.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 17. November 2012

Israel und Palästina Update


So ist nun eingetreten, was viele von uns befürchtet haben: der seit Jahrzehnten schwe- lende Konflikt zwischen Israel und Palästina bricht wieder aus. Er hat eine lange Vorge- schichte, und begann mit der Balfour Deklaration, bzw. schon vor dem WW I.

Die Annektierung eines Landes zieht natürlicher- weise Probleme auf sich, vor allem, wenn einige Bevölkerungsteile ungleich behandelt werden. Hinzu kommt, daß die arabische Welt schon lange kritisch darauf schaut, wie Israel sich verhält. Die Unruhe- herde in der Umgebung weiten sich aus: im Libanon, vor allem in Syrien, und auch in Jordanien wächst der Unmut, zumal sie seit vielen Jahren zehntau- sende palästinensische Flüchtlinge beherbergen. Ebenso schwierig sind die Beziehungen Ägyptens zu Israel, weil seit dem Regierungswechsel mit Mursi ein Unterstützer der Palästinenser an die Macht kam. Aber Israel konnte sich die ganzen Jahre nur sicher fühlen, weil es die USA in seinem Rücken wußte – und auch dies ist nicht für ewig sicher.

Viele Hintergründe sind uns verschwiegen worden, vor allem in DE, die man der Rede Benjamin Freedman's entnehmen kann, ein Muß für diejenigen, die sie noch nicht kennen:
http://lupo-cattivo.blogspot.de/2010/01/aus-einer-rede-benjamin-h-freedman-im.html
Die Radixdeutungen für Israel und Palästina, sowohl für ihr Combin findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/zeig-deine-liebe-israel.html
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/palastina.html
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/das-combin-israel-palastina.html


Teil 1: Israel

Warum eskaliert die Situation gerade jetzt? Die aktuellen Transite zeigen, daß die Ziele nun von einem starken Gerechtigkeitssinn getragen werden (Varuna Konj. MC), außerdem kön- nen generell die Konflikte mit anderen Ländern jetzt zunehmen (Eris Konj. DC), und beide Transite sind eher langfristiger Art, für mind. 1-2 Jahre. Ausgelöst werden sie durch die lau- fende Venus am AC, was Israel darin bestärken dürfte, sich im Recht zu fühlen. Doch muß auch berücksichtigt werden, daß die Regierung sich ja auf fremdem Territorium zu verwirk- lichen sucht (Sonne in 8, Venus H8).

Was war geschehen? Die Israelis hatten gezielt den Hamas-Militärführer umgebracht, mit einem Attentat aus der Luft, und stellten das Video dazu ins Netz. Wenn das keine Provo- kation ist -? Daraufhin begann die Hamas, Raketen in größerer Reichweite als bisher abzu- schießen, diesmal mit Ziel Tel Aviv. Gestern hörte man, daß Israel Panzer in Richtung Gaza entsendet, und spät abends kam die Nachricht, daß 75.000 Reservisten einberufen wurden, weil die Regierung eine Bodenoffensive beschlossen hat. Es darf bezweifelt werden, daß dies eine hilfreiche Entscheidung ist.

Israel Gründung
Israel ist jetzt 64,5 Jahre alt, und im 7er-Rhythmus rückwärts ist es seit 1,5 Jahren in der Steinbockphase, also et- wa seit Beginn der Arabischen Revo- lutionen. Jetzt kann man sich nicht mehr aus der Situation herausreden, sondern hier müssen klare Lösungen gefunden werden; insbesondere muß Israel seine Bestimmung annehmen (ausführlich in der Radixdeutung). Die Saturn-Auslösung wird 9/2013 sein, und dann ist entweder die Bestimmung angenommen, oder es werden Konse- quenzen aus der Nichtannahme fol- gen. Dieser Prozeß kann sich hin- ziehen bis 7/2014 (Pluto-Auslösung), wobei das karmische Thema bzgl. Fremdbestimmung geklärt sein muß (Pluto ist Herrscher des Südknotens). Letztendlich wird das Volk entscheiden müssen, ob es die Weisungen der Re- gierung noch mittragen kann.

Wir sehen einen plötzlichen Verhal- tensumschwung (Uranus Qu. Venus), der sich zwar nun im Angriff fremden Territoriums äußert (Venus H8), der aber auch Über- raschungen mit sich bringen kann, in deren Folge die weitere Entwicklung völlig anders ver- läuft als geplant. Weiter fällt auf, daß jetzt schon die karmische Klärung dran ist (Sonnen- eklipse 13.11.12 Konj. Chiron, Opp. Sonne),  das ist eine Prüfung, in der der Schmerz aus uralter Zeit gelöst und verarbeitet werden soll, fremdbestimmt worden zu sein und daß die Grenzen immer wieder verletzt werden (Chiron in 2 am Südknoten). Das läßt sich allerdings nicht dadurch lösen, die Grenzen anderer anzugreifen. In dieser Zeit ist nun eine endliche und konstruktive Lösung angesagt, mit dem weiteren Hinweis, daß der südliche Marsknoten ebenfalls über den Chiron läuft; das bedeutet, daß grundsätzlich das Thema Aggression beleuchtet werden muß, und zwar entscheidend (südl. Marsknoten auf 21°11 Skorpion).

Das impliziert ebenso, daß die Sonnenklipse auf dem Mars-Südknoten stattfand;
somit müßten weltweit entsprechende Entscheidungen fallen, 
ob man noch in die Konfrontation gehen will oder nicht, 
und ob man überhaupt noch Aggressoren unterstützt.

Der laufende Mars hingegen steuert auf den Jupiter-Südknoten (heute 3°18 Steinbock) zu; da kann man es leicht übertreiben mit Aktivitäten des Angriffs. Leider sieht es die nächste Woche nach zunehmender Aggression aus (Mars Konj. Pluto am 27.11.). Dieser Schuß kann aber auch nach hinten losgehen, denn das könnte lange Jahre des Leidens nach sich ziehen (Sedna Konj. Sonne).

In der Sekundär Progression ist sehr gut zu se- hen, daß das Ziel jetzt der Angriff ist (Mars Konj. MC), und das geht nicht etwa schnell vorüber, sondern wirkt mindestens noch ein halbes Jahr. Doch erweist sich auch hier ein Angriff als Trug- schluß, denn letztendlich ist es ein Angriff auf die eigenen Ziele des Friedens (Mars Qu. Venus H10 in 7), aber soweit sollte die Führung dort auch denken können. Hier zeigt sich auch, daß die Entwicklung Israels inzwischen dahin geführt hat (natürlich nicht nur), daß fremdes Territorium kon- trolliert und fremdbestimmt wird (Saturn + Pluto in 8). Auf diese Weise wird selbst erlebter Miß- brauch nur an andere weitergegeben, nach dem alt-testamentarischen Motto 'Aug' um Auge, Zahn um Zahn'. Und es wird auch ein bestimmendes Dogma gesetzt, das falsche Wahrheiten trans- portiert (Pluto H12 in 8).

Die Lösung liegt darin, ein mitfühlendes Denken zu entwickeln und den Mißbrauch und Verrat göttlichen Friedens aufzudecken (Neptun Mit- herr 3 in 10 Konj. Ixion). Und eine Befreiung wäre, den anderen die Freiheit zu gewähren (Uranus in 7), und sich damit großzügig zu zeigen (Jupiter H1 in 1).

Die Welt hofft auf Einsicht.


