.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 6. Juli 2015

Die Vorschau auf das 3. Quartal 2015

"Närrischer Tuk! Das nächste Mal wirfst du dich am Besten selbst hinein,
dann sind wir dich und deine Dummheiten los!"
Gandalf zu Pippin

Was wir zur Zeit erleben, ist ein unglaubliches Schauspiel der Kräfte. Die Griechenland-Krise, die jahrelang auf einem relativen Status Quo gehalten wurde, ist wieder präsent. Medial wird in beiden Ländern gehetzt, und wir sollten alle achtgeben, uns nicht davon beeinflussen zu lassen.

Gandalf und Pippin
Dahinter sind natürlich andere Kräfte am Werk, insbesondere Goldman Sachs, die schon den Eintritt Griechenlands in den Euro maßgeblich gesteuert hatten. Sie sind tief verstrickt in Hedgefonds und CDS, was die griechischen Kredite betrifft. Ist GR tatsächlich konkurs, werden die CDS fällig gestellt, mit riesigen Verlusten für G.S. Dies würde eine Kettenreaktion auslösen, auch mit der deutschen Allianz-Versicherung, die nämlich diese CDS rückversichert hat. Weiter die US und die Nato, die GR militärisch halten wollen, außerdem sind die Gas-Ressourcen dort 'interessant'.

Aber es ist nicht allein Griechenlands Problem, sondern das von ganz Europa. Es findet nur in GR statt, als offensichtliche Wunde Europas, dessen Immunsystem jetzt anspringt, um den ganzen europäischen 'Körper' zu reinigen. Also helfen wir bitte alle dabei.

Aus aktuellen Gründen veröffentliche ich die Vorschau komplett. Die Abonnenten bitte ich um Verständnis, die Vorschau wird diesmal nicht versendet.
Die Situation ist nun also brandgefährlich für die bisherigen Systemherrscher, und wir können damit rechnen, daß sie nicht kampflos aufgeben werden. Vermutlich werden wir in der nächsten Zeit so Einiges erleben, was ihrer Wut und Verzweiflung entspringt. Wir brauchen also einen kühlen Kopf, ein waches Herz und höchste Aufmerksamkeit in den nächsten Monaten.

Das griechische Referendum bekommt nun höchste Aufmerksamkeit. Es ist eines der letzten demokratischen Relikte, die nur noch einigen Ländern Europas vorbehalten sind. So gab es immer dann Probleme, wenn ein Volk mit Nein gestimmt hat, wie bei der Euro- Einführung oder dem ESM. So wurde etwa das irische Nein nicht akzeptiert von der EU- Kommission, sondern es wurde eine 2. Abstimmung verlangt, die dann – wie seltsam – mit Ja ausfiel.

Es wurde massiv Einfluß genommen, wenn nicht gar das Ergebnis manipuliert. Damit müssen wir auch heute (So.) wieder rechnen, denn den Ablauf der Wahlen übernimmt ein griechischer IT-Dienstleister, der vor einigen Monaten – als die Regierung Tsipras gewählt wurde – von einem US-Konzern gekauft wurde. Weiß das die griechische Regierung nicht, oder vertraut sie einfach?
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/was-deutsche-medien-verschweigen-die-cia-und-der-countdown-in-athen.html;jsessionid=2BB1564CFBA0BCB53368E3FE3A8DCA78

Inzwischen (Mo.) haben wir das Ergebnis des Referendums: 62% der Griechen stimmten mit Nein. Bisher hält sich die EU noch relativ bedeckt, doch für die führenden Politiker der EU-Länder wird es jetzt schwierig – sie können sich nicht mehr an neuen Entscheidungen vorbei lavieren. Es ist auch damit zu rechnen, daß die US-Regierung den Druck erhöhen wird, was weitere Verhandlungen nicht gerade einfacher macht.

