.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Das Jahreshoroskop 2014

Wir leben in außergewöhnlichen Zeiten. Diese fordern uns kollektiv wie auch persönlich viel ab, vor allem den Mut, sich den Herausforderungen auch zu stellen. Und bevor wir von (noch) nicht eintreffenden Wundern enttäuscht sind, lassen wir am besten sämtliche Erwartungen los, und arbeiten mit dem, was ist.

Die Energien steigen jetzt merklich an, was mit dem heutigen Vollmond beginnt. Er bildet eine Linie Mond → Erde → Sonne → Galaktisches Zentrum, und von dort erreicht uns der Synchronisationsstrahl, der uns in Ausrichtung mit dem Herz der Welten bringt. Diese Energie empfangen wir in der Stille, so wir bereit sind, und in dieser Ausrichtung mit der Schöpferquelle bringen wir dann diese Liebesenergie nach außen, in die Welt hinein. Das Neue Jahr 2014 ist geprägt von der Quersumme 7 (im Tarot 'Der Wagen'), so werden wir im nächsten Jahr geprüft, wie gut wir mit unseren Ängsten umgehen können. Es wird viel darum gehen, uns nicht in Kleinigkeiten zu verzetteln, sondern die Zügel unseres Wagens klar in eine Richtung zu lenken.

Da der große Wandel zwar schon längst im Gange ist, für uns aber noch keine sichtbaren Zeichen gesetzt hat, können wir sicher sein, daß dieser immer näher rückt. Die Umbrüche lassen sich nicht ewig hinauszögern, und viel deutet darauf hin, daß sie im Frühjahr einen großen Schub erhalten.
  Der komplette Text ist nun online 
✩ ❄ ✩ ✿ ☆ ★ ☼ ★ ☆ ✿ ✩ ❄ ✩ ✩ ❄ ✩ ✿ ☆ ★ ☼ ★ ☆ ✿ ✩ ❄ ✩
Im ausklingenden Jahr 2013 ist viel geschehen, aber nicht unbedingt das, was wir erhofft hatten. Anstatt daß sich Lösungen für die Probleme auftun, haben sie sich an vielen Fronten erhärtet, und sind neue hinzu gekommen. Wir leben in einer außergewöhnlichen Zeit, die große Aufgaben für uns bereit hält. Und obwohl wir viele Problembereiche sehen, die täglich anwachsen, scheint es ein Privileg zu sein, an dieser Zeit teilhaben zu dürfen. Dies sollten wir nicht vergessen.

Denn es war der freiwillige Entschluß unserer Seelen, in diesen wichtigen Jahren des großen Wandels dabei zu sein. Was wir alles tun wollten! Wir haben Schlange gestanden dafür, getragen von dem tiefen Wunsch, die Veränderungen auf diesem schönen Planeten voranzutreiben. Bei Betrachtung der Ergebnisse des bisherigen Wandels stellt sich jedoch unweigerlich die Frage: wo ist dieser ursprüngliche Enthusiasmus geblieben? Ist er gescheitert an den Erfahrungen, an den vielen Verletzungen? Wurde er ausgebremst an den Widerständen, die sich uns entgegenstellten? Oder haben wir uns einwickeln lassen in die Projektion einer Scheinwelt, deren wahre Realität uns zum Handeln zwingen würde? Wartet noch jemand auf den Aufstieg, diese schnöde Welt hinter sich lassen zu können? Vielleicht von allem ein bißchen. Jeder möge selbst in sich gehen und schauen, was mit der Begeisterung der Seele passiert ist.


Denn diese gilt es wieder im Herzen zu entfachen, für das große Ziel des Friedens auf Erden, und für die vielen Möglichkeiten des Wachstums, die sich daraus ergeben werden.

Bei vielen von uns hat sich Frust angesammelt, oder die Ängste tauchen wieder auf, einige warten auf den Aufstieg, oder haben schlicht resigniert. Euch rufe ich zu: kommt wieder zurück in euer Herz! Geht innerlich zurück an den 'Ort' vor eurer Inkarnation, und spürt noch einmal die Freude, die Begeisterung, die das gemeinsame Ziel ausgelöst hat! Und dann macht euren Frieden, mit der Frustration, mit leidvollen Erfahrungen, mit bestimmten Menschen, und laßt los. Befreit euch davon. Denn wenn wir uns Frieden in der Welt wünschen, müssen wir zuerst den Frieden in uns selbst herstellen. Wie könnten wir ihn auch anders in die Welt tragen?