Teil 2:  Palästina

Nun, bisher scheint noch keine Einsicht erfolgt zu sein. Es läuft eher israelische Propaganda auf Hochtouren, um diesen Krieg zu rechtfertigen – wobei man kaum von Krieg sprechen kann, wenn die Voraussetzungen so ungleich sind. Da gibt es Meldungen in diesen Tagen, die einem die Sprache verschlagen, so wie diese:
http://www.politaia.org/israel/zentralrat-der-juden-fordert-deutschland-zum-abbruch-der-beziehungen-zum-iran-auf/
"Israel wurde erworben und nicht gestohlen"
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/11/folgende-mail-hat-mich-erreicht-ich.html
Palästina Ausrufung Algier
Bitte den letzten Link unbedingt lesen. Freeman von ASR hat darin eine Mail veröffentlicht, ge- schrieben von einem jüdischen Zeitgenossen, der offensichtlich ebenso fehlgeleitet ist wie die Regierung seines Landes. Die religiöse Be- gründung der Handlungen zeigt nur, daß sich hier auf unwürdigste Art und Weise auf angeb- liche Rechte bezogen wird, die zionistischem Gedankengut entspringen, aber keinesfalls der spirituellen jüdischen Ausrichtung. Auch der Islam wird in den Medien immer mehr gewalt-orientiert beschrieben; es ist somit ein grund- sätzliches Bestreben der Medien zu erkennen, die spirituelle Ausrichtung beider Religionen zu unterdrücken. Auf diese Weise verhärten sich beide Seiten, wird Angst gesät, wird soviel Leben und Würde zerstört – und alles nur, weil 'das auserwählte Volk' ein Recht aus alten Schriften ableitet, dies ungehindert tun zu kön- nen? Über das auserwählte Volk habe ich in „Zeig deine Liebe Israel“ mehr geschrieben s.o.

Das Volk Palästinas hat den Wunsch, frei zu sein, wie andere Völker auch (Mond im Was- sermann am AC). Doch ist die Freiheit ganz klar unterdrückt und verhindert, was eine Unvereinbarkeit menschlichen Völkerrechts darstellt (Saturn Konj. Uranus H1).

Diese Unvereinbarkeit ist es, was hier zum Ursprung kommen soll, und was der Welt vor Augen führt, womit sie sich selbst blockiert (Saturn Konj. Uranus auf 0° Steinbock = Weltmeridian). Denn solange wir, die Menschheit zulassen, daß ein Volk dezimiert, vernichtet und ausgelöscht werden darf, ohne daß Konsequenzen erfolgen – solange ist nicht in unseren Herzen angekommen, daß die göttliche Intention, Leben zu erschaffen, des Schutzes der Weltgemeinschaft bedarf, ebenso der Würde und der Heilung.

Um die laufende Situation besser zu erfassen, lege ich nicht die Ausrufung in Algier zugrun- de, sondern eine Relokation für Jerusalem, denn das Geschehen spielt sich ja in Israel ab. Hier sehen wir ganz deutlich, wie schwach und schutzlos die Palästinenser sind (Fische-AC), und auch, daß das Volk hier völlig ohne Rechte dasteht (Mond in 12). Sie wirken hier als Bereiniger (Mars Qu. Neptun), und auch als Herausforderer, die bisherige Unvereinbarkeit von Freiheit und Unterdrückung aufzubrechen (Mars Qu. Saturn + Uranus).

Sie spiegeln uns den Kampf der Menschen weltweit gegen Unterdrückung. 
Das bedeutet, sie nehmen dies auf sich für uns alle, zumindest auf Seelenebene – 
und wird nun deutlich, wieviel unermeßlicher Liebe das bedarf?

Palästina Relokation Jerusalem
Sie werden von einem fremden Volk beherrscht (ich beziehe mich hier auf die Nachfahren der Khasaren, die Is- rael übernahmen, nicht auf das jüdi- sche Volk), das eine andere Religion als Dogma über die eigene setzt (Pluto H9 in 8). Jede freie Entfaltung des Volkes und was es zu sagen hat, wird unterdrückt (Pluto Konj. Merkur, Qu. Mond). Und das ist ein Mißbrauch obersten Ranges (Pluto Opp. Sedna in 2), weil das Recht auf körperliche Unversehrtheit massiv verletzt wird. An diesem Volk wird göttlicher Mißbrauch betrieben, weil hier die elementarsten Gebote außer Kraft gesetzt werden (Sonne Konj. Quaoar + Ixion). Natür- lich wehren sie sich – und bitte wer würde das in ihrer Situation nicht tun? Es ist nur der natürliche Impuls zur Selbstbehauptung, um die Grenzen zu verteidigen (Mars H2 in 1), um nicht völlig schutzlos zu sein. Und sie müs- sen ständig über sich hinauswachsen, um das überhaupt ertragen zu können (Pholus am IC). Ihre Vergangenheit ist von soviel Leid und Schmerz geprägt, die sie als Gemeinschaft jedoch zusammenhalten läßt (Südknoten in Halbsumme von Juno + Nessus, Lilith). Die Aufgabe wird sein, dies alles in eine Lösung und Heilung zu bringen, indem sie die Freiheit zurückerhalten (Neptun Herrscher Nordknoten in 11). Zudem sind sie eindeutig Rebellen des Lichts (Mond Konj. Pallas in 12) mit einem starken Bezug zu den Plejaden (Jupiter Konj. Plejaden Trigon Mond).

Die Schutzlosigkeit wird nun für alle offenbar (Neptun transit Konj. AC). Ebenso werden die Angriffe jetzt wieder aufgerührt, um der Weltöffentlichkeit nochmal deutlich vor Augen zu füh- ren, daß hier grundsätzliche Gesetze außer Acht gelassen werden (Mars transit Weltme- ridian, Konj. Uranus, Saturn). Auch werden jetzt jegliche spirituellen Einsichten unterdrückt (Pluto transit Konj. Neptun). Eigentlich sollte bald eine Lösung gefunden werden (Jupiter transit Konj. IC Anfang Dezember '12 + Ende März '13), die ja schon auf eine Zwei- Staatenlösung hinweist (IC im Zwilling). Doch bleibt die Frage offen, wann die Hardliner auf beiden Seiten abgesetzt werden, denn Einsicht ist von ihnen wohl kaum zu erwarten.

Nachtrag 02.12.12: Die Lösung die ich angesprochen hatte, ist zumindest teilweise durch die Anerkennung der UN erfolgt, wie vorausgesagt Anfang Dezember. Das reicht natürlich noch nicht - Jupiter ist ja auch rückläufig - aber zumindest schon ein erster längst fälliger Schritt.

Teil 3: das Combin Israel-Palästina

Für das Combin habe ich diesmal die relozierte Version von Palästina genommen. Es zeigt zwei Völker, die beide Sicherheit in Freiheit wünschen (Mond H1 in 11 im Stier), und sich beide ständig bedroht und angegriffen fühlen (Mars H10 in 1). Die Verletzungen sind groß (Chiron am MC), wobei aber beiden auch das Recht der Selbsterhaltung zugestanden wer- den muß. Ebenso sollten beide in die Verantwortung für ihre Handlungen gehen (Saturn H7 in 10), was natürlich nicht einfach ist, wenn man unter Beschuß steht. Die Angst um das Leben ist allgegenwärtig in der nahen Umgebung (Pluto H5 in 3) und macht auch sprachlos. Es sollte hier das Ideal siegen, daß jedem seine persönliche Freiheit zusteht (Uranus H8 in 3).

Combin Israel - Palästina
Im jetzigen Geschehen werden die An- griffe nochmals wiederholt, die 2008 /09 stattfanden (Uranus + Mars transit aktivieren die Spiegelpunkte). Sie wer- den ebenso zeigen, daß Angriff keine Lösung sein kann. Die behütenden Gemeinschaften werden dabei stark eingeschränkt (Saturn transit Juno + Ceres). Die Konfrontation ist gerade jetzt brisant (Mars Qu. MC/IC-Achse), wobei eine Veränderung im kollektiven Bewußtsein stattfinden sollte (Uranus Konj. MC). Werden nicht wirklich Ver- änderungen herbei geführt, wird auf beiden Seiten nicht nur Kommunika- tion unterbrochen, sondern können auch die Nerven durchgehen (Uranus in 3, transit MC).

