.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 29. März 2014

Der Neumond am 30. März 2014

Licht und Schatten stehen sich deutlich vernehmbar gegenüber, als Ausdruck unserer dualen Ebene der Existenz. Sie holen uns ab in die Zeit der Zeiten, in der unsere Entscheidungen unsere weitere Zukunft bestimmen werden.

©NASA-Aufnahme: die Sonne in 3D
Denn die Zukunft ist nicht vorherbestimmt, wie immer noch viele irrtümlich annehmen. Das möchte ich nochmal ausdrücklich für die neu hinzu gekommenen Leser sagen. Da wird oft auf die Prophezeiungen von Irlmaier etc. hingewiesen, und es gibt da eine Erwartungshaltung an die astrologische Zunft, 'die Zukunft vorhersehen zu können'. Aus meiner Sicht muß ich das verneinen. Diese Erwartungshaltung führt in eine Ergebenheit in das Schicksal, und in die Ohnmacht, selbst nichts ausrichten zu können. Es ist auch die lineare Denkweise, die nur eine Zukunft zulassen kann. Doch da wir in einer multidimensionalen Welt leben, auch wenn wir erst am Anfang ihrer Wahrnehmung stehen, ist es hilfreicher, sich die Zukunft als aufgefalteten Fächer von vielen Möglichkeiten vorzustellen.

Eine von diesen Möglichkeiten wählen wir, bewußt oder unbewußt. Unsere Ängste nehmen dabei gerne Einfluß auf unsere Wahl, und deshalb ist es so wichtig, sie liebevoll anzuneh- men. Doch die Wahl sollte bewußt von unserer Liebe geleitet werden, und was wir uns für eine Zukunft wünschen.

Die planetaren Energien wirken dabei ganz individuell auf uns, je nachdem welchen Seelen- plan wir haben, und stupsen uns auf unserem Weg voran, mal liebevoll, mal drastischer. Es sind dies die Herausforderungen in unserem Leben, und nun kommt es darauf an, wie wir auf sie antworten. So sind die Energien der Planeten mehr als 'Verkehrsfunk' zu betrachten, der ansagt, wann wir freie Fahrt haben, und wann mit Stau, Verkehrskontrolle, Baustellen oder Umleitung zu rechnen ist. So bewirken unsere Entscheidungen unsere Zukunftswahl, weil dies im Grunde ein schöpferischer Prozeß ist. Und erst wenn wir uns als Mitschöpfer dieser Welt begreifen, wird unsere Wahl entsprechend bewußt getroffen.

Es ist von großer Wichtigkeit, daß wir unsere schöpferische Fähigkeit verstehen, weil die Wahl die wir nun treffen, unsere persönliche wie kollektive Zukunft erheblich beeinflussen wird. Denn wir stehen nun an der wichtigsten Wegkreuzung dieser Zeit, in diesem Sinne ist auch das sich in den kommenden Wochen bildende große Kreuz der Planeten zu verstehen.

Die rivalisierenden Gruppen der Mächtigen liefern sich ein eindrucksvolles Schauspiel. Da sind die Verbündeten der Nato-Länder, die jetzt merken, daß sie mit ihrer Kolonialherren-Mentalität nicht mehr durchkommen. Doch auch untereinander ist keine Einigkeit da, vor allem wenden sich immer mehr ab von den US, jedenfalls wirtschaftlich. Dann sind da die BRICS, die nun deutlich mehr Gegenwind aufbauen, aber ohne! Blutvergießen. Weiter gibt es geheimgesellschaftliche Orga's, wie die AIPAC, die Jesuiten, und verschiedene Dragon- Bünde aus dem Osten, wobei ein positiver Gegenspieler zu den ersten die White Dragon Society ist. (Mehr darüber hier). Im Hintergrund laufen anscheinend viele Verhandlungen untereinander, wo es um nichts weniger geht, als den Entschluß, die Menschheit aus ihrer Sklavenhaltung zu befreien. Davon wird natürlich nicht in den Medien berichtet – noch nicht. Es scheint schwierig zu sein für die Nochmächtigen, ihre Macht abzugeben, und noch drehen sie 'am Rad' wie sie können.

