.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 19. Januar 2013

Die Vorschau auf das 1. Quartal 2013

Ein neues Jahr hat begonnen, und die Welt da draußen erscheint uns wirrer und chaotischer als je zuvor. Es ist deutlich zu merken, daß unseren Politikern die Macht langsam aber sicher entgleitet, auch wenn sie es partout nicht wahrhaben wollen.

Am Nordmeer
Ihre hilflos anmutenden Be- schwichtigungen und Beteue- rungen können nicht mehr darüber hinweg täuschen, wie sehr sie die Wirtschaft an die Wand gefahren haben und mit welchen Mitteln. Sie wirken schlicht pubertär wie nach ei- nem Jungenstreich, dem man auf die Schliche gekommen ist. Mit dem kleinen Unter- schied, daß dieser Streich uns nicht nur unser Vermögen, unseren Grundbesitz* sondern auch unsere fragwürdigen Re- ste von Souveränität kosten wird. So ganz nebenbei übertreten sie auch immer wieder das Grundgesetz: mit verbotenen Waffenverkäufen an diktatorische Staaten, und nun schon wieder mit einem erneuten Kriegseinsatz in Mali, vielleicht auch Algerien. Das Wohl und die Meinung des Volkes wird weitestgehend ignoriert bis verachtet. Man schweigt sich über die Folgen aus, des desa- strösen Verhaltens ihrer Anbiederung an die EU-Kommission, an die Atlantikbrücke und an die Großbanken, die inzwischen klar erkennbar eine EU-Diktatur anstreben.
* wie man hört, sind Zwangsanleihen auf Grundbesitz in Vorbereitung

Und dieses Tuch des Schweigens wird auch über die Medien verhängt, bis zur Bundestags- wahl im September – nur um an der Macht zu bleiben, und um weitere 4 Jahre ihre toll- dreiste Zerstörung unserer Gesellschaft auf allen Ebenen fortführen zu können.

Manchmal könnte ich all die Hobbits im deutschen Auenland schütteln, weil sie nicht mitkrie- gen, was draußen passiert. Dann bin ich wieder im alles verstehenden Mitgefühl, und ich denke, jeder hat nun eigenverantwortlich seine Entscheidungen getroffen – bewußt oder unbewußt. Aber aus diesem Einheitsgefühl heraus tut es auch weh zu sehen, wie viele sich fast gleichgültig abwenden. Dabei ist es so wichtig, daß wir diese einmalige Gelegenheit wahrnehmen, jetzt aufzustehen und jetzt Veränderungen zu bewirken.

Ich frage mich auch, was denn wohl die höheren Ränge in unserem Militär denken, ange- sichts des offensichtlichen Verrats der Regierung? Da alle anderen Schutzmechanismen versagen – die Abgeordneten sind zu angepaßt und fraktionshörig; die Justiz ist ebenso dick in Korruption verstrickt – was also würde das Militär tun, wenn zB abkommandierte Söldner- milizen, Eurogendfor oder so, wenn die auf das protestierende Volk losgehen? Wieviel Inte- grität gibt es in unserem Militär, oder sind die auch schon zahnlos? Vor einiger Zeit las ich den Kommentar eines Soldaten (weiß nicht mehr wo): „Die (gemeint war die Regierung) werden sich schon noch wundern, in welche Richtung wir die Rohre drehen.“

Ein weiteres Thema sind die immer mehr auftretenden Wetteranomalien. Inwieweit sie auf Manipulation wie HAARP zurückzuführen sind, oder ob Mutter Erde sich wehrt, ist kaum zu beurteilen, wahrscheinlich beides. Daß Südeuropa mit Schnee kämpft, ist äußerst selten, und die verheerenden Buschbrände in Australien bei über 40°C waren noch nie so schlimm wie dieses Jahr. Auf jeden Fall ist mit weiteren Extremen zu rechnen in den nächsten 2 Jahren. 

