.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Dienstag, 9. August 2011

Der Vollmond am 13. August 2011

Nach einem schwarzen Freitag zogen heute ebenso dunkle Wolken am Börsenhimmel auf. Das Wochenende wurde von den Betroffenen in angespannter Lauerstellung verbracht – und sie brachten das zuwege, was wir 'die Energie folgt dem Gedanken' nennen. Je mehr Ängste auftauchen, umso mehr verwirklicht sich das entsprechende Ergebnis – leider ist das der von der Elite genau gewünschte Effekt.

Die Herabstufung der USA durch Standard & Poor's war das Signal, auf das die Märkte weltweit reagierten. Die Bank of America-Aktien rutschten um 20,3 Prozent ab, der Kurs von Citigroup-Papieren fiel um 16,4 Prozent. Auch Energiewerte mussten kräftig Federn lassen: Halliburton-Aktien büßten 9,9 Prozent ein, die von Exxon Mobil gaben um 6,2 Prozent nach. U.S.-Steel-Papiere verlo- ren 13,0 Prozent. Was uns eigentlich fröhlich stimmen sollte, denn es sind alles Firmen und Institutionen der NWO-Akteure. Auch bei uns gingen viele Firmen in den Verlust. Dies ist ein deutliches Zeichen – wie ich zu den Finsternissen bereits betont hatte – daß die Energien sich umgekehrt haben: alle, die nicht im Sinne des Gemeinwohls arbeiten, bekommen jetzt große Schwierigkeiten. Ein weiterer Punkt ist, daß die Parteien unversöhnlich miteinander streiten, während seit einem Jahr Saturn in der Waage von allen Kooperation fordert. Was die jetzt fehlende Zusammenarbeit in Zukunft bedeuten wird, werden wir dann erleben, sobald Saturn in den Skorpion geht.

Währenddessen erfüllt sich Monsieur Trichet womöglich einen Kindheitstraum: endlich einmal Feuerwehrmann zu sein. Mit dem Aufkaufen italienischer und spanischer Staatsanleihen verläßt der Chef der EZB die so wichtige Unabhängigkeit der Zentralbank als Währungshüter. Wir brauchen uns nichts vormachen: die EU-Kommission wird ihm massiv in den Ohren gelegen haben, vom Geld-Hirten des Kontinents zum Feuerwehrmann zu avancieren. Dumm nur, wenn der brennende Euro, der zu löschen ist, bereits zischend in den Wogen untergegangen ist.


Es türmen sich jetzt an verschiedenen Stellen massive Probleme auf. Wir dürften in der Reihe der zu erwartenden 'Chaotischen Knoten' (der Ausdruck stammt von den Hathoren, gechannelt durch Tom Kenyon) an den nächsten Knoten geraten sein, die anscheinend immer komplizierter werden, je weniger die bisherigen gelöst wurden – eine logische Folgerichtigkeit. Seit dem Frühjahr gibt es die Brandherde Japan, Griechenland, €uro und Dollar. Inzwischen haben sich Italien und Spanien um Eintrittskarten zur nächsten Vorstellung bemüht, während Irland, Portugal und Belgien in der Warteschleife stehen.  Nicht zu vergessen die arabische Revolution, die noch in ihren Anfängen steckt. In Libyen und Syrien wird gewaltsam gegen das Volk vorgegangen – in dem einen Land führt die NATO Krieg, in dem anderen wird einfach zugeschaut. Afrikanische Flüchtlinge retten sich unter unsäglichen Zuständen nach Lampedusa, wobei die kleine Insel das nicht allein wuppen kann. Dann verhungert ein Volk in Somalia, und die Proteste beginnen nun auch in Israel.

Die Frage ist, ob wir noch genügend 'Feuerwehren' für all diese Brandherde haben. Sie sind das Resultat von unglaublicher Ignoranz und Bosheit der Regierungen. So langsam dürfte den Menschen dämmern, daß Frieden, Freiheit und Existenzminimum (von Wohlstand mal ganz abgesehen) gar nicht im Interesse der Elite sind. Die Diskrepanzen werden immer größer, die Schere zwischen Arm und Reich, sie bilden immer krassere Polaritäten. An einem bestimmten Punkt jedoch bricht diese Polarität zwangsläufig zusammen – wie ein Gummiband, das bei Überdehnung zurückschnappt.

