.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 31. Mai 2013

Der Neumond am 8. Juni 2013

Mein lieber Schwan, nun brodelt's aber im Karton. Die relative Ruhe, die wir bisher noch ge- nießen konnten, ist wohl bald vorbei, während das erschaffene Chaos immer mehr Raum einnimmt: die so lange verschobenen großen Veränderungen stehen an.

Chaotischer Knoten
Bei den vielen kritischen Baustellen, welche von Regierung und EU, ja dem gesamten alten System erzeugt wurden, ist es nicht leicht den Überblick zu behalten, geschweige denn die Fortsetzung des sagenhaften Mega-Krimis vorauszuahnen. Denn was sich da anbahnt an denkbaren Fronten – Fi- nanzkrise, Nahostkrise, EU-Krise, Bundestagswahl – übersteigt fast das Vorstellungsvermögen. Tom Kenyon bzw. die Hathoren haben schon öfter von Chaotischen Knoten gesprochen; damit waren in der kommenden Zeit auftauchende Mehrfach-Krisen gemeint. Auf so einen Knoten steuern wir jetzt wohl zu, weil es einfach zu viele ungelöste Aufgaben gibt: all das, was in eine ungute Richtung geschoben und erfolgreich verdrängt wurde.

W. Döbereiner nannte dies „Der Einbruch des Zeitlosen“, also wenn all das was verdrängt wurde, sich auf einmal in die Zeit ergießt – weil es muß im Diesseits erlöst werden. Ob es das ist oder eine grundsätzliche Erschütterung, wir werden sehen. Auf jeden Fall sind ge- waltige Verschiebungen am Werk.

Bemerkenswerte Umschwünge sind zu verzeichnen. Zum einen scheitert die EU mit ihrem Sparprogramm, was sie ja nun zugeben muß, da die Südländer ihren Geldhahn aufdrehen – ansonsten wäre der Euro am Ende. Der Fiskalpakt ist also gescheitert, Frankreich und England zürnen mit der EU, während Hollande mit Merkel ein neues Dreamteam versucht…
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/der-fiskalpakt-ist-tot-das-ende-der-eu-hat-begonnen/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/hollande-attackiert-bruessel-frankreich-laesst-sich-von-der-eu-nichts-sagen/

Für Cameron, der wiederholt mit dem Austritt Grossbritanniens aus der EU gedroht hat, kommt jetzt Gegenwind aus der EU:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/eu-verklagt-london-wegen-einwanderungs-politik/

Es sieht so aus, als ob die Streitereien forciert werden, um die Länder möglichst zu ent- zweien, was wir schon länger beobachten. Denn wir wissen ja, daß die 'Lenker' im Hinter- grund es darauf anlegen, eine große Krise herbeizuführen, um dann eine genauso ins- zenierte 'Lösung' vorzuschlagen. Darauf dürfen wir nicht hereinfallen, sondern wir Völker müssen zusammenhalten und weitere Schritte in Richtung Freiheit und Souveränität gehen – ansonsten werden uns diese skrupellosen Marionetten mindestens finanziell verheizen. Die EU gibt jetzt auch nach, was die Einwanderungspolitik betrifft: die Wiedereinführung der Grenzkontrollen im Schengenraum wird erlaubt:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/aus-fuer-schengen-eu-erlaubt-wiedereinfuehrung-der-grenzen/

Im Weltgeschehen ist zu vermerken, daß die japanische Finanzwirtschaft einen Nikkei-Einbruch zu verzeichnen hat, was durchaus noch vernetzte Kreise ziehen kann, und in den USA werden 10jährige Staatsanleihen abverkauft – das Vertrauen der Anleger schwindet zusehends. Ähnlich ziehen sich Investoren auch aus der EU zurück, also die Finanzkrise spitzt sich zu.

