.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 3. April 2011

Vorschau auf das 2. Quartal 2011

Wir erleben jetzt die heißere Zeit des Jahres, die angefüllt ist mit plötzlichen Veränderungen, heftigen Diskussionen und unausweichlichen Realitäten. Was sich die letzten Jahre vorbereitet hat, an im Grunde unhaltbaren Entscheidungen, wird uns ab jetzt in seinen Auswirkungen gezeigt und gespiegelt. Dazu gehören eine Menge Themen, die eigentlich alle Lebensbereiche erfassen – die Krankheiten des Systems werden immer offensichtlicher.

Im Vordergrund stehen gerade Atompolitik und die Zukunft der FDP, wobei ich meine, daß man einer Partei, die kaum noch jemand will, auch nicht so viele Tränen nachweinen sollte – es gibt wahrlich Wichtigeres. So hat die Masse immer noch nicht verstanden, was wirklich vor sich geht: der Ausverkauf der Mittelschicht, des gesamten Sparguthabens, der Rechts-staatlichkeit, unserer Gesundheit und Freiheit. Bundespräsident Wulff und Kanzlerin Merkel haben auf dem Bankentag die Banken ermahnt, doch auch dieses Spiel wird nicht durchschaut, und die Banker dürften sich amüsieren, wird ihnen doch jede Sicherheitsleistung garantiert. Ähnliche Schwachstellen zeigen sich in der Atompolitik: nun klagt die RWE gegen das Moratorium der Regierung, und hat dabei gute Chancen zu gewinnen, weil es nicht gesetzlich abgesichert ist. Es wird immer klarer, daß die Lobbyisten über mehr Macht verfügen als die Regierung. Natürlich versucht die CDU jetzt einzulenken, „man habe die Dringlichkeit der Veränderung der Atompolitik unterschätzt“ - aber auch diesen Worten ist nicht zu trauen, solange die Lobbyisten am Ruder sitzen und das alte System  am Laufen halten, koste es was es wolle.


Das 1. Quartal endete mit einem Paukenschlag: ein atomarer Unfall in Japan, der die Welt aufrütteln und unser Bewußtsein erweitern soll. Die Nationen reagieren unterschiedlich darauf, doch sind die Menschen jetzt alarmiert und verunsichert, ob diese Technik überhaupt noch akzeptabel ist. Das ist sie natürlich nicht, weil die freigesetzte Strahlung tödlich sein kann, weil die Umwelt vergiftet wird, und was überhaupt noch nicht verstanden ist: anscheinend hat dies auch unliebsame Auswirkungen in anderen Dimensionen, hauptsächlich in der 2., der telluren Ebene, von deren Funktionalität wir abhängig sind. Fazit: wir dürfen niemandem erlauben, derart mit Schöpfung und Materie umzugehen. Das ganze Geschehen scheint dabei eine karmische Wiederholung der Ereignisse in Atlantis zu sein – viele von uns waren damals auch dabei, und nun stehen wir wieder vor der existentiellen Entscheidung – und DIESMAL müssen wir die richtige Wahl treffen.
Der laufende Mondknoten befindet sich diese Woche noch auf dem GZ, sodaß wir angehalten sind, uns auf die kosmischen Gesetze auszurichten. Pluto wird am 10.04. rückläufig, sodaß wir jetzt in eine anhaltende Diskussion geraten werden, wie weiter mit der Atomkraft umgegangen werden soll. So müssen die Risiken auf den Tisch und alle Schattenseiten benannt und vor allem ernst genommen werden. Außerdem geht es auch um Zwänge, denen wir unterworfen wurden – so wurde unsere Freiheit eingeschränkt (Pluto Konj. Uranus), durch weitere Sparpakete, deren Risiko nur das Volk trägt, und nicht diejenigen, die es verzapft haben. Pluto wird erst am 17.09. auf 4° Steinbock direktläufig, und dann werden genannte Notwendigkeiten zum Handeln klar sein müssen.

BRD mit Transiten
Neptun betritt am Mo. 04.04. das erste Mal (nach 165 Jahren) eigenes Territorium und wechselt in die Fische. Er wird am 04.06. auf 0° rückläufig und dreht erst wieder Mitte November auf 28° Wassermann um. Dabei wird er uns in den nächsten Monaten zeigen, daß es auf Zusammenhalt und Mitgefühl ankommt.

Uranus bewegt sich in diesem Quartal zwischen 1° und 4° Widder, wobei er den ganzen Juni, Juli und August stationär auf 4° verweilen wird. Am 13.04. erreicht er die BRD-Venus, und hier wird sie als unsere seelische Identität herausgefordert, sich zu befreien – es scheint so, als ob dann Bewegung ins Volk kommt (von Revolution mag ich noch nicht sprechen, aber die kommt auch noch). Die Venus steht auch für unsere Werte, die in der Waage sehr von Rechtsstaatlichkeit und Harmonie geprägt sind, und so könnten auch plötzliche Ereignisse (wahrscheinlich in anderen Ländern wg. Uranus H7) dazu führen, daß die bisherigen Bedingungen sich ändern (Uranus in 6).