Und dann gibt es an der Börse solche Reaktionen: "Wir brauchen einen Präsidenten der uns Halt gibt", sagte ein Händler in New York. Das vermisse er. Und da hört es wirklich für mich auf, denn das ist eine Kindhaltung, daß Mami und Papi schon alles richten werden. Dies gilt natürlich auch hierzulande, daß wir jetzt in erwachsene Positionen gehen müssen, wo jeder ein Stück Verantwortung trägt. Auf unsere jetzige Elite können wir uns keinesfalls verlassen, und wir müssen ihre dunklen Absichten durchschauen: das angeblich so schön vereinigte Europa ist auf dem besten Weg in eine Diktatur, wenn wir ihnen nicht Einhalt gebieten. 

Schon die Art und Weise, keine Volksabstimmungen durchzuführen (bis auf Irland, das ausgetrickst wurde), hätte uns auf den Plan rufen müssen. Und wir könnten unseren Protest ganz einfach durchführen, wenn wir solidarisch handeln würden – leider mangelt es auch hier. Ich hoffe nur, daß sich in allen EU-Ländern Mutige finden, die – national und dann auch vernetzt – einen landesweiten Steuerboykott organisieren. Wir entziehen der Elite einfach ihr – nein unser – Kapital, sodaß sie kein dummes Zeug mehr damit anstellen können. Statt dessen organisieren wir uns auf lokaler Ebene, und geben freiwillig zB. unsere Steuern in ein neues Wohnprojekt, in lokale Versorgung oder ähnliches. Es gibt so viele Möglichkeiten, wir müssen sie nur anpacken.

Vollmond 13. August 2011
Daß der Mars-Transit jetzt aufräumt und bisherige Versäumnisse deutlich werden läßt, hatte ich ja bereits im letzten Artikel erwähnt, und er wird es weiterhin tun und die Emotionen hochtreiben (Mars Mitherr von 1 in 5). Er wirkt momentan wirklich wie ein Zündholz, das an den jeweiligen Bom- ben vorbeigetragen wird (Mars Qu. Uranus 9.8., Opp. Pluto 11.8., Qu. Sa- turn 25.8.) und von richtigen Bomben sollte man sich besser fernhalten in dieser Zeit – global gesehen. Es sind auch Unfälle im Zusammenhang mit Schiffen oder Überschwemmungen denkbar. Wir werden also erleben in den nächsten 2 Wochen, daß einige der genannten Knoten platzen – und auch dies sind nur Vorboten der Veränderungen, die uns nächstes Jahr erwarten. Kritisch sind diesen Monat die Tage, wenn der Mond durch die kardinalen Zeichen läuft (Widder, Krebs, Waage, Steinbock), weil er die genannten Aspekte dann auslöst.

Der Fische-AC des Vollmondes wird uns zeigen, daß sich Scheinbares und Illusionäres auflöst (Neptun H1 in 12) und das als schmerzhafter Prozeß (Chiron am AC). Dazu gehören auch alle Scheinwerte, wie Papiergeld, Aktien, Bonds, CDS, Versicherungen und was es da alles gibt. Denn die Werte werden jetzt einer Kernschmelze unterzogen (H2 Venus Konj. Sonne, siehe gleichnamigen Artikel), was ein Akt der Liebe ist – aus der Perspektive des Himmels gesehen. 

Weiter werden sich die Scheinwerte auflösen (Venus Opp. Neptun 21.8.), sich merklich verkleinern (Venus > Jungfrau 22.8.) und beträchtlich leiden (Venus Konj. Orcus 24.8.). Der Vollmond repräsentiert hier die Diskrepanz zwischen Wunsch und Realität, und es gibt erhebliche Anpassungsprobleme, der laufenden Entwicklung zu folgen (Vollmond auf der Achse 6/12). Die eigentliche Macht geht übrigens von den Banken aus, und wir sollten aufpassen, welche Manipulationen wirklich laufen (Pluto H8 in 10). Es geht munter weiter, wenn bisherige Chefs gehen (Sonne Opp. Neptun 23.8.), wenn der Wertverlust richtig weh tut (Venus Opp. Chiron 24.8.) und wenn diese Chefs die schmerzhafte Lehre verinnerlichen, nicht unsterblich zu sein (im übertragenen Sinne, Sonne Opp. Chiron 26.8.). Danach ist wieder Neumond, und man wird sehen, wie ein Neuanfang aussieht – auf jeden Fall kleiner.

Das Volk wird sich im laufenden Geschehen verraten und gefangen fühlen (Mond Konj. Nessus, eingeschlossen in 12). Die Wahrheit und die Freiheit gebieten hier, Widerstand zu leisten und Grenzen zu setzen (Saturn H12 + H11 in 7), was aber nur bedingt möglich ist (Saturn eingeschlossen in 7). Alle Entscheidungen der letzten und in dieser Zeit kommen erneut auf den Prüfstand (Merkur rückläufig bis 27.8.).