Beide Völker sollten die Einsicht fühlen können, daß die Würde des Lebens wieder hergestellt werden muß (Nep- tun H9 in 5 Qu. Sonne H2 in 2). Aller- dings bleibt noch zu tun, ihre Anführer davon zu überzeugen. Die kommende Mondfinsternis auf 6° Schütze-Zwilling findet auf der Lilith statt, und im Qu. zur Venus: ich fürchte, daß die Einsicht noch auf sich warten läßt und wohl noch viel zerstört wird. Der Schmerz und Verrat erreicht einen neuen Grad der Intensität (Jupiter transit Konj. Nessus), und dann kommt wohl eine sprachlose Pause (Jupiter transit in 12). Neue Ambitionen eine Lösung herbeizuführen sehe ich im September und Ende Dezember 2013 (Jupiter transit AC), und im Mai 2014.

Möge der Himmel mit euch sein.

Kommentare:

  1. Was wusste Gorbatschow schon damals (vor einem Jahr?) läuft alles nach Plan?
    Gorbatschow Rede in München am 10.12.2011 mit einer Kriegswarnung
    http://www.youtube.com/watch?v=lKhGdJRh9-E

    Falls es stimmt... könnte alles eintreffen!

    Die NWO ist auf Kurs (ungebremst) und alle werden nach der NWO rufen um das drohende Unheil noch abzuwenden, da es scheinbar das Kleinere Übel darzustellen scheint! Doch die Bevölkerungsreduktion auf 500 Mio. ist beschlossen.

    alles abgekatert? spielen auch die Chinesen falsch? Lee Harrington hat 20.000 Chinesische Gefängniswagons mit Fesseln gesehen – (über die Westküste nach Amerika importiert)

    102000 Gefängniswaggons sollen in den USA bereit stehen und es hängt mit dem Kriegsrecht in den Vereinigten Staaten zusammen.
    http://www.walenszus.de/geheimoperation/

    Nun fällt uns auch noch Putin in den Rücken oder gehört auch er dazu?:
    Putin glaubt an Lebensfähigkeit von EU und Euro
    http://de.rian.ru/politics/20121116/264952371.html


    ...Und kaum ist Obama wiedergewählt, da geht´s sogleich los mit dem Krieg in Nahost!

    ... - mein Gott ich wollte doch mit meinen Warnungen garnicht rechtbehalten - aber eine innere Unruhe zwang mich geradezu, meine Warnungen auszusprechen - ein Irrtum wäre mir aber lieber...

    Realist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die wertvollen Hinweise, Realist. Ich denke, jeder von uns kann seinen Teil dazu beitragen, indem er nicht bei der Eskalation mitmacht. Etwas banal ausgedrückt: "Stell dir vor, es ist Krieg und keiner macht mit." Ich - für meinen Teil - werde mir innigst eine Beruhigung der "Gemüter" wünschen!

      Löschen
    2. @Realist
      abgekartert insofern, daß man nach der hegelschen Dialektik genau SO Krieg macht. Man stiftet Unruhe, verbreitet Intrigen und Lügen, bis das Chaos ausbricht und das Volk fängt an, nach Ordnung zu schreien. Ja, es geht alles seinen Gang; wie geplant, oder wie vorraussehbar.
      Deine Warnungen waren berechtigt und auch mir wäre es lieber, wenn ich nicht Recht behalten sollte.
      Trotz allem - oder gerade deswegen viel Kraft und Mut allen, die nicht den Kopf in den Sand stecken.
      Gute Zeit und Entspannung wünsche ich allen hier.
      Gruß
      Spacecowboy

      Löschen
    3. ...und ist es Glück oder Unglück zu den 500 Mio überlebenden zu gehören...?

      Löschen
    4. Klar ,alle die vom Rothschild-Geld abhängen und Rothschild-Versklavt sind spielen falsch(spielen mit!),weil sie nichts merken oder denken können.
      Es liegt nach wie vor an der apokalyptischen Chabad-Sekte die uns ins Chaos führen(siehe Zionist.Protokolle) um 70% der Menschheit umzubringen(siehe Talmud)und sich dann zum Weltherrscher(Sohn aus dem Hause Davids)aufzuschwingen.Das ist dann der "Antichrist" oder ein kruzfristig satanisierter Mensch.Er wird aber nicht lange bleiben und durch den kommenden 3. Sargon vernichtet,sowie seine Anhänger und der vertierten Menschheitsteil.

      Löschen
  2. Liebe Osira, du hast schön die Lösung am Schluss auf den Punkt gebracht, aber ob dieser riesen Sprung gelingen kann, auch vor dem Hintergrund des Wissens um die Freedman-Rede (den Link hast du ja freundlicherweise auch in deinem Artikel mi eingebaut)?
    Ich glaube, hier kann nur Aufklärung durch andere wissende Völker erfolgen, um Israel, oder besser gesagt die Zionisten, als Kriegstreiber und Streber nach weltweiter Macht (z.B. Besitzer von USA etc.) zu entlarven.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Osiris,

    Hatte ja im Februar voreilig drauf getippt, das sich die Konjunktion radix-Mars mit Uranus (Direktion) im Mai oder August durch die Sonne auslösen wird.
    Man lernt nur daraus, nun war es eben als Auslöser im November die Sonne und Mond im Quadrat dazu , welche nun ja auch gleichzeitig den Radixchiron im 1.Haus Skorpion auslösten.
    Chiron im 1.Haus Skorpion ist dabei auch das Militär der israelis (neben 1.Hausherrscher Mars und Pluto), bis ins kleinste Detailarbeit am Töten sind.(Nehme für Israel das radix mit 0 Grad Skorpion)

    Gruß aus Thailand Manuel


    http://prognosefokus.siteboard.eu/f22t2063-mit-sofi-startet-israel-angriff-auf-hamas.html?start=10
    http://prognosefokus.siteboard.eu/f37t1354-israelhoroskop-uhrzeit-diskussion.html?hilit=israel&start=30

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß Dich Manuel,

      ja, nicht einfach mit der Prognose, erst recht nicht wenn verschiedene Radices benutzt werden. Mir erscheint der Waage-AC mit der Begegnungsaggression in 7 recht schlüssig, und basiert auf der Unterschrift von Ben Gurion. Deine Chirondeutung ist ja ziemlich krass. Auch das Militär hat die Wahl, wahnsinnige Befehle nicht zu befolgen. Und soweit ich weiß, geht das israelische Volk nicht gerade konform mit Netanjahu, das sind doch höchstens die Hardliner. Allerdings müßte das Volk dies noch deutlicher kundtun.

      Grüße aus Kiel, Osira

      Löschen
  4. Dieses Video "Das ist doch völlig normal" passt leider in die heutige Zeit:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LQbme01OxPA#t=253s

    Höchste Zeit, nicht nur im Nahen Osten, aufzuwachen!!!

    AntwortenLöschen
  5. "Die Welt begann zu brennen ... und dieser Brand wird
    nicht wieder gelöscht werden.
    Es wird nur noch gewalttätiger, aggressiver, kriegerischer,
    mordlüsterner und schlimmer werden.
    Land gegen Land und der Staat gegen seine Bürger.
    Jeder gegen Jeden.

    Weltweit !

    Es wird eines der Argumente für Weltregierung und
    Zentral-Überwachung werden.

    ....Dieser Welt-Brand wird nicht mehr löschbar sein.
    Überall auf der Welt steht der Pluto im Steinbock.

    Alles wird niederbrennen."


