.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 17. November 2012

Israel und Palästina Update


So ist nun eingetreten, was viele von uns befürchtet haben: der seit Jahrzehnten schwe- lende Konflikt zwischen Israel und Palästina bricht wieder aus. Er hat eine lange Vorge- schichte, und begann mit der Balfour Deklaration, bzw. schon vor dem WW I.

Die Annektierung eines Landes zieht natürlicher- weise Probleme auf sich, vor allem, wenn einige Bevölkerungsteile ungleich behandelt werden. Hinzu kommt, daß die arabische Welt schon lange kritisch darauf schaut, wie Israel sich verhält. Die Unruhe- herde in der Umgebung weiten sich aus: im Libanon, vor allem in Syrien, und auch in Jordanien wächst der Unmut, zumal sie seit vielen Jahren zehntau- sende palästinensische Flüchtlinge beherbergen. Ebenso schwierig sind die Beziehungen Ägyptens zu Israel, weil seit dem Regierungswechsel mit Mursi ein Unterstützer der Palästinenser an die Macht kam. Aber Israel konnte sich die ganzen Jahre nur sicher fühlen, weil es die USA in seinem Rücken wußte – und auch dies ist nicht für ewig sicher.

Viele Hintergründe sind uns verschwiegen worden, vor allem in DE, die man der Rede Benjamin Freedman's entnehmen kann, ein Muß für diejenigen, die sie noch nicht kennen:
http://lupo-cattivo.blogspot.de/2010/01/aus-einer-rede-benjamin-h-freedman-im.html
Die Radixdeutungen für Israel und Palästina, sowohl für ihr Combin findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/zeig-deine-liebe-israel.html
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/palastina.html
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/das-combin-israel-palastina.html


Teil 1: Israel

Warum eskaliert die Situation gerade jetzt? Die aktuellen Transite zeigen, daß die Ziele nun von einem starken Gerechtigkeitssinn getragen werden (Varuna Konj. MC), außerdem kön- nen generell die Konflikte mit anderen Ländern jetzt zunehmen (Eris Konj. DC), und beide Transite sind eher langfristiger Art, für mind. 1-2 Jahre. Ausgelöst werden sie durch die lau- fende Venus am AC, was Israel darin bestärken dürfte, sich im Recht zu fühlen. Doch muß auch berücksichtigt werden, daß die Regierung sich ja auf fremdem Territorium zu verwirk- lichen sucht (Sonne in 8, Venus H8).

Was war geschehen? Die Israelis hatten gezielt den Hamas-Militärführer umgebracht, mit einem Attentat aus der Luft, und stellten das Video dazu ins Netz. Wenn das keine Provo- kation ist -? Daraufhin begann die Hamas, Raketen in größerer Reichweite als bisher abzu- schießen, diesmal mit Ziel Tel Aviv. Gestern hörte man, daß Israel Panzer in Richtung Gaza entsendet, und spät abends kam die Nachricht, daß 75.000 Reservisten einberufen wurden, weil die Regierung eine Bodenoffensive beschlossen hat. Es darf bezweifelt werden, daß dies eine hilfreiche Entscheidung ist.

Israel Gründung
Israel ist jetzt 64,5 Jahre alt, und im 7er-Rhythmus rückwärts ist es seit 1,5 Jahren in der Steinbockphase, also et- wa seit Beginn der Arabischen Revo- lutionen. Jetzt kann man sich nicht mehr aus der Situation herausreden, sondern hier müssen klare Lösungen gefunden werden; insbesondere muß Israel seine Bestimmung annehmen (ausführlich in der Radixdeutung). Die Saturn-Auslösung wird 9/2013 sein, und dann ist entweder die Bestimmung angenommen, oder es werden Konse- quenzen aus der Nichtannahme fol- gen. Dieser Prozeß kann sich hin- ziehen bis 7/2014 (Pluto-Auslösung), wobei das karmische Thema bzgl. Fremdbestimmung geklärt sein muß (Pluto ist Herrscher des Südknotens). Letztendlich wird das Volk entscheiden müssen, ob es die Weisungen der Re- gierung noch mittragen kann.