Denn wir sollten mit Frieden gewappnet sein, für das was uns bevorsteht. Die Energien werden weiter ansteigen, zumindest erstmal bis zum Jahresende, das zeigt der laufende Mars Transit.

Das Quadrat zwischen Uranus und Pluto ist maßgeblich für den Wandel, und es zieht sich von 2012 bis 2015 hin, ausklingend bis 2016. Wir sind also etwa in der Halbzeit angekommen, und nun wird es auch Zeit, daß sich im Außen konkrete Anzeichen des Wandels zeigen. Inzwischen fand auch das einzige heliozentrische Quadrat zwischen beiden Planeten statt, und Uranus ist ab heute 17.12. wieder → direktläufig. So wird sich in den nächsten Monaten die befreiende Kraft von Uranus deutlicher zeigen können.

Immer dann, wenn Mars durch die kardinalen Zeichen läuft, aktiviert er das Quadrat und treibt die Veränderungen und die Bereinigung der laufenden Prozesse an. So auch jetzt in der Waage, ist mit plötzlichen, unvorhergesehenen Ereignissen zu rechnen (Mars Opp. Uranus am 25.12., wirkt schon ab 21.), in der Kommunikation, in der Diplomatie, und wegen der beteiligten Elemente Luft + Feuer sind auch größere Brände oder Explosionen möglich. Auch könnte es eine größere Bereinigungsaktion geben in verschiedenen Regierungen (Mars Qu. Pluto am 31.12., wirkt schon ab 27.).

Pluto im Steinbock bringt das Erdelement ins Spiel, und so kann sich in dieser Kombination auch die Erde mehr bewegen als sonst, wobei der 30.12. eine erhöhte Explosionsgefahr mit sich bringt (Sonne Qu. Uranus), das gilt nicht nur für Vulkane oder Feuerwerk, sondern auch für Gemüter. Betroffen sind hier alle mit Planeten oder Achsen von 6° - 11° kardinal (Widder, Krebs, Waage, Steinbock), und ebenso gespiegelt der Bereich 19° - 24° veränderlich (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische).

Im Laufe des Winters wird sich die Lage vielerorts zuspitzen, und ich hoffe sehr, daß es im Frühjahr einen konkreten Durchbruch gibt, wenn Jupiter noch 2mal durch das Uranus-Pluto Quadrat läuft – mehr und ausführlicher in der Jahresvorschau, die nach Weihnachten erscheint.
Das Jahreshoroskop wird unterschiedlich gesehen unter den Kollegen. Manche nehmen einfach den 1. Januar, also den Jahreswechsel des Kalenders, die meisten sehen aber wie ich den wahren Moment der Ankündigung des Neuen Jahres in der Wintersonnenwende. Diese findet statt, wenn die Sonne ins Zeichen Steinbock eintritt, und damit steht sie genau auf dem Weltmeridian – dieses Horoskop sagt uns also, was für die Welt bestimmend wird. Wir betrachten das einmal für Berlin, als auch für die Welt.

Wintersonnenwende für Berlin
Für uns in DE wird das Hauptthema die Sicherung des Bestandes sein (Mond H1 in 2), doch ist es dafür schon 'zu spät' (AC auf 28° Krebs). Denn längst wurden Pläne geschaffen für unsere Aus- gaben (Skorpion in 5), die unsere Lebensbedingungen ganz schön unter Druck setzen (Pluto H5 in 6). Unsere Finanzen, die bisher sehr sicher waren (Löwe in 2), werden Bedingungen unterworfen (Sonne H2 in 6), die zuerst gut erscheinen (Schütze in 6), sich dann aber auflösen werden mitsamt dem Geld und ins Nirvana verschwindet, bzw. einem unbekannten Ort zugeführt wird (Jupiter H6 in 12). Dort – wo immer auch, im Schuldenloch, im ESM oder GS-Banken – herrscht ein großer Mangel, und zwar ein Mangel an der Berücksichtigung kosmischer Gesetzmäßigkeiten, oder an gerechter Justiz (Lilith in Halbsumme Varuna + Jupiter in 12). Andere Länder werden diese Forderungen an uns stellen (Saturn H7 in 5), und sie haben auch die Bedingungen diktiert (Saturn in Rezeption mit Pluto in 6). Zur Erinnerung: diese Bedingungen konnten nur entstehen, weil unser Parlament die Hoheitsrechte der Finanzen an den ESM abgegeben hat, es steckt also ein großer Verrat dahinter (Sonne in Halbsumme Pluto + Ixion-Pholus).