Ebenso die Lage in Nahost, wobei IL immer wieder mit Übergriffen provoziert, und die Nato ins gleiche Horn stößt. Was Russland nun zum Anlass nahm, seine Präsenz von Kriegs- schiffen im Mittelmeer zu erhöhen, ein deutliches Signal, daß nun Schluß mit lustig ist. Gerade kommt diese Nachricht herein:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/31/syrien-konflikt-erste-russische-raketen-in-syrien-eingetroffen/
Eine sachliche wie kluge Einschätzung gibt Christoph Hörstel in einem ausgezeichneten Interview:
http://www.politaia.org/terror/kenfm-und-christoph-horstel-russische-waffenlieferungen-an-syrien/
Auch seine neue Partei NEUE MITTE hat ein Statement abgegeben während die restlichen Parteien sich in Schweigen hüllen:
http://www.politaia.org/allgemein/neue-mitte-zum-syrienkonflikt/

Am Rande des deutschen Wahlkampfes zeichnen sich auch Querelen ab, über die zu be- richten fast schon nervig ist. AfD-Chef Lucke läßt die Gemüter seiner Anhänger hoch ko- chen, mit einem Bericht von Reuters, die sagten, Lucke wäre auch bereit zu einer Koalition mit der CDU (400 comments):
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/lucke-afd-ist-zu-koalition-mit-merkel-bereit/
Nur Stunden später dementiert er diese Aussage gegenüber den DWN:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/afd-chef-lucke-keine-koalition-sondern-bedingungen/
Die Beteuerungen Luckes beeindrucken mich nicht gerade. Ich fühle mich eher in meiner Einschätzung bestätigt, daß der AfD nicht zu trauen ist. Denn in dieser Zeit, in diesem Sys- tem, wird kaum jemand an eine Parteispitze gelangen, der nicht mit den Lenkern konform geht.
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2013/05/die-partei-alternative-fur-deutschland.html

SP = Spiegelpunkt
Neumond 8.06.2013
Die Lage ist also kompliziert genug. Diesmal wird kein Alexander der Gro- ße vorbei kommen, um den Gordi- schen Knoten einfach durchzuhauen (333 v. Chr.), sondern wir werden nun mit den Folgen der Unterlassungen konfrontiert. Der Neumond präsentiert uns ein Schattenthema: es geht um die Macht über unsere Finanzen (Skorpi- on-AC, Pluto H1 in 2) – die unser Bun- destag 2012 an den ESM verschenkt hat – und diese Macht scheint nun etwas einzufordern: unser Geld (Jupi- ter H2 in 8). Der inakzeptable Bank- raub, der weder Würde noch Stil hat, ist von einem hemmungslosen Verrat gekennzeichnet (Pholus + Ixion in 2). Ich bitte, einen Blick in das 8. Haus zu werfen: dort tummeln sich allein 3 Planeten, Sonne, Mond sowie Lilith, und sie beherrschen allein 7 Häuser des Neumond-Horoskopes (Haus 2, 7, 8, 9, 10, 11, 12). Das 8. Haus steht für Bindungen, Ideale, aber auch für Ver- luste und für Banken und Behörden. So ist es leicht vorstellbar, daß unser Geld in die Banken wandert und wir Verluste hin- nehmen müssen (Jupiter H2 in 8), und es wird noch andere (Länder) betreffen (Venus H7 in 8, Mond H9 in 8). Es muß nicht am 8. Juni passieren, sondern der Neumond zeigt an, daß es in diesem Mondzyklus Thema ist.

Der Irrsinn ist, daß die Medien Stillschweigen über die Wahrheit behalten sollen (Saturn H3 in 12), und dabei geht es um die Verletzung und Nichteinhaltung von Völkerrechten (Saturn im SP-Qu. Varuna in 9). Nicht nur die Wahrheit wird ausgeliefert (Venus H12 in 8), sondern auch unsere Freiheit (Merkur H11 in 8), wie auch quasi unser Leben überantwortet, oder die Souveränität (Sonne H10 in 8). Das heißt, auch die Regierung spielt mit und muß sich den Banken unterordnen – sorry aber wie krank ist das? Nun gut, wir wissen es seit dem ESM- Vertrag, daß so etwas auf uns zukommen könnte. Trotzdem ist es ernüchternd, es dann zu erleben. Das gesammelte Geld (wieso gehen die Banker nicht auch mit Blechdosen umher, wie bei der Heilsarmee üblich?) verbleibt dann auch in den Banken (Merkur H8 in 8), und wird dort irgendwelchen Zwecken zugeführt, die wir nicht kontrollieren können.