    Habe ich aus einer geschützten Quelle übernommen und da kann ich kein leider kein Veto einlegen. Ich denke Realist sieht das ähnlich. Zwei Fakten, die wir nicht übersehen dürfen sind zum einen

    ► die Derivatenbombe mit unvorstellbaren Summen. Wenn man beim Mikado den falschen Klotz rauszieht, stürzt das ganze Gebilde ein. So fragi sieht unser globales System aus. Mit dem Unterschied dass die Termiten immer mehr unser Haus befallen und einesn schönen Tages alles zusammenbricht. Selbstverständlich völlig überraschend und ohne Vorwarnung.
    (http://www.propagandafront.de/1144780/europa-die-derivatebombe-die-groste-finanzmarkt-story-uber-die-sich-alle-ausschweigen.html )

    ► und Geheime Kriege: Private Firmen töten gezielt im Auftrag von Staaten. Ich glaube nach dem Auszug werde ich mir das Buch kaufen, das ich bei den DWN gelesen habe.
    (http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/11/17/geheime-kriege-wie-private-toetungskommandos-im-auftrag-von-staaten-operieren/ )

    Alles andere ist dagegen Peanuts!

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  6. Finkelstein zur Gaza-Krise – RT 16.11.12 (deutsch synchron)

    http://www.politaia.org/israel/finkelstein-zur-gaza-krise-rt-16-11-12-deutsch-synchron/

    Video 5 Min., Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Vom bewussten Umgang mit den dunklen Kräften und die gezielte Möglichkeit den Frieden zu unterstützen :

    Rückverbindung der Seele

    Jo Conrad unterhält sich mit Autor Michael Elrahim Amira über Seelenpläne, Schicksal, Aufstieg und freie Wahl.

    http://bewusst.tv/ruckverbindung-der-seele/

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @rosi und andere:)
      michael nehme ich "nur" als autor wahr auch wenn er verlauten lässt ein seelenbruder von christoph fasching zu sein! sind wir nicht alle seelenbrüder;)?
      er hat ein gute portion fachwissen angesammelt,angelesen...mehr nicht!
      seine bücher, seine kursangebote, sein treffen am 21.12 in salzburg,das akante theater...usw.
      glaubt irgenjemand ernsthaft dass wir eine einweihung brauchen um aufzusteigen??

      liebe osira vielen dank für deine reflektierte und fundierte seite hier!:)!!

      Löschen
    2. @Anonym,

      da gebe ich Dir völlig Recht.

      Nein, wir brauchen gar nichts von außen, sind nur Hilfsangebote für die, die es möchten.
      Ich selbst habe nie an Kursen und Seminaren teilgenommen, immer Bücher gelesen. Das Nötige findet über unsere Intuition seinen eigenen Weg zu uns, wir haben alles in uns selbst.

      Meine Empfehlung gilt dem Inhalt der Sendung, und die Sendung finde ich soweit okay.

      Mit M.E. Amira persönlich habe ich mich noch nie befasst, da weißt Du mehr als ich über ihn. Ich habe einmal ein ein Interwiev mit ihm gehört, wo ich in einigen Punkten seine Ansicht auch nicht teilte.

      An dieser Stelle - Osira hatte es schön mehrfach angesprochen -, zur besseren Kommunikation bitte einen Namen/Pseudonym unter die Beiträge setzen.

      Herzlichst Rosi


      Löschen
  8. Hallo osiris,

    Den Asz. eines Volkes sieht man am Asssehen der Menschen. Mit Waageasz. müßten sie eigentlich ganz anders aussehen!
    Die Mützen und Hüte der Israelis sind das Zeichen für ein Skorpionasz. (Tarnkappe)
    Siehe dazu auch den vorigen Link im prognosefokus.de

    Gruß nach Kiel Manuel

    P.S. in Kiel leben auch noch Verwandte von mir

    AntwortenLöschen
  9. @ Manuel
    Darf ich dir widersprechen? Das Aussehen eines Menschen kann ich nicht allein durch den AC festmachen; der Herrscher des AC`s und seine Position ist dabei auch noch zu beachten. Da erscheint mir der Waageaszendent denn doch schlüssiger.
    Liebe Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen,

    habe gerade das Interview mit Niall Fergusson im Format gelesen " "Der Sozialstaat zerstört sich selbst".

    Eigentlich mag ich ja die Schotten, aber in diesem Fall muss ich eine Ausnahme machen. Der Sozialstaat ist vielleicht ein wenig aus dem Ruder gelaufen, aber die Ursachen sind zum einen der Kapitalismus und seine Gottesanbeter in Gestalt von Banken und Konzernen, die global die Lebensgrundlage für immer mehr Menschen zerstören. Der Kapitalismus ist ersetzt worden durch den Sozialismus für Reiche. Lieber Herr Fergusson Sie sollten mal die Dokumentation bei Info Sperber über die Steuersparmodelle der global agierenden Konzerne studieren, dann könnte auch bei Ihnen wieder der Realitätssimm einziehen.
    Und die Lösungsansätze die Sie anbieten "Meiner Ansicht nach gibt es für ein Land mit exzessiven Staatsschulden drei Möglichkeiten: Es kann den Staatsbankrott erklären. Es kann die Schulden weginflationieren. Oder es kann versuchen, eine Mischung aus Wachstum und Budgetüberschüssen zu erreichen. Die meisten Industrieländer in der westlichen Welt stehen heute vor diesem „Trilemma" ist der alltägliche Einheitsbrei unserer "verblödeten Mainstreamökonomen" mit Null Bezug zur Realität. Was übrigens ihre nett zu lesenden Geschichten über Inflation nur dick unterstreicht. Damit meine ich nicht die Vergangenheit, sondern die heutige, wo Sie keine Differenzierung vornehmen und somit den Statistikakrobaten sehr ähnlich sind.


    Man muss sich nur noch wundern, was an den Universitäten gelehrt wird; Gehirnwäsche neoliberalen Irrsinns. Das eigentliche Studium beginnt nach dem Studium bzw, der Ausbildung.

    Quelle: http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/1313952/Historiker_Der-Sozialstaat-zerstoert-sich-selbst?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do

    Quelle: http://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/So-verschieben-Konzerne-ihr-Geld-in-Steueroasen

    die Simpsons am Sonntagmorgen, dem man es übrigens ansieht wer der Herrscher des AC's ist. Mein Herrscher ist ürigens der, der in Rezeption mit einem anderen Herrscher steht. Na ihr wisst schon wen oder was ich meine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab was Wichtiges vergessen zu erwähnen: Nicht der Sozialstaat zerstört sich selbst sondern Banken und Konzerne zerstören den Sozialstaat durch Steuerhinterziehung, Bailouts und irrsinnigen Subventionen.
      Und was noch zynisch hinzukommt ist die Tatsache, dass durch die Profitsucht der Konzerne die Aufgaben des Sozialstaates an selbige übertagen wurden bzw. werden mit dem Ergebnis dass die Leistungen kaum noch bezahlbar sind. Ich sage nur Igel-Leistungen und der Pflege-Irrsinn. Das könnte man noch fortsetzen.

