.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 13. Oktober 2013

Die Mondfinsternis am 19. Oktober 2013

Die kommende Zeit ist für uns von elementarer Wichtigkeit, hält sie doch geradezu eine Kaskade von brisanten astrologischen wie astronomischen Ereignissen parat, die sicherlich eine einschneidende Wirkung auf uns haben werden.

Dabei geht es mir wahrlich nicht um Sensationen. Nachdem ich mich gestern eingehend mit den nächsten Wochen befasst habe, muß ich konstatieren daß ich in meiner 29jährigen Erfah- rung kaum Zeiten ähnlicher Art nennen kann. So hätte vieles davon schon in der Vorschau stehen müssen; aber manch- mal wird man sich eben erst später bestimmter Zusammen- hänge gewahr. Betrachtet die- sen Artikel also als wichtige Er- gänzung zur Vorschau, ich werde es dort noch vermerken. Am liebsten hätte ich nun mit der Sonnenfinsternis am 3.11. begonnen, weil sie sozusagen das 'Deeplight' dieser Zeit ist. Doch werde ich wie gehabt chronologisch vorgehen, und kurz das Wichtigste herausstellen.

Die letzte Zeit fühlt es sich an wie die große Ruhe vor dem Sturm, und ich weiß daß es vie- len so ergeht. Es erinnert ein wenig an eine Achterbahnfahrt, und zwar die Sequenz am An- fang, wenn der Wagen langsam hochgezogen wird, kurz bevor er oben ist...

SP = Spiegelpunkt, GSP = Gruppenschicksalspunkt, GZ = Galaktisches Zentrum

Beginnen wir mit der Mondeklipse am 19.10. auf 25° Waage-Widder, die ich unten noch ausführlich beschreibe. Es ist eine Halbschatten-Finsternis, es fällt also kein Kernschatten auf die Erde, weil der Vollmond zu weit weg von der Mondknotenachse steht. Trotzdem wird sie eine massiv bereinigende Wirkung haben, denn sie steht im SP zur Mars-Neptun Oppo- sition. Wir werden das hier sehr spüren auf Beziehungsebene, aber auch in Auseinander- setzung mit dem Ausland und mit Banken. Das Flüchtlingsdrama dürfte eine Rolle spielen, ebenso überraschende Entwicklungen im Ausland. Weiter wäre zu bemerken, daß diese MoFi fast genau auf den Zyklusbeginn der Saturn-Pluto Konj. von 1982 auf 27° Waage fällt. In diesem Zyklus geht es um die konsolidierte Wirtschaftsentwicklung, die ja nicht eingehalten wurde, und so könnten sich jetzt die Konsequenzen zeigen.

Neptun verweilt von Mitte Oktober bis Weihnachten auf 2° Fische, dem GSP von Nep- tun-Saturn. Auf diesem Grad besteht eine erhöhte Konkursgefahr, eben weil der Uranus da- zwischen 'fehlt', was ich schon oft erzählt habe: die mangelnde Anerkennung der Schöp- fungsenergie, welche Freiheit für die Menschen voraussetzt. Übrigens sind die 27° Waage (s.o.) wie auch die Eklipse nur knapp neben dem SP von 2° Fische (bzw. Opp.), nämlich 28° Widder. So ist in diesem Zeitraum generell mit Wirtschaftszusammenbrüchen zu rechnen.

Der südl. Marsknoten ist in Konj. mit der SoFi auf 11° Skorpion vom 22. - 24.10. Das ist ein Hinweis darauf, daß wir mit den karmischen Folgen von Aggression konfrontiert werden können. Es dürfte noch viel ans Tageslicht kommen, wie zB Beteiligung der BW und des BND an Auslandseinsätzen. Aber dies gilt weltweit; so ist es auch eine Aufforderung für alle, jede Aggression nun komplett zu unterlassen.

Das 4. Uranus-Pluto Quadrat findet am 1.11. auf  9° Widder-Steinbock statt. Da gibt es sicher kein punktuelles Ereignis, aber es ist eine wichtige Wendemarke. Wir sind jetzt etwa in der Halbzeit dieses Quadrates, das von 2012 bis 2015 läuft, und so sollte sich auch langsam mal ein Durchbruch der Veränderungen zeigen; das alte System ist überfällig. Die revolu- tionären Tendenzen könnten sich dabei erhöhen. Ausführlich hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/07/das-pluto-uranus-quadrat.html

Dann haben wir die SoFi am 3.11. auf 11° Skor- pion, und sie wird einen deutlichen Schlußpunkt setzen, für all die maßlosen Übertreibungen, und zwar als eindeutige Aufforderung, dies zukünftig zu unterlassen (Konj. Saturn und Nordknoten). Weiter gilt es, die Gedanken und Planungen für Kriege ein- zustellen (Konj. südl. Merkurknoten 12°29 Skorpion + südl. Marsknoten 15°42 Skorpion).