Doch bröckelt das alte Bündnis untereinander, was an einigen Nachrichten abzulesen ist. Die Saudis wandten sich letztes Jahr ab von den US, wobei die alten Garantien der OPEC infrage gestellt sind, die den Dollar am Leben erhalten. Ebenso Ägypten löste sich von den US, und hat sich Russland zugewendet. Eine weitere erstaunliche Nachricht in 2013 war, daß GB Vorbereitungen trifft, den Renminbi konvertierbar zu machen. Und sehr überraschend heute beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten: auch DE ist daran interessiert, eine Währungskonvertierbarkeit einzurichten.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/29/attacke-gegen-den-dollar-yuan-soll-europa-erobern/

So sehr man unserer Regierung nachsagt, alles zu tun was aus den Staaten kommt, so sehr darf man das nun in Zweifel ziehen. Es sieht so aus, als ob zumindest auf wirtschaftlichem Gebiet ein anderer Wind weht. Die Verletzung der deutschen Privatspäre durch die NSA scheint tiefer zu sitzen, als öffentlich zugegeben wird. Die Kanzlerin ist weder weise noch dumm, aber schlau genug, sich wirtschaftlich dorthin auszurichten, woher der Wind weht – und der kommt langfristig aus Osten. Wenn die Regierung auch nur einen Funken Verstand haben sollte, dann arrangiert sie sich auf Dauer mit China und Russland, im Interesse eines eurasischen Friedens. Das Meckern in Richtung Russland paßt ganz und gar nicht dazu, könnte aber auch Taktik sein den Westen zufriedenzustellen.

Wir sollten in nächster Zeit genau aufpassen, was sich tut, und falls die Regierung doch am aktiven Säbelrasseln teilnehmen möchte, soll sie das tun – aber nicht mit uns. Für diesen Fall muß unsere Entscheidung klar sein: für den Frieden, was wir notfalls auch öffentlich kundtun müssen.

← = rückläufig, → direktlaufend, HS = Halbsumme, GZ = Galaktisches Zentrum
Neumond 30.03.2014
Dieser Neumond leitet die Neue Zeit ein, die jetzt in den Geburtswehen liegt, und bringt wohl die erste Macht- verschiebung mit sich. Diese kann schnell und überraschend kommen, auch wenn sie 'noch nicht ganz fertig' ist (Neumond im Widder Konj. Uranus, Mars ←). Das heißt, das Neue kann sich noch nicht aktiv durchsetzen, weil der Mars als Herrscher des Neumonds rückläufig ist. Für uns in DE sind es die Bedingungen, die sich abrupt ändern können (Neumond + Uranus in 6). Die Herausforderung dazu kommt von außen, und besteht in einem Angriff auf unsere Integrität und unsere Fähigkeit, das innere Feuer zu behüten (Mars H7 + H6 ← Konj. AC + Vesta + Ceres). Dieser Angriff, der mit Streitlust verbunden ist, kommt wahrscheinlich aus Westen (Eris + Widder am DC). Wenn wir über obige Nachricht reflektieren, den Renminbi währungskompatibel zu machen, wird auch klar warum. Es muß kein tätlicher Angriff sein (obwohl nicht auszuschließen wegen Mars am AC), vielmehr eine massive Androhung, die versteckt in Medienpropaganda verborgen sein wird (Pluto eingeschlossen im Steinbock in 3 Qu. Mars). Es ist noch komplizierter: wahrscheinlich wird die Regierung aufgefordert werden, sich kämpferisch zu geben (Sonne H10 beherrscht von Mars H7). Ähnliche Töne waren bereits von Gauck und der Verteidigungsministerin zu hören. Die Situation wird sich verschärfen, je mehr der rückläufige Mars an seine nächste Station auf 9° Waage heran kommt (Ende April bis Anfang Juni). Dann steht er auch auf der BRD-Sonne, dann sollte auch die Regierung Nein sagen - aber verlassen können wir uns nicht darauf.

Dabei geht es für uns um Frieden und die Wahrheit, was unsere innere Ausrichtung ist (Waage-AC, Venus H1 + H12 in 4). Wir als Volk geraten damit in eine 'Brückensituation', wobei wir aufgefordert sind, die alte Sicherheit zu verlassen und den 'Weg über die Brücke' zu wagen (IC auf 0° Wassermann). Was dabei herauskommen soll: uns nicht mehr anzupassen, und diese neuen Bedingungen nicht akzeptieren (Uranus H4 in 6). Die Regierung könnte somit das erste Mal einem aufgebrachten Volk gegenüber stehen (Uranus H4 Konj. Sonne H10), wobei ich es noch nicht Revolution nennen möchte – aber ein deutliches Aufbegehren sollte es schon sein. Der Vorgang an sich hat wohl eine Schockwirkung für uns, die uns aus der Bequemlichkeit aufrütteln wird.

