.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 12. Juli 2013

Die Vorschau auf das 3. Quartal 2013

„Die Welt ist im Wandel … und Vieles was verborgen war, kommt wieder hervor.“ So etwa erzählt die Elbenkönigin Galadriel zu Beginn der Filme vom Herrn der Ringe. Und im- mer mehr offenbart sich, daß diese Geschichte nicht nur Legende ist, sondern eine Spiege- lung für uns, was tatsächlich passiert.

Die alte Macht versucht weiter, ihre Schlinge um die Menschheit zuzuziehen, und nimmt keine Rücksicht mehr auf alles was lebt. Sie setzt gnadenlos Propaganda, Manipulationen, Gifte und kaltes Kriegskalkül ein, und sendet ihre Söldner in Krisengebiete aus, um weiter Unruhe zu stiften. Die Menschen leiden auf der einen Seite, wo sie direkt betroffen sind, die anderen schlafen so gut sie können. Es fehlt der Funke, der die Herzen wach ruft, daß wir alle Brüder und Schwestern sind! „Was ihr auch nur einem eurer Brüder antut, das habt ihr mir getan,“ so sprach ein anderer Magier des Lichts vor 2000 Jahren … und doch gibt es Hoffnung.

Es gibt Hoffnung, weil es ein paar Tausend Menschen gibt, die erwacht sind und die Lage erkennen. Wie „die Gefährten“ sollten sie sich zusammen tun, sich verbünden, und jeder seine Bestimmung annehmen, das zu tun, weshalb wir gekommen sind.

Ich verwende diese Metapher wieder einmal, um daran zu erinnern, daß uns eine ähnlich ernsthafte Aufgabe bevorsteht, oder wir schon mitten darin sind. Viele arbeiten im Verborge- nen, deren Zeit noch nicht gekommen ist. Manche gehen jetzt offen an 'die Front' und leben gefährlich. Für andere wird es wiederum Zeit, mit ihrer Arbeit nach draußen zu gehen. Und doch ist da noch bei vielen ein Zögern, eine Ängstlichkeit oder Unsicherheit, sich all dem hinzugeben. Das ist verständlich, mit vielen guten Gründen, nur die Gesamtsituation erfor- dert unser beherztes Handeln. Die Zeiten voller Aufbruch und Vertrauen, wie sie Pluto im Schützen kennzeichnete (1995-2007), die sind vorbei. Mit Pluto im Steinbock geht es konkret um Realitäten, um alte überlebte Strukturen die erst zusammenbrechen und sich dann erneuern sollen, wie Phönix aus der Asche.

Diesen Zusammenbruch erleben wir jetzt, als wenn der Turm von Babylon in Zeitlupe umfällt, man kann dabei förmlich zusehen. Die Nochmächtigen kleben an ihren Machtvorstellungen, das könnte andauern solange die Pluto-Saturn Rezeption währt (bis Ende 2014). Die Strukturen, die seit Jahrhunderten fest gefügt wurden, lösen sich nicht über Nacht auf. Wir werden Geduld brauchen, bis sie auseinander genommen sind. Ich bin aber sicher, daß der Zusammenbruch im Laufe des Pluto-Uranus Quadrates geschehen wird (bis 2015-16).

Was momentan passiert ist, daß das große Lügengebäude wackelt, ausgelöst durch die Snowden-Affaire. Die europäischen Regierungen tun allesamt empört, daß sie vom NSA abgehört werden, dürften jedoch längst darüber Bescheid wissen. Natürlich wird es nicht den Parlamenten gesagt, aber die Geheimdienste und das Ministerkabinett dürften informiert sein. Besonders interessant für uns ist, daß die deutsche Souveränitätsfrage dadurch ans Licht kommt – ich meine, ich habe das auch vor einiger Zeit angemerkt, daß das bald Thema sein könnte. So kommt heraus, daß wir gar nicht souverän sind, wie uns seit 1990 dargelegt wurde, sondern immer noch unter Besatzungsrecht stehen! Bisher nur in den DWN, aber immerhin, und ich hoffe daß es Anfragen an die Regierung hagelt, warum uns das ver- schwiegen wurde. Und, NOCH ermöglicht das GG eine Nationalversammlung, uns eine neue Verfassung zu geben – doch sind bereits Bestrebungen im Gange, auch diesen Passus im GG zu ändern, siehe hier.

Da gibt es noch viel zu tun: angefangen mit neuen Verhandlungen mit den Alliierten, und Antrag bei den Vereinten Nationen, uns nicht mehr unter Kriegsrecht zu stellen, Aufklärung des Volkes u.v.m. Es wäre für ganz Europa wichtig, daß das Land in ihrer Mitte, ihr Herz, seine Würde zurück erhält. Natürlich liegt es bei uns, uns für würdig zu befinden. Doch hoffe ich auch auf Unterstützung der anderen Völker – im Geist und im Herzen Gefährten – denn erst dann kann auch Europa sich von Bevormundung befreien. Alles ist mit Allem verbunden.