      Was der Mann für einen Bullshit von sich gibt und der nennt sich Professor. Fragt einfach mal ältere Menschen, die liefern euch Antworten, die auf Erfahrung und gesundem Menschenverstand basieren.
      Aber die Masse klatsch Beifall, ist ja manipuliert und verblödet und freut sich in der edelsten Form der Sklaverei zu Hause zu sein.

      die Simpsons

      Löschen
  11. Hi isabell,
    Klar darfst du wiedersprechen, will ja auch keinen davon abbringen an einen Waageasz. zu glauben!, sollte nur eine Anregung sein und jeder kann damit experemintieren, sonst wirds ja langweilig, wenn alle nur mit den Kopf nicken und "ja Ja" sagen! Ist aber typisch für die Deutschen mit einen Fischemond!
    Herrscher des Asz. wäre ja sonst Venus im 9.Haus Krebs bzw. ich sehe da Pholus als Herrscher der Waage!
    Herrscher von skorpionasz. ist aber Pluto im Löwen Konjunktion Saturn, deswegen die schwarzen Hüte und die stolzen Bärte, klein mit leicht gekrümmten Rücken teilweise.
    Hier die Staatsgründung:
    Im Mai 1948 traf sich der "Rat der Dreizehn", der die künftige Regierung bilden sollte, in Tel Aviv. Der amerikanische Außenminister Marshall hatte angesichts der Bedrohung durch die arabischen Armeen einen Waffenstillstand und Verschiebung der Staatsgründung vorgeschlagen. David Ben Gurion, Vorsitzender der Exekutive der Jewish Agency, sprach sich jedoch heftig für eine Staatsgründung aus - nach dem Motto: "Wenn jetzt nicht, dann nie". Mit der knappen Mehrheit von nur einer Stimme stimmte der Rat für die Gründung eines Staates mit dem Namen "Israel". Auch die Zeit der Gründung wurde bestimmt: Am Freitag 14 Mai um Mitternacht sollte das britische Mandat auslaufen. Das war jedoch mitten im jüdischen Schabbat, und die Orthodoxen würden einen so proklamierten Staat nie akzeptieren. Daher wurde der Freitag nachmittag vorgesehen, kurz vor Schabbatanfang. So trafen sich am Freitag, 14. Mai 1948 200 geladene Gäste im Museum in Tel Aviv. 2000 Jahre fast hatte das jüdische Volk auf diesen Moment gewartet - nun musste alles sehr schnell gehen. Der Text des Gründungsdokuments war provisorisch an eine Schmuckschatulle geheftet worden, da der Künstler nicht fertig geworden war. Die Mitglieder des Nationalrates wurden nervös, weil Zeef Sharef, der die Unabhängigkeitsurkunde mitbringen sollte, noch nicht da war. Er erschien endlich kurz vor vier, schuld an seiner Verspätung war eine Reifenpanne gewesen. Die Zeremonie selbst war denkbar schlicht. Die Musiker spielen ein paar klassische Takte, dann schlug David Ben Gurion mit dem Hammer auf den Tisch und verlas das Gründungsdokument.
    "Pünktlich um 16 Uhr konnte Ben Gurion die #außerordentliche Sitzung# eröffnen. Er brauchte 16 Minuten, um die 979 Wörter der Erklärung zu verlesen, ein Rabbiner rezitierte einen Segen. Dann unterzeichneten die 24 anwesenden Mitglieder des Staatsrates den Teil der Rolle, die der Kalligraph rechtzeitig fertigstellen konnte. Nach nur 33 Minuten erklärte Ben Gurion lapidar: #Der Staat Israel ist gegründet. Die Versammlung ist beendet.# In siebeneinhalb Stunden, um Mitternacht, werde das britische Mandat offiziell enden."
    Um 16 Uhr 32, nach einer guten halben Stunde, war die Sitzung beendet und der Staat Israel gegründet.
    http://www.faz.net/artikel/C31325/60-ja ... 40105.html

    D.h., nach der Verlesung haben alle unterschrieben und dann folgten die Worte Ben Gurions

    Herzliche Grüße Manuel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Manuel,

      danke für die ausführliche Schilderung. Ja dann hast Du quasi das Ende der Sitzung als Zeitpunkt genommen, und ich den Anfang der Sitzung :-) wobei ich meine, daß es immer wichtig ist, den Beginn einer Sache als Anhaltspunkt zu nehmen. Aber das sind Erfahrungswerte, die man natürlich unterschiedlich betrachten kann.

      Liebe Grüße Osira

      Löschen
  12. Top Economic Advisers Forecast World War
    Posted on November 18, 2012 by WashingtonsBlog

    Kyle Bass, Larry Edelson, Jim Rogers and Marc Faber Predict Widespread War

    Kyle Bass writes:

    Trillions of dollars of debts will be restructured and millions of financially prudent savers will lose large percentages of their real purchasing power at exactly the wrong time in their lives. Again, the world will not end, but the social fabric of the profligate nations will be stretched and in some cases torn. Sadly, looking back through economic history, all too often war is the manifestation of simple economic entropy played to its logical conclusion. We believe that war is an inevitable consequence of the current global economic situation.

    Larry Edelson wrote an email to subscribers entitled “What the “Cycles of War” are saying for 2013″, which states:

    Since the 1980s, I’ve been studying the so-called “cycles of war” — the natural rhythms that predispose societies to descend into chaos, into hatred, into civil and even international war.

    I’m certainly not the first person to examine these very distinctive patterns in history. There have been many before me, notably, Raymond Wheeler, who published the most authoritative chronicle of war ever, covering a period of 2,600 years of data.

    However, there are very few people who are willing to even discuss the issue right now. And based on what I’m seeing, the implications could be absolutely huge in 2013.

    Why are these economic gurus forecasting war?

    For one thing, many influential people wrongly believe that war is good for the economy.

    In addition, Jim Rogers says:

    If it turns into a trade war, it is the most momentous thing of 2011,” said Rogers. “Trade wars always lead to wars. Nobody wins trade wars, except general who end up fighting the physical wars when they happen. This is very dangerous.

    Rogers also explains:

    A continuation of bailouts in Europe could ultimately spark another world war, says international investor Jim Rogers.

    ***

    “Add debt, the situation gets worse, and eventually it just collapses. Then everybody is looking for scapegoats. Politicians blame foreigners, and we’re in World War II or World War whatever.”

    And Marc Faber says that the American government will start new wars in response to the economic crisis:

    “The next thing the government will do to distract the attention of the people on bad economic conditions is they’ll start a war somewhere.”

    “If the global economy doesn’t recover, usually people go to war.”

    Quelle: http://www.washingtonsblog.com/2012/11/top-economic-advisers-forecast-widespread-war.html

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  13. Zur Situation in Israel möchte ich auf folgenden blog aus 2008 aufmerksam machen, der sehr gut zeigt, dass die finanzelite vermutlich nicht zurück schreckt, auch das Volk Israel einfach zu verheizen.: http://politikglobal.blogspot.de/2008/06/0806-04-die-freimaurer-zeigen-in.html

    einen schönen sonntag noch an alle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diese wichtige Info, ist oben unter Enthüllungen verlinkt.

      Löschen
  14. Dieses Video berührt mich sehr

    http://www.youtube.com/watch?v=tw7JWlsQCXM

    Schönen Tag, Angela

    AntwortenLöschen
  15. Hallo osiris,

    Einmal stelle ich den Skorpionasz. am Äußeren fest und dann ist für mich die Uhrzeit genau, wo alle unterschrieben haben, alle aufstehen und die Natiaonalhymne singen das Entscheidende.
    Probiere es mal aus!

    Gruss Manuel

    AntwortenLöschen
  16. Volk des saturns! Deswegen Pluto/Konjunktion saturn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine ziemlich unqualifizierte Aussage, ich bitte doch wenigstens ganze Sätze zu schreiben.

      Löschen
  17. Ihr Lieben,

    dies zur Info: da sich niemand bereit gefunden hat, mir bei der individuellen Auswahl der Nachrichten zu helfen, stelle ich jetzt nach und nach fast alle News auf automatische Feeds um. Ich hoffe, daß die Qualität nicht allzusehr darunter leidet.