Der Verrat der Medien ist fatal und beispiellos (Ixion + Pholus + Pluto in 3), und auch finanziell unter Druck gesetzt wird (Pluto H2), wobei unsere Finanzen ja sowieso unter kompletter Kontrolle stehen (Saturn im Skorpion in 2). Gleichzeitig wird unser Streben nach Frieden und Wahrheit abgelehnt (Saturn Qu. Venus H1 + H12). Womöglich wird unsere Illusion von Frieden schmerzhaft zerrissen (Nessus in HS Venus + Neptun), und das kann auch erstmal die Sprache verschlagen, diese Erkenntnis wird weh tun (Merkur H9 Konj. Chiron).

Es kommt jetzt sehr darauf an, daß WIR (nicht die Medien, obwohl es ihnen auch gut anstünde) unsere innere Wahrheit zum Ausdruck bringen, was wir von Herzen wollen, nämlich mit allen anderen Nationen im Einklang zu leben (Quaoar Konj. GZ in 3), denn genau das wird im Herzen der anderen Völker gut ankommen (Jupiter H3 in 9 im Krebs). Wobei es nicht ums gut Ankommen geht, sondern den Willen unseres Volkes deutlich nach außen zu tragen, als sicht- und hörbares Dokument unserer friedlichen Absichten. Wir dürfen uns jetzt nicht mehr anpassen (Uranus H4 in 6) und in aggressive Handlungen treiben lassen (Mars H7 + H6 am AC), sondern es ist unsere Verantwortung, uns hier deutlich abzugrenzen und Nein zu sagen (Saturn Mitherr 3 in 2). Dabei könnten die Emotionen hoch schlagen, denn wir sind voll im Wirkungsbereich der kommenden Mondfinsternis, die fast genau hier auf der AC-DC Achse liegt. Also nicht beirren lassen, sondern ganz auf das Herz hören!

Die Umstände sind klar: der Dollar ist am Ende – schon lange, aber jetzt bricht die Unterstützung der Verbündeten weg – die US können sich keinen Krieg leisten, und nun sollen wir wahrscheinlich vorausgeschickt werden. Und wenn wir nicht in Teufels Küche landen wollen, ist unser deutliches NEIN absolut wichtig, vielleicht überlebenswichtig. Denn wenn wir uns überhaupt etwas schuldig sind, dann unsere Wahrheit zu leben – endlich und aufrichtig.

*

Über die Situation des Dollars:
http://www.goldseiten.de/artikel/199615--Ukraine~-Waterloo-fuer-den-US-Dollar--Teil1~2.html

Über die multidimensionale Wahrnehmung:
„Die Natur der persönlichen Realität“ ein Buch von Jane Roberts

29.03. um 22h08
Hier geht es schon los, erstmal 'nur Überwachungseinsätze' der BW:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/29/bundeswehr-schickt-militaer-flugzeuge-ins-baltikum/ 

30.03. um 0h05
Führende westliche Politiker fordern die Nato auf, wegen des Aufmarschs russischer Truppen ihre militärische Stärke zu demonstrieren
(wie bitte? Welcher Aufmarsch?)
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP05914_300314.pdf

31.03. um 13h35
Was habe ich gesagt? Unsere Regierung will jetzt doch mitmischen:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/31/nato-will-deutsche-luftwaffe-zur-verteidigung-gegen-russland/
 

Kommentare:

  1. Sie können sich den Krieg nicht leisten, aber verschulden sich um Krieg führen zu können. Leider :-(

    AntwortenLöschen
  2. Sorry wenn ich erst jetzt freischalte, aber ich brauchte mal einen halben PC-freien Tag :-)
    **************************************************************
    Hier ein Beitrag von Biggi, http://gedankenschatz.de:

    Nachdem ich es nicht schaffe, liebe Osira bei Dir zu kommentieren, die Technik weiß das zu verhindern – hier mein Kommentar zu Deinem wieder Mal großartigen Blogartikel Neumond 30.März. Wenn Du magst stell ihn ein…

    „Auch ich werde, im Rahmen meiner Tätigkeit als Bewusstseinstrainerin, sehr oft, besonders auf die Prophezeiungen von Herrn Irlmeier angesprochen. Da er ein Landsmann von mir war, quasi aus dem gleichen Holz geschnitzt ist, wie man bei uns sagt, aus diesem Grund kann ich ihn „als Gestalt“ noch besser wahrnehmen.

    Er sagte das, was er zum Zeitpunkt seiner Sichtung wahrgenommen hat, teilte die kollektive Informationen mit, auf die er zugreifen konnte. Das ist längst gewandelt worden und neue Räume sind entstanden, wo neue Gedankenformen hinterlegt sind – dieses Feld wird immer größer und stabiler und aus diesem Grund bin ich zu 1000% bei der Aussage von Osira, dass wir (jeder Einzelne von uns und im Kollektiv) unserer Wirklichkeit, unsere Zukunft selbst in der Hand haben.

