.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 25. November 2013

Sternschnuppen aktuell

Lange habe ich keine 'Sternschnuppen' geschrieben, so wird es mal wieder Zeit. Dies ist keine ausführliche Analyse, sondern gibt einen kurzen Überblick über die aktuelle Lage. Die umfassenden Deutungen der betreffenden Länder entnehmt bitte den jeweiligen Artikeln.

Die Achse Iran – Israel – USA


Alle Welt berichtet heute über das taufrische Abkommen zwischen den UN-Unterhändlern der fünf Vetomächte + Deutschland (wobei ich mich frage, was DE dazwischen zu suchen hat?). Dabei geben alle Parteien etwas unterschiedliche Meinungen über das Ergebnis zu Protokoll: der Iran freut sich, daß er nun offiziell Uran anreichern darf, für zivile Nutzung; die USA meldet, der Iran dürfe kein Uran mehr anreichern; und beide, sowie auch Russland und China mit allen Unterhändlern, begrüßen das Abkommen. Die einzige Stimme dagegen, soweit hörbar, kommt aus – na? Israel.

Der Iran hat viele Jahre gelitten unter der Isolierung, dem Einfrieren der Konten im Ausland. Eine beispiellose Hetzkampagne der westlichen Medien sorgte für eine recht voreingenommene Haltung des Westens, doch inzwischen wissen wir ja, daß diverse Fehlinformationen darauf ausgelegt sind, den Iran zu diskreditieren und wohl auch Gründe zu finden, einen möglichen Überfall – muß man schon so benennen – zu rechtfertigen. Nachdem Ahmahdinedjad nicht so recht ankam, weht nun mit Präsident Rouhani ein sehr frischer und gemäßigter Wind, mit der deutlichen Kundgebung, eine Einigung finden zu wollen, und Mißverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Iran Islamische Republik
Der starke Druck zur Veränderung macht sich im Iran deutlich bemerkbar (Pluto Qu. Sonne Ende Dezember 2013, Januar, Ende Juli bis November 2014). Die Veränderungen sollen aber auch umgesetzt werden, und eine Öffnung des Landes nach außen wäre Teil davon, ebenso auch die emotionale Befreiung des Volkes (Uranus H7 in 4). Das wäre eine wichtige Voraussetzung, wobei noch nicht klar ist, wie weit die Öffnung im Iran gehen wird (Uranus Konj. Sonne Mai bis Juni, August bis September 2013, März 2014). Das Grundthema der Sonne Irans ist übrigens, daß der Schah aufgrund von Machtinteressen ins Exil gehen mußte (Pluto Opp. Sonne H1 in 9). Auf jeden Fall steht der Iran unter keinem Dogma, wie immer behauptet wird, sondern ist im Gegenteil unglaublich offen (Fische in 8), und sucht mit hohen Idealen aktiv den Dialog (Merkur + Mars in Fische in 8).

Nun, die ewigen Meckerer finden nun kein Sandkorn mehr im Getriebe, über das sie sich aufregen können. Das stellt sie vor die Glaubwürdigkeitsprobe. Sie sind quasi gezwungen jetzt einzulenken, wollen sie nicht gänzlich als Propagandisten dastehen. 

USA Unabhängigkeit
Obama ist anscheinend klug genug das einzusehen, aber er bekommt sicher starken Gegenwind von den Israel-Fraktionen. Es ist anzunehmen, daß derzeit ein starker Bereinigungsprozeß in der Regierung läuft (Mars tr Neptun + MC in der kommenden Woche). Es geht darum, den amerikanischen Idealen der Verfassung zu folgen (Neptun H4 in 9 am MC), was natürlich seit Jahrzehnten verdreht und erschwert wurde durch gewisse andere Interessen. Hinzu kommt die katastrophale Finanzlage, die nur noch nicht offiziell eingestanden wurde – aber sie kommt definitiv (Pluto → 2. Haus ab 6.12., ähm bis 2035). Was nicht heißt, bis dahin bleibt es schwierig; aber es wird die Zeit des Umgestaltens sein. Zumindest für die nächsten 2 Jahre wird es um Aufräumen und innere Rückbesinnung zur Quelle, zur Wahrheit gehen (Saturn → Haus 12). Veränderungen in der Regierung sind im März/April 2014 wahrscheinlich oder zumindest gefordert (Uranus + Pluto beide auf der Sonne), Ende Okt. bis Ende Nov.'14, Jan. bis Febr. '15 (Uranus Qu. Sonne), März bis Mai '14, Dez. bis Jan.'15 (Pluto Opp. Sonne). Dabei sollten diejenigen Geheimdienste wirklich auffliegen, die das Finanzsystem kontrollieren (Pluto H12 in 2).