Saturn wird uns jedoch richtig zu schaffen machen. Er ist rückläufig, jetzt auf 14° Waage, und wird zuerst das Quadrat zum BRD-Neptun auf 11° erreichen, und zwar von Anfang bis Mitte Mai; und dies beinhaltet schon die Gefahr eines Zusammenbruchs, wenngleich auch versucht werden wird, den Schaden zu begrenzen – etwa mit erhöhten Geldmengen – das wäre aber so, als ob man einen Zaun um das Meer baut, naja .. es ist praktisch so, daß Anpassungsversuche nicht klappen, und wir müssen dann unbedingt auf unsere Wahrnehmung hören (Saturn + Neptun in 6) – was wir schon seit der Wiedervereinigung sollten – und wir dürften uns generell nicht anpassen (Uranus in 6), und jetzt schon gar nicht mehr. Ein weiterer Grund, warum die 11° Steinbock so sensibel für Zusammenbruch sind, ist, daß 1989 der Neptun/Saturn-Zyklus dort begann, und alle Strukturen, die seither nicht zum Wohle Aller aufgebaut wurden, könnten ins Wanken geraten – also eine Menge. In der letzten Maiwoche erreicht Saturn dann das IC der BRD, und hier sollte klar werden, daß das Volk in die Verantwortung genommen wird und sich weiter anpassen soll: der Frust hierüber wird riesengroß sein, vor allem über eine weitere Reduktion der finanziellen Möglichkeiten. Saturn steht nämlich auch stationär auf der BRD-Sonne, und die ist H1 und H2, somit sind weitere Einschränkungen vorprogrammiert. Je nachdem, wie heftig das ausfällt, könnte dies die Grenze der bisherigen Belastbarkeit des Finanzsystems und der Regierung sein – es sei denn, ihr fallen weitere Tricks ein, wie der Zusammenbruch hinausgezögert werden kann. Diese Saturnstation, die bis Anfang Juli anhält, wird ebenso eine Belastungsprobe für England, Frankreich, USA und Canada sein, denn es ist jeweils auch die Sonne betroffen. Es sieht ganz so aus, als ob der Westen nicht mehr so lustig weitermachen kann wie bisher.

Als ob das nicht schon ausreicht, bekommen wir noch gratis gleich 3 Finsternisse im Juni: eine partielle SoFi am 1.06. auf 11° Zwilling – und hierzu wäre zu sagen, daß sie genau auf der sog. 'Atom-Achse' liegt (siehe „Erdbeben in Japan – mögliche Folgen“, dort habe ich das Radix der 1. Kernfusion besprochen), was nicht zwingend bedeutet, daß erneut etwas passiert; aber es ist höchste Zeit für die grundsätzliche Lösung dieses Problems. Dann gibt’s eine totale MoFi am 15.06. auf 24° Zwilling/Schütze – und beide Eklipsen fordern offene und ehrliche Kommunikation, auch in den Medien, die sich endlich mal auf Volkes Seite schlagen sollten; schließlich geht es auch um sie. Aber so, wie wir den Stromanbieter wechseln können, könnten wir ebenso die Medien ignorieren – es gibt genügend sehr gute alternative Seiten. Die 3. im Bunde ist eine partielle SoFi am 1.07. auf 9° Krebs, sie steht dann im Quadrat mit Saturn, und ich vermute, unsere Geduld mit der Regierung ist dann am Ende, wegen ewiger Versprechungen, die niemals eintreten werden. Dies hat zu tun mit unserer Gutgläubigkeit, und wir müssen jetzt erwachsen werden und dürfen uns nichts mehr vormachen lassen.

Jupiter hingegen ist sehr schnell, er läuft zwischen 15° Widder und 4° Stier, wobei der Wechsel in den Stier am 5.06. ist. Im April und Mai wird er den Mars sehr anheizen und unterstützen, eine gute Zeit also, um Dinge schnell voranzubringen. Anfang Mai ist eine Mars/Jupiter-Konjunktion auf 22° Widder, die sehr viel Kraft freisetzt für starke Projekte. Mars ist seit heute im Widder und kann zu seiner ursprünglichen Power zurückkehren. Am 18.04. ist Mars/Saturn-Opposition auf 12° Widder, da wird man sich durchbeißen müssen - besonders für die Regierung wird es hier schwierig, da die Opposition auf der Sonne stattfindet.
Marc Chagall
Der Mai hingegen kann interessant werden für diejenigen, die einen Seelenpartner erhoffen: Venus und Mars treffen sich am 24.05. auf 9° Stier und beginnen einen neuen Zyklus, in dem es um wahre, starke und haltbare Beziehungen geht. Dafür wünsche ich uns ganz viel Glück! Merkur wird am 24.04. auf 12° Widder direkt, am besten vorher keine wichtigen Verträge abschließen. Trefft eure Vorbereitungen auf eventuelle Engpässe des Sommers jetzt im April, denn ab Mitte Mai geraten bei uns die Finanzen ins Stocken. Es wird also ein rasanter und hoffentlich erfrischender Frühling, in dem wir viel Neues beginnen können.