Ein Wort zu Professor Varoufakis: es war die letzten Tage viel Mieses über ihn im Umlauf, über seine Kontakte in die US, seine Vergangenheit usw. Ich habe mir sein Radix angesehen (ohne Uhrzeit), aber auch da sehe ich genug: ein sensibler und gefühlvoller Mann, der sehr direkt ist und ehrlich, hochsensibel in der Wortwahl, mit Gespür für das rechte Maß, mit genug Blick in die Tiefe und Weite, um ein erstklassiger Ökonom zu sein. Also die besten Voraussetzungen für den Job als Finanzminister, im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen. Er hat einen starken Bereinigungsdrang (Mars-Neptun), und damit ist man in solchen Gruppen nicht gern gesehen, die viel verdrängen – denn in seiner Gegenwart kommt das hoch. So wollte man ihn nicht mehr auf den Krisensitzungen haben, und er muß das gespürt haben. Sein Rücktritt ist ebenso exzellent, und für ihn persönlich bestimmt auch sicherer. Er ist nicht das erste Mal bedroht worden.

Auch für die deutsche Regierung wird ihr Eiertanz langsam gefährlich. Anstatt endlich mal das Volk aufzuklären, daß wir nicht souverän sind, wird es immer noch lapidar vom Tisch gefegt, wenn es um die NSA-Abhör-Affäre geht. Obwohl nun völlig offensichtlich wurde, daß es der NSA sogar erlaubt wurde, per G10-Gesetz, hier abzuhören. Kanzlerin Merkel regt sich also künstlich auf, und zwar mehr über den deutschen Geheimdienst BND, als über die NSA. Das ruft Sprachlosigkeit hervor.

Außerdem gibt es ein Zusatzabkommen zum Nato-Truppenstatut (Art.3, Abs.2) vom 03.08.1959, in dem die Zusammenarbeit und Austausch von Nachrichten geregelt sind. Das heißt, daß die Telefonanlagen der US-Army in DE 'an die öffentlichen Fernmeldenetze der BRD angeschlossen werden' können. Somit wird der weltgrößte Netzknoten De-CIX in Frankfurt abgehört. Und anscheinend gibt es noch weitere Vereinbarungen, die uns unbekannt sind.
http://www.epochtimes.de/NSA-Spionage-ist-rechtlich-ok-das-geheime-G10-Gesetz-a1251469.html

"Es ist leichter Halt! zu rufen, als Einhalt zu gebieten."
Baumbart

Es sei hier nochmals deutlich daran erinnert, daß Juncker, Schulz & Co. schon öfter gesagt haben, daß 'eine große Krise vonnöten sei, um tiefgreifende Reformen einzuleiten'. Damit ist aber gemeint, die Nationalstaaten zu entmachten, denn sie fordern offen, daß verstärkt nationale Eigenständigkeit aufgegeben wird. Nur damit würde sich Europa freiwillig in die Ohnmachts-Position begeben – wollt ihr das?
http://www.mmnews.de/index.php/politik/48028-eu-will-nationen-entmachten

Eine solcherart entmachtete Nation verliert aber das kostbarste, was sie hat: das klare Gefühl für sich selbst, wer sie ist und was sie will. Wir Deutschen konnten das seit 70 Jahren erleben, und suchen uns gerade wieder mühsam selbst zusammen, in den Wirren des ungeklärten Rechtsstatus. Und auch das scheint orchestriert worden zu sein, um das Herz Europas zu schwächen – es folgt alles diesem Muster. Der Staat als künstliche Staatsform spielt auch dabei eine Rolle, denn er neigt dazu, alles Eigenständige zu verfolgen und zu vernichten, und wegen den ihm selbst fehlenden Inhalten, das Volk mit völlig sinnlosen Regeln zuzuschütten. Dies ist auch deutlich bei den EU-Strukturen ablesbar. Hier ausführlicher:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2014/08/staat-und-reich.html

Wie immer habe ich eine Lineargrafik vorbereitet, diesmal bis Anfang 2016, sodaß wir einen Eindruck bekommen, wo sich die Dinge zuspitzen. Die Grafik hat den Teiler 4, also die 360° des Vollkreises in Vierteln übereinandergelegt. So sehen wir alle Spannungs- aspekte: Konjunktion, Quadrat, Opposition. Auf den Graden 0-30° finden wir die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock); von 30-60° die fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60-90° die veränderlichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Die mehr senkrecht verlaufenden Planeten sind langsam, die fast horizontalen schnell. Eine Bewegung nach links ist eine Rückläufigkeit, und an den Kreuzungspunkten ist immer 'was los' – je nachdem, welche Kräfte aufeinandertreffen.

