.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Dienstag, 14. September 2010

2012 und die regionale Versorgung

Zum großen Wandel gehört auch die Veränderung unserer Art und Weise, mit Gütern und Lebensmitteln umzugehen. Wir sind es gewohnt, ein riesiges Angebot in den Supermärkten vorzufinden und halten dies inzwischen für selbstverständlich. Dabei werden zum Teil wirtschaftliche Wege eingeschlagen, die vollkommen unsinnig sind, aber den Herstellern den größten Profit einbringen. So gibt es haufenweise Artikel, die in der Dritten Welt gefertigt und hier zum Spottpreis verkauft werden - eine Ausbeutung, die wir mithelfen könnten zu verändern.

Was aber, wenn das derzeitige Finanzkonzept von Regierung und Banken nicht aufgeht? Sobald eine wichtige Währung bankrott ist, werden andere hinterher fallen, allein Gerüchte können an den Börsen dafür sorgen. Das würde auch die Transportwege betreffen, wenn sich Ereignisse wie der Ausbruch des Eyjafjalla wiederholen sollten. Ich möchte natürlich keine Angst schüren, im Gegenteil - doch sollten wir uns bestmöglich auf kommende Ereignisse einstellen. Dazu gehört auch, daß wir die regionale Versorgung sicherstellen, und uns nicht auf die Regierung verlassen. Denn wenn es einen Crash gibt, werden die Banken schließen, die Geschäfte werden schnell leer gekauft sein, und durch Zahlungsunfähigkeit werden viele Unternehmen nicht mehr liefern können ... und dann?


Dann wäre es für alle vielleicht lebensrettend, eine zentrale regionale Versorgung zu haben, und auch größeres Chaos ließe sich vermeiden. Wie sieht das in eurer Region aus? Gibt es Läden mit Zulieferern aus der nahen Umgebung? Wichtig ist dann an erster Stelle die Versorgung der Menschen mit guten natürlichen Lebensmitteln und Kleidung. 

So möchte ich euch auf ein Projekt aufmerksam machen, das ich für sehr nachahmenswert halte: das WIR-Projekt. Der Initiator und Vater der Idee ist Gunnar Matysiak, dessen erste Erfolge mit dem Aufbau von regionalen WIR-Läden auch die Unterstützung von Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner fand. Diese Idee sollte sich überallhin verbreiten, denn nur so können wir auch selbst eine vernünftige Kontrolle über die angebotenen Lebensmittel aufrecht erhalten. Das WIR-Konzept bietet Unterstützung bei der Planung und dem Aufbau: http://www.wir-machen-das-selbst.de

Man könnte damit beginnen, regional ein Netzwerk zu bilden, mit Erzeugern aus der Nähe, die den WIR-Laden beliefern wollen. Wer daran interessiert ist und das nicht allein finanzieren kann, könnte auch eine Genossenschaft bilden, der die Erzeuger wie auch die Kunden beitreten können. Findige Köpfe werden eigene kreative Ideen entwickeln - aber lohnenswert wird es für alle sein. So könnte man im Laden auch Tauschgeschäfte anbieten - zB Malerarbeiten gegen Kinderbetreuung, oder gestrickte Pullover gegen astrologische Beratung (*_*) - euch fällt sicher vieles ein. Auf diese Weise haben WIR es in der Hand, das was wir konsumieren wollen, auch selbst zu steuern. Diese Art der Versorgung macht uns unabhängig von irgendwelchen Crash's, und sie führt uns auch zu einer gesunden Haltung gegenüber Verbrauchsgütern zurück. Ich wünsche mir sehr, daß diese WIR-Idee sehr schnell wächst und reiche Früchte trägt!

Kommentare:

  1. Liebe Leser, kleiner Nachtrag:

    das Konzept ist doch auch eine tolle Idee für ALG II-Bezieher, die aus der Abhängigkeitsmühle heraus wollen. Es wäre schön, wenn ihr mithelft, diese Idee entsprechend weit zu verbreiten!

    Herzenslichter, Osira

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Osira,
    danke für den Hinweis. Habe nicht gewußt, dass es so eine Initiative gibt. Es wird auf jeden Fall so sein, dass der globale Handel an seine Grenzen kommt (wenn es nicht schon geschehen ist) und es ist nur eine Frage der Zeit, bis man am regionalen Handel nicht mehr vorbeikommen wird.

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas (www.2012spirit.de)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Osira,
    das Konzept ist klasse; las schon vor einiger Zeit davon. Es sorgt nicht nur für Unabhängigkeit, es fördert auch die eigene Kreativität. Mag sein, daß es nicht überall erfolgreich sein wird; dazu gibt es noch zu viele "Schlafschafe", aber es ist in jedem Fall eine Idee.
    Danke für deine vielen informativen Beiträge. Wünsch dir noch einen schönen lichtvollen und entspannten Tag.
    Spezieller Gruß an @Alexisorbas; ich vermisse deine Beiträge, aber ich gönne dir deine Ruhepause. Auch dir weiterhin viele lichtvolle Tage. Bis bald.
    Gruß Isabella

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.