Israels Regierung, die die eigene Freiheit mit recht fragwürdigen, subversiven Mitteln verteidigt (Sonne H11 Konj. Algol), befindet sich seit geraumer Zeit im Einschnapp-Modus, und im Leidensprozeß (Sedna tr Konj. Sonne seit Mai 2012, bis März 2015). Das ständige Hinweisen auf die Gefahr zum Opfer zu werden (Sonne Qu. Mars) nimmt ihnen niemand mehr ab, der die aggressive Handlungsweise der Regierung sieht, und wer die Hintergründe einigermaßen kennt (siehe die Rede von Benjamin Freedman).

Israel Gründung
Bisher versäumten sie, ihr karmisches Problem zu lösen (Südknoten im Skorpion, Pluto Konj. Saturn in 10), und das betrifft zum einen die erlebte Vertreibung – das geht bis auf Moses zurück – zum anderen den Anspruch, sich als auserwähltes Volk ein bißchen zuviel erlauben zu können. Ich meine nicht die Israelis, das sind tolle Menschen, sondern ich meine die Hardliner in der Regierung. Diese Lösung hätte jetzt stattfinden sollen (Saturn tr Südknoten Anfang Nov.), doch reagiert sie mit Blockadehaltung (Saturn Qu. Pluto + Saturn), anstatt sich zu öffnen. Aber diese Fähigkeit wird anscheinend verdrängt, was einer Verweigerung der Wahrheit gleichkommt (Neptun H6 in 12). Sie fühlen sich als die Größten (Jupiter p H1 in 1), und fühlen sich wohl verraten (Ixion + Pholus Konj. Jupiter p). Die Sorge die ich dabei habe, ist die andauernde instinktive Aggression, die sich jederzeit bahnbrechen kann (Mars p H4 am MC p), und sie wird nämlich aktiviert ca. vom 4. bis 15.12. (Mars tr Konj. MC p + Mars p). Also sollte man erstmal mit Samthandschuhen vorgehen.

Im Combin Israel – Iran ist zu sehen, daß die Energien spannungsgeladen sind, was die beiden Völker ärgert (Mars tr Qu. Mond nächste Woche), die sich ja mit dem Herzen sehen (Mond am GZ). Das Problem ist, daß beide Regierungen nicht offen miteinander reden (Pluto H3 + Uranus H6 in 12), wobei das Blockieren mehr von Israel ausgeht. Das Revierproblem, das Israel mit Iran hat (siehe volles 2. Haus), wird von Iran mit einem einladenden Lächeln quittiert (Venus H2 Konj. Neptun H7). Damit kann Netanjahu irgendwie nicht umgehen. Doch das ist alles nicht so schlimm.

Combin USA - Israel
Wo jetzt wirklich der Schornstein qualmt, ist in der Beziehung IL – US. Denn die bisherige Unterdrückung, die Abhängigkeiten und sonstige heimliche Motivationen können durchaus in eine Haßliebe umschlagen (Pluto H1 Konj. Venus H7 in 6, Opp. Mond in 12). Da ist es jetzt zappenduster zwischen beiden (Saturn tr Konj. Mond, Opp. Venus-Pluto Juni bis Nov.'13). Wir können nur hoffen, daß ein gesunder Loslösungsprozeß stattfindet, wovon wir natürlich nichts zu hören bekommen. Denn die Beziehung zwischen beiden muß jetzt auf eine neue Ebene gestellt werden (Saturn tr Konj. AC letzte Nov.woche), oder sie ist ganz vorbei. Betroffen ist hier die Kommunikation (Steinbock in 3), und der Anspruch, die Regeln vorzugeben (Saturn in 10). Das sieht nach längeren Schwierigkeiten aus, wobei versucht wird, manipulativ den Machtanspruch zu behalten (Pluto tr Qu. SP Saturn bis Ende 2015), doch im gleichen Zeitraum wird Uranus für ein Ausbrechen aus dieser Bindung sorgen, vorausgesetzt, man folgt seiner Energie.

Nun ist es doch länger geworden. Wenn man Sternschnuppen sieht, hat man ja einen Wunsch frei...

Was ich mir wünsche: daß die USA sich vom Einfluß Israels befreien kann, und daß Israel die Einsicht bekommt, daß es nicht allein auf der Welt ist – soll man ja sagen dürfen unter Freunden.

Was mir schnuppe ist: wenn Benji anfängt zu toben, weil sein Plan nicht aufgeht. Pläne haben die Eigenschaft, sich gegen das Leben zu richten. Und Benji: die ganze Welt will leben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.