Am 23.11. findet das einzige heliozentrische Quadrat von Uranus-Pluto statt auf 11° Widder-Steinbock (auch wenn es von hier aus auf 9° ist). Das ist natürlich von besonderer und historischer Qualität. Denn sonst betrachten wir die Planeten ja immer geozentrisch, von der Erde aus gesehen. Doch die höhere Instanz im Sonnensystem ist natürlich die Sonne, die das Herz und der Taktgeber für dieses Sternensystem ist – wie unser Herz für uns Menschen. Wenn wir also aus ihrer Sicht schauen, so kommt jetzt von ihr der Impuls, daß es Zeit wird für Veränderungen. Und da es heliozentrisch keine Rückläufigkeit gibt, sagt die Sonne das nur einmal – wie ein vernünftiger Chef eben. Es wäre noch zu erwähnen, daß dieses heliozentrische Quadrat auf der Saturn-Neptun Konj. von 1989 auf 11° Steinbock stattfindet. Damals brach infolge der Ostblock zusammen; auf jeden Fall hat die 11° Stein- bock eine Sensibilität für Konkurs.

Als nächstes Ereignis erreicht der Komet ISON am 28.11. einen Sonnenabstand von 1,8 Millionen km = 1 Sonnendurchmesser. Er ist also weit genug weg, sodaß keine direkte Ge- fahr von ihm ausgeht. Aber es war schon öfter so, daß meist ungewöhnliche und bedeut- same Ereignisse geschahen, wenn ein Komet auftauchte. So könnte auch ISON die kom- menden Veränderungen anzeigen und durch sein Erscheinen bekräftigen.
http://sonnen-sturm.info/es-wird-heiss-komet-ison-naehert-sich-sonne/

Dann wäre da immer noch die Gaswolke im GZ, dieses Phänomen wird sich die nächsten Monate bis zum Frühjahr noch intensivieren. Dies ist ein Geschehen, das noch eine Ebene höher stattfindet als unser Sonnensystem. Denn es ist ja das Galaktische Herz-Zentrum, welches hier Impulse für die gesamte Galaxie gibt, nach dem sich die Sternensysteme höchstwahrscheinlich ausrichten werden. Niemand weiß genau, was da eigentlich vor sich geht. Die Bilder die ich gesehen hab (s. Link) wirken auf mich wie ein kosmischer Befruch- tungsvorgang – vielleicht nehmen wir Teil an einer großartigen neuen Schöpfung!
http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.ch/2013/06/die-kommende-energie-aus-sagittarius.html

Als vorläufiger Schlußpunkt der Ereignisreihe gibt es eine letzte Lilith-Jupiter Konjunktion (von 5 seit 2011) am 1.12. auf 19°30 Krebs. Das ist schon bedeutsam, weil die nächste erst 2046 stattfindet. Jupiter/Zeus und Lilith/Große Göttin spiegeln uns das patriarchale und mat- riarchale Weltbild, welche wir beide nacheinander in den letzten 10.000 Jahren durchlebt und in allen Facetten ausgekostet haben. Nun wird es darum gehen, daß sich beide Kräfte end- lich versöhnen – und wie überall, geht das auch hier nur mit Cooperation. Lilith und Jupiter treffen sich auf dem Pluto-Nordknoten 20°55 Krebs, was sie nochmals in die tiefe Ver- wandlung schicken wird. Die Schattenthemen zwischen Mann und Frau müssen in Echtheit geklärt werden, damit die Macht nicht mehr mißbraucht wird. Ich bin schon gespannt auf dieses Horoskop, was wir im Dezember besprechen.

Die Konjunktion von Lilith und Jupiter findet in exakter Opp. zur Uranus-Neptun Konj. von 1993 auf 19°30 Steinbock statt. Zum einen aktiviert das Themen, die vor 20 Jahren began- nen, wie eine große spirituelle Aufbruchszeit, und so könnten sich uns ähnliche spirituelle Einsichten eröffnen, vor allem in Bezug auf Partnerschaft. Zum anderen hat die Kombination Uranus-Neptun viel zu tun mit dem blockierten Neptun, der ja auch unser Immunsystem ist. Das äußerte sich zB 1993 mit dem erhöhten Auftreten von BSE, dem Rinderwahnsinn. Auch wurde seit etwa dieser Zeit die Genmanipulation vorangetrieben. Vor allem aber stehen beide Planeten für Strahlung – und hier schließt sich der Kreis zum aktuellen Geschehen in Japan, welches für die Menschheit bedrohliche Formen annimmt, weil die radioaktive Strahlung sehr wohl auch die Fortpflanzung beeinträchtigen bis zerstören kann. Eine weitere Wirkung kann ein Schock sein – und wenn man alles zusammen betrachtet, wird es sehr darum gehen, dieses Gefahrenpotential nicht mehr zu ignorieren, sondern endlich unsere wahre Aufgabe anzunehmen: die HÜTER DER ERDE zu SEIN.