Auf der spirituellen Ebene gilt es, den Standpunkt des Himmels einzunehmen, und nach dem Wahrhaftigen zu schauen. Mit diesem Vollmond zeigt uns das göttliche Prinzip des Lebens, daß es sich nicht von Illusionen vereinnahmen läßt, sondern daß alles Unwirkliche aufgelöst und der Einheit wieder zugeführt wird, da es keinen wirklichen Bestand haben kann. So werden wir in der nächsten Zeit lernen was wahre Werte sind, worauf sie gründen, und viel darüber diskutieren, wie sie erhalten bleiben können. Vielleicht taucht irgendwo aus dem Meer auch neues Land auf. So ist die kommende Zeit eine göttliche Lehrstunde (Quaoar/ Mondknoten am MC), was wahre Fülle bedeutet (Jupiter H10 in 2): das was wir haben, miteinander zu teilen (Venus H2 + H7 in 6).

Kommentare:

  1. Ich hoffe,liebe Osira,dass der Himmel immer ein wohlwollendes Auge auf Dich richtet,und Dir die Kraft und Ausdauer verleiht,die Du brauchst,um diese Arbeit hier,weiter zu führen.
    Herzliche Grüße aus WI. Rolf

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Osira,

    wiederein treffender Artikel von dir. Aber die Reaktion des Volkes wird noch auf sich warten lassen. Vor allem in Deutschland. Die Menschen hier realisieren das Ausmass der Veränderungen noch gar nicht. Auch in meinem engsten Familienumfeld gibt es Menschen - vor allem Männer - die richtiggehend Angst haben, hinzusehen, was geschieht. Ihr ganzes Glaubens- und Wertesystem steht vor dem Zusammenbruch, aber sie krallen sich verzweifelt daran fest. Auch mein Mann ist immer noch fest der Ansicht, dass die Politiker und die Wirtschaft in dieser Krise doch endlich langfristig und umsichtig denken müssten und schon zur Vernunft kommen werden. Frei nach dem Motto: Alles wird gut und läuft so weiter wie bisher. Ich habe nur gelacht und ihm gesagt, dass ich mich lieber auf die Vorräte in meinem Keller verlasse, als auf die Politiker und Wirtschaftsbosse! HAHA
    Über die wahren Hintergründe des Geschehens kann ich ihn noch gar nicht aufklären oder auch nur mit ihm reden, denn er blockt bei der allerkleinsten Andeutung völlig ab. Er will nicht hinsehen und solange das so ist, brauche ich nicht mit ihm zu reden. Hat keinen Zweck.
    Ich denke, daß das bei 99% der Menschen in der Welt noch genauso ist und es geht ihnen auch noch nicht schlecht genug, als daß sich ernsthafter Widerstand bilden würde. Dafür müssen sie erst alles verlieren.

    Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Was lange wärt wird endlich gut! Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht! Und nun ist er entzwei. Viel deutlicher wird dieses Szenario aus Sicht des Orbits:


    "Der planet erde befindet sich nun im freien fall der weltpolitischen lage, jedoch wird dieses fallen euch zu neuen ebenen des erkennens und neuausrichtung hinführen. die lage in der finanzwirtschaft sieht wie schon sooft erwähnt dramatisch aus, aus der einen guten nachricht wird dann urplötzlich am nächsten tag wieder die schreckensmeldung. wir können nur soviel sagen, das eine stabilität nicht mehr da sein kann, da wo keine basis mehr
    erkennbar ist muss das kartenhaus einstürzen. all die bekundungen für neue projekte und
    erstrebenswerte materielle ziele haben ihr spiel ausgespielt. kein wahrer beobachter würde
    hier noch ein ein deut wahrheit erkennen. die gruppe derer, die sich dem dunklen licht
    zugewendet haben, sehen auch hier keine auswegsituation mehr. es werden jetzt immer
    mehr fluchtszenarien entworfen um sich der verantwortung zu entziehen. wir wissen von
    unterirdischen fabriken und mißbrauch der sternentortechnik um sich im letzten moment
    den gerichtsurteilen zu entziehen, wieviel billiarden dollar wurden in geheimprojekte ge-
    steckt um den clan der illuminaten zu retten. so ist auch die information als real
    anzunehmen, die über wikileaks kam, das amerikanische raumschiffe mit offizieren
    existieren, die auf keiner offiziellen liste erscheinen." (Herak - Sirius v. 06.08.2011)

    Das wird jetzt eine höchst interessante Zeit! Kein Stein wird mehr auf dem anderen bleiben! Auch in der Politik werden wir bald andere - ernstzunehmende Gesichter - erblicken.