Lineargrafik Juli 2015 - Januar 2016 (click = größer, mit rechtsclick kopieren)


In diesem Quartal gibt es folgende Eklipsen:

Sonnenfinsternis partiell am 13.09.15 auf 20° Jungfrau um 8h42 MESZ (6h55 UT)
sichtbar Südafrika, Südindien, Antarktis

Mondfinsternis total am 28.09.15 auf 4° Waage-Widder um 4h52 MESZ (2h48 UT)
sichtbar in DE, Mitteleuropa, Nord- und Südamerika, westl. Asien
Die Minuten sind in den Büchern unterschiedlich angegeben, ich kläre das noch bis dahin.

→ = direktläufig, Wechsel, ← = rückläufig


Juli
Gerade ist es heraus, daß Griechenland mit Nein gestimmt hat, gegen die Reformen, besser Diktat, der EU. Es dürfte sich in den nächsten 2 Wochen ein Machtkampf aufbauen, der aktuell morgen 6. beginnt (Sonne Opp. Pluto). Dies ist eine Herausforderung für Obama, weil diese Konstellation genau auf der US-Sonne liegt, und hier ebenso den Wandel einläutet – nur wie, das wissen wir noch nicht. Bisher hat die US meist ungehalten reagiert, wenn eine Entwicklung nicht in ihren Plan paßte.  Seien wir also auf der Hut.

Momentan sind die Bereinigungskräfte sehr stark, sich für die Wahrheit einzusetzen (Mars Trigon Neptun am 9., wirkt aber jetzt schon). Was Regierungen betrifft, ist am 13. mit Überraschungen oder plötzlichem Umschwung zu rechnen, doch auch bei Betroffenen (Sonne Qu. Uranus auf 20° Krebs-Widder). Es wird dabei geprüft, ob wir uns aus unbequemen Situationen befreit haben. Doch ist auch mit Aggressionen verschiedenster Art zu rechnen, auch Anschläge sind möglich (Mars Opp. Pluto am 15., wirkt ab 13.). Dabei laufen womöglich erbitterte Streitgespräche, wobei mindestens einer völlig uneinsichtig ist (Merkur Konj. Mars, Opp. Pluto am 16.). Die Gespräche können am 19. eine plötzliche Wendung nehmen (Merkur Qu. Uranus) und sich offener gestalten. Venus wechselt am gleichen Tag vom Löwen → Jungfrau.

Es kommt eine kurze ruhige Phase (Sonne Trigon Saturn am 21.). Sonne und Merkur wechseln beide am 23. → Löwen. Dann gibt es neue Herausforderungen und plötzliche Ereignisse (Mars Qu. Uranus am 25., wirkt ab 22.). Und als ob der Venus die Mäßigung in der Jungfrau nicht gefällt, dreht sie noch mal um, wird am 25. ← und wechselt am 31. zurück in den Löwen, gleichzeitig zum Vollmond auf 8° Löwe-Wassermann. Angelegenheiten der Liebe und des Geldes werden einer Re-Vision unterzogen – mehr dazu im nächsten Artikel über die Venus Rückläufigkeit.

August
Saturn beendet seine Rückläufigkeit am 2., und in der Folgezeit werden wir die Konsequenzen sehen und erfahren, was in der letzten Zeit, ja angerichtet wurde, muß man schon sagen. Gut möglich, daß die alten Mächte nochmal die 'Daumenschrauben anziehen', da immer noch die Pluto-Saturn-Rezeption gilt. Der Überschwang in der Liebe und im Umgang mit Geld könnte nun eine Mäßigung erfahren (Jupiter Qu. Saturn am 3.). Es ist das letzte Quadrat des Zyklus, das im Mai 2000 auf 22° Stier begann, betrifft also Sicherheit und Finanzen. Dieser sogenannten Großen Konjunktion kommt schon eine wichtige Rolle zu, weil sie Ausdehnung und Kontraktion reguliert, also das rechte Maß gefunden werden soll; von daher wird es spannend zu sehen, WIE diese Regulierung erfolgt.