Wir sehen einen plötzlichen Verhal- tensumschwung (Uranus Qu. Venus), der sich zwar nun im Angriff fremden Territoriums äußert (Venus H8), der aber auch Über- raschungen mit sich bringen kann, in deren Folge die weitere Entwicklung völlig anders ver- läuft als geplant. Weiter fällt auf, daß jetzt schon die karmische Klärung dran ist (Sonnen- eklipse 13.11.12 Konj. Chiron, Opp. Sonne),  das ist eine Prüfung, in der der Schmerz aus uralter Zeit gelöst und verarbeitet werden soll, fremdbestimmt worden zu sein und daß die Grenzen immer wieder verletzt werden (Chiron in 2 am Südknoten). Das läßt sich allerdings nicht dadurch lösen, die Grenzen anderer anzugreifen. In dieser Zeit ist nun eine endliche und konstruktive Lösung angesagt, mit dem weiteren Hinweis, daß der südliche Marsknoten ebenfalls über den Chiron läuft; das bedeutet, daß grundsätzlich das Thema Aggression beleuchtet werden muß, und zwar entscheidend (südl. Marsknoten auf 21°11 Skorpion).

Das impliziert ebenso, daß die Sonnenklipse auf dem Mars-Südknoten stattfand;
somit müßten weltweit entsprechende Entscheidungen fallen, 
ob man noch in die Konfrontation gehen will oder nicht, 
und ob man überhaupt noch Aggressoren unterstützt.

Der laufende Mars hingegen steuert auf den Jupiter-Südknoten (heute 3°18 Steinbock) zu; da kann man es leicht übertreiben mit Aktivitäten des Angriffs. Leider sieht es die nächste Woche nach zunehmender Aggression aus (Mars Konj. Pluto am 27.11.). Dieser Schuß kann aber auch nach hinten losgehen, denn das könnte lange Jahre des Leidens nach sich ziehen (Sedna Konj. Sonne).

In der Sekundär Progression ist sehr gut zu se- hen, daß das Ziel jetzt der Angriff ist (Mars Konj. MC), und das geht nicht etwa schnell vorüber, sondern wirkt mindestens noch ein halbes Jahr. Doch erweist sich auch hier ein Angriff als Trug- schluß, denn letztendlich ist es ein Angriff auf die eigenen Ziele des Friedens (Mars Qu. Venus H10 in 7), aber soweit sollte die Führung dort auch denken können. Hier zeigt sich auch, daß die Entwicklung Israels inzwischen dahin geführt hat (natürlich nicht nur), daß fremdes Territorium kon- trolliert und fremdbestimmt wird (Saturn + Pluto in 8). Auf diese Weise wird selbst erlebter Miß- brauch nur an andere weitergegeben, nach dem alt-testamentarischen Motto 'Aug' um Auge, Zahn um Zahn'. Und es wird auch ein bestimmendes Dogma gesetzt, das falsche Wahrheiten trans- portiert (Pluto H12 in 8).

Die Lösung liegt darin, ein mitfühlendes Denken zu entwickeln und den Mißbrauch und Verrat göttlichen Friedens aufzudecken (Neptun Mit- herr 3 in 10 Konj. Ixion). Und eine Befreiung wäre, den anderen die Freiheit zu gewähren (Uranus in 7), und sich damit großzügig zu zeigen (Jupiter H1 in 1).

Die Welt hofft auf Einsicht.


