.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Dienstag, 27. Mai 2014

Der Neumond am 28. Mai 2014

Was für ein Schauspiel der Eitelkeiten – Europa hat gewählt, und die bisherigen Leader sind oder tun entsetzt über das Ergebnis. Die euro-kritischen Parteien werden von den Medien als linksradikal oder rechtspopulistisch eingestuft, was sie gar nicht dürften, denn solange eine Partei nicht verboten ist, sollte die Presse neutral bleiben.

Das sind sie jedoch schon lange nicht mehr, wie wir wissen. Die niedrige deutsche Wahlbeteiligung wird von ihnen so erklärt, „daß die EU-Wahl nicht so zum Wähler durch- dringt.“ Kein Wort davon, daß ein großer Teil der Nichtwähler sehr bewußt nicht zur Wahl ging, weil keiner von ihnen die Absicht hat, Verbrecher zu legitimieren. Leider gibt es dafür kein Kreuzchen auf dem Wahlzettel. Aber die Erfolge der kritischen Parteien sind unübersehbar und können nicht mehr ignoriert werden.

So steht nun Europa an einer Wendemarke der Zeit. Am heftigsten ist wohl die Wählerquit- tung für Monsieur Hollande, ebenso für Mr. Cameron ausgefallen. Wir dürfen jetzt wahrhaft gespannt sein, wie es weitergeht...

Wenn ihr euch erinnert, ich hatte früher schon darauf hingewiesen, daß England, Frankreich, Deutschland und auch Canada ihren Sonnenstand und MC zwischen 8°-10° kardinal haben. So bewegte sich seit 1-2 Jahren das Uranus-Pluto Quadrat darüber, die letzten Monate auch Jupiter, und Mars vollendete das große Kreuz. Und nun 'bohrt' der stationäre Mars auf ihnen herum. Das ist wie Dauerbeschuß, und kann sich in übereifriger Tätigkeit und Gehetztsein zeigen, von militärischen Einmischungen und selbst angegriffen sein, aber vor allem stehen diese Länder (die USA mit der Sonne auf 13° Krebs ist inzwischen auch betroffen) nun vor großen Entscheidungen. Der Mars fordert hier zur Bereinigung heraus, und die Regierungen stehen vor ihrem selbstgeschaffenen Dilemma, von allen Ländern Demokratie einzufordern, selbst aber dauernd davon abzuweichen.

Frankreich steht vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten und hoher Arbeitslosigkeit, und ruft bereits einen Tag nach der Wahl nach Hilfe von Deutschland (auf einmal sind wir wohl wichtig), und erlebt nun, daß die Nationalen mit Marie Le Pen einen ganz anderen Kurs ansagen. England als Wiege der Macht sieht sich einem progressiven Nigel Farage und seiner Anhänger gegenüber, die unbedingt aus der EU raus wollen, und hat nebenbei noch ein nach Unabhängigkeit strebendes Schottland. Bei uns hat die CSU (auf Bayern begrenzt) 10% Stimmen verloren, dafür zieht die eurokritische AFD mit 7% ins EU-Parlament. Doch ist sie nur eine Auffangpartei für die Unzufriedenen, Prof. Lucke ist zu systemangepaßt und stellt keine wirkliche Gefahr für die Etablierten dar. Erst ein großer Linksruck mit Sahra Wagenknecht an der Spitze, ja das würde die Große Koalition gefährden. Doch insgesamt ist ja die regierende europäische Parteienlandschaft ziemlich korrupt, deshalb und weil sie die Völker dauernd spalten, kann dieses System nicht zielführend sein.

