.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 25. April 2011

Der Neumond am 3. Mai 2011

Es ist Osterpause. Ein paar Tage mit schönem Wetter, Zeit zu leben und zu feiern, bevor wir wieder mit den zwingenden Realitäten konfrontiert werden, die sich da um uns herum aufgetürmt haben. Die Berichterstattung über Japan hat stark abgenommen, genauso wie über Ägypten und Tunesien. Die Insel Lampedusa quillt über vor Flüchtlingen, wir und ein paar weitere Länder nehmen gnädig einige auf, und Frankreich verstärkt die Grenzkontrollen. Die Regierungen wollen scheinbar nicht hinsehen, was da passiert – obwohl sie Jahrzehnte über ihre Diktatoren dafür sorgten, daß die meisten Afrikaner dort bleiben, wo sie sind. Flüchtlinge sind eben unangenehm, weil sie den wohlhabenden Nationen zeigen, das hier etwas ganz gewaltig nicht stimmt.
 
Unsere Regierung ist recht unsicher geworden. Die Zustimmung des Volkes bröckelt wie ein beginnendes Erdbeben, zu sehen an der Umfrageskala, dem Frühwarn-System der Parteien über sich ankündigende Wählertsunamis. Schon wird den Grünen „Ökotyrannei“ vorgeworfen, und „der grünen Bewegung fehle es an Ästhetik“ (welt.de) - und der Aufschwung sei natürlich immer noch da. Derweil werden wir über die Lügenpresse auf die kommende Geldentwertung vorbereitet, mit absurden Titeln wie „Gold steigt wegen Angst vor Inflation“. Ihr werdet sehen, daß sie uns für alles die Schuld in die Schuhe schieben werden – es sei denn, der Mainstream-Journalismus besinnt sich auf seine ursprüngliche Aufgabe – man wird ja wohl noch träumen dürfen.

Ich hoffe ihr habt alles in trockenen Tüchern, denn ab diesem Neumond wird die kommende 1. Sonnenfinsternis am 1. Juni ihre Schatten vorauswerfen (sie wirkt 4 Wochen vor). Dann werden große Spannungen auftauchen zwischen Machtkontrolle und plötzlichen finanziellen Ereignissen, was natürlich den Unmut des Volkes heraufziehen läßt – darüber mehr im Mai.



Der Neumond für Berlin hat einen Krebs-AC, es geht also um die Freiheit des Volkes (H1 Mond in 11), und zwar im Bereich der Sicherheiten (Stier), wofür ein Neuanfang gesetzt werden muß (Neumond in 11). Es ist jetzt Zeit für die Freiheit aufzustehen, liebe Mitbürger, denn wenn wir das diesen Monat versäumen, sieht es – gelinde gesagt – finster aus. Abgesehen davon sieht das Ausland ungläubig zu, wie wir uns derartige EU-Rettungspakete aufbürden lassen (deutschland-wird-verlacht) und ich frage mich langsam auch, ob Deutschland im ewigen Winterschlaf liegt – das Vertrauen in Regierung und Banken ist hier einfach zu hoch.

Neumond 3. Mai 2011
Mond und Sonne beherrschen den ganzen 1. Quadranten, eine weitere Bestätigung, daß alles Materielle jetzt einer Befreiung und Neuorientierung bedarf. Wobei die Medien (Sonne H3) sich im Mai überschlagen dürften mit ständigen Meldungen über den Wertverlust des €uros (Sonne Konj. Mond H2), diesen aber immer noch als Krise einordnen und nicht als Totalverlust. Die Schwierigkeiten werden deutlich am nochmals zulaufenden Pluto/Saturn-Quadrat: andere Länder und ihre Verbindlich-keiten werden unsere Lebensqualität stark beeinträchtigen (Saturn H7 + H8 in 5), und dadurch entsteht ein riesiger Anpassungsdruck (Pluto H6 in 6). Genau hier aber liegt das deutsche Problem: in der übermäßigen Anpassung. Und ich glaube, das hängt zusammen mit dem alten Schuld-verständnis aus dem WW2, das uns immer wieder eingeredet wird. So schlimm das auch war: es sind inzwischen neue Generationen da, die die Chance auf eine freie Entwicklung haben sollten, und wir haben unser Bewußtsein dafür geschärft, wie man es nicht machen sollte. So ist viel Vergebung für die Ahnen nötig, damit wir uns kollektiv befreien können.

