.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 16. Oktober 2011

Das Solar-Horoskop der BRD 2011/12

Der EFSF wurde gestern in Bratislava besiegelt. Eine Woche des Abstimmungskrieges, der ganz Europa in Atem hielt. Richard Sulik wurde bereits als Held gefeiert, ein wieder- erstandener Asterix, der es wagt, Brüssel mit seinem Nein die Stirn zu bieten. Und nun, 2 Tage später, die plötzliche Kehrtwende des slowakischen Parlaments mit einem Ja.

Dieses Ja ist sehr kostspielig. Ich bin mir nicht sicher, ob alle Abgeordneten im €uro-Raum dies verstanden haben – eher noch ein guter Teil der Bürger. Dieses Ja kostet uns nicht nur einen Haufen Geld, sondern auch die Finanzhoheit der betroffenen Länder, unsere Souveränität und unsere Freiheit. Die Strippenzieher in Brüssel, zusammen mit Merkel und Sarkozy haben es geschafft, die Parlamente zu täuschen, und in einer 'Panorama'-Sendung kam heraus, daß bei einer Umfrage die meisten Abgeordneten nicht wußten, welchen neuen Gesetzen sie da zugestimmt hatten: Brüssel kann nun jederzeit auch höhere Summen verlangen, die innerhalb 7 Tagen überwiesen sein müssen – und der EFSF ist nicht einklagbar, dafür hat dieser Untergangsschirm alle Rechte einer Bank und einer natürlichen Person, und genießt zudem volle Immunität. Das ist in etwa so, als wenn du deiner Bank eine Vollmacht über dein Konto gibst, die dann immer höhere Summen einziehen kann, ohne daß du noch ein Mitspracherecht hast. Du kannst dich auch nirgendwo darüber beklagen.

Und nichts gegen die ehrbaren Slowaken, nur hat die dortige Opposition im Parlament diese für die ganze EU so wichtige Abstimmung dafür benutzt, Vorteile für sich zu erpressen, um selbst an die Macht zu kommen – mit fatalen Folgen für uns alle.


Wir haben damit innerhalb einer Woche einen Politkrimi erlebt, der seinesgleichen sucht. Zuerst ein Held, der das Wohl des Ganzen im Blick hat, und dann siegt ein Egomane mit Machthunger. Dies kann enttäuschen und ernüchtern, weil es uns vielleicht um Jahre zurückwirft – denn wie sollen wir aus dieser Zwangsjacke wieder herauskommen? Die Parlamente haben alle demokratischen Kontrollmechanismen außer Acht gelassen und verschenkt – auch dieser Ausschuß, der befragt werden soll ist ein Witz, da wenige Personen leichter beeinflußbar sind. Manchmal frage ich mich ernsthaft, ob sie unter Drogen stehen; so beschränkt kann man doch nicht sein; aber machthungrig und manipulierbar eben. Solche Fraktions-ergebenen Mitläufer werden von der Lobby gestützt, nur solche Leute bekleiden wichtige Positionen – grauenhaft.

Diese Entscheidung der nationalen Parlamente, dem EFSF zuzustimmen, ist für alle EU-Bürger fatal, und insbesondere Deutschland wird dadurch finanziell ausbluten, bis denn alle Banken gerettet sind und alle Konten geleert – eine krankhafte Geschwulst des Turbo-Kapitalismus, die alles überwuchernd alles Heile zerstört. So bleibt nur zu hoffen, daß die Märkte schneller sind als Politiker denken können – ja sie sind schneller, und werden die menschliche Illusion des Geldes in einem spektakulären Showdown enthüllen als Gier, nicht genug zu bekommen; als fehlgesteuerte Kompensation von mangelnder Zuwendung in der Kindheit. Es gibt so viel zu heilen.