    Momentan kümmere ich mich mehr darum, aus meiner Erschöpfung herauszukommen, und meine Beratungsarbeit muß ja auch weiter laufen - deshalb kann es etwas dauern mit den Beiträgen. Ansonsten geht es mir gut (*_*)

    Herzlich Osira

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Osira,

    für mich ist das vollkommen in Ordnung so. Es muss sowieso jeder für sich entscheiden, ob die hinterlegte Information für ihn/sie stimmig ist. :-)

    Wünsche Dir eine entspannte Woche und viel Erholung!

    Alles Liebe
    Fee

    AntwortenLöschen
  19. Empfehlenswert anzusehen: Bewusst TV - Rückverbindung der Seele. Das entspricht dem, was ich in meinen Ausführungen bereits immer wieder angesprochen habe - wohin lenken wir unsere Energie, wohin sehen wir?!

    Lieben Gruß, Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid.

      wenn Du Deine Aufmerksamkeit auf die Kommentare lenkst, dann stellst Du fest, dass ich schon am 17.11. auf die Sendung hingewiesen habe.
      Genauso wie auf den Beitrag der Tagesenergie 28 mit Alexander Wagandt letztens.

      Doppelt genäht hält besser, lach...
      Du bist anscheinend auch ein Fan von Bewusst TV, genau wie ich.

      LG Rosi

      Löschen
  20. Lebe Rosi,

    hatte Deinen Eintrag wirklich nicht gelesen. Bewusst TV - ich informiere mich in vielen Portalen (soweit Zeit ist), checke es aber dann auch immer wieder mit mir selbst ab. Nicht alles kann ich daher so übernehmen, aber die Sendung entsprach einfach dem, was ich lebe - auch wenn der Himmel gerade wieder voll mit Chemtrails gezogen wird.

    Lieben Gruß, Ingrid

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Osira, liebe Freunde die hier lesen :)

    Ich habe da mal eine Frage und bin an Eurer Meinung interessiert. Vor kurzem las ich das Interwiev von M.Häusler mit Dieter Broers "Ist die Sonne unser Schicksal" (gefunden bei http://www.die-welt-ist-im-wandel.de/).

    Dort konnte ich lesen, dass es nicht möglich sein soll, über das Jahr 2012 hinaus in die Zukunft zu sehen. Zitate dazu:"So gut manche Hellseher sind: Es ist merkwürdigerweise noch keinem gelungen, über das Jahr 2012 hinauszuschauen." und "Ich meine das professionelle Sehen. In Russland praktizieren so genannte Extrasensitive, professionelle Seher, die Zukunftsschau betreiben. Keiner kann – so konnte ich mich überzeugen – die 2012-Barriere durchdringen." Das hieße ja, dass alles offen und möglich ist, dass 2013 wie ein weißes, unbeschriebenes Blatt vor uns liegt, welches wir frei und kreativ gestalten können :)
    ... oder verstehe ich da was falsch? Ich freue mich auf eure Antworten.

    Herzliche Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Schon lange vor dem 2012-Hype in den 1980ern haben Chet Snow und Helen Wambach ein Remote Viewing Projekt (Titel: Mass Dreams Of The Future) mit 2500 Probanden gemacht, die sich die USA in 2030 vorstellen sollten. Das Ergebnis war bei 85% der Teilnehmer das Gleiche: ein Land ohne Regierung, politisch in vier Quadranten aufgeteilt; eine Bevölkerung, die in kleinen Gemeinschaften lebt, einige davon sehr defensiv ausgerichtet und voller Waffen, und andere, in denen die Menschen kooperativ zusammenarbeiten.

      Es gab auch einen Stephan Schwartz, Regierungsmitarbeiter bei Remote Viewing-Projekten während des kalten Kriegs, der hat unabhängig und ohne Wissen über Snow/Wambach in einem ähnlichen Projekt Tausende von Leuten gefragt, wie Nordamerika im Jahr 2050 aussehen würde. Die übereinstimmende Antwort war: Es gibt keine Regierung, das Land ist viergeteilt; überall gibt es diese kleinen Gemeinschaften.

      Gelesen in "wie" Ausgabe Herbst 2007

      Gibt es nicht heute schon Staaten, die sich von den USA ablösen wollen?

      Herzliche Grüße
      Sakis

      Löschen
    2. Hallo Katharina, ich bin selbst hin und hergerissen, ob solcher Aussagen bezüglich der Zeit nach 2012. Wenn du dir z.B. die Sterndeutungen von Osira anschaust, die ja keine Hellsehung ist, dann könnte man annehmen, dass zur Jahreswende 2012/2013 die Karten neu gemischt werden. Ich stelle jedenfalls in Deutschland vermehrt fest, dass die Hilfsbereitschaft und das Verständnis für andere zunimmt und das Tun der Politiker immer mehr ignoriert wird.

      Löschen
  22. Eine sehr gelungene Abhandlung finde ich zur aktuellen Situation beschreibt Matthias Lorch auf den Goldeseiten mit seinem Artikel "Der Weg in den dritten Weltkrieg".

    Besonders markant ist folgender Absatz:

    "“The bank hath benefit of interest on all moneys which it creates out of nothing.” William Paterson, founder of the Bank of England in 1694, then a privately owned bank

    Übersetzung:

    „Die Bank bekommt die Zinsen allen Geldes, welches sie aus nichts kreiert“ William Paterson Gründer der Bank von England in 1694 von einer damals sich im Privatbesitz befindenden Bank.

    Der einzige Stoff, der die gesamte westliche Zivilisation und deren Wirtschaft noch zusammenhält, ist eben dieses von den Zentralbanken aus der Luft erfundenen Kreditgelds. Man stelle sich vor, dass die gesamte Nachfrage nach heutigen Luxusprodukten nur entstanden ist aus der Kaufkraft des künstlich geschaffenen Kreditgeldes, welches nicht irgendwie verdient werden musste, sondern aus nichts durch „fractional banking“ kreiert wurde.

    Verliert das Kreditgeld aber seinen Wert, gibt es eben für 90 Prozent der Produkte keine künstlich aufrechterhaltene Nachfrage mehr, was gleichbedeutend ist mit dem Totalkollaps der Weltwirtschaft.

    Die Nachfrage muss auch weiterhin mit dem künstlichen Kreditgeld irgendwie aufrechterhalten, was aber nicht funktioniert, da dieses zu immer mehr Inflation führt und zwar nominell mehr konsumiert wird, also die Waren teuer sind, aber tatsächlich weniger Produkte hergestellt werden, also Arbeitsplätze vernichtet werden.

    Dieses wiederum hat zur Folge, dass die Regierungen immer mehr zu Subventionen gezwungen werden, mit Geld, das sie nicht haben. All dies stellt die Zentralbanken vor folgende Entscheidungen:

    Die Lösungsmöglichkeiten führen allesamt in den Niedergang. Leider ist vielen die Brisanz des Kreditgeldes nicht bewusst und natürlich deren Auswirkungen auf unser Leben.

    Das ausführliche Stück kann man hier lesen:
    Quelle: http://www.goldseitenblog.com/matthias_lorch/index.php/2012/11/19/title-5


    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ursprünglich als Tauschmittel vorgesehene Geld wurde im Laufe vieler Jahre immer mehr gehebelt. Wie schnell bekommt man z.B. heute eine Kreditkarte mit einem ständig steigenden Kreditlimit, das zum Kauf auf Pump einlädt? Jetzt ist das System an einem Punkt angelangt, wo man erkennt, dass zum einen Güter produziert werden, die KEINEN Nutzen haben (ganze Kriesgüterindustrie) und andererseits Güter immer schneller kaputt gehen (z.B. Autos, Waschmaschinen, ...). Andererseits werden die Löhne/Gehälter niedrig gehalten bzw. immer mehr Menschen gegeneinander (länderübergreifend) gegeneinander ausgespielt (wer macht es noch preiswerter). Diesen Teufelskreis kann man meines Erachtens nur durchbrechen, indem jedes Land seine Güter selbst herstellt und verbraucht und sollte dies nicht möglich sein, dann ein Ausgleich der Warenströme verbindlich (ggfs. über Steuern/Abgaben sanktioniert, d.h. wer z.B. ein Auto aus Korea kauft, muss soviel zusätzliche Abgaben an den Staat zahlen, dass dafür die in Deutschland/Europa entlassenen Menschen versorgt werden können) erzielt werden muss! Es darf keinen Exportweltmeister und Importweltmeister geben. Das Leben von Staaten (Menschen) auf Pump kann allenfalls kurzfristig zuslässig sein. Zuvor muss jedoch das vorhandene Ungleichgewicht bereinigt werden, d.h. Start bei Null, wobei die angesammelten Reichtümer der Obersten meines Erachtens der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen sind, denn wer braucht schon zig Milliarden?