    Jeder von uns hat die Aufgabe, seine Gedanken und Gefühle zu aktualisieren – ein sehr wichtiger Teil der Realitätsgestaltung.

    Toller Artikel, tolle Frau, danke liebe Osira“
    Sonnige Grüße aus München

    AntwortenLöschen
  3. Ein Beitrag von Heidi:

    liebe osira, herzlichen dank, für die sehr lichtbringenden worte und beiträge :-)
    *
    ich kann nur eines noch immer nicht verstehen:
    warum das volk solche nachrichten, bzgl. friedeserstrebungen, nicht sofort, also in echtzeit mitverfolgen kann(darf)?
    warum wird solches immer mit ausschluss der öffentlichkeit, im geheimen abgehandelt, wo es doch alle betrifft?
    könnte es sich hier nicht einfach nur um eine verlagerung der dinge handeln, von West nach Ost?
    wenn es wirklich um die menschen geht und es wahrhaft um frieden geht, dann liegt das geheimniskrämern dem gegenüber völlig im widerspruch.
    *
    und doch, weil ich den frieden für diesen planeten herbeiträume, will ich es als wahr annehmen :-)

    liebeslichtvolle grüße
    heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,

    vielleicht kannst Du Dir vorstellen, daß viele Vorbereitungen deshalb im Verborgenen anlaufen, weil ein offenes Vorgehen bisher lebensgefährlich war? Wir haben noch keinen Überblick darüber, was für Kräfte an der bisherigen Unterdrückung beteiligt waren und sind, aber sie sind gewiß nicht alle freundlich gesinnt.

    Diejenigen welche in die Vorbereitungen zum Wandel involviert sind, werden schon genau wissen, warum sie so vorgehen, daß sie sich schützen müssen, und wie das Timing sein kann... und wir müssen vor allem Geduld aufbringen, und ansonsten aus dem Herzen leben.

    Sonnige Grüße Osira

    AntwortenLöschen
  5. das gefühl hatte ich auch direkt gehabt..
    "früher" konnte niemand einen mü abweichen von befehlen, ansonsten gabs bestrafung sanktionen brohungen mobbing... oder in den kreisen wo richtig die geldmacht floss, leichen.. so zeigen es die "alten" hollywoodfilme und so kennen wir es noch.. barbarisch. ich kann mir gut vorstellen dass merkel kommunikationskanäle sucht um deutlich zu machen was den umzug nach ost angeht. und im moment fällt mir als sicherstes: zitronensaft und geheimschrift mit kerze lesbar ein, oder brieftauben. alles andere ist lebensgefährlich im moment.. würd auf jeden fall passen dass sich jetzt die herzen auch in einigen der wahnsinnigen regierungsebenen öffnen und die seele sie eher zu lenken beginnt. würd sinn machen. danke für deine klasse astrologische gabe osira <3 liebe grüsse aus hamburg

    AntwortenLöschen
  6. Auch weiße Drachen sind Drachen! ...hab da ein ganz mieses Gefühl...

    Auch das Meckern gegen Rußland könnte zur Strategie gehören, um der Bevölkerung eine Ungerechtigkeit vorzuspielen, damit diese Partei ergreift für Putin und dann für Putin ist. Die USA wird dann abgesägt und die Bevölkerung will dann unter den Schutzmantel Putins, der erst danach sein wahres Gesicht zeigt.

    ...nur so eine Spekulation...

    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina, das hört sich wirklich spekulativ an... ;-) und die Amerikaner werden nicht alle Russen werden wollen. Die natürliche Tendenz der Völker geht in Richtung freie Nationen überall zu schaffen, weil sie ja alle ihre eigenen Wurzeln haben, auf die sich ihre Volksidentität gründet.

    Die alte östliche Tradition der Drachen hat viel zu tun mit der lange unterdrückten Göttin-Energie. Wunderbare Erkenntnisse darüber findet man in den Büchern von Magda Wimmer:
    http://mayaresonance.com/

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für diesen wieder einmal hervorragend geschriebenen Bericht.

    Auch mich haben die Vorhersagen Irlmaiers beunruhigt - gerade als Familienvater. Einige der bisher eingetretenen Vorzeichen scheinen Ihm ja recht zu geben, anderes wiederum passt heute schon nicht mehr richtig ins Bild (Stress auf dem Balkan).

    An ein Konstrukt linearer Zeit und absoluter Vorherbestimmung kann ich allerdings auch nicht glauben. Dennoch scheinen einige Dinge ja dennoch richtig prophezeit zu werden.

    So gesehen bleibt ein wenig Unsicherheit schon. Zumal man nach Irlmaiers Aussage bei einer Flutwelle in Hamburg auch eher schlechte Karten hätte :/

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.