    Ich bin hocherfreut!

    Therian

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Osira,

    auch ich möchte mich mal wieder für Deine Arbeit bedanken! Deine Seite ist inzwischen zu meinem täglichen Begleiter geworden.
    Ich merke in meinem Umfeld, dass die Menschen (auch in der Familie) nach wie vor nicht begreifen können, was passiert, aber sie beginnen dem, was ich ihnen bisher gesagt habe, eine gewisse Aufmerksamkeit zu schenken und ich habe manchmal den Eindruck, da dreht sich bei ihnen was um. Wenn ich dann bedenke, welche Zeit notwendig war selbst alles zu begreifen, dann haben sie derzeit ganz schön zu tun, um das nachzuholen.

    Das Licht wird das Dunkel besiegen! Freuen wir uns auf diese Zeit.

    herzliche Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Mir ergeht es ähnlich, wie @Anonym beschreibt. Mein Umfeld nimmt größtenteils nichts, aber auch garnichts wahr.Ich werde schon als psychisch krank hingestellt,wenn ich zu bedenken gebe,daß sich Vorräte anlegen ja nicht falsch sein kann. Liebe Osira,wenn ich nicht täglich deinen Blog lesen würde, in dem ich meine Wahrnehmung bestätigt bekomme, würde ich bestimmt auch schon an meinem Verstand zweifeln. Möge es dich noch lange geben. Ich wünsch dir ganz viel Kraft und schicke dir Licht und Liebe. Liebe Grüße. Isabella

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Osira, danke von Herzen für deine ausführlichen Deutungen und Prognosen. Interessanterweise, hatte ich bisher keinen Bedarf mir Vorräte anzulegen, letzte Woche kam der Gedanken ein paar Sachen mehr zu kaufen (Vorrat), was ich gleich getan hatte – also "geschieht was" und wir spüren es, bewusst oder unbewusst …
    Licht, Liebe und Bewusstsein auf Erden, Frieden, Freiheit und Fülle für alle :-)))))))))) Herzensgrüße an alle

    AntwortenLöschen
  7. liebe osira,
    danke für deine interresanten ausführungen........
    seit dem ich deine ausführungen lese,
    diskutiere ich auch in meinem umfeld mit gott und
    die welt
    aber wie schon vorher beschrieben
    so nach dem motto
    ja spinn mal weiter,der EURO DER DOLLAR ??
    das stimmt wirklich also die männer
    sind da am kritischten.......
    habe letzte wochw mit einem PROFESSOR darüber geredet das man das alles was kommt im HOROSKOP
    sehen kann....
    ich glaube man kann sich vorstellen wie die DISKUSION ausgegangen ist.......

    liebe grüsse an alle angelina

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht noch etwas zur eigenen Wahrnehmung - es ist oft für mich, wie in zwei Welten zu leben. Einerseits ist alles so klar, leicht, einfach, selbst wo der Weg hinführen wird und dann plötzlich ist die Realität da - schwer, dumpf, mit Unverständnis...und dann zweifelt man an seinem Verstand und fragt, ob man sich das alles vielleicht doch nur einbildet...also, dieser Spagat ist schon eine große Herausforderung. Darum ist es wichtig von anderen zu hören, dass es ihnen ebenso ergeht. Manchmal denke ich "Lieber Gott, lass es bald vorbei sein!"
    Auf das die Menschen aufwachen! Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Osira,
    seit einiger Zeit lese ich Deine Artikel mit aller größtem Interesse und möchte Dir herzlich danken. Heute ist mir in den Sinn gekommen, dass die Ausschreitungen in England doch wohl mit dem Mars/Uranus Quadrat in Verbindung stehen. Übrigens kann ich meinen Vorredner nur zustimmen, viele Menschen schlafen noch oder vielleicht besser, sie haben Angst aufzuwachen.
    Nerugierig wie ich bin, warte ich schon auf Deinen nächsten Artikel, Danke.
    LÖiebeGrüße
    Eve

    AntwortenLöschen
  10. Danke für eure lieben Grüße und Berichte!
    Zur Diskussion mit Unaufgewachten: wenn ihr ein Thema bzgl. des Wandels anschneidet und merkt, der andere blockt ab, dann laßt dieses Gespräch los. Es hat keinen Sinn, da Energie reinzugeben, und bloß nicht missionieren. Jeder steht komplett in seiner Verantwortung, ob er will oder nicht; und wird lernen müssen, mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen zu leben.