      Löschen
  23. Zitat:
    Sie spiegeln uns den Kampf der Menschen weltweit gegen Unterdrückung.
    Das bedeutet, sie nehmen dies auf sich für uns alle, zumindest auf Seelenebene –
    und wird nun deutlich, wieviel unermeßlicher Liebe das bedarf?

    Für mich das Beste im Artikel. Es ist wirklich auf alles übertragbar und trifft auf alle zu, Amerika, Europa, Deutschland GmbH und so fort...
    Staaten/Politiker/Eliten gegen die eigene Bevölkerung, Bürger gegen Minderheiten und Familien gegen ihre eigenen Mitglieder.
    Fazit: "Der Frieden fängt in uns selber an und die Liebe beginnt mit der Eigenliebe."

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  24. An alle Liebenden,

    für Euch gibt es nichts zu fürchten. Im Moment
    läuft alles wirklich mehr als wunderbar.

    Das Leben hat für jeden das Passende erstellt.

    Gott dient allen Wesen gleich gut. Es liegt also ganz allein an uns, etwas aus unseren Leben hervorzubringen.

    Gott hat jedem die freie Wahl gelassen bei der Gestaltung des Lebens. Für ihn ist es nur wichtig, dass wir irgendwann einmal zu ihm zurückkehren werden. Es gottgleich gestaltet zu haben, dient allen Wesen gleichermaßen.

    Für Gott kann man auch Liebe sagen. Für Gott kann man auch heilger Geist sagen. Gott ist alles was es gibt. Gott bist Du im werden.

    Hinter der Fassade des Lebens wartet nur Gott und die ihm Nachgefolgten. Hinter dem Schleier wartet also die pure Liebe.

    Liebe ist die Antwort auf alles. Es gibt in Wahrheit nichts anderes hier.

    Alle Liebe für Euch Liebenden
    Bejkh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dafür, Bejkh.

      Alle Liebe auch Dir
      Renate

      Löschen
  25. Liebe Katharina,
    um auf Deine Frage zu antworten - wir haben jeden Tag, jeden Monat, jedes neue Jahr ein weißes Blatt vor uns, was wir beschreiben. Der Beginn ist früh beim Aufstehen! was kreierst Du mit dem ersten gedanken?!
    Ich füge mal hier etwas ein und bitte schon mal um Entschuldigung, falls es jemand als Urheberverletzung ansieht. Ich weiß nicht mehr, wo ich es her habe, aber es paßt so gut.
    "Kämpfen bedeutet heute aber vor allem, daß ihr durch eure Gedanken ein neues Ebergiefeld der Wirklichkeit erschafft, wodurch sich diese Wirklichkeit erst manifestieren kann. Die neue Welt braucht vor allem neue Gedankenfelder, in die die Menschen ihre Ideen, Visionen und Lebensentwürfe einspeisen, wodurch ein Magnetfeld erzeugt wird, das nicht nur Potentiale, sondern Wirklichkeit erschafft. Noch ehe die korrupten Regierungen entfernt werden, gilt es für euch Menschen, alle Gedankenmuster, die damit in Resonanz gehen zu entfernen und eine neue Welt in eurem Geist zu erschaffen.
    Diese zu imaginieren, solange bis sie nach und nach sichtbar wird.
    Realität erschafft sich dadurch, daß ihr einen Impuls setzt und sie wird auf allen Ebenen sichtbar, so dieser Impuls zigfach verstärkt wird, durch sich gleichende Gedanken- felder. Das gilt es nun für euch zu tun."
    Zusammengefasst:
    1. Nehmt zunächst die Dualität an. Kämpft nicht dagegen, sondern söhnt euch mit dem Prinzip, das auf der 3D-Erde bisher wirksam war aus.
    2. Beginnt damit in eurem Denken, in eurem Fühlen und Sprechen eine neue Welt zu erschaffen. Kreiert euch eine neue Erde, imaginiert das Zusammenleben der Menschen und verstärkt dabei eure inneren Bilder, indem ihr immer wieder daran denkt. Damit entzieht ihr den bisherigen Strukturen die Energie und sie müssen unweigerlich in sich zusammenbrechen.

    Probiert es im Alltag aus. Für mich ist das der einzige Weg aus unserem Schlamassel. Hilfe ist(hatte ich schon mal empfohlen) - "Das Masterkey-System")

    Lieben Gruß von Ingrid

    AntwortenLöschen
  26. Um auf den 2.Teil der Ausführungen von Osira einzugehen - danke wieder dafür!- hier sind wir gefragt endlich in Handlung zu gehen und Stellung zu beziehen, denn die Lügen werden von vielen immer mehr erkannt. Nur frage ich mich, was noch passieren muss, damit wir im gewqaltfreien Widerstand aufstehen?! Es betrifft schon lange nicht mehr "nur die anderen!

    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Osira,

    das Jahr hat noch gut fünf Wochen. Wie sind Deine Pläne mit dem Namen "2012 Sternenlichter"? Beibehalten oder 2013, die Jahreszahl fortlaufend oder einen ganz neuen Namen?

    Nach was googeln wir denn, wenn wir zwischenzeitlich aufsteigen, um Dich wiederzufinden, lach...?

    Herzlichst Rosi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Rosi,

    *lach* das ist doch mal eine gute Frage. Der Name des Blogs läßt sich nicht ändern, und ich habe es auch nicht vor. Ich denke schon, daß 2012 als der Beginn des großen Wandels gesehen wird, im Nachhinein. Doch falls der Blog mal aus Zensurgründen vom Netz genommen wird - also nicht von mir - dann werde ich unter einem anderen Blognamen wieder auftauchen. In diesem Fall würde ich eine Nachricht bei Shana / Torindiegalaxien.de hinterlassen.

    Mit dem googeln wird das so eine Sache, denn es ist noch die Frage, ob Google auch aufsteigen kann? *lach*

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  29. Passt zwar nicht zu dem Artikel, ist aber meines Erachens dennoch bemerkenswert:
    Vor einigen Tagen haben wir mit der Fütterung der Vögel begonnen, da die offensichtlich unsere "Winterquelle" suchten. Von den am Montag gekauften 2,5 KG-Sack Sonnenblumenkerne ist bereits JETZT fast die Hälfte aufgebraucht. Auch das Mulit-Futter wird rege angenommen. So etwas habe ich noch NIE erlebt! Die Vögel scheinen sich auch auf irgendetwas vorzubreiten.

    AntwortenLöschen
  30. Zu den Vögeln: Ich habe vor wenigen Wochen gehört, dass es dieses Jahr weniger als die Hälfte an Beeren für die Vögel gibt, die sie sich selber suchen können, kaum was gewachsen und wurde gebeten, dieses Jahr die Vögel zu füttern, sie seien gewiss in Not.

    AntwortenLöschen
  31. Ich muss grad lachen wegen der Vögel...