Das Geschehen löst Gefühle von Verrat, Enttäuschung und Schmerz aus (Nessus, Neptun, Chiron in 4), und wird sicher auch Empörung zur Folge haben (Uranus H4 in 5), die jedoch nicht überall zum Ausdruck kommt, also unterschiedlich im Land (je nachdem, wo Haus- spitze 5 im Fisch oder Widder liegt). Außerdem werden Proteste wahrscheinlich unterdrückt (Pluto Qu. Uranus). Doch dürfte die bisherige Anpassung der Aktion weichen: der Ärger der Bürger dürfte enorm sein, und sie werden sich nicht mehr anpassen, sondern große Kräfte zur Bereinigung entfalten (Mars H6 Qu. Neptun). Dabei werden auch einige Lichtkrieger wach und treten mehr in die Öffentlichkeit (Mars Konj. Pallas in 7).

So wird Einiges in Bewegung geraten. Sicher sind auch andere Erlebnisebenen möglich: auf Beziehungsebene werden Muster und Verstrickungen geklärt (Merkur-Venus Opp. Pluto, Qu. Uranus), und für die Geklärten unter uns kann es einen Neuanfang in Beziehungen geben, der die Fülle bereithält (Neumond Konj. Jupiter in 8). Das ist jedoch von der individuellen Reife abhängig. Was zu tun ist, wir sollen für unsere Ideale wirklich eintreten (volles 8. Haus), dabei die Unsäglichkeit des Übergriffs ansprechen, auch hinausschreien (Merkur Opp. Pluto), und uns wie gesagt nicht mehr anpassen, sondern uns mit anderen organisieren (Mars H6 in 7). Auf der anderen Seite können auch wunderbare Lebensgemeinschaften ent- stehen, die sich an den kosmischen Gesetzen orientieren (großes Trigon von Saturn, Nep- tun, Merkur + Venus).

Noch einen Punkt möchte ich ansprechen: die Durchgabe des Wiener Channels JJK, der jetzt einen Countdown für den Aufstieg angesagt hat:
http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/05/countdown-asana-mahatari.html
Da ich ihn schätze und für recht klar halte, kann ich das nicht ausschließen, weil hier durchaus eine Raum-Zeit-Verschiebung angezeigt sein kann (Uranus H4 Qu. Pluto H1), soweit das in einem geozentrischen Neumondradix überhaupt möglich ist. Es würde bedeu- ten, daß eine Separation, eine Trennung erfolgt von denen, die beschlossen haben hier zu bleiben. Mit Sicherheit kann das natürlich niemand sagen, und ich empfehle, unbedingt im Herzen zentriert zu bleiben, egal was geschieht, und immer auf euer Herz zu hören. Nie war das wichtiger als in diesen Tagen.

Kommentare:

  1. Juhuuuh ! - Vielleicht kann ich ja bald den ersten Eintrag in das schöne Tagebuch machen, das meine Tochter mir geschenkt hat. Da schreib' ich auf, was jetzt so passiert, für die Nachfahren ...
    Aber was hätte ich bis jetzt schon groß schreiben sollen ?
    "Alle tun so, als wär' alles in Ordnung, und als würde das Leben immer so bleiben, wie es jetzt ist. Und wer etwas Anderes sagt, wird meistens gescholten und gemahnt, doch realistisch zu bleiben ... "

    Zu Tode gelangweilte Grüße,
    Katinka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katinka,

    hab schon auf Deinen Kommentar gewartet ;-) und ja, draußen tun alle so, als ob nichts wäre. Das mutet manchmal an wie im Kino ...

    Die DWN titelt heute: "EZB warnt vor Bankencrash" - ja toll, das ist wie die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, übersetzt: "gehen Sie auf keinen Fall in eine Bank", fehlt nur noch "Terrorwarnung" - vielleicht sollte ich auch dieses Wort nicht schreiben, weil der VS sich dann drum kümmert ... verrückte Welt.

