.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 21. April 2013

Die Vorschau auf das 2. Quartal 2013

Der Wahlkampf ist bereits in vollem Gang, und die Etablierten gehen dabei mit besonderer Schläue vor. Meinen sie. Sie wissen sehr wohl um die Unzufriedenheit des Volkes, und werden nach Möglichkeiten suchen, deren Stimmen in ihre Ziele einzubinden.

Mit den Piraten lief es ja wohl schief; zu schnell verbreitete sich die Nachricht, daß die Führung der Piraten Kontakte zu den Bilderbergern hatte. Dann gibt’s noch die Partei der Vernunft, doch auch dort gibt es Uneinigkeiten in der Spitze. Die neue Formation Alternative für Deutschland bekam die letzte Zeit sehr viel Zulauf – doch alle drei haben nicht wirklich Lösungen für die drängendsten Probleme parat, und ihnen ist einfach nicht klar, daß die Lösungen nicht innerhalb des Systems zu finden sind. Mir schwant auch, daß die AfD dazu benutzt werden wird, später mit der CDU zu koalieren – wenn wir nicht grund- legend andere Ansätze finden, eine Systemreinigung inbegriffen. Die Violetten wären natürlich auch super, doch sie werden von der Masse noch nicht verstanden und deshalb nicht akzeptiert, deren spirituelle Ziele sind noch 'zu weit weg'. Wir müssen die Menschen dort abholen, wo sie jetzt sind.
DIE NEUE MITTE

Ganz frisch flog mir jetzt eine neue Partei herein, und zwar gründet Christoph Hörstel eine, und ihm vertraue ich sehr, weil er reichlich Durchblick hat und die nötige Systemänderung er- kennt. Sie heißt die Neue Mitte, und die Seite ist noch im Auf- bau, man kann aber schon et- was lesen. Das bisherige Pro- gramm liest sich gut, und ich warte mal ab, bis die Seite im Mai vollständig online geht – und wenn der Rest auch so klasse ist, werde ich sie tatkräftig unterstützen. Der Song der Neuen Mitte ist jedenfalls gut ge- macht, mit ein bißchen Berliner Slang ;-) kann man gut mehrfach hören:
http://www.neue-mitte.net/mp3/Die%20Bandbreite%20-%20Die%20Mitte.mp3 

Doch nun zum eigentlichen Thema. Das neue Quartal hat bereits angefangen, und wie! Wir haben alle gemerkt, daß die grauen Herren im Hintergrund keine Zeit mehr verschwenden, ihre Pläne voranzutreiben. Es wird deutlich, daß sie mit dem Rücken an der Wand stehen, und es war zu erwarten, daß sie um sich schlagen.

Allein diese Farce mit den Brüdern aus Boston, die angeblich den Anschlag verübt haben, denn raus ist es ja noch nicht. So eine Hetzjagd, die Milliarden gekostet hat, dabei eine ganze Stadt in Angst und Aufruhr zu versetzen – das ist einfach nicht normal. So bedauerlich die Umstände und Opfer zu beklagen sind: ich glaube nicht, daß die Brüder das aus freien Stücken getan haben, vorausgesetzt sie waren es. Sie wurden bereits 2 Jahre von den Behörden beobachtet, und es ist viel wahrscheinlicher, daß man sich nach 'geeigneten Leuten' dafür umgesehen hat. Daß die Beiden einen kirgisischen Migrationshintergrund haben, ist noch ein pikanter Seitenhieb nach Russland. Bei all dem geht es nur wieder darum, die Menschen zu erschüttern und zu ängstigen, damit sie schärferen Regeln der Überwachung dann auch zustimmen. Prompt gibt es wieder Spezialsendungen dazu, und es äußerte sich heute unser Innenminister, daß man ja mehr Überwachungskameras aufstellen müßte – es war völlig klar, daß so etwas kommt. Sie haben jetzt Angst, ihre Kontrolle zu verlieren, und es muß klar sein, daß sie sich nur von Angst leiten lassen, dominiert von ihrer Kontrollhysterie einer plutonischen Vorstellungswelt von Macht.