Am 4. findet die 2. Konjunktion von Venus und Jupiter auf 28° Löwe statt, so manche Liebe könnte hier 'großartig rückfällig' werden ;-) aber auch groß angelegte Finanz-Hilfsprogramme. Doch dann kommt gleich die Konfrontation mit der Realität, die ein bißchen anders aussieht als große Träume (Venus Qu. Saturn am 5.). Es gilt, sich auch gedanklich mit der Realität zu befassen (Merkur Qu. Saturn am 6.). Die Kommunikation kann aber auch liebevoll sein, wenn man Verständnis aufbringt (Merkur Konj. Venus am 6.). Mars wechselt am 9. → Löwen, die Kräfte wollen sich stark behaupten; während Jupiter am 11. den Wechsel → Jungfrau vollzieht. Das Prassen hört damit auf, und wir lernen für ein Jahr, den kleinen Dingen mehr Achtsamkeit zu schenken.

Am 14. ist Neumond auf 20° Löwe. Damit beginnt bereits die Einflußsphäre der Sonneneklipse, die ja 4 Wochen im Voraus wirkt. Trotzdem ist dies eine schöne, mit viel Liebe gesegnete Zeit (Sonne Konj. Venus am 15.), und es folgt eine ruhige Woche. Am 22. werden die Dinge dann auf den Punkt gebracht (Sonne Qu. Saturn), und Mars aktiviert nochmal den Vollmond vom 31.07. Die Sonne wechselt → Jungfrau am 23. Auch Lilith schlägt ein neues Kapitel auf: sie wechselt am 25. → Waage, und damit wird sie die Liebe stärken – wer sich jedoch selbst nicht genug liebt, wird eher Mangel spüren. Diese Woche sind nur gute Aspekte, es kann damit viel gelingen (Sonne Konj. Jupiter am 27.). Der Vollmond am 29. trägt diese Energie weiter, und läutet auch die Vorwirkung der Mondeklipse ein.

September
Der Monat beginnt mit der 2. Konjunktion von Venus und Mars in diesem Jahr, diesmal aber mit der Venus ← und ausgelöst vom Widder-Mond. In Liebesdingen wie auch finanziell gibt es dann Einiges aufzuarbeiten. Gleichzeitig können Irritationen auftreten, oder Träume gehen in Erfüllung – je nachdem, wo wir stehen (Sonne Opp. Neptun). Die 1. Woche sollte gut verlaufen. Am 6. wird die Venus → auf 14° Löwe. Auch jetzt sollte man genau schauen, wenn eine neue Liebe beginnt, denn kurz vor den Eklipsen ist es nicht so ratsam. Am 13. haben wir dann die Sonnenfinsternis auf 20° Jungfrau, sie wirkt etwa im 3°-Orbis.

Nun könnte die Flüchtlingsfrage wieder sehr aktuell werden, und es können sich Illusionen auflösen. Auf einer anderen Ebene ist hohes spirituelles Wachstum möglich, und die Schwingungen werden womöglich hoch ansteigen. Doch gerade dann ist es wichtig, nicht nur zu schweben, sondern für persönliche Freiheit zu sorgen, und ganz reale Verantwortung zu übernehmen (Jupiter Opp. Neptun am 17. auf 7° Jungfrau-Fische). Auch wird Merkur ← auf 15° Waage, ab jetzt mit wichtigen Verträgen besser warten. Saturn wechselt am 18. endgültig → Schützen, und somit ist die Saturn-Pluto-Rezeption beendet. In der Folge dürften die Eliten an Macht verlieren – nicht sofort, aber immer mehr.

Die Sonne wechselt → Waage, und für Liebende und Finanzen bieten sich überraschende Impulse an (Venus Trigon Uranus, beides am 23.). Ab 25. ändern sich die Energien: die Transformation wird wieder angeschoben, das Aufräumen geht weiter (Pluto → auf 12° Steinbock). Mars wechselt zudem → Jungfrau, und am gleichen Tag noch trifft er massiv auf Widerstände (Mars Qu. Saturn am 26., wird am 25. ausgelöst), dies ist keine gute Zeit für neue Projekte, aber man kann vorher Dinge gut zuende bringen. Das Quartal endet mit dem Paukenschlag der totalen Mondfinsternis am 28. Die Sichtbarkeit in Europa, wo der Kernschatten verläuft, läßt vermuten, daß zumindest ein Teil des Alten weiter zusammenbrechen wird. Wie sich das genau gestaltet müssen wir dann kurzfristig sehen.