In der Ukraine verliefen die Präsidentschaftswahlen nicht so ruhig: es wird gemeldet, daß die Nationalgarde in Nowoajdar (Region Lugansk) eine 'nicht loyale' Wahlkommission erschossen haben soll, von Kiew bestätigt:
http://de.ria.ru/politics/20140525/268582832.html

Außerdem hat die OSZE ihre Wahlbeobachter aus der Ostukraine abgezogen, angeblich aus Sicherheitsgründen. Also wird keiner neutral berichten können, klingt sehr verdächtig:
http://de.ria.ru/politics/20140525/268579757.html

Es sind Bilder aufgetaucht von gläsernen Wahlurnen, in denen die Wahlscheine fein säuberlich aufgestapelt liegen. Auch erkennen die Ostukrainer ja die Putschisten in Kiew nicht an, und so wollten oder konnten (ist noch nicht sicher) sie kaum an der Wahl teilnehmen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow äußerte sich besorgt über den Verdacht der Wahlmanipulation, und hat Quellen von nicht öffentlichen Berichten der OSZE-Beobachter, die eingestanden haben, daß 70-80% der Ostukrainer nicht prorussisch sind, sondern eine Föderalisierung verlangen. In diesem Bericht sind eine ganze Menge von Hintergründen zu finden:
http://internetz-zeitung.eu/index.php/1920-wahlbetrug-in-der-ukraine

Abgesehen von den Wahlen, steigen die Energien der Erdschwingung in so rasantem Maße an, wie noch nie gemessen, so liegt der Unterschied von So. zu Mo. bei 16.800 TBE. Das Schwindelgefühl hält sich inzwischen in Grenzen, doch kommen nun anscheinend alle kleinen und großen Themen ans Licht, die noch nicht genug bearbeitet wurden. Das große Kreuz, insbesondere die Kombination von Jupiter-Pluto-Uranus-Mars, sorgt natürlich ebenso dafür, daß die Erde in einem hohen Level der Energien gehalten wird.

All die Themen, die wir im letzten halben Jahr noch vor uns hergeschoben haben, dulden nun keinen Aufschub mehr: der Mars läuft wieder → direkt, und somit stehen auch für uns kleine und große Entscheidungen an, vor denen wir nicht mehr weglaufen können. Zumindest dann, wenn wir aktuell vom Marstransit betroffen sind, momentan auf 7°-11° kardinal, also Widder, Krebs, Waage, Steinbock; und gespiegelt auch die Grade 19°-23° beweglich: Zwilling, Jungfrau, Schütze und Fische. Diese Entscheidungen sollten aus Liebe für uns getroffen werden, in Richtung unserer Bestimmung und Berufung, und so zu mehr Freiheit und Glück führen.

Der Mars holt jetzt zum großen Befreiungsschlag aus, und so dürften in den nächsten Wochen recht turbulente Ereignisse anstehen, besonders wenn er kurz nach Vollmond ins Quadrat Pluto geht (14.06., wirkt aber schon ab 8.06.); und in Opposition zu Uranus (25.06., wirkt ab 19.06.). Das bedeutet sicher nicht, daß wir auf einen Schlag alles Übel los sind – wäre ja schön – aber es dürfte sich etwas Entscheidendes verändern, vor allem die Verschiebung der Macht wird offensichtlicher.

Vergessen wir auch nicht, daß das Finanzsystem auf der Kippe steht. Wenn FR schon nach Hilfe ruft, sieht es bestimmt nicht rosig aus, und in solchen Notfällen soll ja der ESM einspringen, nicht wahr? Wir erinnern uns: DE steht für 27% grade, das hat der Bundestag am 29.06.12 abgesegnet, und fuhr danach fröhlich in Urlaub. Nach einem Blick aufs ESM-Radix kann ich nur sagen: Achtung, der könnte jetzt zuschlagen, denn er steht unter hochgradiger Aktivierung. Am besten beleuchte ich das im nächsten Artikel, sonst wird es zuviel.