    Sonnige Grüße von der Ostsee - ich schau jetzt mal in meinen Garten, ob der immer noch unter Wasser steht.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ehrlich habe ich das Gefühl, daß das ganze Chaos nur dazu dient, den wohlverdienten Zusammenbruch noch weiter hinauszuzögern. Die Zeitlinien überlappen sich, jedoch behaupte ich frech, für all die Dinge, die in den Sternen programmiert stehen, ist es einfach noch zu früh.

    Der zeitliche Ablauf ist eher mehr im Schatten von etwas noch größerem zu sehen. Deshalb werden wir alle wohl oder übel das Warten noch weiter ertragen müssen.

    Die Menschen ändern sich und das Außen beginnt gerade zurück zu rudern.
    Dazu sage ich nur: zu spät !!

    In lieber Geduld

    Jörg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... von etwas noch Größerem ? - Nachdem am magischen 21.12. nix Spürbares passiert war, dachte ich, daß das ganze Aufstiegs-Gerede wohl nur ein Betrug war, eine Methode, uns in guter Hoffnung ruhig zu halten. (Gerade so, wie unsere Politiker es machen.)
      Dazu passt auch, daß immer wieder auf die Wichtigkeit hingewiesen wurde, möglichst oft zu meditieren.
      Dies scheint aber doch eher schädlich zu sein, wenn man's übertreibt, denn dann (Vorsicht, alles nur Bücherweisheit !)
      kommt das Gehirn womöglich dauerhaft in eine Frequenz, in der wir uns zwar superglücklich fühlen, aber auch willenlos sind.

      Aber, auch wenn all' diese Erzengel und Meister nichts als Heiratsschwindler sind - steckt vielleicht (Und wie sehr ich das hoffe !) - wirklich noch etwas Größeres dahinter, aber etwas Lebensfreundliches - oder gar die Verkörperung des Lebens selbst - denn sonst führt uns dies alles ja letztendlich in die Vernichtung.
      Oder - ist das der natürliche Rythmus ?
      Die Vernichtung allen Lebens - und dann vielleicht keimendes neues Leben, das aufblüht und wieder vernichtet wird ...
      Aber, nein, dagegen sträubt sich in mir alles. Was hier läuft, ist doch nicht natürlich, sondern ganz und gar gegen die Natur gerichtet.
      Was meint ihr ? Was geht hier vor ? Was passiert mit uns ?

      Zweifelnde, suchende Grüße,
      Katinka

      Löschen
    2. Manchmal muss gereinigt werden und ich glaube schon, dass es an uns liegt wie es kommen wird!Wie haben die Menschen auf dieser Erde gewütet, sie benutzt und ausgeraubt!
      Wir haben definitiv nichts gelernt aus den vielen Umbrüchen die wir hatten über die Jahrtausende. Schaue dir die Menschen auf dieser Welt an, der größte Teil leidet, ist das eine Entwicklung die für uns spricht?
      Wir wurden so oft gemahnt, es besser zu machen und jetzt, sind wir an einem Punkt angelangt wo all das traurige Offensichtlich ist. Vielleicht ernten wir jetzt das, was wir über Tausende Jahre gesät haben.

      Warum, sind Erzengel oder aufsteigende Meister Heiratsschwindler? Sie wurden zu dem gemacht, was der Mensch aus ihnen gemacht hat, sie können nichts dafür!

      Löschen
    3. Hhmmm, meinst Du, wir haben den Roman hier selber geschrieben ? - Dann ist mir die Handlung sehr entglitten und hat sich verselbstsändigt ...
      Mit Heiratsschwindler argwöhne ich, daß sie nur freundlich tun, uns aber in Wirklichkeit hinter's Licht führen und ihre eigenen Interessen verfolgen, wie immer die auch aussehen mögen.
      Wenn ich sie aber wirklich zu dem gemacht habe, was sie sind .... na, ja, könnte auch sein. Wenn ich diese Geschichte geschrieben habe, habe ich bestimmt verblüffende Wendungen eingebaut, damit es bis zum Schluß spannend bleibt.