"Rache mit Rache zu vergelten hat keinen Sinn.  
Nichts wird so wieder gut gemacht."
Frodo

Mit dem GR-Referendum wurde der Beginn der großen Veränderungen eingeleitet. Es wird einige Kettenreaktionen im Finanzsektor geben und viele Rücktritte von Politikern – sobald sie merken, daß es auch IHR Abbruch-Szenario ist. Daran ist auch zu erkennen, daß sie überhaupt keinen Überblick haben. Es gibt Stimmen die sagen, es sei ein geplanter Systemabbruch, weil er a) nicht mehr aufzuhalten ist und b) die eigentlichen Verursacher (gewisse R-Familien) von ihrer Schuld ablenken wollen, um sie der Politik in die Schuhe zu schieben. Nur, in letzter Konsequenz haben wir alle unsere Verantwortung nicht genug wahrgenommen. Zwar tragen die Regierungen eine vom Volk übertragene Verantwortung, aber, wir haben versäumt, dies zu kontrollieren – und wie wir sehen, wäre das sehr notwendig gewesen.

Im weiteren Verlauf kann schon gesagt werden, daß sich die Dinge im Herbst beschleunigen, und zum Jahreswechsel nochmal zuspitzen werden. Wir stehen jetzt vor der Ernte, und so wäre es sinnvoll, wie früher die reichen Gaben der Natur einzusammeln, zu verwerten, und dankbar zu sein für diese Fülle, und sie wertzuschätzen. Brombeeren, Holunder, Schlehen, Nüsse – die Natur verschenkt sie bedingungslos. Schauen wir uns ein bißchen von ihr ab!

Kommentare:

  1. PS. © Bilder und Texte aus der Filmtrilogie "Herr der Ringe".

    Dieser Artikel kostete 3 Tage Zeit, einige Liter Selter, 3 Kannen Kaffee, und 1/2 Tafel Marabou Schoki mit Salzlakritz (*_*)

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe OSIRA für dieses Geschenk an uns alle, mögen wir weise und mutig FÜR unsere Freiheit und Souveränität in Klarheit und Liebe einstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schließe mich deinen Dankeszeilen an Osira an...

      Alles liebe
      Ruth Marianne von Ur-licht Blog

      Löschen
  3. ;) oh nur eine halbe Tafel Schoki ...
    - DAS erscheint mir doch recht wenig
    (((((((OSIRA)))))))

    AntwortenLöschen
  4. es freut mich , dass du Varoufakis so einschätzt , wie ich ihn empfinde ...
    und vielen Dank für diese reich gegliederte Vorausschau .... und ich freue mich auf meinen Geburtstag am 14. August
    dir alles Gute und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wer hier im Land etwas verändern möchte muss erstmal verstehen warum er mit verantwortlich ist für das was geschieht.
    Familienname muss in den Ausweisen der BRD stehen, Name steht aber drin.
    Das ist das Ende der BRD als Staatssimulation, vorausgesetzt die Menschen erkennen den Unterschied und geben diese falschen Ausweise zurück!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa, von Herzen Dank für Deine wertvolle Arbeit! Was den Varoufakis betrifft sehe ich aber etwas anderes. Ich kann da nichts lichtvolles und ehrliches erkennen, entweder ist er besetzt oder sonstwie fremdgesteuert oder er lebt sein Potential auf einer anderen Ebene...ich sehe nichts Gutes um den rum...Herzlichst Tara

    AntwortenLöschen
  7. http://www.goldreporter.de/china-will-kontrolle-ueber-den-goldpreis/gold/51659/ Alles auf dem Weg. LG

    AntwortenLöschen
  8. Frau Merkel hatte im Februar 2015 einen offenen Brief von 6 Stalingrad-Veteranen erhalten, der laut Kanzleramt nicht beantwortet werden soll.
    Wer diesen geschundenen Seelen ein Signal senden möchte, kann gern unseren persönlichen Antwortbrief über eine Petition mit unterschreiben, Link am Ende ... Herzliche Grüße
    http://tauroggen.net/2015/09/16/antwort-auf-den-offenen-brief-von-sechs-stalingrad-veteranen-an-frau-angela-merkel-vom-februar-2015/

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.