GSP = Gruppenschicksalspunkt, SP = Spiegelpunkt, HS = Halbsumme, ← = rückläufig
Neumond 28.05.2014
Im Neumond geht es eigentlich um Freude, die wir mit anderen teilen sollen, in der Familie oder Partnerschaft (Schütze-AC, Jupiter H1 in 8 im Krebs). Diese Freude mit anderen ist möglich, nach den überstandenen Konflikten, denn vieles wurde geheilt (Jupiter Trigon Chiron) und wir sind in einer kurzen Phase der Stabilität (Jupiter Trigon Saturn). ABER! In diesem Neumond geht es inhaltlich auch um einen gewaltsamen Übergriff und das Thema des zerbrochenen Schwertes (AC auf GSP 2° Schütze = Mars-Pluto). Der Übergriff kommt aus dem Nichts und beansprucht unsere Finanzen (Pluto H12 in 2), und das würde natürlich zum ESM passen. Das kann der einfach so machen, denn unsere lieben Abgeordneten haben ihm ja die Hoheitsrechte über unsere Finanzen übertragen, sie gehören uns schon nicht mehr, zumindest geht mit dem Übergriff eine Entwertung einher (Saturn H2 in 12). Interessant auch, daß sich mehrere Komponenten in einem Übergang befinden, also ein Zeichenwechsel bevorsteht (Venus, Merkur + MC/IC). Das deutet auch auf einige wichtige Veränderungen hin.

Die Regierung (MC + Sonne) ist ziemlich am Ende mit ihrem Latein (MC auf 29°49' Jungfrau, Merkur H10 auf 29°34' Zwilling) und wird sich dem Ausland und den Banken beugen (Sonne H9 + Mond H8 in 7). Andererseits fährt sie vielleicht zweigleisig (Neumond im Zwilling), und wir dürfen raten, mit welchen Ländern sie sich verbrüdert. Ihr Verhalten ist schwach (Sonne Qu. Neptun), und steht konträr zum Wahrheitswunsch des Volkes (Neptun H4 Qu. Sonne). Aber wir als Volk stehen auch vor einem 'Zustandswechsel' (IC Fische → Widder), und unsere Reaktionen werden sich drastisch verändern, falls es zu einem Übergriff auf die Finanzen des Volkes kommt.

Hinzu kommen wahrscheinlich so einige plötzliche Enthüllungen, die uns überraschen (Uranus H3 in 4) und uns den Schmerz und Verrat an der Wahrheit zeigen (Neptun in HS Nessus-Chiron). Falls das so eintrifft, kann noch ein größeres Erwachen stattfinden. Die Reaktionen sind klar: die Regierung wird direkt den Unmut des Volkes zu spüren bekommen (Mars H5 in 10), zumal der Mars auch genau auf der BRD-Sonne steht. Dies wird wahrscheinlich die große Herausforderung für uns: den Mut aufzubringen, sich als Volk zu erheben (Mars Qu. Pluto) – und genauso können wir es auch betrachten, und letztendlich dankbar sein, denn es braucht schon einen größeren Anlaß, um aus unserer Lethargie herauszukommen. Es hat also alles seinen Sinn, auch wenn es erstmal unbequem wird.

Der Mißbrauch der Finanzen gerät endlich in die Wahr- nehmung (Sedna in 6, Opp. Saturn H2 in 12), und zusätzlich mobilisiert das auch den Freiheitsdrang (Venus H6 + H11 in 5). Ebenso realisieren wir großen Schmerz und Verrat (Venus SP Nessus) und die überraschenden Neuigkeiten können uns schmerzhaft erschüttern (Chiron SP Uranus). Beide Spiegelpunkte haben das IC in der Halbsumme, also das geht schon tief rein und dürfte das Empfinden des Volkes erreichen. Dann gibt es noch viel aufzuarbeiten (Merkur ← ab 9.06.)

Auf der spirituellen Ebene braucht es in diesem Monat unseren Mut, das 'zerbrochene Schwert' wieder neu zu schmieden, mental natürlich, und friedlichen Widerstand zu leisten. Ob das Volk dann noch friedlich bleibt, fällt wohl je nach Entwicklungsstand aus, und es wird sich auch Zorn zeigen. Sicher wird man uns beschwichtigen und es als 'notwendiges Opfer' oder so bezeichnen – aber die Zeiten der Opferhaltung sollten jetzt vorbei sein. Wir können uns erlauben, ja zu sagen zu uns selbst, zu den natürlichen Bedürfnissen des Volkes, sich als Nation zu fühlen, da gibt es nämlich Nachholbedarf. Wir werden gut zu tun haben, uns auszubalancieren, zwischen den Bereichen Arbeit, Finanzen, Bindungen und unserem persönlichen Wohlbefinden, weil sie alle vom großen Kreuz betroffen sind.