Solar BRD 2011/12
So setzt diese Entscheidung natürlich auch andere Vorzeichen für weitere Ereignisse, denn die Ohnmacht (Pluto) wurde gestärkt, und die Freiheit (Uranus) geschwächt. Das Solar, berechnet auf den BRD Geburtstag, zeigt uns, daß es um unsere Leben- digkeit und unseren Selbsterhalt geht (Löwe-AC, Sonne H1 in 2). Gleich- zeitig wird dieser Selbsterhalt wie auch die Regierung massiv unter Druck gesetzt durch die Ausgaben, zu denen wir uns verpflichtet haben (Pluto in 5 Qu. Sonne). Wir setzen uns aber selbst unter Druck, und viele haben Angst, eben ihre Ängste auszudrücken (Pluto H4 in 5). Es ist die Angst, wirk- lich lebendig zu sein und sich nicht mehr zurückzuhalten, aus übertrie- benem altem Schuldgefühl heraus. Doch kann auch wie aus dem Nichts heraus eine andere Gegenbewegung entstehen, die voller Hoffnung zeigt, daß sie sich befreien möchte (Mond H12 in 5 im Schützen Qu. Uranus). So wird das Volk aufbegehren, was in 6 Monaten stärker zum Tragen kommt (Mond progressiv Qu. Uranus).

Die Finanzhoheit ist scheinbar aus Angst vor einem €uro-Crash nach Brüssel abgegeben worden, wurde aber auch manipuliert und ist auf Druck zustande gekommen (Merkur Qu. Pluto). Dieser Gemeinschaftsvertrag wird jedoch bald einer Belastungsprobe ausgesetzt, wenn Saturn über Venus und Juno läuft (vom 29.10. bis 6.11.), da die Bedingungen sehr eng sind (Saturn ist H6). Unsere Ausgaben gehen direkt ins Ausland (Jupiter H5 in 9), mit dem es womöglich viel Streit geben wird über den Vertrag (Eris/ Lilith Opp. Venus/ Juno). Einige Länder könnten pleite gehen, da sie sozusagen vor den Ursprung zurück versetzt werden (Mars H9 in 12). Das Problem wird jedoch sein, daß einige Banken nicht mehr liquide sein dürften, was die Anderen enttäuscht (Neptun H8 in 7 Konj. Chiron) und zu großen Spannungen mit unserer Regierung führt (Uranus H7 Opp. Sonne).

*(*_*)*
Der 7er-Rhythmus rückwärts zeigt den Jahresverlauf: im Oktober ist also dieser EFSF-Coup gelungen; wir werden indessen nichts mehr glauben, was man uns als Meinung verkauft (Mars H9 in 12). Ab Mitte November wird das Volk vermehrt seinen Unmut äußern, und es könnten plötzliche Veränderungen bei den Banken eintreten (H12 Mond Qu. Uranus). Im Dezember dürften die Verträge und die Finanzen erheblich unter Druck geraten (H11 + H2 Merkur Qu. Pluto). 

Hinzu kommt der klärende Eklipseneinfluß; außerdem läuft Saturn von Mitte bis Ende Dezember über 27° Waage, und hier hinterfragt er die Verantwortlichkeit und Regulierung der Wirtschaft für den laufenden Saturn/Pluto-Zyklus, der 1982 auf diesem Grad begann. Zum Jahresende sollte deutlich werden, daß das Experiment Turbo-Kredite für die Reichen gescheitert ist. Die Frage ist nur, ob sie es einsehen – deshalb kommt Saturn Ende März/Anfang April nochmals zurück, wie auch Mitte September.

gesehen auf hartgeld.com
Im Januar könnte eine kurz- fristige Erholung eintreten (Jupiter Trigon Pluto). Ab Februar dürften dann diverse Staatspleiten einsetzen (H9 Mars in 12). Der März ist von Aufregung und Protesten gekennzeichnet (Uranus Qu. Mond), und es werden rutschartig Massenkonkurse einsetzen (H8 Neptun Konj. Chiron), und das Flüchtlings- problem dürfte zunehmen. Im April verstärken sich die Proteste. Der Mai bringt härtere Bedingungen, und die Medien werden ihre Verant- wortung überprüfen müssen; auch könnte die EU-Gemein- schaft den Zusammenhalt hinterfragen (Saturn H6 in 3 Konj. Juno/Venus). Der Juni bringt mehr Optimismus und Entwicklung, doch kommen hier einige Verräter ans Licht, besonders um die Eklipse am 4. auf 14° Schütze (SoFi Konj. Pholus + Ixion). Im Juli steigt der Druck erneut, evtl. mit zwanghaften Ausgabenkürzungen (Pluto H4 in 5). Im August und September wird viel diskutiert werden über mögliche Lösungen.