Meine Güte, zwei blutjunge Männer, einer fast noch ein Kind, müssen für solche Allmachts- phantasien herhalten. Einer ist bereits tot, der andere wird, falls er überlebt, jahrelang verhört und verurteilt werden. Diese Hetzjagd ist ein deutlicher Ausdruck der Sonne-Mars Kon- junktion, die bereits seit 2 Wochen wirkt, und uns noch bis zur Sonneneklipse am 10.05. begleiten wird. Sonne und Mars laufen zudem auf die Opposition zu Saturn zu, also eine Jagd mit tödlichen Folgen, wie sie deutlich in der bevorstehenden Mondfinsternis zum Ausdruck kommt.

Nachtrag: die neuen Einschätzungen von Freeman bestätigen nur meine Sicht:
Die offizielle Story bricht zusammen
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/04/boston-die-offizielle-story-bricht.html

Der Spannungsaspekt von Sonne-Mars ist einer der 4 Königsaspekte, die ich hier ausführlich beschrieben habe:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/11/die-ruckkehr-des-konigs.html
Sonne-Mars steht für das Opfer, oder auch den Königsmord (wo so etwas tatsächlich stattfand, ist dieser Aspekt immer zu finden). Menschen mit diesem Aspekt haben eine innere Resonanz dazu, in die Rolle des Opfers zu geraten, manchmal auch aus karmischem Hintergrund. Es soll dabei gelernt werden, sich aus dieser Rolle zu befreien, um seine Souveränität zurück zu erlangen. Und dieses Thema geht uns alle an, denn es schwingt jetzt auch kollektiv mit.
Rückseitenspiegelung

Sonne-Mars Spannungen bezeichnen auch einen ent- zündlichen Prozeß, und zwar abgeleitet aus ihrer Rückseite (Sonne = Rückseite von Pluto, Mars = Rückseite von Nep- tun). Es geht also ursächlich um das Neptun-Pluto Problem, den Kampf von Licht und Dunkelheit. Mit ihrer Rückseite Sonne-Mars kommt es zu einem entzündlichen Prozeß, in dem uns deutlich gezeigt wird, wie wichtig es ist, ob wir uns im Handeln von Liebe (Neptun) oder Angst (Pluto) leiten lassen. Genau das ist entscheidend, auch für weitere Er- fahrungen. Und so wird uns der Verlauf dieser Sonne-Mars Konjunktion noch ein paar Wochen begleiten, und zeigen wie wir kollektiv damit umgehen – also ein prägender Aspekt dieses Quartals.

Nach der partiellen Mondfinsternis (25.04.) folgt eine ringförmige Sonnenfinsternis (10.05.), woran sich noch eine abgeschwächt wirkende penumbrale, also Halbschatten-Mondfinsternis (25.05.) anfügt. Diese werden uns bis Ende Mai in Atem halten, und je nach deren Verlauf wird es im Juni etwas ruhiger. Doch vermittelt mir der Neumond vom 8.06. den Eindruck, daß die Banken einen großen Reibach machen; also dann kann es durchaus  zu Haircuts auf unseren Konten kommen, vielleicht auch schon früher. Der finanzielle Druck sieht bei uns im ganzen Juni wirklich sehr erheblich aus, laut Neu- und Vollmond.

Transitkalender Januar - Juni (click = größer)

April
Das letzte Drittel dieses Monats ist von Hochspannung geprägt, und neue Projekte sollte man jetzt bitte nicht anfangen. Es geht wahrlich darum, in seiner Mitte zu bleiben, egal was geschieht. Ebenso könnten noch mehr Details ans Licht kommen, was finstere Absichten der Noch-Eliten betrifft, und es ist damit zu rechnen, daß sie noch mehr anstellen. Wir sollten jetzt gut darauf achten, aus welcher Motivation wir handeln, und uns nicht irreführen lassen. Vorsicht ist geboten bis Monatsende, sich nicht zu überarbeiten (Sonne Opp. Saturn am 28.04.), und nicht auf Biegen und Brechen etwas durchsetzen zu wollen (Mars Opp. Saturn am 1.05.). Am 22.04. kann es bereits zu finanziellen Verlusten kommen (Venus Opp. Sa- turn), die sich aber kurz darauf wieder erholen. Doch auch das Ausbremsen der weiblichen Energien spielt hier eine Rolle, und Themen mit Liebesverlust.

Die Finsternistage an sich würde ich empfehlen, beschaulich zu verbringen wenn es möglich ist, keine wichtigen Termine auf diese Tage zu legen, und eher nach innen zu schauen, was sich für uns persönlich zeigt. Betroffen sind diejenigen mit Planeten oder Achsen in allen fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann).