Teil 2:  Palästina

Nun, bisher scheint noch keine Einsicht erfolgt zu sein. Es läuft eher israelische Propaganda auf Hochtouren, um diesen Krieg zu rechtfertigen – wobei man kaum von Krieg sprechen kann, wenn die Voraussetzungen so ungleich sind. Da gibt es Meldungen in diesen Tagen, die einem die Sprache verschlagen, so wie diese:
http://www.politaia.org/israel/zentralrat-der-juden-fordert-deutschland-zum-abbruch-der-beziehungen-zum-iran-auf/
"Israel wurde erworben und nicht gestohlen"
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/11/folgende-mail-hat-mich-erreicht-ich.html
Palästina Ausrufung Algier
Bitte den letzten Link unbedingt lesen. Freeman von ASR hat darin eine Mail veröffentlicht, ge- schrieben von einem jüdischen Zeitgenossen, der offensichtlich ebenso fehlgeleitet ist wie die Regierung seines Landes. Die religiöse Be- gründung der Handlungen zeigt nur, daß sich hier auf unwürdigste Art und Weise auf angeb- liche Rechte bezogen wird, die zionistischem Gedankengut entspringen, aber keinesfalls der spirituellen jüdischen Ausrichtung. Auch der Islam wird in den Medien immer mehr gewalt-orientiert beschrieben; es ist somit ein grund- sätzliches Bestreben der Medien zu erkennen, die spirituelle Ausrichtung beider Religionen zu unterdrücken. Auf diese Weise verhärten sich beide Seiten, wird Angst gesät, wird soviel Leben und Würde zerstört – und alles nur, weil 'das auserwählte Volk' ein Recht aus alten Schriften ableitet, dies ungehindert tun zu kön- nen? Über das auserwählte Volk habe ich in „Zeig deine Liebe Israel“ mehr geschrieben s.o.

Das Volk Palästinas hat den Wunsch, frei zu sein, wie andere Völker auch (Mond im Was- sermann am AC). Doch ist die Freiheit ganz klar unterdrückt und verhindert, was eine Unvereinbarkeit menschlichen Völkerrechts darstellt (Saturn Konj. Uranus H1).

Diese Unvereinbarkeit ist es, was hier zum Ursprung kommen soll, und was der Welt vor Augen führt, womit sie sich selbst blockiert (Saturn Konj. Uranus auf 0° Steinbock = Weltmeridian). Denn solange wir, die Menschheit zulassen, daß ein Volk dezimiert, vernichtet und ausgelöscht werden darf, ohne daß Konsequenzen erfolgen – solange ist nicht in unseren Herzen angekommen, daß die göttliche Intention, Leben zu erschaffen, des Schutzes der Weltgemeinschaft bedarf, ebenso der Würde und der Heilung.

Um die laufende Situation besser zu erfassen, lege ich nicht die Ausrufung in Algier zugrun- de, sondern eine Relokation für Jerusalem, denn das Geschehen spielt sich ja in Israel ab. Hier sehen wir ganz deutlich, wie schwach und schutzlos die Palästinenser sind (Fische-AC), und auch, daß das Volk hier völlig ohne Rechte dasteht (Mond in 12). Sie wirken hier als Bereiniger (Mars Qu. Neptun), und auch als Herausforderer, die bisherige Unvereinbarkeit von Freiheit und Unterdrückung aufzubrechen (Mars Qu. Saturn + Uranus).

Sie spiegeln uns den Kampf der Menschen weltweit gegen Unterdrückung. 
Das bedeutet, sie nehmen dies auf sich für uns alle, zumindest auf Seelenebene – 
und wird nun deutlich, wieviel unermeßlicher Liebe das bedarf?

Palästina Relokation Jerusalem
Sie werden von einem fremden Volk beherrscht (ich beziehe mich hier auf die Nachfahren der Khasaren, die Is- rael übernahmen, nicht auf das jüdi- sche Volk), das eine andere Religion als Dogma über die eigene setzt (Pluto H9 in 8). Jede freie Entfaltung des Volkes und was es zu sagen hat, wird unterdrückt (Pluto Konj. Merkur, Qu. Mond). Und das ist ein Mißbrauch obersten Ranges (Pluto Opp. Sedna in 2), weil das Recht auf körperliche Unversehrtheit massiv verletzt wird. An diesem Volk wird göttlicher Mißbrauch betrieben, weil hier die elementarsten Gebote außer Kraft gesetzt werden (Sonne Konj. Quaoar + Ixion). Natür- lich wehren sie sich – und bitte wer würde das in ihrer Situation nicht tun? Es ist nur der natürliche Impuls zur Selbstbehauptung, um die Grenzen zu verteidigen (Mars H2 in 1), um nicht völlig schutzlos zu sein. Und sie müs- sen ständig über sich hinauswachsen, um das überhaupt ertragen zu können (Pholus am IC). Ihre Vergangenheit ist von soviel Leid und Schmerz geprägt, die sie als Gemeinschaft jedoch zusammenhalten läßt (Südknoten in Halbsumme von Juno + Nessus, Lilith). Die Aufgabe wird sein, dies alles in eine Lösung und Heilung zu bringen, indem sie die Freiheit zurückerhalten (Neptun Herrscher Nordknoten in 11). Zudem sind sie eindeutig Rebellen des Lichts (Mond Konj. Pallas in 12) mit einem starken Bezug zu den Plejaden (Jupiter Konj. Plejaden Trigon Mond).