Auch die quasi erzwungene Landung von Boliviens Staatspräsident Morales ist ein Übergriff sondergleichen, ein diplomatischer Fauxpas, ein No-Go für Recht und übrig gebliebenen Anstand. Pikant ist in beiden Fällen, daß die Europäer vorgeführt werden, ihre eigentliche Machtlosigkeit und Abhängigkeit von der USA wird offensichtlich – insbesondere für alle außereuropäischen Staaten. Auch die Absichten der USA sind nun freigelegt, einsichtig für Jedermann, und kein souveränes Land mit Herz wird hier noch eine Runde mitspielen wollen. Im Grunde ist das Spiel vorbei – nur hat der Westen das noch nicht begriffen. Das Aufwachen wird schmerzhaft sein, je mehr an den alten Regeln geklebt wird, und das gilt kollektiv wie persönlich.

So gilt es für uns alle zu schauen, wie wir uns am besten einbringen, um der Wahrheit ans Licht zu verhelfen. Am besten wäre, daß alle die Hintergrundwissen haben, jetzt zusammen damit an die Öffentlichkeit treten. Man stelle sich vor, hunderte von Whistleblowern auf einmal … da käme auch der NSA nicht hinterher. Und so darf sich (fast) jeder angesprochen fühlen, bei den Worten Galadriels an Frodo: „Diese Aufgabe wurde dir erteilt, und wenn du keinen Weg findest, dann findet ihn niemand.“

Hier eine Übersicht über die Transite des 2. Halbjahres:
Linearkalender 2. Halbjahr 2013

Juli
Dieser Monat ist geprägt von einem Gefühl was sich ausdehnt: wir entdecken neu die Freu- den von Gemeinschaften, von Familie, von Heimat und auch Nationalität. Jupiter im Krebs macht es seit kurzem möglich, und dieses Thema wird uns genau 1 Jahr begleiten. Dies sollte die Stellung der Frauen begünstigen, insbesondere die der Mütter und Schwangeren. Doch gerade diese Bereiche sind sehr stiefmütterlich behandelt worden, und eine Stärkung täte ihnen gut. Es liegt jedoch auch an uns, uns für (besonders allein-erziehende) Mütter stark zu machen, denn die Regierung schaut nur nach genug Kita-Plätzen, anstatt es zu er- möglichen, daß Kinder die ersten Jahre bei der Mutter verbringen können. Das ist erfor- derlich, will man den Kindern eine gesunde Bindungsfähigkeit angedeihen lassen – und genau da versucht das System, dies zu verhindern.

Weiter gibt es eine Unterstüt- zung für die starke Frau bzw. die Göttin in uns, was uns hilft, unsere ursprüngliche Kraft an- zunehmen (Jupiter Konj. Lilith am 12.07. auf 3° Krebs). Auch sind die 3 ersten Wochen vom rückläufigen Merkur geprägt, da kommen Dinge zur Sprache die unvollständig geblieben sind, im Hinblick auf die geschilderten Krebs-Themen (Merkur ← bis 20.07.). So verwundert es kaum, wenn die deutsch-natio- nale Frage wieder im Raum steht. Besonders zwischen 17. und 23. könnten sich neue überraschende Einsichten abzeichnen (Merkur Qu. Uranus auf 1° genau). Dies könnte auch weiteres Vorpreschen in EU-Angelegenheiten verhindern, voraus gesetzt die Souveränitätsfrage kommt ins öffentliche Bewußtsein.

Saturn wurde am 9. → direkt, nun wird er uns in Folge die Konsequenzen aufzeigen, was wir vielleicht unterlassen haben, andererseits kommen wir aus einem Stillstand heraus, und können weiter die Ziele verfolgen. Mit den Erneuerungen oder revolutionären Tendenzen ist es erstmal (bis Dez.) vorbei, hier folgt eine Phase der Aufarbeitung (Uranus ← rückläufig ab 18. auf 12° Widder). Wichtige Verträge und  Entscheidungen wären besser ab 21. zu treffen (Merkur → direkt auf 13° Krebs). Die leichten Energien bisher wandeln sich dann auch, die Durchsetzung und das Handeln werden impulsiver (Mars → Krebs am 14.). Zuerst hat man damit Erfolg (Mars Konj. Jupiter am 22.), dann will man sich um jeden Preis durchsetzen (Mars Opp. Pluto am 28.), und doch kommt alles ganz anders (Mars Qu. Uranus am 1.08.). Zum Vollmond am 22. wechseln die Energien rasant: in der Liebe geht’s mehr um Acht- samkeit (Venus → Jungfrau), die Zeit der kreativen Selbstverwirklichung bricht an (Sonne → Löwen), während das Empfinden nach Freiheit strebt (Mond → Wassermann).