Wo ist nun ein Ausweg? Wir müssen – als Schlußfolgerung unserer seelischen Verarbeitung – unseren Optimismus und Mut wiederfinden (Schütze eingeschlossen in 6) und uns für die Befreiung konkret einsetzen (Jupiter Konj. Mars in 11). Denn das 11. Haus ist mit 6! Planeten bestückt; so werden wir nicht herumkommen, in den Widerstand zu gehen, unsere Stärke hervorzuholen und auch zu streiten (H11 Mars Konj. Jupiter, Eris) und freundlich aber bestimmt der Regierung klarzumachen (Merkur Konj. Venus im Widder), daß diese Form der Unterdrückung ihre Grenzen längst erreicht hat. Auch der Nordknoten im Schützen weist darauf hin. Er nähert sich jetzt Quaoar, sodaß immer mehr göttliche Prinzipien eine Rolle spielen werden, bzw. unsere Ausrichtung dorthin. Pholus in 6 bedeutet, daß wir uns aus dem starren Larvenstadium herausbewegen müssen, weil unsere Bestimmung vielleicht doch der Schmetterling war? Naja das Bild paßt nicht ganz ;-) aber wenn die alte Schuld aufgehoben ist, wird unsere Mentalität sich sicher lockerer geben. Ganz davon abgesehen, daß es in Wirklichkeit keine Schuld gibt – aber das muß noch in die Herzen hinein leuchten.

Am MC in den Fischen finden wir Chiron, so kommt hier ein alter Schmerz hoch, der in große  Enttäuschung münden wird über eine Regierung, die zwar orientieren will, aber zu schwach ist, und die sich vor allem nicht zum Wohle aller verhalten hat. Möglich ist auch, daß offensichtlich wird, daß die europäische Einheit so nicht funktioniert – kann ja auch nicht, weil es nicht überall Volksabstimmungen gab. Wenn man uns Völker frei hätte entwickeln lassen, wären wir sicher auch irgendwann später in freiem Entschluß zusammengewachsen – so aber hat die EU-Kommission mehr zerstört, als sie sich vorstellen kann. Denn es wird dauern, das Vertrauen wieder herzustellen, wenn der €uro vernichtet wurde. Doch sollten wir Europäer uns vor Augen halten, daß nur die Regierungen ihr Machtspiel mit uns trieben – die Völker sind sich schon freundlich gesinnt, auf der persönlichen Begegnungsebene.

Jetzige Versäumnisse werden sich dann im Juni zeigen, weil die 2. Sonnenfinsternis am 1.07. exakt auf dem AC dieses Neumondes 9° Krebs liegt. Dann werden die ganzen Unvereinbarkeiten offenbar, der Druck ist dann aber so hoch, daß es kaum Auswege gibt, weder für uns noch für die Regierung. Um es jetzt schon mal deutlich zu sagen: die Banken werden der Regierung sagen, was sie zu tun hat, und diese wird zu schwach sein – also verlaßt euch auf keine von beiden, sondern nur auf euch selbst. So sucht auch das starke Weibliche nach Befreiung aus unterdrückten Verhältnissen (Lilith/Uranus Opp. Saturn, Qu. Pluto).

Neptun als MC-Herrscher macht schon deutlich, daß wir uns auf kosmische Gesetze einstimmen müssen, wie auch Lösungen miteinander finden sollten, die allen zugute kommen. In Verbindung mit Chiron dürfte auch das Flüchtlingsthema im Mittelpunkt stehen, und hier geht es um die Entwicklung von wahrem Mitgefühl, weil nur das auch heilen kann. Auf der spirituellen Ebene wird die Freiheit zur Pflicht, weil eine natürliche Entwicklung Freiheit als Bedingung voraussetzt. Wir müssen – und das weltweit – den Mut finden, alles zur Sprache zu bringen, was wahre Freiheit verhindert.

*

In der nächsten Zeit spielt der Kleinplanet Sedna eine nicht zu unterschätzende Rolle, deshalb werde ich ihn ausführlicher thematisieren.