Astrologisch gesehen wäre die Rezeption zwischen Pluto und Saturn zuständig, die uns mit grenz- wertigen Ereignissen dieser Art konfrontiert; was noch kulminieren könnte, wenn das Pluto-Uranus Quadrat wieder genau wird (20.05. und 01.11.13), und dann noch schnellaufende Planeten (besonders Mars) das Quadrat berühren und als Auslöser fun- gieren. In diesen Zeiten ist das Risiko von Erdbeben auch höher, einfach weil dann hochdynamische Kräfte am Werk sind. Es ist überhaupt die so seltene und außergewöhnliche Konstellation einer Pluto-Saturn Rezeption, welche zur Zeit eines Pluto-Uranus Quadrates stattfindet, die auf jeden Fall extreme und auch unwiderrufliche Ver- änderungen ankündigt.

Da diese Veränderungen bisher noch ausgeblieben sind, weil die Elitären immer wieder frech ihre Trickkiste bemühen, mit Manipulationen des LIBOR-Zinssatzes und des Goldpreises, wie QE-permanent, also hemmungslosem Gelddrucken mit entsprechender Entwertung, an dem sich die FED, die EZB und nun auch noch London beteiligen, baut sich hiermit eine riesige Welle auf, von all dem Verdrängten und Verschwiegenen, die eines Tages in unsere Realität hereinbrechen muss. Diese Welle ist auch bereits energetisch zu spüren, da kommt was Großes auf uns zu, also mir geht es so. Es ist so gut wie unmöglich, diesen Zeitpunkt vorherzusagen, weil die Zeitlinien dafür eigentlich schon längst überschritten sind. Es ist so, als wenn ein überreifer, riesiger Apfel am Baum hängt, und man sich wundert, wieso er noch nicht herunter gefallen ist. Deshalb kann ich nur nach den nächsten Wahrscheinlichkeiten schauen.

Linearkalender von Januar - Juni 2013 (click = größer)

GSP = Gruppenschicksalspunkt

Januar
Er verlief bisher für DE relativ ruhig, auch wenn immer mehr Skandale ans Licht kommen, die jedoch weiterhin vertuscht werden. Anstatt die Ungereimtheiten der Zwangsunter-bringung in der Psychiatrie (Fall Mollath etc.) weiter aufzuklären, verabschiedet der Bundestag ein neues Gesetz, das die Zwangsbehandlung von Psychiatrisierten wieder erlaubt – ganz klar will man sich hier der Verantwortung entziehen. Auch die Zustimmung zum Mali-Einsatz ist eine desaströse Entscheidung, die keinesfalls vom Volk gebilligt ist. Die dritte Januar-Dekade könnte etwas mehr Bewegung hineinbringen, da Sonne, Merkur und dann auch Venus in den Wassermann wechseln, aber alle 3 werden auch noch von Saturn an die Endlichkeit und Verantwortung erinnert (Merkur Qu. Saturn am 25.01., Sonne Qu. Saturn am 30.01., Venus Qu. Saturn am 11.02.).

Februar
Er beginnt mit einem Stimmungswechsel am 2.02., wenn dieser Wechsel stattfindet: Mars → Fische, Venus → Wassermann, Mond → Skorpion. Da beginnt auch die Mars-Neptun Konjunktion zu wirken (4.02.), die stark bereinigend wirkt. Sie findet auch noch auf 2° Fische statt, dem GSP für Neptun-Saturn, also das ist eine regelrechte Entgiftung, die auf allen Ebenen geschehen kann. In diesen Tagen ist es sicher angebracht, mit der Ernährung vorsichtig zu sein, lieber kein Fleisch essen oder etwas mit überschrittenem Verfalldatum, am besten frisches Gemüse. Es können sich Skandale häufen, Konkurse, Massenentlassungen, und Flüchtlingsströme nehmen weiter zu. Auch sind Überschwemmungen möglich, und es ist keine gute Zeit, mit dem Schiff unterwegs zu sein, wenn man selbst ein Saturn-Neptun Thema hat.