Vollmondeklipse 19.10.2013
Die Mondeklipse hat für uns in DE einen Löwe-AC (andere Länder: auf die Hauptstadt berechnen), also geht es mal wieder um Souveränität – das Thema wird uns wohl noch eine Weile verfolgen. Natürlich geht es auch um Lebendigkeit, und sie bezieht sich diesmal auf den Bereich Kommunika- tion (Sonne H1 in 3). Das läßt die Me- dien in den Vordergrund rücken, und es wäre auch höchste Zeit, daß der Mainstream sich bequemt, die Wahr- heit zu sagen. Glauben kann ich das noch nicht ganz, aber die Hoffnung bleibt. ;-) Wie ich schon sagte, liegt der Vollmond im SP zur Opposition Mars- Neptun, da dürfte es viele Auseinan- dersetzungen gerade in der Bericht- erstattung geben, und die Kräfte, die um die Wahrheit kämpfen, könnten ein gutes Stück vorankommen. Es können sich auch Situationen ergeben, in de- nen wir geradezu herausgefordert wer- den, klar Stellung zu beziehen und für uns einzutreten (Mars H9 in 1). Das könnte sehr gut auch das Problem der Flüchtlinge betreffen, wobei die EU-Länder noch uneins sind in der Vorgehensweise. Dabei wird scheinbar vergessen, welche Kräfte und Organisationen für die katastrophalen Zustände in Afrika gesorgt haben. Es gibt so viele Menschen die leiden (Nessus, Neptun, Chiron in 7), und sie brauchen unser Mitgefühl und Hilfe. Doch sollte vorher mit einigen Institutionen aufgeräumt werden, denn viele sind korrupt und behalten Gelder für sich.

Weiter sollten wir gewahr sein, daß es für uns so gut wie keine Rechtsstaatlichkeit gibt (Eklipse Qu. Varuna in 12), es könnten auch geheime Gesetze erlassen worden sein. Auch hier wirkt der SP zu Mars-Neptun: es könnten größere Säuberungsaktionen laufen. Hoffent- lich in die richtige Richtung. Mars-Neptun ist der 'Zorn des Poseidon', der immer dann aktiv wird, wenn man zu sehr von den kosmischen Gesetzen der Schöpfung abweicht. Und auf der Gradzahl 2° Fische wird entgiftet (Neptun auf 2° Fische), wobei da einiges den Bach runter gehen kann (Mars Konj. Orcus). Auch das Wasser kann sehr in Bewegung geraten, allerdings weniger bei uns, schaut auf der Karte, wo die Mars-Neptun-Linien verlaufen: deut- licher Krisenherd scheinen mir Japan und der Nahe Osten zu sein.
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/04/der-zorn-des-poseidon-mars-neptun.html

Planetenlinien zur Vollmondeklipse (click = größer)

Bei uns ist wohl immer noch das Problem vorhanden, Angst vor der eigenen konstruktiven Macht zu haben, und sie auch in Anspruch zu nehmen (Pluto H4 in 5). Da ist noch so viel an Verrat zu klären (Pluto im SP zu Ixion-Pholus), nur jetzt sollen wir die Verantwortung für uns als Volk und unsere nationale Identität übernehmen (Saturn Konj. Nordknoten in 4). Was unser Geld betrifft, so wird es eindeutig weniger (2. Haus Jungfrau, Merkur H2 Konj. Saturn). Und erstmal kommen wir da nicht raus, sondern werden wohl zur Abgabe gezwungen (Merkur ← rückläufig ab 21.10., Merkur Konj. Saturn am 29.10. + 26.11.), wobei mir um den 29. herum wahrscheinlicher ist. Das Ziel ist hier, uns wirklich anzuschauen, wie wir mit Wer- ten und Ressourcen in der Vergangenheit umgegangen sind (MC im Stier Konj. Südknoten), und wie die Natur darunter gelitten hat (Venus H10 Qu. Chiron).

Auf der spirituellen Ebene wird es wichtig, all unsere Beziehungen zu bereinigen, und wahrhaftige Klärung mit anderen anzustreben (Mars in 1 Opp. Neptun in 7). Wichtig ist dabei auch, die Glaubenssätze zu hinterfragen, uns von Urteilen zu befreien (Uranus in 9) und einen großen Schritt durch restliche Ängste zu tun (Uranus Qu. Pluto H4). Dazu gehört auch, aufzuhören zu glauben, daß wir nicht frei sind (Merkur H11 in 4 im Skorpion), sondern die Hoffnung und die Freude zu mehren, im Glauben an die zukünftige Freiheit!
Mut ist alles in diesen Tagen.

1 Kommentar:

  1. Mit Sicherheit werden da ganz dicke Brocken auf uns zukommen ! Wer da nicht Physisch und Psychisch gut in der Mitte ist der kommt mit Sicherheit zu Fall!
    Danke für die ausführlichen Darlegungen ,wie immer einfach Klasse :-)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.