Kommentare:

  1. Hallo Osira
    wie immer sehr gut...
    schreibst Du auch etwas, wie angekündigt, über das Private/wahre Partner?

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria,

    es wird im Mai einen Artikel geben "Der neue Venus/Mars-Zyklus". Je nachdem was der Zyklus bereit hält, werde ich über kommende Partnerschaftsthemen berichten.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Osira
    Ich kann mir denken, dass du immer viele Artikel-Ideen im Kopf hast.
    Aber hast du schon einen Artikel über Österreich geschrieben? Das Land steht neben dem großen Deutschland zwar klein da...
    Aber ich denke, die Österreicher haben ein sehr starkes Herz, auch wenn sie viel versuchen, es mit ihrem Sarkasmus zu überspielen.

    Ich bin kein gebürtiger Österreicher, aber mich würde das sehr interessieren, wie du in der Beziehung zu den Themen, zu Österreich stehst

    AntwortenLöschen
  4. Österreich und die Schweiz sind im August-Archiv 2010 :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Osira,


    herzlichen Dank für deine einleitenden Worte für den "schleichenden" Umbruch!

    Viele Lügengebilde und Wunschträume werden enden. Und es sind dann wohl besonders die uns sehr liebgewordenen "3D"-Alternativen, deren schonungslose Offenlegung uns am meisten verblüffen wird...

    Man kann das dann als "Startschuss" für Aktionismus gegen irgendwas ansehen.
    Man kann eine Revolution beginnen. "Revolution" bedeutet "Umdrehung"/ "Umwälzung" - und das wird es dann auch sein: Das Unterste wird zuoberst gekehrt und alles läuft weiter, wie vorher.

    Mit dem einen Unterschied vielleicht, dass sich die verschiedenen Interessengruppierungen statt in demokratischer Wahl vielmehr im richtigen Köpfe-gegenseitig-einschlagen "austoben".

    "Alte" Wege machen ausschließlich das "Alte", das 3D-System, stärker. Sie lassen kurz die Illusion aufkommen, es habe sich etwas verändert. Dem Erwachen folgt dann Resignation. Oder wo waren zB. die Demonstranten, als die DDR vollends kaputt "saniert" wurde?

    Das alte System wird nur durch neue Wege überwunden, die allerdings auch schon lange bekannt sind. Man muss nur die Evangelien aufschlagen. Nächstenliebe heißt auch, Banker und Politiker zu lieben - aber nicht devot, sondern als Menschen, die schlicht falsche Wege gegangen sind, weil die einfach zu verlockend waren und auf diesen Wegen war eben nicht Platz für alle, die ihnen nachliefen...

    Wer ist eigentlich dafür verantwortlich, dass ich jemandem nachlaufe? Außer mir?

    Das Anhäufen von Sicherheiten wird übrigens mit großer Wahrscheinlichkeit nur noch größeren Mangel manifestieren. Es sei denn, man häuft etwa Lebensmittel an, um sie später mit den hungernden Nachbarn zu teilen. Oder man schafft Gold an, um es in die Erde zurückzubringen - was in Keller und Tresoren gebunkert wurde, wird sich ohnehin der "alte" Staat holen. Die Vermögenssteuer wird wieder auferstehen. Und was ist das beste Vermögensverzeichnis Deutschlands? Das Grundbuch natürlich.

    Die Details mögen variieren, das Grundprinzip steht schon in den Evangelien, wo das Anhäufen von Sicherheiten karikiert wird.

    Zugegeben, für die Menschen Jesus und Paulus ging es im Neuen Testament nicht gerade gut aus. Aber in der heutigen Zeit wird es anders laufen - wenn sich nur genügend Menschen trauen, den Anfang zu machen, alle ihre Nächsten bedingungslos zu lieben.


    Herzlichst

    Mathias

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Osira,
    wie soll ich als einfache Bürgerin(kein Promi) für die Freiheit aufstehen und kämpfen. Sag mir bitte...
    Seit Jahren möchte ich meinen Arbeitskolegen Augen öffnen, über die Krise,Politiker die uns belügen, beklauen, die nicht für uns da sind. Das unseres Gespartes bald weg ist.Aber sie glauben mir immer noch nicht. Diese Leute haben nur einen Gedanken. Das wird schon nicht so schlimm sein. Unsere Politiker würden schon richtig machen...ich könnte explodieren...

    AntwortenLöschen
  7. @ Mathias:
    Auch wenn es die optimale Verhaltensversion in der Krise wäre, seine Nächsten zu lieben, so müssen wir uns klar machen, daß die Entwicklungsstufen der Menschen und so auch ihr Verhalten die gesamte Bandbreite umfassen. Und damit werden wir umgehen müssen in den nächsten Jahren. Wobei es zu empfehlen ist, nur auf die Regieanweisung des Herzens zu hören.