Zum Neumond am 10.02. haben wir eine Mars-Jupiter Konjunktion, da ist der Energiefluß nach erfolgter Bereinigung wieder sehr hoch. Am 11.02. ist wie gesagt Venus-Saturn Qua- drat, das ist eine Aufforderung sich selbst zu schätzen und sich auf wahre Werte zu besin- nen. Am 12.02. trifft Mars auf Chiron, und das ist eine Herausforderung, sich um den Schmerz zu kümmern, und aktiv Heilungsprozesse einzuleiten. Bereits am 18.02. wechselt die Sonne → Fische, und Saturn wird auf 11° Skorpion ← rückläufig, da beginnt dann eine Phase um Dinge aufzuarbeiten. Merkur schließt sich am 23.02. an, und wird auf 19° Fische ← rückläufig; ab jetzt sollte man besser keine wichtigen Verträge unterschreiben. Am 26.02. ist Vollmond auf 7° Fische, und tags darauf wechselt Venus → Fische.

März
Am 5.03. erreicht Venus die Konjunktion mit Chiron, hier geht es darum, Liebes- und Verlustschmerz zu heilen. Die Häufung der Planeten in den Fischen bekommt nun ein gros- ses Gewicht in Bezug auf Hei- lung, Bereinigung und Mitge- fühl: Sonne, Merkur, Venus, Mars, Chiron und Neptun tum- meln sich nun dort. Der Pluto bewegt sich ab Anfang März auf 11° Steinbock (bis Anfang Juni!), und kommt hiermit auf einen wichtigen Grad: denn hier fand 1988/89 mehrfach die Neptun-Saturn Konjunktion statt, in deren Folge der Ostblock mit den kommunistischen Strukturen zusammenbrach. Es ist also ein sehr empfindlicher Grad für Zusammenbrüche von Staatsstrukturen, und der Kapita- lismus in seiner jetzigen destruktiven Ausdrucksform ist dafür überfällig.

Neumond ist am 11.03. auf 20° Fische, und am 12.03. wechselt Mars → Widder. Dies läutet eine neue Phase ein, denn Mars bewegt sich damit auch auf dem Welt-AC, rührt nochmal die Themen der letzten Jahre der Finanzkrise an und will neu durchstarten. Am 17.03. wird Merkur auf 5° Fische → direkt, nun kann man wieder Projekte und Verträge vorantreiben. Ende März wird es dann spannend, wenn Mars durch das Pluto-Uranus Quadrat läuft, weil er im Widder dann hochmotiviert ist, wirklich zu verändern – diese Energie gilt es dann aber auch, von uns umzusetzen (Mars Konj. Uranus am 22.03. auf 8° Widder, Mars Qu. Pluto am 27.03. auf 11° Widder). Es taucht wieder das Königsthema vom zerbrochenen Schwert auf (Mars-Pluto), es wäre also die Zeit, daß wir uns auf unseren Mut besinnen, 'das Schwert neu zu schmieden' (mental) und die Dinge in unserem Sinne voranzutreiben. Am 27.03. ist auch Vollmond auf 6° Widder-Waage, also da ist es Zeit, in jeder Hinsicht neu aufzublühen. Der März endet am 31. mit Ostersonntag, dem Beginn der nutzlosen Sommerzeit und Venus Quadrat Pluto; hier können weitere Wertverluste offensichtlich werden.

Insgesamt vermute ich, daß mit der starken Planeten-Besetzung in den Fischen im Februar viel ins Rutschen kommen kann. Dies kann auch das Auslösen einer sehr starken Bereini- gungswelle sein, wo wir alle drauf gestoßen werden, was wir vielleicht bis dahin noch ver- nachlässigt haben. Es wird wahrscheinlich sehr viel ans Licht kommen, was sich ab März noch verstärkt zeigen wird, wenn Pluto die 11° Steinbock erreicht. Dann aber werden sich viele Regierungen nicht mehr herausreden können, weil das angerichtete Chaos zu offen- sichtlich wird.

Ich wünsche euch eine schöne Winterzeit, ein warmes Zuhause 
und liebe Menschen um euch herum!