August
In diesem Monat könnten erstmals entscheidende Durchbrüche für Veränderungen statt- finden; Völker können massiv gegen die Obrigkeit aufbegehren, aber die alte Macht dürfte auch nochmals mit Erfolg durchgreifen (Jupiter Opp. Pluto am 8.), und es könnte eine sehr kurze scheinbare Erholung der Wirtschaft geben. Ein glücklicher Durchbruch mit guten Fügungen wäre dann um den 21. zu erwarten (Jupiter Qu. Uranus auf 12° Krebs + Widder).

Neumond ist am 6. auf 14° Löwe. Merkur wechselt am 9. → Löwen, die Venus erreicht ihr Domizil → Waage am 17. Ein zweiter Vollmond in Löwe-Wassermann folgt am 21. auf 28°, also werden hier die Themen Freiheit und Leben besonders betont. Lilith muß sich einer Machtprobe stellen, da kommt es auf wirkliche Stärke an (Lilith Opp. Pluto am 30. auf 9° Krebs + Steinbock).

September
Dies wird ein denkwürdiger Monat, allein schon wegen der bevorstehenden Wahlen, die am 22. stattfinden. Doch zuerst ist Neumond am 5. auf 12° Jungfrau, und ich empfehle die guten Energien von Sonntag dem 8. zu genießen, vielleicht mit Freunden oder Familie (Mond Konj. Venus auf 26° Waage), danach wird es unruhiger. Denn es läuft nicht alles nach Plan, man stößt auf heftigen Widerstand (Mars Qu. Saturn auf 7° Löwe + Skorpion), da gibt es meistens nichts zu lachen.

Dann wird es interessant: zuerst kommen überraschende Nachrichten (Merkur Opp. Uranus am 16.), dann können starke Frauen einen Durchbruch erzielen (Lilith Qu. Uranus am 17.), und es könnten auch Trennungen anstehen, dort wo keine Wertschätzung ist (Venus Konj. Saturn am 18. auf 8° Skorpion). Am 19. ist dann Vollmond auf 26° Jungfrau. Für den Wahltag am 22. kann ich nur mutmaßen, daß traditionell gewählt wird (Mond im Stier), und daß die Wahlbeteiligung recht niedrig sein dürfte (Mond Opp. Saturn). Davon sollten wir uns natürlich nicht entmutigen lassen, und dem Herzen folgen.

Noch etwas ist denkwürdig, und ich assoziiere das mit den Botschaften vom Lichtweltverlag (Juni + Juli Archiv), die eine kommende Loslösung der Erde in die 4. und 5. Dimension an- gekündigt haben. Wenn das stimmt, dann vermute ich, daß dies um den 25. geschehen kann, weil hier explizit endgültige Trennungen anstehen (Saturn Konj. Aufsteigender Mond- knoten 9° Skorpion). Das beide zusammen treffen, war zuletzt im Januar 1991 auf 28° Steinbock, also nach 22 Jahren. Aber für eine Konjunktion im Skorpion dürften Jahrhunderte vergehen, es ist also ein sehr seltenes Ereignis, und die Energie des Skorpions hat schon etwas Endgültiges. Aber vielleicht geschieht es auch für jeden zu einem individuellen Zeitpunkt.


Gleich danach brechen gute Zeiten für die Liebe an (Jupiter Trigon Venus am 26. auf 17° Krebs + Skorpion, Venus Qu. Mars am 28. auf 19° Löwe + Skorpion). In diesem Sinne, stoße ich mit euch an, auf richtig gute Partnerschaften, die die Seele nähren können. Und ich schließe mit den Worten, die der Zauberer Gandalf an Frodo richtete: „Du mußt nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben wurde.“

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sommer,

eure Osira

1 Kommentar:

  1. Oh ja, das wünsch' ich Dir und mir und uns allen auch !
    .... Der Spruch mit dem Augenblick auf der rechten Leiste klingt schön, aber ....
    wie, wenn das Lebewesen gerade mißhandelt wird ? - Passiert ja leider tagtäglich millionenfach, das dürfen wir nicht übersehen, nur weil's uns meistens einigermaßen gut geht - und weil es zu schrecklich ist, dort hinzublicken.
    Aber das brauche ich Euch ja nicht zu sagen, ja, hoffen wir auf eine bessere Zukunft für alles, was lebt, und tun wir dafür, was wir können.

    Sommerliche Grüße,
    Katinka

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.