    Die Bibel ist für mich kein Leitbild mehr, außer dem 1. Korintherbrief - alles andere halte ich für überflüssig, da verfälscht. Aber das muß jeder für sich entscheiden.

    @ letzter Kommentar:
    Ich meinte nicht, eine Revolution anzuzetteln, sondern daß jeder nach seinen Möglichkeiten irgend etwas tut - das reicht von Mails an die Abgeordneten über selbst etwas schreiben bis zu Demonstrationen. Wichtig ist, daß wir alles das kenntlich machen, was im Sinne des Geheiltseins nicht mehr stimmt - und das ist in allen Lebensbereichen ganz viel.

    Ich fürchte allerdings auch, daß so kurzfristig kaum jemand zu mobilisieren ist; außerdem werden wir die nächsten Jahre fast alle noch durch unsere Lernprozesse geschickt, jedenfalls die, welche es noch brauchen. Wir werden sehen, wie sich der göttliche Plan entfaltet, und wir Lichttürme werden in unseren Job hineinwachsen.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Osira,


    zur Erkenntnis, dass es keinen glorreichen Massenaufstieg geben wird, musste ich mich erst mühsam durchringen...

    Trotzdem bitte ich dich von Herzen, bei deinen Ausblicken auf die kommende Dynamik des "Massenbewusstseins" die bedingungslose Liebe als Alternative darzustellen. So viele lichtvolle Menschen um mich herum fallen in alte Ego-Aggressionsmuster zurück, wenn mal wieder neue Lügen aufgedeckt werden...

    Dabei hat ja schon der G8-Gipfel in Heiligendamm gezeigt, wie sehr die "alte" Machtelite auf gewaltsame Proteste baut - so sehr, dass man die zur Unterbindung der Demonstrationen erforderliche Gewalt selber inszenierte.

    Die meisten deiner Leser werden die nötige Empathie besitzen, um sich die Opfer vergangener Revolutionen und Umstürze plastisch vorstellen zu können. Von den "samtenen" Revolutionen des Jahres 1989 abgesehen, führte jede zu großem Leid. Das Zitat Rosa Luxemburgs von der Freiheit des Andersdenkenden meinte zB nur die Freiheit des anders denkenden Kommunisten - wer sich "dem Sturmwagen der Revolution" entgegenstellen wagte, dem würden alle Knochen zertrümmert werden...

    Dieses "Revolutions"-Muster ist so fest im Massenbewusstsein verankert, dass ich meine, dass eine Alternative - die der Liebe - deutlich aufgezeigt werden muss. Wenigstens für die Unentschlossenen.


    Ja.. die Bibel...

    Meine Lieblingstheorie zum neuen Testament ist die, dass Jesus ein essenischer Widerständler gegen Rom war, der freigelassene "Barnabas" (~Sohn des Rabbi) sein eigener Sohn und Paulus ursprünglich ein römischer "V-Mann", der die antirömische jüdisch-christliche Bewegung durch Bekehrung von Heiden unterwanderte.

    Und meine Lieblingsschlussfolgerung ist, dass "Gottes Wege" unergründlich, aber erfolgreich sind... :)

    So ist es denn auch die Essenz des Neuen Testaments, die ich meine. "Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst", ist der Leitspruch und aller übriger Text dient dann als Erläuterung und Versinnbildlichung, was damit gemeint ist.

    Oder verewigt das Ego des Autoren... ;)

    Durch das Leben der Evangelien konnte sich die "Idee" des Rabbi Jesus, einer kleinen Sekte gepredigt, zur Hauptreligion des mächtigen Römischen Reiches entwickeln. Um anschließend durch die Mächtigen korrumpiert zu werden.

    Dadurch wurde die Idee nicht schlecht - man muss nur die Spreu vom Weizen trennen. Dann erhält man das "Werkzeug", unter den heutigen Energien der bedingungslosen Liebe zum endgültigen Sieg zu verhelfen.

    Ich bin mir sicher, dass es diesmal schneller gehen wird, als 400 Jahre.. ;)


    Ich danke dir sehr für deine Geduld mit mir und grüße dich herzlich!

    Mathias

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.