    Ich war gestern zu Besuch bei meiner Schwester und stand an der Haustüre,- als plötzlich die Nachbars Katze an mir vorbei lief mit einem flatternden Spatz zwischen ihren Zähnen.

    So schafft die Natur stets wieder das Gleichgewicht,- das der Mensch gestört hat...

    Liebe Grüße
    Elias

    AntwortenLöschen
  32. ...Ein wichtiger Bericht, wenn nicht sogar der Wichtigste, um die Hintergründe aufzudecken und aufzuzeigen, warum so sehr gequält wird und wer das macht...
    Es sind offenbar unmenschliche, wenn nicht, - nichtmenschliche Bestien, welche die Völker bzw. die Menschen so sehr quälen!

    Dieser Artikel, liebe Osira gehört wohl zu einem der Wichtigsten, Deiner sehr Engagierten Arbeit, dafür meinen Dank!
    In meiner Recherche, nach der Lektüre Deines Artikels, inklusive Lesens der Rede Benjamin Freedman's hat wohl mein letztes Mosaikstück des Puzzles gebracht, um nun weiteren Durchblick zu erhalten.
    Was ich bei meiner Recherche fand, bedeutet, daß es absolut keinen Kriegsgrund der Menschen gegeneinander gibt, denn sie sind im engsten Sinne laut Haplogruppen miteinander verwand. Die Mädels von dort sehen so sehr wie die Mädels von hier aus.
    Die Menschen dort leiden so sehr, denn sie werden gequält. Die echten Juden in Israel, werden von den Nichtjuden, die sich als ultraorthodoxe Haredi-Juden herausstellen, gequält. Weil - es sind Khazaren, auch Die Kabale genannt, es sind sadistische, quälende Bestien, die es einfach nicht ertragen können, wenn Friede und Liebe das Tagesgeschehen bestimmt.

    >Zitatauszüge:
    „Was wissen wir über die Juden ?
    ...osteuropäische Juden, 92 % der jüdischen Weltbevölkerung, sind eigentlich gar keine Juden. Sie sind eigentlich Khazaren, ein kriegerischer Stamm der Tief im Herzen Asiens lebte, so kriegerisch, daß die Asiaten selbst sie aus Asien nach Europa vertrieben, gründeten ein großes Königreich von 800 000 Quadratmeilen.
    (hier eine Karte des Ausbreitungsgebiets):
    http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2010/06/khazarien.jpg
    Die Khazaren waren Phallus - Verehrer / Anbeter, was sehr unanständig ist und ich möchte auch nicht näher darauf eingehen. Das war ihre Religion wie sie auch die Religion vieler anderer Barbaren und Heiden auf diesem Planeten war. Der Khazarenkönig war so angewidert von dieser degenerierten Lebensweise, daß er sich entschied einen Glauben zu "adoptieren", entweder das Christentum, den Islam oder das Judentum, was eigentlich Talmudismus ist.“
    Ende<

    Bemerkung von mir:
    Die Khazaren haben sich in alle drei Glaubensrichtungen eingeschleust, aber besonders bei den Juden.

    Ziel der Khazaren:
    -- Nun, -- es gibt da einen Ort der Phallus- Verehrer bzw. Anbeter:
    Es ist die Stadt Astana in Kasachstan. Diese Stadt ist voller Freimaurer Symbole, die offenbar die selben Vorlieben der Khazaren wiederspiegelt. Könnte es sein, daß der „Große Plan“ nichts anderes als die Wiederkehr in das Gebiet bedeutet, aus dem sie einst vertrieben wurden. Natürlich kombiniert mit Rache und Ausrottung an den für die Vertreibung verantwortlichen Völkern?

    Ist es genau das, was die Khazaren vor haben? Die Handmulde im Turm (ein Startgeber für eine Initialzündung) deutet „gefährlich“ darauf hin:
    http://www.eaec-de.org/Astana.html
    http://www.eaec-de.org/media/Astana18.jpg
    http://www.schlossbergmuseum.de/templates/archiv/freimaurer/Symbole.gif
    http://www.uzh.ch/news/articles/2004/1500/arbeitsteppich.jpg
    http://www.hannover.de/Media/01-DATA-Neu/Bilder/Landeshauptstadt-Hannover/Kultur-Freizeit/Historisches-Museum/Meldungen/Rosenkreuzer-Ritual
    http://www.der-apokryphe-orden.de/ereignishorizont/bibloi-apokryphoi-ordensbibliothek/freimaurer-grossloge/index.php


    Ende Teil 1 – Realist

    AntwortenLöschen
  33. Teil 2

    In folgender Karte kann man die Abwanderwege der fliehenden Perser nachvollziehen, die vor den Khazaren flüchteten. Sie flohen nach Iran, Pakistan, Indien, Ukraine, Russland, Polen, Deutschland, weiter nach ganz Europa. Sie verteilten und vermischten sich dort, mit den Ansässigen, wohin sie auch flohen und offenbar in Eintracht, friedlich miteinander lebend:
    http://schwertasblog.files.wordpress.com/2012/10/aryans01-w300h183.jpg
    Eine ECHTE Perserin:
    http://schwertasblog.files.wordpress.com/2012/10/persianpink.jpg
    Persian Girls
    http://www.persian.asia/photos/persian-girls

    ...erst als die Khazaren „nachrückten“ war es mit friedlicher Koexistenz offenbar aus.
    - hier überdeutlich die Situation in Israel, wie sich die Khazaren-Bestien gegenüber Frauen aufführen – und ja – sie machen nicht mal vor Kindern halt:
    http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/religioese-eiferer-in-israel-ultra-orthodoxer-beleidigt-frau/6007546.html
    http://images.juedische-allgemeine.de/article/5966.jpg
    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/11938
    http://narley.net/wp-content/uploads/2008/12/israeli-girls-in-army-idf-4.jpg


    Die Ähnlichkeit des Aussehens der Menschen von Nahost bis Europa ist so frappierend, daß man von einem Gemeinsamen Abstammungsvorgang ausgehen kann – und ja die Haplogruppen bestätigen das. Wir sind quasi eine große Familie – verwandt und verschwägert, aber gewiss keine Feinde!

    Von Irland bis Indien – von Spanien bis Sibirien: !!! keine Feinde !!! sondern Menschen gleichmäßiger Vermischung und Abstammung. Das ist es, was diese Khazaren von uns Menschen unterscheidet; denn wir Menschen sind miteinander und untereinander Kompatibel und zusammengehörig und wir können uns Liebe geben, wir Menschen sind aber vollkommen unkompatibel, also nicht kompatibel mit diesen Khazaren Monstern und weiß der Himmel von wo Die ursprünglich herkommen...

    Herzliche Grüße von

    Realist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Realist,

      das ist schön, daß Du das erkannt hast (*_*) und ja, es gibt keinen Grund sich zu bekriegen, und JA WIR SIND EINE GROSSE FAMILIE!

      Herzlichst Osira
      (noch an der MoFi schreibend)

      Löschen
  34. Hi Realist,

    Schöner Beitrag von dir, nur sind wir nicht alle gleich, wir sind verschiedenen Planeteneinflüssen unterworfen, auch die Völker, die durchaus harmonieren können, wenns nicht gar verschiedene Galaktische Einflüsse gibt.
    Wir sind auf Erden so verschieden wie beim Schach die Schachfikuren, die Spieler sind jedoch noch andere, deswegen können wir ja auch nur ca. 10% unseres Gehirns nutzen.
    Mit einer Gleichschaltung nimmt man uns das Denken ab.
    Über Israel habe ich hier mehr geschrieben
    http://forum.astro.com/cgi/forum.cgi?lang=g&num=1353336876/0#0
    http://forum.astro.com/cgi/forum.cgi?lang=g&num=1353336876/20#20

    Gruss Manuel

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.