Auf einer profanen Ebene könnten die Banken plötzlich die Regie übernehmen, oder sie kommen mit ganz neuen Vorschlägen (Uranus H8 in 10), und natürlich profitieren sie in erster Linie (Uranus Qu. Jupiter am 26.02.). Dieser grobe Zeitrahmen paßt dazu, wann das Volk von den Forderungen frustriert wird (Mond p Qu. Saturn in gut 2 Monaten ab 21.12.). Es ist natürlich schwer vorherzusa- gen, wann die Banken zuschlagen, aber ich vermute mal spätestens in 2 Monaten, weil sie natürlich das Geld brauchen – aber nicht etwa, um den anderen EU-Völkern zu helfen, was ja noch ok wäre, sondern um weiter zu zocken, vielleicht auch zum Hebeln ihres Kapitals.

Weiter bekam ich eine Insider-Info, die ich als zuverlässig ansehe, daß es in der letzten Januar-Dekade in der Schweiz wichtige internationale Treffen von Politikern geben wird, die militärisch motiviert sind. Da könnte man schon auf den Gedanken kommen, daß die westliche Elite etwas plant, womit die Völker bestimmt nicht einverstanden sind. Es würde dazu passen, daß die westlichen Finanzsysteme mit dem Rücken an der Wand stehen – und in vergangenen Zeiten war dann meistens ein Krieg fällig. So will ich nichts an die Wand malen, aber die Kombination Mars-Uranus-Pluto im Jahreshoroskop sieht zumindest nicht friedlich aus. Also seid auf der Hut.

Der Aszendent trägt für sich allein schon das Thema Mars-Pluto (Gruppenschicksalspunkt 28° Krebs), eine Energie die unreflektiert auch Gewalt in sich trägt. Auf der spirituellen Ebene bedeutet es für uns, daß wir das 'zerbrochene Schwert' aufheben und neu schmieden sollen – als Metapher aus 'Herr der Ringe'. Es geht um die zerbrochene Kraft, die ja wohl ein deutsches Thema ist, und daß wir sie neu aktivieren – nicht im Sinne von Gewalt natürlich, sollen die Herrschaften doch selbst an ihre Front gehen – sondern um erstmal unseren Zorn zu aktivieren (Mars in 4), der was weiß ich wo liegen geblieben ist, irgendwo zwischen Schuld und Sofa. Mit dieser Kraft sollen die Mechanismen der Unterdrückung aufgedeckt werden (Mars Qu. Pluto), und wir sollen für unser Ideal der Freiheit aufstehen (Wassermann in 8), und die Regierung durchaus mal konfrontieren (Mars Opp. Uranus in 10). Aber dann wäre auch mit Gegenmaßnahmen zu rechnen, falls uns eine kleine Revolution vorschweben sollte (Mars H10 in 4). Das ginge auch viel einfacher und vor allem unblutig: die Konten leeren und alle die Arbeit niederlegen. 


Wichtig wäre auch ein Dialog mit den Alliierten, und zwar vom Volk aus (Venus H4 in 7), um uns endlich freizugeben, damit wir Friedensverträge schließen können. Dies wäre sicher ein längerer Prozeß, auch schwierig (Venus ← rückläufig bis 31.01., also progressiv einige Jahre), aber es muss sein – wir wollen uns doch alle auf Augenhöhe begegnen. Die Bedeutung und das Ziel liegt für uns darin, endlich in die Hufe zu kommen und uns zu befreien (Uranus in 10, Mars H10 in 4). Die Lösung der ganzen Problematik liegt in einem Völker-übergreifenden Verständnis füreinander, indem sich alle Beteiligten an der Wahrheit orientieren (Neptun H9 in 9 in Fische).

