnehmen bei meinen Ausführungen. Schön, zu sehen, wie wir alle Hand in Hand arbeiten.
    An Jörg und die Simpsons: es ist eine "Graswurzelbewegung" die hier schon seit stattfindet, wie ein Flächenbrand weitet sich die Enegerie der neuen Matrix aus und die anderen Menschen können gar nicht anders, als sich "zu ergeben" und dabei zu sein. Im Unterbewusstsein weiß jeder, wo es lang geht zu Freiheit und Glück. Wir, die Vorreiter, machen es ihnen bewusst - unser Job bei dieser Inkarnation :-), der Rest kommt von oben!
    Herzensgruß Biggi
    www.gedankenschatz.de

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwo habe ich gelesen, daß sich in DE 400.000 Menschen
    in den alternativen Nachrichten und den Blogs schlau machen.
    Die Mainstreampresse spielt toter Mann bzw. wirkt mit bei
    diesem unwürdigen Spiel mit dem Großteil der Bevölkerung,
    indem sie bewußt Sand in die Augen streuen. Ende Mai soll
    der ESM-Vertrag ratifiziert werden, erst jetzt beginnt der
    Mittelstand aufzuwachen, Einzelne nur, zögernd und unsicher, was man jetzt noch tun könnte. Kann man noch etwas tun?

    `Es gibt da diesen Spruch, „die Rechnung ohne den Wirt machen“. Und so regelt eine höhere Instanz es ausgesprochen klüger und anders als von Menschen gedacht.`, schreiben Sie,
    Osira. Sie denken, da bin ich gewiß, an das Gleiche, an das
    ich denke (Sie lesen Wilcock, Fulford ...).
    Was wir tun können, da bin ich ebenfalls mit Ihnen einig,
    wir können im Heute die Freude suchen, und finden, wir können
    der Anständigkeit, der Menschlichkeit zum Strahlen verhelfen,
    und wir können auf den Wirt vertrauen, der nämlich hat etwas
    ganz anderes auf dem Zettel (meinetwegen auch auf dem Bier-
    deckel), als ein globales Kippen ins endgültige Elend!
    Durchhalten, der größte Teil ist geschafft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mainstream spielt nicht toter Mann. Ganz im Gegenteil, der BND kontrolliert die Medien. Habe mir gestern Abend bei politaia.org das Gespräch mit Henning Witte zu den Vorgängen der Estonia (wer sich noch daran erinnert) angehört. Da kam sehr erstaunliches zu Tage. Herr Witte ist Anwalt und hat die Opfer der Estonia vor Gericht vertreten und der Prozess dauert immer noch an.
      Sehr interessant was er zu Stefan Aust zu sagen hat. Zugegeben, über 90 Minuten, aber spannend und informativer als jede TV-Sendung.

      Und was die Realität angeht verweise ich auf folgenden Link: http://www.propagandafront.de/1110210/hugo-salinas-price-elite-plant-kontrolle-uber-den-planeten-demokratie-ist-ein-mythos.html

      Nichts gegen die Energien von Pluto, Mars, Sonne, Saturn, Neptun usw. aber daran werden sich die Eliten nicht stören.
      Wie heisst es: Die Sterne machen geneigt, aber sie zwingen nicht.
      Und wo ein (freier) Wille ist, ist auch ein Weg. Das gilt für beide Seiten.
      Hoffen auf das grosse Wunder; da bin ich Realist und schaue hin und wieder in das Buch von Alois Irlmaier!