Ich vermute, daß die kommende Pleitewelle im Frühjahr die Menschen auf sich selbst zurückwerfen wird, sodaß sie ihre Glaubenssätze sehr hinterfragen müssen. Für uns in Deutschland braucht es Mut, einen Reset zu machen, und eigenständig von vorn anzufangen – mit dieser Regierung wohl kaum möglich.

Kommentare:

  1. Liebe Osira,
    mit Erstaunen habe ich deine Ansicht zu den aktuellen Ereignissen in der (Finanz-)Welt zur Kenntnis genommen.
    In der Tat könnte eine günstige Wendung durch gründliches Nachdenken und Erkenntnis zu neuem Denken und somit zu einer Wende führen, doch scheint es mir, dass gerade jetzt die Folgen des Festhaltens am alten Weltbild unübersehbar werden.
    Jede der, von dir beschriebenen, Entscheidungen werden zu dem Zusammenbruch führen, der für die Etablierung des neuen Denkens, Handelns, Lebens die Voraussetzung ist.
    Mit vielen Grüßen
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mary,

    ja das ist mir bewußt - aber ein bißchen aufregen darüber erlaube ich mir schon ;-)

    Schönen Sonn(en)tag euch allen, Osira

    AntwortenLöschen
  3. Für mich stellt sich immer wieder die Frage: mußte das alles so kommen (die Krise jetzt und auch sonst das ganze weltweite ewige Elend)? Die Horoskope zeigen doch diese kritischen Zeiten auf, Prophezeiungen gibt es genug in der Richtung, usw.

    Ich stelle die Frage deswegen, weil ich im Zusammenhang mit Jesus und Judas mal was gelesen habe, da stellte der Autor die Überlegung an, warum Judas Jesus verraten hat. Ich kenne jetzt die Bibelstelle nicht, aber offensichtlich stand schon im alten Testament, daß der Messias durch einen Kuß verraten werden wird.

    Wenn wir von der Wiedergeburt ausgehen, und davon, daß eine Seele schon vor der Geburt um ihren Lebensplan weiß, und diesem zustimmt, dann muß es doch eine ungeheuer mutige, liebende Seele sein, die freiwillig die Rolle dieses Verräters übernimmt, der ja offensichtlich kommen mußte.

    Es fällt mir schwer, unsere Oberen als liebende Seelen zu sehen, aber mir scheint doch alles noch viel vielschichtiger, als es ohnehin den Anschein hat. Gibt es wohl so was wie ein „Weltendrehbuch“ und wie festgelegt sind die Rollen in diesem Theater?

    Liebe Grüße
    Marlies

    Ach da fällt mir grad zum Thema Theateraufführung noch was ein: Ein kleiner Junge sollte in der Weihnachtsgeschichte den Wirt spielen, der Josef und Maria nicht eingelassen hat. Er war tieftraurig, daß er diese fiese Rolle spielen sollte. Und als die Aufführung kam, da hat er einfach nicht den vorgegebenen Text gesprochen, sondern hat freudestrahlend zu Maria und Josef gesagt: Kommt nur herein, natürlich habe ich Euch ein warmes Nachtlager und ein gutes Essen....

    AntwortenLöschen
  4. Die Welt der Katze,ist nicht die Welt der Schlachttiere.
    Zu welcher Gattung gehören wir jetzt?