    @Angelina: der Versuch mit dem Prof. ist sicher vergebliche Liebesmüh'. Achte auf deine Argumente, denn 'man kann nicht alles im Horoskop sehen, was kommt'. Was tatsächlich geschieht, ist ein gesammeltes Konstrukt der Entscheidungen aller Menschen, und ist dauernd in Veränderung begriffen. Deshalb ist es auch so schwierig, vernünftig einzuschätzen, wann etwas geschieht.

    @Ingrid: damit es sich nicht wie ein Spagat anfühlt, bleib in deinem Herzen ganz zentriert und verbunden - und geh so gestärkt in die 3D-Welt. Betrachtet unsere jetzige Welt und ihre Menschen liebevoll, denn sie sind am wachsen, jeder Einzelne. Aber grenzt euch ebenso ab von Menschen, die euch nicht gut tun.

    "Lass es bald vorbei sein" ist ein frommer Wunsch - ich hege ihn zwar auch, weiß aber, daß "es" noch gar nicht angefangen hat. Ihr müßt viel Mut und Kraft sammeln für die kommenden 4-5 Jahre, denn so lange wird der Wandlungsprozeß mindestens! dauern. Und auch dann ist noch längst nicht alles geheilt. Bereitet euch gut vor, heilt euch selbst und behütet euch gut - und schafft unterstützende Kontakte.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Osira! Danke für deine Infos - sie ergänzen meine Gefühle in diesen Zeiten und haben mich noch wachsamer gemacht. Leider dominieren mich oft auch Zukunftsängste (habe 2 Mädchen), Sorgen und das Gefühl mit diesem Wissen alleine dazustehen und besonders meine Machtlosikeit dem zu geschenden gegenüber. Kannst du konkret Tips geben, wie man damit umgeht?
    Danke für alles!!!
    M.K.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe M.K.,
    das Gefühl von Machtlosigkeit bzw. Ohnmacht resultiert aus alten Erfahrungen, die zu heilen sind. Mit einem Tip ist es hier nicht getan, zu diesen Themen empfehle ich mein Buch, das ausführlich Ursachen und Lösung beschreibt. Auch findet ihr hier im Archiv einige Beiträge!

    Des weiteren biete ich Seminare dazu an, alle Infos dazu findet ihr auf meiner Seite: http://www.psychodynamik.com/p/home.html

    Ebenso hast du die Möglichkeit, dich von mir beraten zu lassen, denn Ängste und Ohnmacht sind natürlich auch individuell verschieden.

    DIE KINDER - sie wissen alle auf Seelenebene, daß sie in dieser Zeit die Umwälzungen erfahren, und sie bringen alles mit, da gut hindurch zu kommen. Und dann suche dir Gleichgesinnte, Kontakte auf die du dich verlassen kannst.

    Ich habe zwar auch schon öfter überlegt, ob es Sinn macht, eine spirituelle Kontaktseite ins Leben zu rufen ... allein mir fehlt die Zeit; wenn, dann müßte es völlig eigenverantwortlich laufen. Aber DU könntest es vielleicht tun :-) dann verlinke ich dich auch ;-)

    Alles Liebe, Osira

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Liebe Osira!

    Ich wollte fragen, ob der Rote und Blau Planet den die Mayas angekündigt haben in den nächsten Wochen und Monate auch bei deinen vorausschaun ein Rolle spielen? Oder kommst du noch dazu über diese Planeten zu berichten?

    Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!

    lg
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  14. Lieber Jürgen,
    also ich weiß nur von Elenin, daß er im Anflug ist - kannst Du mir einen Link per mail senden, was genau mit dem roten und blauen Planeten gemeint ist?

    Lieben Gruß Osira

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Osira,
    ich lebe im Amilamd und stimme allen lieben Seelen hier zu, meine deutschen Verwandten halten auch verzweifelt an alten Denksystemen fest..
    Tolle Seite, Respekt!

    Ich denke mal, Juergen meint mit dem blauen Planeten den Stern Kachina, den die Hopi in ihren Prophezeihungen erwaehnt haben und den man inzwischen mit dem blossen Auge sehen kann...


    Vielen Dank fuer Deine tolle Arbeit und alles Liebe an Dich und all!

    Maren

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Maren!

    Ja, danke, genau den meinte ich.
    heißt das, ihr in den usa seht den blauen planten schon? mit blossen auge? kann man da mal ein foto machen und es uns irgendwie zukommen lassen?

    vielen dank
    jürgen

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.