      Löschen
  4. Lieber Jörg,

    Deine Beiträge schätze ich sehr und stimme Dir zu. Natürlich werden die Lenker + Marionetten versuchen, den Crash so lange wie möglich hinauszuzögern. Doch ist er ja überfällig, und es gibt genug Gründe, wo er beginnen könnte. Trotzdem rechne ich diesen Monat mit Zwangsabgaben, siehe der DWN-Artikel "Merkel: Bankenrettung in Frankreich künftig mit deutschem Steuergeld". Es deuten viele Berichte darauf hin, daß damit nicht mehr bis nach der BTW gewartet werden kann.

    Vorhersagen finde ich riskant, weil es immer mehrere Wahrscheinlichkeiten gibt, und es von uns allen abhängt, welche kollektiv und persönlich gewählt werden. Deshalb beschränke ich mich darauf, nur die Energien zu beschreiben.

    Natürlich können die Horoskope nur eine irdische Lage wiederspiegeln; doch gibt es auch Hinweise durch den 4. Quadranten, wie der Himmel darauf reagiert. Das größere Geschehen, wie etwa die Geburt einer zweiten Erde, ist nicht abbildbar, weil es ja ein größeres kosmisches Ereignis wäre, das selbst aus heliozentrischer Sicht kaum nachzuvollziehen ist. Ich gehe davon aus, daß die Schöpfung noch ein paar schöne Überraschungen parat hat, und das ist auch gut so.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katinka,

    Meditation ist so lange gut, bis wir Gewißheit im Herzen erlangt haben, und diese tief in uns verankert ist. Dann erübrigt sich jeder Glaube, und auch jeder Zweifel.

    Wenn dennoch welche auftauchen, dann sollte man sich sofort im Herzen zentrieren und Liebe fließen lassen (siehe Selbstliebe- Übung ganz oben verlinkt). Und dann kannst Du Liebe direkt in die Zweifel oder Ängste fließen lassen - mit der wunderbaren Erfahrung, daß sie sich schlicht in Wärme auflösen.

    Liebe ist die größte stille Revolution.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
  6. Mit Heiratsschwindler argwöhne ich, daß sie nur freundlich tun, uns aber in Wirklichkeit hinter's Licht führen und ihre eigenen Interessen verfolgen, wie immer die auch aussehen mögen.

    Guter Satz Katinka, das meine ich, diese Menschen missbrauchen teilweise die Engel und Aufsteigende Meister.
    Wie auch Orsira schrieb, meditiere gehe nach innen, du wirst die Wahrheit finden und benötigst niemanden der dir Erklärungen gibt.
    Wobei ich schon denke, das die eine Funktion beinhalten, deine sogenannten "Heiratsschwindler", ;-) ich sehe sie als Einstieg in die Spiritualität, aber dann heißt es für uns hinsehen und mit dem Herzen lesen, du wirst spüren ob es stimmig ist!
    So hat alles seine Richtigkeit im Leben auch diese Menschen.

    AntwortenLöschen
  7. Ja Ihr Lieben Mitmenschen...da ergießt sich ja wirklich einiges unterdrücktes gerade in Deutschland. Schade dass die meisten Menschen noch nicht verstehen dass sie in einem Gruppenschicksal stecken, dem sie nur entkommen können, wenn sie ihre eigene Brühe klären. Landunter wohin man schaut ... in den USA, hier und anderswo. Würden sie doch alle endlich verstehen... schaurige Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Heftig - via Christoph Hörstel
    http://einarschlereth.blogspot.de/2013/06/das-turkische-volk-kampft-gegen.html

    Gute Nacht erstmal...
    Simona

    AntwortenLöschen
  9. und doch noch was, weil es sooo gut passt:

    http://mayalebensbaum.blogspot.de/2013/06/trecena-keme-05.html

    Schöne Träume...

    AntwortenLöschen
  10. ganz schön ruhig hier...

    Na dann, vielleicht kann diese Info das Dialog aufleben? Ausgeschlossen ist es nicht - gerade in Zeiten wie unsere, wo ALLES möglich ist:

    http://terragermania.com/2013/06/04/das-hochwasser-im-suden-und-osten-deutschlands-ist-kunstlicher-natur/

    Liebe Grüße, Simona

    AntwortenLöschen
  11. Der unfassbare Beweis, von n-tv:

    http://youtu.be/FLFyoT7SJFs

    Entsetzte Grüße,
    Simona

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.