      die Simpsons

      Löschen
    2. Hallo Simpsons,

      danke für den Hinweis im ersten Absatz, das finde ich ganz wichtig, dass das klar ist, dass die Masse nicht toter Mann spielt - als auch BND, Witte, Estonia. Das ist nämlich das Schwierige, einzuschätzen was "die anderen" wirklich denken und bereits tun etcpp, weil die E§inzelnen voneinander nicht wissen, was sie denken und fühlen und wolle3n und bereits tun - dadurch hätte3n wir viel mehr Kraft, zusammen etwas zu ändern. Fieser Trick.--- Ich habe3 soeben zum e3rsten Mal von diesem Alois I. ge3hört und bereits seine Visionen ü+berflogen. Ja, die Aschewolke und die Fluten habe ich auch schon vor vielen Jahren gesehen. Dennoch 2 Gedanken: Zum Einen blitzte in mir die Frage auf, wie angstbesessen dieser alte Mann war? Zum Anderen möchte ich unbedingt daran erinnern, dass wir in einer Matrix sitzen und jeder Gedanke Energie ist und in die Matrix wabbert und Realitätspotential besitzt. Das bedeutet auch, dass Gedanken die Realität machen und formen und zugleich auch alte Gedankenformen in der Matrix VERÄNDERN, überschreiben. Gedanken machen Realität. Insbesondere bekommen sie dann viel Kraft, wenn sie mit dem Gefühl verbunden sind. Sei es Angst oder Liebe. Sie tun es jedenfalls. In unserem Falle sind wir also aufgefordert mit Liebe, in Liebe unsere Gedanken zu haben/denken und dort unser Bewusstsein walten zu lassen. Das macht tatsächlich Realität. --Ich verweise gerne auf Drunvalo Melchizedek und seinen Bericht über die hellsichtigen Kinder, die gebündelt mit Gedankenkraft und Herznskraft alte Worte entmachtet und neue gute Realitäten manifestiert haben...muss mal auf youdingsda suchen, ob ich das schnell wiederfinde. --Ergo nicht in alte Bücher gucken sondern selbst "machen". Ich weiß, dass es funktioniert und ich weiß, dass jedes innere Zögern und Zweifeln, die Kraft wieder etwas herausnimmt und man es manchmal wiederholen muss. Das ist der kleine Schlingel darin ;-) aber es folgt eben ganz genau demselben Prinzip. Es ist letztendlich programmieren - es funktioniert. Die Matrix ist Bewusstsein und eine (interaktive)Datenbank ganz platt gesagt. Schönes Wochenende, Angela

      Löschen
  4. Hallo Jörg, hallo Simpsons,

    ich denke, wir müssen einfach mit "dem Neuen" anfangen. Einzeln und zusammen. So, wie wir uns das wünschen ...immer der inneren Spur nach. Das wabbert dann in die Matrix. Große Veränderungen beginnen immer im Kleinen und erstmal leise und unspektakulär. Herzlichen Gruß, Angela

    AntwortenLöschen
  5. Am Wahlergebnis von Frankreich werden wir erkennen wieviel % der Wähler etwas Neues erhoffen. Der Zeitgeist verändert sich rasant, immer mehr Menschen erkennen dass wir so nicht mehr weiter machen können auch nicht mehr so weiterwursteln wollen.
    Ich weigere mich DEN GLAUBEN AN DAS GUTE IM MENSCHEN aufzugeben, auch dass der Tag nahe ist wo der Menschheit DIE VOLLE WAHRHEIT verkündet wird. Was wir brauchen ist, unzensierte Nachrichten, damit die Manipulation durch die Medien ein Ende hat und dass Menschen wie wir nicht mehr auf Beyond Webseiten unsere Nachrichten zusammensuchen müssen. Die Schliessung von Dreamsoldiers Seite beweist uns dass wir die richtigen Spuren verfolgen.
    So stellen wir uns in einen Lichtkreis, uns gegenseitig die Hände haltend, den Fluss der Liebe fühlend, um sie, die Liebe denjenigen mutigen Menschen senden die hart an den Vorbereitungen arbeiten die notwendigen, überfälligen Aktonen
    einzuleiten.Ihnen gehört unser Dank, Schutz, Vertrauen und die Liebe.
    Rosmarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Artikel, auch die vielen guten Kommentare. Gern hätte ich dir auch eine Spende zu kommen lassen, jedoch reicht es bei uns nun gerade noch so, obwohl wir beide arbeiten. Urlaub, Kino, reiner Luxus....
      Es wird Zeit das sich die Wahrheit den Weg bahnt, das System zusammen stürzt und der Neubeginn möglich wird.
      Gruß Kerstin

      Löschen
  6. Habe heute morgen an der weltweiten Meditation zum World Liberation Day teilgenommen. Jeder sollte in seiner Zeitzone genau zum Aufgang des Supermondes meditieren und sich vorstellen, wie die Mitglieder der Kabale ohne großen Widerstand verhaftet und eingesperrt werden, wie all die Lügen, die uns gefangen halten, in der Folge aufgedeckt werden und die Menschheit endgültig erwacht und wie die Zukunft auf einer 5dimensionalen Erde aussieht mit intakter Natur, einer Menschheit, die in Liebe und gegenseitigem Verständnis zusammenarbeitet und völlig neuen Technologien wie der Nutzung freier Energie zur Stromgewinnung. Hatte meinen Wecker deswegen auf 5.15 gestellt, denn die Meditation sollte in unserer Zeitzone um 5.30 Uhr beginnen. Hab dann bis 6.30 etwa meditiert und bin wieder eingeschlafen. Bin dann gegen 9.00 aufgewacht mit einem tiefen Gefühl des Friedens und der Freude. War wirklich schön und ich glaube, wir haben der Realität einen Schubs in die richtige Richtung gegeben - so fühlt es sich zumindest an. Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.