Mai
Der Mai beginnt wie gesagt mit der Opposition von Mars-Saturn, Energie gerät auf Wider- stand. Deutlich wirkt sie noch in der Sonnenfinsternis am 10.05., und darin sieht es aus wie eine aus dem Hinterhalt gesteuerte Authorisierung der Banken, unsere Kontenbeweglichkeit einzuschränken – ich kann es noch nicht näher definieren. Es ist aber eine Zeit des Auf- bruchs, und unsere Regierung wird sich dem stellen müssen (Uranus tr Opp. BRD-Sonne). Am 5.05. sollte man klare Entscheidungen treffen, und in der Kommunikation Verantwortung übernehmen (Merkur Opp. Saturn). Am 8.05. kann es vermehrt zu Streit kommen, es geht auf jeden Fall in die Auseinandersetzung (Merkur Konj. Mars), auch diese Konstellation ist ein entzündlicher Prozeß, hier von Saturn-Neptun. Wir werden also bis zur SoFi sehr heraus- gefordert, den Uranus freizulegen, der besonders in unserem Kollektiv verdrängt zu sein scheint.

Am 9.05. zu Himmelfahrt wechselt die Venus → Zwilling, wo sie gleich mehreren Prüfungen ausgesetzt ist: ob ihre Liebe bedingungslos ist, sonst droht Enttäuschung (Venus Qu. Neptun am 13.05.), eine Liebeskrise ist möglich wenn wir nicht Verantwortung übernehmen (Venus Quincunx Saturn am 15.05.), dann werden wir in die Tiefen von Verlustangst gezogen oder – geheilt – erleben besondere Liebestiefen (Venus Quincunx Pluto am 18.05.), und wir haben die Wahl zwischen Heilung und Schmerz, je nachdem wie sehr wir uns selbst lieben oder nicht (Venus Qu. Chiron am 20.05.). Insgesamt ist in dieser Zeit aber starke Energie der Ver- änderung am Werk (Uranus Qu. Pluto am 21.05.). Die Sonne wiederholt das Entmach- tungsthema (Sonne Qu. Neptun am 26.05.), aber dann dürfte man sich auf vielen Ebenen einigen können (Merkur Konj. Jupiter am 27.05.), und für die Liebe gibt es sehr schöne Momente (Venus Konj. Jupiter am 28.05.). Am 31. wechseln dann Merkur → Krebs und Mars → Zwilling.

Juni
Der letzte Monat des Quartals beginnt mit einer Krise der Macht-Kompensatoren (Sonne Quincunx Pluto am 1.06.), setzt sich aber mit guten Veränderungsmöglichkeiten fort (Sonne Sextil Uranus am 2.06.). Am 3.06. wechselt die Venus → Krebs. Der Neumond am 8.06. ist interessant, weil er bringt sehr starke Bereinigungsenergien (Mars Qu. Neptun), aber auch Spannungen in der Kommunikation (Merkur Opp. Pluto + Qu. Uranus, alles am 8.06.). Die Venus läuft nun erneut durch die kardinalen Prüfungen (Venus Opp. Pluto am 12.06., Venus Qu. Uranus am 13.06.), wobei es viel um die Befreiung aus Beziehungsmustern geht, die uns nicht gut tun.

Es kommt aber auch das große Wassertrigon langsam zur Wirkung. Das Trigon von Saturn im Skorpion und Neptun in den Fischen wird zuerst von Merkur (4.06.) im Krebs erreicht, dann von Venus (7.06.), als Vorboten sozusagen, während Jupiter das große Trigon erst am 17.07. vollendet. Dieses große Trigon in den Wasserzeichen bietet wunderbare Lösungen für den, der sie zu ergreifen versteht. Dinge, die kaum vorstellbar waren, sind nun auf einmal möglich, besonders auch im Hinblick auf Lebensgemeinschaften und ihre neuen Projekte. Für Erfolg ist besonders der 19.-20.06. geeignet, dann kann viel gelingen (Sonne Konj. Jupiter), und es wirkt bis in die Sonnenwende hinein (21.06.). Danach ist der Vollmond am 23.06., und es gibt wieder einige Wechsel: Jupiter → Krebs, Merkur ← rückläufig (26.06.), und Venus → Löwen (27.06.).

1 Kommentar:

  1. Ein spontanes, herzliches Dankeschön! Der Song der Neuen Mitte geht mir sowas von unter der Haut! <3

    Gute Besserung und eine schöne gute Nacht!
    Simona

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.