Wintersonnenwende für die Welt
In seiner globalen Wirkung geht es für die Welt um Kommunikation (AC Zwilling), und zwar soll mit der Sprache des Einen Herzens geredet werden (Merkur H1 + H4 in 7 Konj. Quaoar + GZ), auch die Völker miteinander. Dieses Bedürfnis nach Aussprache ist sicher groß, vor allem um lebenserhaltende Themen (Mond in 3 im Löwen). Ebenso Thema ist die Ausbeutung der Völker durch Banken, und die Kontrolle durch Ausspähen (Saturn H8 Qu. Mond), was ja auch ein Aufbegehren gegenüber den Regierungen geradezu herausfordert. Für die ganze Welt dürfte im kommenden Jahr das Ausmaß der Unterdrückungsmechanismen offensichtlich werden (Pholus + Ixion am DC). Dabei kann es zu Übersprungshandlungen von Regierungen oder Völkern kommen, eher durch die Elite, aus un-heiterem Himmel (Mars H11 in 4), denn die Völker wollen reden (Merkur H4 in 7).

In Teilen der Welt bereitet sich ein neues Finanzsystem vor (Jupiter H7 in 2 Qu. Uranus H9 in 10), um die Armut zu besiegen (Jupiter Konj. Lilith in 2), wahrscheinlich in den BRICS-Staaten und die sich ihnen anschließen. Genau dies wird die alten Mächte herausfordern, die solches durch Druck, Zwang und auch Gewalt verhindern wollen (Pluto Opp. Jupiter, Qu. Uranus). Die Spannung, die der Mars hier herein bringt, wirkt jedoch nicht nur für die Woche ab Weihnachten, sondern für das ganze Jahr. Wir müssen uns evtl. darauf einstellen, daß das alte System nicht kampflos aufgeben wird. Dieses Jahr wird jedoch entscheidend sein, um einen Durchbruch zu erzielen, für die Freiheit der Völker!

Und auch hier geht es im Ziel darum, das Alte aufzulösen, und sich einer umfassenden Völker-Verständigung zuzuwenden (Neptun H10 in 9), welche die Wahrheit und den Frieden an die erste Stelle setzt. In diesem ganzen Prozeß wird es von größter Wichtigkeit sein, daß wir uns nicht von Regierungen oder Medien gegeneinander aufhetzen lassen – sondern uns zu verbünden, und alle gemeinsam eine freie Welt einfordern.

Das Neue Jahr 2014 wird also unter dem Motto stehen:

DAS ZERBROCHENE (mentale!) SCHWERT NEU SCHMIEDEN
MIT DEM HERZEN SPRECHEN
AUFSTEHEN FÜR DEN WELTFRIEDEN

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen von Herzen ein schönes besinnliches Weihnachtsfest, und Gottes Segen für gutes Gelingen! Möge der Frieden in alle Herzen einkehren.

Eure Osira 

Kommentare:

  1. Du sprichst mir so aus dem Herzen, ich lebe nur noch erwartungsfrei, damit die Täuschung sich nicht einschleichen kann !!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ihr Lieben,

    da ich die Nacht durchgearbeitet habe, gleich in die Stadt muß und abends Unterricht habe, verzögert es sich entsprechend mit dem Versand des Jahreshoroskops, ich bitte um Verständnis. Ich bearbeite eure Mails nacheinander, und ab ca. 22h noch einen ganzen Schwung (*_*)

    Herzlichen Dank für eure Bestellungen,
    Osira

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    was für eine schöne und toll aufbereitete Seite. Finde es gut zu sehen, wie viele sich mit diesen Themen bereits beschäftigen. Weiter so!

    Auch eine sehr lesenswerte Seite - zur Info an alle Leserinnen und Leser hier..

    http://www.moments-blog.at/horoskop-aktuell/

    Lg Tina

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.