    Liebe Grüße aus WI

    Rolf

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marlies,
    ob es so kommen mußte? Es mußte nicht, aber wir haben es kollektiv so gewählt, von daher ist die Frage müßig. Was die Astrologie betrifft, so hätten wir jetzt andere Erfahrungen, wenn wir anderes Handeln gewählt hätten - es ist immer eine Frage der Wahl. Nichts ist festgelegt, wir steuern das Ganze durch unsere Entscheidungen, die wir täglich treffen - also es gibt keinen Grund zur Beschwerde.

    Dann gibt es Seelen in vielen Entwicklungsstufen, die natürlich unterschiedliche Lernprozesse haben. Das Thema ist aber zu umfangreich, um es hier zu beantworten. Viel Aufschluß geben die Bücher von Varda Hasselmann "Die Archetypen der Seele", und Jane Roberts "Die Natur der persönlichen Realität".

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    die Idee ein Horoskop auch für ein ganzes Land zu machen finde ich echt spannend. Wie gut man solche Berechnungen/Analysen für Zukunftsprognosen heranziehen kann werde ich auf jeden Fall mit Interesse verfolgen.
    Viele Grüße
    Björn

    AntwortenLöschen
  7. Tochter an Mama: Ich bin stolz auf Dich! =)
    over and out.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, bin neue Leserin dieser hoch interessanten Artikel. Zum Global-Thema Finanzen: Ich habe den Eindruck, dass alle Politiker wissen, was sie angerichtet haben aber nicht einer hat den Mut zur Umkehr, also wird der Weg weiter in die Finanzhoelle gegangen, gemeinsam, damit nachher keiner schuld ist. Das ist im Kleinen so, wie auch im Grossen.

    Clasine

    AntwortenLöschen
  9. @ Nina: Danke meine Liebste, und ich bin stolz auf Dich! (*_*)

    @ Clasine: Herzlich willkommen! Also noch sehe ich im Regierungskabinett keine Zeichen der Einsicht .. sie sind Werkzeuge der Elite und werden von dieser auch nur benutzt. Wäre schon hilfreich, wenn sie wenigstens das merken.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Osira, danke für Antwort. Doch,die meisten Politiker und Finanz"armleuchter" wissen sehr wohl, dass sie nur benutzt werden, sie wissen sehr wohl, dass sie alle gemeinsam Verheerendes angerichtet haben. Und dies im dummen Glauben, die "Lenker" werden es ohnehin und sowieso besser wissen. Es ist ja soooo einfach, anderen zu folgen . . . und damit auch die Verantwortung abzugeben bzw.gar nicht erst anzunehmen, was ja viel schlimmer ist. Hinzu kommt noch die dumme, dumme Obrigkeitshörigkeit und die absolute Feigheit aufrecht zu gehen und . . . zu denken !!!!! Es fehlt an charakterstarken und mutigen Menschen, die vor allem auch das ganz normale Einmaleins beherrschen. Es hat keinen Sinn, ständig und immer wieder auf die Politiker zu schimpfen und auf die Finanzakrobaten. Die haben doch nun alle ihre Unfähigkeit bewiesen. Nein, wir, das Volk, die Wähler, sind gefragt, eine Umkehr zu erzwingen. Und dies scheint jetzt gerade begonnen zu haben. Hoffen wir das Beste !
    Und was auch fehlt, ist der Mut, auch dem Volk, dem Wähler, deutlich zu sagen "Nein, dies geht nicht, das geht nicht und das können wir uns nicht leisten und dies auch zu erklären.
    Ich meine auch, dass man die furchtbar dämlichen und ständigen Meinungsumfragen verbieten sollte. Dadurch wird das eigenständige Denken sämtlicher Gehirne manupuliert. Nicht zum Besten.

    Gruss Clasine

    AntwortenLöschen
  11. .... Gott gibt jedem Vogel sein Futter, aber er wirft es ihm nicht in's Nest (Sprichwort aus Montenegro)

    Das fiel mir grade zum Thema ein. Also doch ein wenig Vorräte, nur gleich für Monate schaffe ich das nicht. Bin aber dabei, im Garten statt nur Rasen und Sträucher auch ein wenig Gemüse anzubauen. Ja und ein paar warme Decken zusätzlich habe ich auch gekauft.

    Liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.