Was auch alles passieren mag die nächsten Wochen, es wird uns einander näher bringen, und wir tun gut daran, uns zusammenzuschließen und gemeinsam auch füreinander da zu sein. Nicht zu vergessen all diejenigen, die sich keine Vorräte leisten konnten, und nun auf Hilfe angewiesen sind. Ich denke nicht, daß es zu großen Engpässen kommt, aber niemand kann genau einschätzen, welche eventuellen Kettenreaktionen dann aufeinanderfolgen. Also bleiben wir wachsam und auf der Hut.

Und wenn wir es genau betrachten, dann geht es letztendlich eben doch um die Freude, die sich Bahn brechen soll, die entsteht wenn wir uns befreien aus der Vergangenheit und ihren Folgen, aus allen alten Mustern, und wenn wir uns von Herz zu Herz begegnen. Passt gut auf euch auf, viel Erfolg und der Segen des Himmels sei mit euch allen!

*
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2014/05/der-neumond-am-28-mai-2014.html
Bei Verteilung des Artikels bitte das Copyright beachten

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich Antworte dir mal aus der Sicht des Marktes. Es kannn noch mal tiefer gehen, auf 950 vielleicht, muss aber nicht. Die Asiaten kaufen Edelmetalle wie verrückt. Allein China hat fast eine ganze Jahresproduktion gekauft über Honkong. Die Leutein Deutschland verkaufen ihr Gold schon wieder. wenn fortos in den Medien landen, wo ältere Ihr Gold lieber verkaufen, dann muss man hellhörig werden. Das war letzte Woche der Fall. Falls du noch Kapital nicht brauchst, nach kaufen billiger, oder wenn nicht aussitzen. Kann auch noch dauern, denn wer kennt schon genau die spielchen der Banken. Mal auch den Markt beobachten. Aber verantwortlich ist man natürlich nur selbst.

      http://finanzmarktwelt.de/gold-analyse-2389/

      Löschen
  2. Lieber Leser,

    ich empfehle Dir, etwas tiefer in diese Seite einzusteigen, vor allem in den Artikel "Die kollektiven Themen bis 2015", ganz oben verlinkt. Wir befinden uns in einem riesigen Wandlungsprozeß, der alle Lebensbereiche erfassen wird, und nicht nur das Finanzsystem. Es geht um nichts weniger als die Befreiung der Menschheit - und das geht nicht von heute auf morgen.

    Wann der Umbruch genau kommt, weiß wohl niemand so genau, aber die Wahrscheinlichkeit wächst mit jedem Tag. Er hätte 2008 stattfinden sollen, ja, auch astrologisch war es angesagt, doch halten die Eliten extrem am alten System fest. Was sie noch in ihrer Trickkiste haben - schwer zu sagen, ein großes Problem sind magische Praktiken und ihre Drohungen, die Welt komplett zu zerstören. Deshalb zieht sich alles so lange hin. Doch laufen im Hintergrund offenbar Verhandlungen zur Kapitulation. Ich denke nicht, daß es noch Jahre dauern wird - die nächsten Wochen werden zeigen, ob es jetzt einen Durchbruch gibt oder nicht.

    Ich hoffe, daß Du keine anderen Sorgen hast als den Gold- und Silberpreis. Er dürfte erst im letzten Moment von der Leine gelassen werden, dann wenn die COMEX keine Bestände mehr hat, die Eliten aufgeben, oder wenn die BRICS einen Goldstandard verkünden. Wann das genau ist, hängt eben nicht von den Planeten ab - die liefern nur die Energie, an der wir uns ausrichten können - sondern von den Entscheidungen der Entscheidungsträger.

    Das Wichtigste in dieser Zeit ist, im Herzen zentriert und im Vertrauen in den göttlichen Plan zu bleiben. Viel Glück!

    Herzlich Osira

    AntwortenLöschen
  3. danke für deine Astrosichtweise, immer wieder sehr gut und ich lese es sehr gerne. Die Energien sind da, was draus gemacht wird, werden wir sehen. Lg

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.