Die Schutzlosigkeit wird nun für alle offenbar (Neptun transit Konj. AC). Ebenso werden die Angriffe jetzt wieder aufgerührt, um der Weltöffentlichkeit nochmal deutlich vor Augen zu füh- ren, daß hier grundsätzliche Gesetze außer Acht gelassen werden (Mars transit Weltme- ridian, Konj. Uranus, Saturn). Auch werden jetzt jegliche spirituellen Einsichten unterdrückt (Pluto transit Konj. Neptun). Eigentlich sollte bald eine Lösung gefunden werden (Jupiter transit Konj. IC Anfang Dezember '12 + Ende März '13), die ja schon auf eine Zwei- Staatenlösung hinweist (IC im Zwilling). Doch bleibt die Frage offen, wann die Hardliner auf beiden Seiten abgesetzt werden, denn Einsicht ist von ihnen wohl kaum zu erwarten.

Nachtrag 02.12.12: Die Lösung die ich angesprochen hatte, ist zumindest teilweise durch die Anerkennung der UN erfolgt, wie vorausgesagt Anfang Dezember. Das reicht natürlich noch nicht - Jupiter ist ja auch rückläufig - aber zumindest schon ein erster längst fälliger Schritt.

Teil 3: das Combin Israel-Palästina

Für das Combin habe ich diesmal die relozierte Version von Palästina genommen. Es zeigt zwei Völker, die beide Sicherheit in Freiheit wünschen (Mond H1 in 11 im Stier), und sich beide ständig bedroht und angegriffen fühlen (Mars H10 in 1). Die Verletzungen sind groß (Chiron am MC), wobei aber beiden auch das Recht der Selbsterhaltung zugestanden wer- den muß. Ebenso sollten beide in die Verantwortung für ihre Handlungen gehen (Saturn H7 in 10), was natürlich nicht einfach ist, wenn man unter Beschuß steht. Die Angst um das Leben ist allgegenwärtig in der nahen Umgebung (Pluto H5 in 3) und macht auch sprachlos. Es sollte hier das Ideal siegen, daß jedem seine persönliche Freiheit zusteht (Uranus H8 in 3).

Combin Israel - Palästina
Im jetzigen Geschehen werden die An- griffe nochmals wiederholt, die 2008 /09 stattfanden (Uranus + Mars transit aktivieren die Spiegelpunkte). Sie wer- den ebenso zeigen, daß Angriff keine Lösung sein kann. Die behütenden Gemeinschaften werden dabei stark eingeschränkt (Saturn transit Juno + Ceres). Die Konfrontation ist gerade jetzt brisant (Mars Qu. MC/IC-Achse), wobei eine Veränderung im kollektiven Bewußtsein stattfinden sollte (Uranus Konj. MC). Werden nicht wirklich Ver- änderungen herbei geführt, wird auf beiden Seiten nicht nur Kommunika- tion unterbrochen, sondern können auch die Nerven durchgehen (Uranus in 3, transit MC).

Beide Völker sollten die Einsicht fühlen können, daß die Würde des Lebens wieder hergestellt werden muß (Nep- tun H9 in 5 Qu. Sonne H2 in 2). Aller- dings bleibt noch zu tun, ihre Anführer davon zu überzeugen. Die kommende Mondfinsternis auf 6° Schütze-Zwilling findet auf der Lilith statt, und im Qu. zur Venus: ich fürchte, daß die Einsicht noch auf sich warten läßt und wohl noch viel zerstört wird. Der Schmerz und Verrat erreicht einen neuen Grad der Intensität (Jupiter transit Konj. Nessus), und dann kommt wohl eine sprachlose Pause (Jupiter transit in 12). Neue Ambitionen eine Lösung herbeizuführen sehe ich im September und Ende Dezember 2013 (Jupiter transit AC), und im Mai 2014.

Möge der Himmel mit euch sein.